Zylinderbüchsen ausbauen 130er Motor

Diskutiere Zylinderbüchsen ausbauen 130er Motor im Skoda Vorgängermodelle / Oldtimer Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, hat von Euch jemand eine Idee wie man Büchsen aus einem alten zugekeimten Motorblock rausbekommt? Ich hab mir ne Vorrichtung...

  1. #1 rapid 136, 15.02.2017
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda 120 L Bj 1982
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Hallo zusammen,

    hat von Euch jemand eine Idee wie man Büchsen aus einem alten zugekeimten Motorblock rausbekommt?
    Ich hab mir ne Vorrichtung angefetigt, 2 hab ich rausbekommen, 2 halten fest.

    Gebaut hab ich unten eine ausgesparte Scheibe, die in den Büchsen sitzt, also in den 75,5 mm und einen Rand hat,auf den Büchsenenden.
    Oben eine Brücke,die auf den Blockrändern aufsitzt.
    Soweit,sogut.
    Die Scheibe hab ich bei 2 Büchsen so verzogen,das sie schief reingezogen wurde.
    Block anwärmen, ringsum reinigen, usw, brachte nichts.
    Auch schade um die Büchsen, der Motor war noch gut war aber bis obenhin zugesetzt.
    Einen M14 Gewindestab hab ich dermaßen zur Schnecke gedreht,bis das Gewinde weg war.
    Warmmachen ( ca 100°C) usw brachten nix.
    ...Aufsägen?

    VG. Moritz.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. limo86

    limo86

    Dabei seit:
    31.05.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MV
    Fahrzeug:
    Skoda 120 L
    Werkstatt/Händler:
    selbst
    Kilometerstand:
    80000
    Hallo Moritz, wenn du als erfahrener "Schrauber" solche Probleme hast kann ich als "Laie" nur moralische Unterstützung geben!
    Offensichtlich war die Vorrichtung zu schwach für den Gewaltakt, vielleicht hilft eine entsprechende Feingewindespindel zum anständigen vorspannen.
    Grüsse von der Ostsee
     
  4. Rapid

    Rapid

    Dabei seit:
    13.04.2005
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    405
    Ort:
    Zürich
    Fahrzeug:
    SKODA Superb Combi 2.0 TDi L&K 4x4 DSG, 140 kW
    Werkstatt/Händler:
    AMAG Autowelt
    Kilometerstand:
    Immer einige mehr, als gestern
    Motor warm machen und Büchsen kühlen (Eis/Eisspray) und dabei Ziehen. Oder eben ein/ zwei Schlitze die Büchse teilen. Dann ist sie aber total hin. Rostlöser hast du ja schon vorher draufgesprüht.
     
  5. #4 Feli-man, 17.02.2017
    Feli-man

    Feli-man

    Dabei seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    14776 Brandenburg
    Fahrzeug:
    Skoda 1000MB
    Werkstatt/Händler:
    selbstschraubender Meister
    Kilometerstand:
    347000
    Hallo Moritz,

    wenn du Zeit hast, würde ich deine Vorrichtung wieder instandsetzen und anbringen. Das ganze unter ordentlich Spannung setzen und warten....und warten....und warten. Ab und an mal mit Rostlöser nachsprühen. Irgendwann gibt der Gammel auf. Ich habe auf diesem Weg schon einiges wieder lose bekommen. Ist nur ne Frage der Zeit und wieviel Geduld du hast.

    Schöne Grüße

    Marko
     
  6. #5 rapid 136, 18.02.2017
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda 120 L Bj 1982
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Hallo zusammen,

    Die untere Scheibe ist aus 20mm Stahl, mal sehen, ich werde mir was einfallen lassen.
    Vorspannen und warten ist eine Option, es eilt nicht.
    eingeweicht mit Rostlöser hab ich den Scheiß schon, erwärmt auch.

    Durchsägen wäre die letzte option.

    VG. Moritz.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. skodasüd

    skodasüd

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Kornwestheim 70806 deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda S110R Coupe ,Favorit 135LSE, Octavia I
    Werkstatt/Händler:
    Selberschrauber , S110R Coupe Club, Freie Werkstatt
    Hallo Moritz
    Hätte ja noch nen 130 Motor mit Lagerschaden. Gruß aus Kornwestheim
     
  9. rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda 120 L Bj 1982
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Hallo Gerd,
    Ja, wenn du den nicht mehr brauchst, dann sag bescheid.
    Wann kommst du denn mal wieder in meine Richtung??

    Den Kopf kannste aber abbauen, den hab ich ja doppelt und dann hättest du ja noch einen als ersatz fals bei deinem mal was schief geht.

    VG. Moritz.
     
Thema:

Zylinderbüchsen ausbauen 130er Motor

Die Seite wird geladen...

Zylinderbüchsen ausbauen 130er Motor - Ähnliche Themen

  1. Getränkehalter ausbauen

    Getränkehalter ausbauen: Hi, weiß jemand in wie weit man die Mittelkonsole zerlegen kann um das Teil mit dem getränkehalter draußen zu haben. Oder ist alles zusammen und...
  2. ZMS, Kupplung, Motor .... Schrott?

    ZMS, Kupplung, Motor .... Schrott?: Hallo zusammen, Ich habe meinen Octavia im Januar 2016 mit 130.000Km gekauft. Aktueller Km-Stand ist 172.000Km. Es ist ein 2009er Octavia 1Z VRS...
  3. Wer hat ein originales Sportfahrwerk + TDI Motor ???

    Wer hat ein originales Sportfahrwerk + TDI Motor ???: Hallo zusammen, ich spiele mit dem Gedanken meine Serienfedern gegen die originalen Sportfedern zu tauschen. Da es allerdings verschiedene Federn...
  4. SKODA feiert 13-millionsten Motor aus Mladá Boleslav

    SKODA feiert 13-millionsten Motor aus Mladá Boleslav: SKODA feiert 13-millionsten Motor aus Mladá Boleslav und beginnt Bau des neuen 1,0 TSI [ATTACH] - Hochmoderner Dreizylinder vereint kompakte...
  5. Welche Motoren mit AdBlue Tank?

    Welche Motoren mit AdBlue Tank?: Dazu habe ich leider keine klare Aussagen gefunden. In bestimmten Skoda TDI Motoren mit 150PS soll wohl kein AdBlue gegeben sein, bei stärkeren...