Zusammenhang laute Musik im Auto und Unfallgefahr

Diskutiere Zusammenhang laute Musik im Auto und Unfallgefahr im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Einen wunderschönen guten Morgen ! Zitat Dr. Uhrentod : Dazu mal ein paar dumme Fragen : 1. Inwieweit steigert der intensive Gebrauch einer...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

HerrÜbbel

Dabei seit
17.05.2010
Beiträge
580
Zustimmungen
22
Einen wunderschönen guten Morgen !

Zitat Dr. Uhrentod :
Hatte vor eine Pioneer Bassbox zu verbauen (da sie ordentlichen Db. pegel hatt 98 db.
Dazu mal ein paar dumme Fragen :

1. Inwieweit steigert der intensive Gebrauch einer solchen Box (wird von fast allen Bassboxbesitzern laut aufgedreht, sonst hätten sie sie ja nicht) die Aufmerksamkeit des Autofahrers auf das relevante Verkehrsgeschehen ?

2. Inwieweit trägt dann die Bassbox dazu bei, die Anzahl der Autounfälle zu vermindern ? 8)
 

Bitmon

Dabei seit
24.04.2011
Beiträge
53
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Fabia² 1.2 44 Kw
Kilometerstand
29
also man kann sich aber auch was anstellen immer nur negative sachen raushauen
 

SirDEMON

Dabei seit
23.01.2011
Beiträge
183
Zustimmungen
0
Ort
DON
Fahrzeug
Skoda Octavia II TDI 2.0 140 PS Elegance
Kilometerstand
104000
HerrÜbbel schrieb:
Einen wunderschönen guten Morgen !

Zitat Dr. Uhrentod :
Hatte vor eine Pioneer Bassbox zu verbauen (da sie ordentlichen Db. pegel hatt 98 db.
Dazu mal ein paar dumme Fragen :

1. Inwieweit steigert der intensive Gebrauch einer solchen Box (wird von fast allen Bassboxbesitzern laut aufgedreht, sonst hätten sie sie ja nicht) die Aufmerksamkeit des Autofahrers auf das relevante Verkehrsgeschehen ?

2. Inwieweit trägt dann die Bassbox dazu bei, die Anzahl der Autounfälle zu vermindern ? 8)
Anscheinend warst du nie jung
 

HerrÜbbel

Dabei seit
17.05.2010
Beiträge
580
Zustimmungen
22
Guten Tag !

Zitat Bitmon :
also man kann sich aber auch was anstellen immer nur negative sachen raushauen
Ich frage nur deswegen, weil mir im Straßenverkehr, besonders in der Innenstadt, sehr viele junge Fahrer mit ihren lautdröhnenden Basskisten und damit gekoppeltem aggressiven Fahrstil äußerst unangenehm auffallen. Durch das ganze Gehotte am Steuer passieren ja auch viele Unfälle.

Irgendwie kann es ja nicht zur Verkehrssicherheit beitragen, wenn die Boxen derart laut aufgedreht werden, dass man sie noch 5 Fahrzeuge hinter einem hört, wenn man an der Ampel steht, obwohl das Bassbox-Auto vollkommen geschlossen ist.- Außerdem wünsche ich eine solche Lärmbelästigung nicht.

Anscheinend warst du nie jung
Verantwortung und Sicherheit haben nichts mit dem Alter zu tun ! Müssen nicht alle (!) Führerscheininhaber, egal ob mit 18 oder 80, verantwortungsbewusst handeln ? Ist das nicht die Vorraussetzung für das Teilnehmendürfen am Straßenverkehr mit dem Auto ? Ich persönlich unterscheide die Autofahrer nicht nach dem Alter, sondern nach Reife und Unreife. Darüber, ob das Ausleben eines sinnbefreiten pseudo-jugendlichen Spaßes im Straßenverkehr die Reduzierung der Verkehrssicherheit rechtfertigen kann, sollte jeder Führerscheininhaber noch einmal intensiv nachdenken.

Aus verschiedenen Gründen passieren Unfälle. Aber die Ursache, die im Gebrauch von zu lauter Musikanlagen zusammenhängt, ist vermeidbar ! 8)
 

Fred

Dabei seit
14.04.2005
Beiträge
1.391
Zustimmungen
93
Ort
D - Halle/S.
Fahrzeug
Seat Leon ST
Werkstatt/Händler
Halle/S.
Kein direkter, aber offenbar ein indirekter Zusammenhang. Die Schallemmitierung, vor allem gegen quasi Unbeteiligte, zeugt schon von einer Art Rücksichtslosigkeit, zumal ja dann auch keine Warnsignale, geschweige denn Sondersignale, gehört werden können. Von einer gesundheitlichen Beeinträchtigung, deren Folgen später der Allgemeinheit aufgebürdet werden, ist da noch gar nicht zu sprechen...was auch wieder von einer Art Rücksichtslosigkeit zeugt.

Der Zusammenhang ist also irgendwie doch vorhanden...
 

