Zylinderkoffdichtung? "Schleichender Wasserverlust??"

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von langerwo, 26.12.2008.

  1. #1 langerwo, 26.12.2008
    langerwo

    langerwo

    Dabei seit:
    04.08.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda fabia Combi 2.0
    Hallo miteinander

    zuerst, ja ich habe die suchfunktion bereits genutzt


    ich habe in vorherigen threads schon mein problem mit meinem kühlerwasser geschildert ... wasserstand innerhalb von einem Jahr von Max auf min, wobei ich sagen muss dass ich ca 30.000KM
    im jahr fahre und das meiste davon auf der Autobahn. Hinzu kommt noch dass ich seit ca 50.000KM eine autogas anlage verbaut haben.

    Nach dem einbau der autogas anlage konnte ich einen leicht höheren Öl verbrauch beobachten, was laut hersteller und meinug anderer Forum user auch ganz normal ist. Hab so ca 0,5 L
    5000 KM ölverbaucht, was meiner ansicht nach auch nicht zu viel ist oder?

    Jedoch beunruhigt mich mein wasserverlust .. da ich wie ich die suche zum thema ZKD bemüht hatte, gelesen habe dass es sich bei dem Kühlwasserkreis um ein geschlossenes system haldle und somit auch kein wasser ( auch nicht auf 1 Jahr ) verloren gehen darf :-/ jedoch hab ich ja wasser verloren ( es tropf nichts unterm auto aber irgendwo muss es ja hin sein das wasser)

    Wenn ich jedoch den öl nachfüll stutzen ( oder wie man das nennt) auf drehe habe ich weisse schlake dran ... zwar nicht sofort nach 100 km aber nach 5000KM schon ... und ich habe auch in anderen threads gelesen dass das wohl auf wasser im ÖL hindeutet ... was doch zwingend eine defekte ZKD sein muss oder??? Hab von vom "Schleichendem Wasserverlust gehört?"

    Kann das denn von meiner Autogas Anlage kommen? Bzw vom einbau ... die anlage habe ich schon über einem jahr drin somit keine garantie?! hab gerade mal 80.000Km drauf ... kann ich da den Autogas Händler bzw die werkstatt irgendwie in die Pflicht nehmen?? Wie kann ich sowas nachweisen? Bzw wie kann man testen ob die ZKB wirklich defekt ist ? Leistungsverlust merke ich auch keinen un anspringen tut er perfekt :-/

    Habe ja bald den 90.000 Kundendienst .. kann man mir da 100% sagen ob die ZKD defekt ist bzw ob das vom Gas kommt?

    Hat das schon mal jemand von Skoda machen lassen ...eine ZKD .. was kostet sowas im schnitt ??? 500-1000€ schätz ich mal oder

    Ach ja fällt mir noch ein .. meine Heinzug kennt machmal nur kalt oder richtig warm .. dazwischen kann ich machmal ( nicht immer) gar nichts machen ....hängt das vieleicht zusammen??

    fragen über fragen

    vielen dank für eure Antworten
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hartnack, 26.12.2008
    hartnack

    hartnack

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle / Saale 06128 Halle Deutschland
    Fahrzeug:
    Octavia Tour Combi 1.6 LPG by KME
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    109000
    Hallo,
    als aller Erstes der Kühlkreislauf ist zwar ein geschlossenes System verdunsten kann aber immer etwas... :whistling: hast du allerdings weiße schlieren im Öldeckel würde ich mir langsam Sorgen machen 8| eine undichte ZKD währe M.E. das Naheliegenste .
    Das deine Autogasanlage was damit zu tun hat glaube ich eher nicht .
    Die weißen Schlieren im Öldeckel würde ich dringenst mal nem Mechaniker zeigen,eh es zu spät ist.... :S

    8)
     
  4. #3 langerwo, 26.12.2008
    langerwo

    langerwo

    Dabei seit:
    04.08.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda fabia Combi 2.0
    eher es zu spät ist ??

