Zusatzkabel anstatt Batterieplus am Sicherungskasten anschließen

Diskutiere Zusatzkabel anstatt Batterieplus am Sicherungskasten anschließen im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, vor einem Jahr hab ich mir eine Alarmanlage einbauen lassen. Die Alarmanlage ist komischerweise direkt am Plus-Pol der Batterie...

Ribun

Dabei seit
20.09.2015
Beiträge
51
Zustimmungen
5
Ort
Berlin
Fahrzeug
Skoda Octavia II 1.8 TFSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Wunderlich Berlin
Kilometerstand
104000
Hallo,

vor einem Jahr hab ich mir eine Alarmanlage einbauen lassen. Die Alarmanlage ist komischerweise direkt am Plus-Pol der Batterie angeschlossen. Das gibt 2 Probleme.

1. Bei Batteriewechsel brechen mir regelmäßig die Klemmen von den Zusatzkabeln ab
2. Eine Überbrückung der Alarmanlage wird errleichtert

Hauptgrund für meine Frage ist aber der erste Grund. Daher die Frage kann ich die beiden Kabel nicht einfach von Plus-Poil an eine der freien Schrauben am Sicherungskasten anschließen? Dann sind sie aus dem Weg. Laut Messung liegt da überall Dauerplus an. Siehe:

Kabel.jpg
 
Fabaia

Fabaia

Gesperrt
Dabei seit
26.05.2016
Beiträge
232
Zustimmungen
82
Fahrzeug
Fabia 2
Kilometerstand
115000
Bei Batteriewechsel brechen mir regelmäßig die Klemmen von den Zusatzkabeln ab

Wie oft hast du innerhalb eines Jahres denn schon die Batterie gewechselt?
 

Ribun

Dabei seit
20.09.2015
Beiträge
51
Zustimmungen
5
Ort
Berlin
Fahrzeug
Skoda Octavia II 1.8 TFSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Wunderlich Berlin
Kilometerstand
104000
Naja, dass ist im Prinzip eine berechtigte Frage. Aber ich fahre teilweise nicht so oft und dadurch ist es, auch wegen der Alarmanlage, erforderlich die Batterie häufiger als man das vielleicht normalerweise machen würde auszubauen um sie aufzuladen.
 

turrican944

Dabei seit
06.10.2011
Beiträge
1.161
Zustimmungen
82
Ort
Bargfeld
Fahrzeug
Octavia 1z 2.0 TDI 4x4, Octavia 1z 1.6 TDI, Porsche 944 S3
Werkstatt/Händler
ich
Kilometerstand
245000
Moin
Das Pfusch so wie das verbau wurde, hätte man dort Ringkabelschuhe verwendet würden die auch nicht kaputt gehen beim Batterie wechsel. Also ich würde neue Kabelschuhe oder Kabelösen nehmen die geschlossen sind, da an der Klemmschiene am Sicherungskasten ja noch Bolzen frei sind, dort ran, Mutter und Scheibe rauf und gut ist (bitte aber Batterie solange abklemmen).

Ich habe meine Tagfahrlichter auch dort angeschlossen, habe da einfach einen freien Bolzen ne Mutter verpasst.
 

Ribun

Dabei seit
20.09.2015
Beiträge
51
Zustimmungen
5
Ort
Berlin
Fahrzeug
Skoda Octavia II 1.8 TFSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Wunderlich Berlin
Kilometerstand
104000
Perfekt, das wollte ich hören, dann baue ich so um.
 
fireball

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
14.248
Zustimmungen
5.690
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062
Wenn ich das so noch unterschreiben darf: ich habe meine Endstufe ebenfalls mit Ringkabelschuhen an der E-Box angeklemmt. Funktioniert bestens. Eventuell noch darauf achten, dass die Kabel gegen Vibrationen gesichert sind (Kabelbinder oder ähnliches), um einen Bruch durch Vibration am Ringkabelschuh zu vermeiden.
 

