Zylinderkopfdemontage

Dieses Thema im Forum "Skoda Favorit / Forman Forum" wurde erstellt von snyderman, 20.03.2010.

  1. #1 snyderman, 20.03.2010
    snyderman

    snyderman

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Forman 68 PS und älteres
    Werkstatt/Händler:
    Freie Werkstatt
    Kilometerstand:
    135000
    Hallo,

    die einschlägigen Freds in diesem Forum habe ich hoffentlich genau genug durchsucht, aber nix so genaues gefunden.

    Also: wir haben seit Ende 94 nen Forman mit dem 68 PS-Mot. Mehr oder weniger leichten Kühlwasserverlust hatte der immer mal. Weil aber das Öl letztens so schrecklich schaumig wurde, muss ich jetzt wohl mal die Zykodicktung tauschen. Also Teile beschafft, und jetzt Öl und Kühlwasser abgelassen, Luftfilter und Ventildeckel weg, Wapu abgebaut. Ich hatte gedacht, danach löse ich die Ansuagbrücke, darunter dann die Krümmer, den Bügel von edr Limahalterung weg, und dann raus mit dem Zyko.

    Aber: einige Schrauben an der Ansaugbrücke liegen etwas versteckt, vom Auspuffkrümmer ganz zu schweigen. Ich würde jetzt stattdessen die Schrauben am Übergang Hosenrohr 4 zu 2 lösen, und dann den Zyko mitsamt Ansaugbrücke und Krümmer rausnehmen. Hat das schon jemand so gemacht? Sind da noch irgendwelche Probs zu erwarten? Oder bin ich völlig auf dem falschen Weg?

    Danke für Eure Infos
    Andreas
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 snyderman, 20.03.2010
    snyderman

    snyderman

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Forman 68 PS und älteres
    Werkstatt/Händler:
    Freie Werkstatt
    Kilometerstand:
    135000
    Ich bin's nochmal.
    Es hat wie oben beschrieben funktioniert. Die Dichtung war an einigen Stellen total bröselig, ansonsten siehts gut aus für 140 tkm.
    Gruss
    Andreas

    Finde ich toll, dass der Forman so reparaturfreundlich/ "transparent" ist
     
Thema:

Zylinderkopfdemontage