    Schande:-/ so schlimm hätte ich das ganze nicht eingestuft ? Was kann schlimmstenfalls Passieren??

    Also weisse schlacke darf da überhaupt keine dran sein ?? Oder doch ein bisschen?? Oder nie und niemals??
     
  5. #4 hartnack, 26.12.2008
    hartnack

    hartnack

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle / Saale 06128 Halle Deutschland
    Fahrzeug:
    Octavia Tour Combi 1.6 LPG by KME
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    109000
    im schlimmsten Falle fliegt dir dein Motor um die Ohren , den Wasser schmiert nunmal nich so gut :whistling:

    Weiße Ablagerungen im Öldeckel deuten IMMER auf Wasser im Ölkreislauf hin = NIX GUT 8|

    meld dich mal lieber in deiner Werkstatt


    8)
     
  6. S

    S Guest

    Nun mach dich wegen der weißen Schlacke mal nicht verrückt.
    Bei meinem Vater ist das auch und er ist in den letzten 4 Jahren ca. 140.000 km gefahrenund
    trotzdem ist alles i.O. und die Werkstatt hat dazu auch noch nichts gesagt.
    Aber lass deinen Kühlkreislauf in der Werkstatt auf Dichtigkeit untersuchen.

    MfG
     
  7. #6 langerwo, 26.12.2008
    langerwo

    langerwo

    Dabei seit:
    04.08.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda fabia Combi 2.0
    mhh das hab ich auch nicht nicht in betracht gezogen ...

    kann das weisse zeugs denn auch wo anders her kommen? Bzw wohin kann mein wasser noch verschwinden?
    Kühler undicht?? Oder was kann noch sein ??
     
  8. #7 hartnack, 26.12.2008
    hartnack

    hartnack

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle / Saale 06128 Halle Deutschland
    Fahrzeug:
    Octavia Tour Combi 1.6 LPG by KME
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    109000
    da währe ich aber sehr sehr vorsichtig... :rolleyes:
    und das alles I.O. ist kann man da glaube ich nicht behaupten :cursing:
    bei mir z.B. ist alles I.O. denn ich habs nicht... :whistling:


    8)
     
  9. S

    S Guest

    Aber selbstverständlich kann dein Kühler undicht sein oder der Deckel vom Ausgleichsbehälter oder ein Schlauch hat einen Riss oder, oder, oder...
     
  10. S

    S Guest

    @hartnack: Dein Fahrwerk macht Geräusche, aber bei dir ist alles i.O.?
    Erzähl lieber nicht jeden Mist weiter, den du wo anders gehört hast, sondern greif auf deine eigenen Erfahrungen zurück,
    welche du aber offensichtlich nicht hast. Wenn ich keine Ahnung habe, lese ich ein Thema nur und schreibe nicht nur Mist...
    Und das sich gerade mal in der kalten Jahreszeit Kondenswasser sammelt, ist auch nichts neues.

    Dazu muss ich auch sagen, das ich woanders gelsen habe: das wohl einige der Motoren aus dem VAG-Regal diese "Schlacke" zeigen und es nicht abgestellt werden konnte.
     
  11. #10 NewWorldDisorder, 26.12.2008
    NewWorldDisorder

    NewWorldDisorder

    Dabei seit:
    26.10.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Fabia 1.4 16V, 74 KW, BJ 2000
    Kilometerstand:
    157000
    Ich fahr zwar einen 1.4 16V habe jedoch diese Schlacke am Öldeckel und den geringen Kühlwasserverlust auch. Nun mehr seit 50000km fahre ich so weiter, ohne Steigerung oder anderen Folgeproblemen. Die Karre nimmt Öl (typisch für den AUB Motor, aber noch nicht tragisch viel für den Motor: ca 250ml auf 1000km sind für den Motor bei 135000 km nix. Das es mehr wird ist nicht zu beobachten. Übrigens ich hau gutes, genormtes 15w40 rein, das reicht aus). Ich hab auch schon öfters von leicht undichten Ausgleichsbehältern gelesen, was den geringen Wasserverlust ebenfalls erklären dürfte. Und das der Öleinfüllstutzen undicht ist beim Fabia weiss auch jeder. Und wenn sich da Kondenswasser sammelt, entsteht auch dieser Schmodder + leichter Ölverlust.