Beegee82

Dabei seit
06.06.2008
Beiträge
210
Zustimmungen
0
Ort
Reichertshausen/Dresden
Fahrzeug
Skoda Octavia 1u TDi
Werkstatt/Händler
Selbst ist der Mann
Kilometerstand
233000
Ist doch schon ein alter Hut...les dir mal die STVO durch...ist doch schon geregelt was manche jungen Fahrer aber gar nicht wissen oder gar Ignorieren.
 

Spotti

Dabei seit
26.02.2010
Beiträge
882
Zustimmungen
2
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi Sport 1.6 16V
HerrÜbbel schrieb:
Einen wunderschönen guten Morgen !

Zitat Dr. Uhrentod :
Hatte vor eine Pioneer Bassbox zu verbauen (da sie ordentlichen Db. pegel hatt 98 db.
Dazu mal ein paar dumme Fragen :

1. Inwieweit steigert der intensive Gebrauch einer solchen Box (wird von fast allen Bassboxbesitzern laut aufgedreht, sonst hätten sie sie ja nicht) die Aufmerksamkeit des Autofahrers auf das relevante Verkehrsgeschehen ?

2. Inwieweit trägt dann die Bassbox dazu bei, die Anzahl der Autounfälle zu vermindern ? 8)


So ein uraltes blödes und völlig überflüssiges Thema kann nur von Herrn Übbel kommen.Das Thema ist schon so uralt wie der Führerschein selbst, und wurde in Deutschland sicherlich schon zig hundert tausend Male behandelt, und auch in der Straßenverkehrsordnung steht sogar drin wie laut usw die Musik zu sein hat.Allein die Frage inwieweit trägt die Bassbox dazu bei,die Anzahl der Autounfälle zu vermindern ist schon Quatsch,da könnte man genauso Fragen inwiefern trägt Reden,Rauchen,Naseputzen,Singen,Telefonieren,Kaugummikauen,ein Kleinkind auf dem Kindersitz,ein heulendes Kind usw.die Anzahl der Autounfälle zu vermindern. :sleeping: :sleeping:
 

Beegee82

Dabei seit
06.06.2008
Beiträge
210
Zustimmungen
0
Ort
Reichertshausen/Dresden
Fahrzeug
Skoda Octavia 1u TDi
Werkstatt/Händler
Selbst ist der Mann
Kilometerstand
233000
Spotti schrieb:
So ein uraltes blödes und völlig überflüssiges Thema kann nur von Herrn Übbel kommen.Das Thema ist schon so uralt wie der Führerschein selbst, und wurde in Deutschland sicherlich schon zig hundert tausend Male behandelt, und auch in der Straßenverkehrsordnung steht sogar drin wie laut usw die Musik zu sein hat.Allein die Frage inwieweit trägt die Bassbox dazu bei,die Anzahl der Autounfälle zu vermindern ist schon Quatsch,da könnte man genauso Fragen inwiefern trägt Reden,Rauchen,Naseputzen,Singen,Telefonieren,Kaugummikauen,ein Kleinkind auf dem Kindersitz,ein heulendes Kind usw.die Anzahl der Autounfälle zu vermindern. :sleeping: :sleeping:
Popeln hast du vergessen...kommt sehr oft vor ;)

:D :thumbup: :thumbup:


Ne aber mal im Ernst geregelt ist es ja und es wird sicher auch 100% die Konzentration und Aufmerksamkeit beeinflussen wenn mann mit Brüllend Lauter Musik rumfährt. Geregelt ist es in der STVO und sollte die Rennleitung jemanden erwischen kostet es einem 30€ sowie auch Telefonieren kostet.

grüssle
 

Scanner

Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen
Dabei seit
01.12.2002
Beiträge
3.022
Zustimmungen
27
Ort
Schmiechen 86511 Deutschland
seltsamerweise haben aber die Freunde der härteren Musik eine deutlich kürzere Reaktionszeit (das haben Untersuchungen ergeben)
als solche Trantüten, die mit Schnulzen oder gar Opernmusik die Gegend unsicher machen :)

Sollte man doch den Schnulzenschmachtern das Radio im Auto verbieten .... :whistling: :D
 

Spotti

Dabei seit
26.02.2010
Beiträge
882
Zustimmungen
2
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi Sport 1.6 16V
Scanner schrieb:
seltsamerweise haben aber die Freunde der härteren Musik eine deutlich kürzere Reaktionszeit (das haben Untersuchungen ergeben)
als solche Trantüten, die mit Schnulzen oder gar Opernmusik die Gegend unsicher machen :)

Sollte man doch den Schnulzenschmachtern das Radio im Auto verbieten .... :whistling: :D

Bei Staatsdienern(Beamte) ist es ganz schlimm,da ist die Reaktionszeit unterirdisch ^^ ^^
 

monstar-x

Dabei seit
06.04.2010
Beiträge
699
Zustimmungen
7
Fahrzeug
Skoda Superb Combi 1.4 TSI Elegance DK
Kilometerstand
26500
Schnorchi schrieb:
HerrÜbbel schrieb:
lautdröhnenden Basskisten und damit gekoppeltem aggressiven Fahrstil

ich wußte garnicht das darin ein direkter zusammenhang besteht

Musik beeinflusst sehr wohl den Fahrstill.
Am ruhigsten fährt man bei Klassischer Musik, am aggressivsten bei HipHop und Rock.
Da gab es mal eine Studie.