Ribun

Dabei seit
20.09.2015
Beiträge
51
Zustimmungen
5
Ort
Berlin
Fahrzeug
Skoda Octavia II 1.8 TFSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Wunderlich Berlin
Kilometerstand
104000
Ja, danke ich werde drauf achten.
 
firewall68

firewall68

Dabei seit
08.02.2018
Beiträge
14
Zustimmungen
2
Ort
Nenzing
Fahrzeug
Octavia NX5, 2.0, 150PS, DSG, Vollausstattung
Werkstatt/Händler
Markus Fink, Krumbach
Kilometerstand
22
Vielleicht könnte man aber trotzdem darüber nachdenken, bei wenig Kilometern die Batterie mittels Solarpanel zu tanken.
Kostet mittlerweile nichts mehr und hält die Batterie auf Spannung :rolleyes:.

Hab so eines von Ama....
ECO-WORTHY 20A 12V-24V Intelligent Solar Charge Regulator
ECO-WORTHY 18V 5W Solar Panel


Es funktioniert super. Hab permanent drin :thumbsup:
 
SuperBee_LE

SuperBee_LE

Gesperrt
Dabei seit
06.02.2016
Beiträge
10.175
Zustimmungen
2.173
Ort
LEipzig
Fahrzeug
Škoda SuperB Combi 3,6
Wie oft ist denn nicht so oft? Wofür dann eine Alarmanlage im Auto? :D
 

Ribun

Dabei seit
20.09.2015
Beiträge
51
Zustimmungen
5
Ort
Berlin
Fahrzeug
Skoda Octavia II 1.8 TFSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Wunderlich Berlin
Kilometerstand
104000
Vielleicht könnte man aber trotzdem darüber nachdenken, bei wenig Kilometern die Batterie mittels Solarpanel zu tanken.
Kostet mittlerweile nichts mehr und hält die Batterie auf Spannung :rolleyes:.

Hab so eines von Ama....
ECO-WORTHY 20A 12V-24V Intelligent Solar Charge Regulator
ECO-WORTHY 18V 5W Solar Panel


Es funktioniert super. Hab permanent drin :thumbsup:

Die Idee ist gar nicht so schlecht, hatte ich auch schon drüber nachgedacht. Ich hatte aber immer gelesen, dass die Leistung solcher Solarpanele nicht ausreicht. Rechnerisch müsste das von Dir vorgeschlagene maximal 277mA liefern, davon geht bei der Umwandlung auf 12V noch nen bisschen was weg. Aber theoretisch müsste es trotzdem noch reichen.

Für den Preis werde ich das vielleicht mal ausprobieren.

Danke
 

Ribun

Dabei seit
20.09.2015
Beiträge
51
Zustimmungen
5
Ort
Berlin
Fahrzeug
Skoda Octavia II 1.8 TFSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Wunderlich Berlin
Kilometerstand
104000
Wie oft ist denn nicht so oft? Wofür dann eine Alarmanlage im Auto? :D
Naja, in der Regel fahre ich nur am Wochenende. Aber gerade wenn man wenig fährt, Auto draußen steht und man in Berlin wohnt schadet eine Alarmanlage nicht. Ich habe die auch erst drin, seit sie versucht haben es zu klauen, zum Glück haben sie sich aber dumm angestellt und das Zündschloss beim Versuch kaputt gemacht. Die Versicherung hat sich über die 1200€ Reparaturrechnung gefreut ;-)
 

Ribun

Dabei seit
20.09.2015
Beiträge
51
Zustimmungen
5
Ort
Berlin
Fahrzeug
Skoda Octavia II 1.8 TFSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Wunderlich Berlin
Kilometerstand
104000
Besser als wenn sie 15.000 oder 20.000 und mehr für die ganze Karre hätten zahlen müssen ;)
Ja, das haben die aber anders gesehen. Die mussten auch erst per Anwalt überzeugt werden, dass die Reparatur gekostet hat, was sie gekostet hat.
 
fireball

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
14.248
Zustimmungen
5.690
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062
Und wieso müssen wir hier wieder mal was totdiskutieren, statt einfach mal ein bisschen fachlich beim Thema zu bleiben?
 
SuperBee_LE

SuperBee_LE

Gesperrt
Dabei seit
06.02.2016
Beiträge
10.175
Zustimmungen
2.173
Ort
LEipzig
Fahrzeug
Škoda SuperB Combi 3,6
Damit nicht unnötig Ressourcen verschwendet werden.
 