    Ergo mal nicht den Teufel an die Wand und lass dein Kühlsystem auf Dichtigkeit prüfen, mit Vermerk auf den Ausgleichsbehälter.
     
  12. #11 hartnack, 26.12.2008
    hartnack

    hartnack

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle / Saale 06128 Halle Deutschland
    Fahrzeug:
    Octavia Tour Combi 1.6 LPG by KME
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    109000
    Mein Fahrwerk hat ja auch nix mit dem Motor zu tun ,habe ich zumindest mal gelesen :whistling:
    Erfahrung scheinst du auch nicht viel zu haben aber du liest sehr viel wie mir scheint.
    Alles was ich wollte ist langerwo einen Tip geben ... und auf die Dringlichleit hinweisen fals ich mit meiner Annahme recht habe ...
    Und es soll mir bitte keiner erzählen das weiße Ablagerungen im Öldeckel normal sind ,wer das behauptet hat wirklich nicht viel Ahnung :thumbdown:
    In diesem Sinne viel Spaß beim Weiterrätseln ich ziehe mich hiermit aus disem Thread zurück ,denn er wird mir langsam zu primitiv :sleeping:
     
  13. S

    S Guest

    @NewWorldDisorder: Ich danke dir für deine fachliche Unterstützung.
    Du bist jemand, der weniger Beiträge hat als Hartnack aber schon länger angemeldet bist.
    WIe ich Ihn einschätze, rühren diese "vielen Beiträge" aus geistigem Müll her.
     
  14. noi76

    noi76 Guest

    @S: Die Beiträge von jemandem als geistigen Müll zu bezeichnen :thumbdown: Die Anzahl der Beträge / Regdatum haben ja auch nix mit irgendeiner fachlichen Kompetenz zu tun. Hier hatten schon sehr kompetente Schrauber kurz nach Registrierung viele Beträge, die wirklich Fundament hatten.

    Nichts desto trotz würde ich nicht solange suchen, bis ich genug Leute gefunden habe, die auch weiße Schlacke haben und damit schon lange problemlos fahren, sondern auch mal nach Fällen suchen, wo es nicht geklappt hat ;) Mir wäre das zu heiß. Die Leute, die problemlos damit fahren, machen das auf eigenes Risiko, sind sich dessen teilweise auch bewußt aber werden Dir sicher keinen Motor bezahlen, falls es dann doch knallt.
     
  15. #14 wusel666, 26.12.2008
    wusel666

    wusel666

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1.4 Ambiente 63kW, 12/2008
    Kilometerstand:
    99000
    Ich habe alle genannten Symptome alle schon erlebt, an meinem alten Opel Astra. Deshalb möchte ich Euch meine Erfahrungen und Erkenntnisse mal schildern:

    Ganz klare Werkstattaussage: Schleichender Kühlwasserverlust ist NICHT normal!

    Dies KANN auf eine undicht werdende Kopfdichtung hindeuten, muss aber nicht.
    Genausogut kann irgendwo eine winzige Undichtigkeit vorliegen, bei der die austretenden Wassertröpfchen sofort verdampfen und man daher keine Flecken unter dem Auto sieht. War bei meinem Opel Astra einige Zeit lang der Fall. Später wurde die Undichtigkeit größer und dann kam ab und zu ein winziger Fleck unter dem Auto hinzu und dann sah man auch erst, wo genau das Wasser austrat (in meinem Fall an einem Schlauchstutzen).
    Falls doch eine undicht werdende Kopfdichtung die Ursache sein sollte (war bei meinem Astra auch einmal der Fall), kann man das manchmal auch an einem leichtes Gluckern kurz nach dem Starten des Motors hören (Luft/Abgase im Kühlwasser). Tipp: mal den Kühlwasserausgleichsbehälter öffnen und den Motor warmlaufen lassen. Steigt dann beim Gasgeben ab und zu eine Luftblase (=Abgase) in dem Behälter auf, ist die Kopfdichtung defekt. Ein CO-Test am Ausgleichsbehälter, bei dem getestet wird, ob Abgase ins Kühlwasser gelangen, gibt hier eindeutig Klarheit (Werkstattsache).

    Zu der weißen Schlacke:
    KANN in der Tat ein Indiz auf Kühlwasser im Öl sein (Kopfdichtungsdefekt) - muss aber nicht!
    Das kann nämlich auch von Kurzstreckenverkehr kommen, wenn der Motor nie richtig warm wird. Müsste aber nach einer längeren Autobahnfahrt verschwinden (meine Erfahrung, allerdings mit Opel).
    Denn genau diese Schlacke hatte ich in meinem Astra auch (bei häufigen Kurzstreckenfahrten im Winter). Auch mit NEUER und 100% DICHTER Kopfdichtung!

    Meine Empfehlung: In der Werkstatt einen CO-Test machen lassen. Erst dann weißt Du, ob's tatsächlich die Kopfdichtung ist. Alles andere ist Spekulation.

    Grüße
    Wusel666
     
  16. #15 langerwo, 29.12.2008
    langerwo

    langerwo

    Dabei seit:
    04.08.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda fabia Combi 2.0
    So hab gerade ne mail von ner Skoda werkstatt bekommen

    "Die weisse Schlacke am Verschluss lässt tatsächlich auf Wasser im Öl schliessen. Hier sollte eine
    Motorreinigiung zusätzlich durchgeführt werden. Kosten: 50,00 Euro."

    aaaha ... gut ich denke aber durch die motorreinigung wird doch der fehler nicht behoben oder??

    Soll ich das noch machen lassen?? ( wurde glaube ich noch nie gemacht ....)
     
  17. S

    S Guest

    Hi! Das sich Kondenswasser gebildet hat, steht nun außer Frage.
    Eine Motorreinigung wird zwar nicht Schaden, ändert aber am "vermutlichen" Problem nichts.
    Du hast geschrieben: "zusätzlich eine Motorreinigung". Was wollen Sie denn noch machen???
    Wie NewWorldDisorder schon sagte, ist der Einfüllstützen nicht dicht.
    Nimm mal den Einfülldeckel ab und die Motorabdeckung noch dazu, dann siehst du das dort noch ein wenig Platz ist...
    Dort sammelt sich eben schneller Kondenswasser. Halte uns auf dem Laufenden...

    MfG
     
  18. Marek

    Marek

    Dabei seit:
    07.07.2005
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Wien
    Ich hatte dasselbe bei menem Octi. In der Werkstatt hat der Mechaniker eine kleine Handpumpe an Ausgleichsbehälter geschraubt, Druck erhöht und siehe mal - eine undichte Stelle im Kühler war sofort sichtbar. Vielleicht findet man so auch bei dir wo es tropft.
     
  19. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 debea12, 01.01.2009
    debea12

    debea12

    Dabei seit:
    25.05.2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mintraching
    Fahrzeug:
    Octavia 1,8 T Combi
    Kilometerstand:
    130000
    Hi,

    ich hatte das Problem, das die Undichtigkeiten bei mir am Verdampfer der Autogasanlage waren. Bei mir waren es jedesmal nach dem Winter die Schlauchschellen der Kühlwasserleitung an den Verdampferstutzen und zweimal schon das Verdampfergehäuse selber. Habe es nur dadurch gefunden, das ich mehr Kühlwasserzusatz reingetan habe und der sich als rosa Ablagerung an den Lecks abgelagert hat.

    Ist jetzt nur so ein Vorschlag zum schnellen selber checken, ob da welche sind.