Praktiker

Praktiker

Dabei seit
28.06.2014
Beiträge
49
Zustimmungen
4
Ort
Schweiz
Fahrzeug
Octavia II Limo 2.0 FSI
Hallo,
Ich hoffe, dass diese Zusatzkabel - direkt an der Batterie - in den ersten paar Zentimetern des Kabels abgesichert sind. Ansonsten ist das leider Pfusch.

Wenn am Sicherungskasten sogar ATO Steckplätze frei sind (für die farbigen Stecksicherungen), können die Kabel mithilfe des passenden Kabelschuhs direkt in einen der freien Steckplätze des Sicherungshalter eingepinnt werden. Dann kann eine zusätzliche Sicherung eingesetzt und entsprechend beschriftet werden.

Direkt an grosse Schraubsicherungen zu gehen kann man auch, sofern sich eine Sicherung findet, die entsprechend des angeschlossenen Kabelquerschnitts dimensioniert ist.
 

Ribun

Dabei seit
20.09.2015
Beiträge
51
Zustimmungen
5
Ort
Berlin
Fahrzeug
Skoda Octavia II 1.8 TFSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Wunderlich Berlin
Kilometerstand
104000
Hi,

Ich habe da keine Sicherung gesehen. Die Zusatzkabel sind zwar nich mit einem Kabelschutz umwickelt, möglich das da ne Sicherung drin ist, glaube ich aber eher nicht.

Mit den ATO Steckplätzen schaue ich nochmal. Aber an dem Zusatzkabel hängt nur die Akarmanlage und ihre Stützbatterie. Die Alarmanlage zieht nur so um die 100mA, da sollte also wahrscheinlich jede der Schraubsicherungen ausreichen.

Oder meinst du mit Schraubensicherungen noch etwas anderes als die Schrauben auf meinem Foto auf der rechten Seite, an denen man einige rote Kabel sieht?
 
fireball

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
14.248
Zustimmungen
5.690
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062
Der Punkt ist, dass Du die Leitung ordentlich absichern musst, und zwar batterieseitig. Die Sicherung ist nicht dazu da, das Gerät zu Schützen, sondern den Kabelbrand zu verhindern.
 

Ribun

Dabei seit
20.09.2015
Beiträge
51
Zustimmungen
5
Ort
Berlin
Fahrzeug
Skoda Octavia II 1.8 TFSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Wunderlich Berlin
Kilometerstand
104000
Hmm, das macht natürlich Sinn. Da frage ich mich doch waum eine Fachwerkstatt, dass dann so seltsam anschließt. Dann mache ich mich mal schlau wie ich da sauber eine Sicherung installiere, so dass auch auf Dauerplus versorgt ist.

Danke für den Hinweis.
 
Thema:

Zusatzkabel anstatt Batterieplus am Sicherungskasten anschließen

Zusatzkabel anstatt Batterieplus am Sicherungskasten anschließen - Ähnliche Themen

Probleme mit 13-poliger Steckdose für Anhängerbetrieb: Hallo erstmal, ich bin neu in diesem Forum und möchte mich erstmal vorstellen. Ich nenne mich hier Mr. Scavenger, bin 66 Jahre alt, wohne in...
CTEK Ladegerät anschließen (BMS): Hallo zusammen, Beim Fabia 1 habe ich alle zwei bis drei Monate die Batterie mit einem CTEK 5 nachgeladen. Vorallem im Winter springt er deutlich...
Elektrische Fensterheber! Einbau Schritt für Schritt!: Ein freundliches Hallo mal an alle! Ich bin neu hier im Forum wollte meinen Felicia 1.3 glxi mit elektrischen Universalfensterhebern ausstatten...
Ladedruckanzeige eingebaut: So. Hallo zusammen. Nach einigen dummen Fragen und Nervereien hab ich mich heut dazu durchgerungen, meine Ladedruckanzeige in meinen Superb TDi...
Verstärker anschliessen: hi leute ich möchte gerne meinen verstärker und subwoofer anschliessen. folgendes ist vorhanden: Pioneer TS-A2065 2x240watt max...

Sucheingaben

kabel zu schwach durch zusatzkabel

,

skoda sicherungsbelegung an batteri

Oben