    Gruß
     
  21. #19 trubalix, 01.01.2009
    trubalix

    trubalix

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Dein Autogasanlagenbauer hat höchstwahrscheinlich nichts damit zu tun.
    Wenn er nicht fleißig war und den Ansaugkrümmer ohne abzubauen gebohrt hat, führt das eventuell zum
    höheren Ölberbrauch und schlechter Kompression (abgelagerte Späne an den Ventilen bzw. Schlieren auf dem Zylinderlaufbahnen) aber nicht zum Wasser im Öl.
    Entweder Kondenswasser: aber in deinem Fall nach mehreren Tausen Kilometer und du fährst ja relativ viel, wie ich beurteilen kann, nicht der Fall sein sollte,
    oder undichtes System, worauf ich tippen würde.
    Ich schließe aber billiges Motoröl dabei aus. (Für Motor spezifiziert?)
    In jedem Fall der Schaum im Öl ist sehr schlecht, da er den Einfluss auf den Ölfilm hat und auf dauer zu Motorschäden (Pleuel etc.) führen kann.
    In deinem Fall: Wasserverlust -> Schaum im Öl.
     
Thema: Zylinderkoffdichtung? "Schleichender Wasserverlust??"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. leichter kühlwasserverlust normal

    ,
  2. schleichender kühlwasserverlust

    ,
  3. geringer kühlmittelverlust normal

    ,
  4. wasserverlust auto,
  5. wasserverlust beim auto,
  6. kühlwasserverbrauch normal,
  7. kühlmittelverbrauch normal,
  8. geringer kühlwasserverlust auto,
  9. opel astra k 1.4 turbo kühlwasserverlust,
  10. schleichender k,
  11. ausgleichbehälter fabia undicht,
  12. kühlwasserverlust fabia mpi 1.4,
  13. wasserverlust skoda fabia,
  14. 1.4 16v cggb wasserverlust,
  15. kühlwasserverlust skoda fabia mit gasanlage,
  16. vw 1.4 16v wasserverlust,
  17. skoda fabia kühlwasserverlust,
  18. leichter kühlmittelverlust normal,
  19. im winter schleichenden kühlwasserverlust,
  20. fabia wasserverlust,
  21. skoda roomster was kühlwasserverlust,
  22. tdv8 schleichender kuehlwasserverlust,
  23. wasserverlust skoda roomster 1.4,
  24. kühlwasserverlust über ausgleichsbehälter 207 cc
Die Seite wird geladen...

Zylinderkoffdichtung? "Schleichender Wasserverlust??" - Ähnliche Themen

  1. Fabia 6y rs tdi wasserverlust hilfeee :)

    Fabia 6y rs tdi wasserverlust hilfeee :): Hallo Habe einen fabia 6y rs tdi. Folgenes problem: Kühlwasser wird aus dem ausgleichbehälter ausgedrückt... -.- Es herrscht grosser druck wenn...
  2. Wasserverlust, Ersatzteil zurzeit nicht lieferbar

    Wasserverlust, Ersatzteil zurzeit nicht lieferbar: Hallo bin neu hier und habe ein Problem mit meinem O3 2.0 TDI 06.13 zugelassen und ca. 6300 km gelaufen. Das Auto steht seit 25.11.13 wegen Mängel...
  3. Schleichender Abschied

    Schleichender Abschied: Guten Morgen, muss sagen, dass es mir hier im Forum super gefallen hat und ich einige hilfreiche Tipps erhalten habe. An dieser Stelle nochmal...
  4. Bremsverlust schleichend....

    Bremsverlust schleichend....: A ha Erlebnis der besonderen Art.... Ich dachte, das die Bremsbeläge runter wären, weil man dann ja das Bremspedal etwas mehr durchtreten kann....
  5. Wasserverlust

    Wasserverlust: Heute habe ich zufällig im Motorraum geguckt und festgestellt, das Kuhlflüssigkeitsbehälter fast leer ist. Dann habe ich Wasser nachgeholt und...