Egal: Ich höre weiter HipHop :D
 

HerrÜbbel

Dabei seit
17.05.2010
Beiträge
580
Zustimmungen
22
Schönen guten Nachmittag !

Erstmal an den geehrten Herrn Spotti vielen Dank für die herzlichen, warmen und netten Worte sowie für den Ausdruck seiner Wertschätzung der Beamten im allgemeinen !

Scanner sprach :
seltsamerweise haben aber die Freunde der härteren Musik eine deutlich kürzere Reaktionszeit (das haben Untersuchungen ergeben)

als solche Trantüten, die mit Schnulzen oder gar Opernmusik die Gegend unsicher machen
Kann ich mir schlecht vorstellen, dass die inzwischen taub gewordenen Freunde der "härteren Musik" eine deutlich kürzere Reaktionszeit haben.

Apropos Musikstil und Autofahrverhalten : Natürlich kann die Konzentration auch bei Verwendung von Musikstilen abnehmen, die man den anspruchsvolleren Genres zuordnet als z.B. die sogenannte "härtere Musik". Ich persönlich bin ein großer Freund von Wagner-Opern und Mahler-Symphonien. Im Auto würde ich sie mir trotzdem nie anhören, weil ich sie mit voller Konzentration höre. Anspruchslose Schlager oder Popmusik, die nicht allzusehr nervt in einer gemäßigten Lautstärke finde ich beim Autofahren am wenigsten ablenkend. Ich denke, es kommt hauptsächlich auf die Lautstärke an. Und da sind wir schon wieder beim Thema Sinn oder Unsinn von "Bass-Bumm-Krawall-Boxen".

Zitat Beegree82
Ne aber mal im Ernst geregelt ist es ja und es wird sicher auch 100% die
Konzentration und Aufmerksamkeit beeinflussen wenn mann mit Brüllend
Lauter Musik rumfährt. Geregelt ist es in der STVO und sollte die
Rennleitung jemanden erwischen kostet es einem 30€ sowie auch
Telefonieren kostet.
Genauso ist es ! Mag ja auch sein, dass das Thema ein alter Hut ist. Dennoch hat es nach wie vor seine Aktualität behalten, weil die Anzahl der unvernünftig fahrenden Zeitgenossen, die sich mit überlautem Bass-Bumm-Bumm stimulieren, nicht abgenommen hat. Und sind 30 Euro Strafe wirklich abschreckend ?

Ich denke, ein großer Teil der autofahrenden Menschheit, die durch Zufall ihren Führerschein bekommen hat, wird sich niemals bessern und sich weiterhin im Straßenverkehr verantwotwortungslos verhalten. Aber man sollte ihnen einige technische Möglichkeiten ihrer (kindlichen) Bedürfnisbefriedung, die das konzentrierte und verantwortungsvolle Fahren per se beeinträchtigen, einfach wegnehmen. Warum um himmelswillen limitiert nicht der Gesetzgeber die Watt- und Dezibelstärke der Musikanlagen im Auto ? Oder beugt sich die Politik der Lobby der mächtigen Auto- und Autozuliefererindustrie ?

Spotti sprach :
Reden,Rauchen,Naseputzen,Singen,Telefonieren,Kaugummikauen,ein Kleinkind
auf dem Kindersitz,ein heulendes Kind usw.die Anzahl der Autounfälle zu
vermindern.
Man kann natürlich nicht alles vermeiden, wie z.B. "heulendes Kind" etc. Aber spricht es für die exessive Inbetriebnahme der Bass-Bummm-Krawall-Boxen ? 8)
 

Spotti

Dabei seit
26.02.2010
Beiträge
882
Zustimmungen
2
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi Sport 1.6 16V
HerrÜbbel schrieb:
Schönen guten Nachmittag !

Erstmal an den geehrten Herrn Spotti vielen Dank für die herzlichen, warmen und netten Worte sowie für den Ausdruck seiner Wertschätzung der Beamten im allgemeinen !

Scanner sprach :
seltsamerweise haben aber die Freunde der härteren Musik eine deutlich kürzere Reaktionszeit (das haben Untersuchungen ergeben)

als solche Trantüten, die mit Schnulzen oder gar Opernmusik die Gegend unsicher machen
Kann ich mir schlecht vorstellen, dass die inzwischen taub gewordenen Freunde der "härteren Musik" eine deutlich kürzere Reaktionszeit haben.

Zitat Beegree82
Ne aber mal im Ernst geregelt ist es ja und es wird sicher auch 100% die
Konzentration und Aufmerksamkeit beeinflussen wenn mann mit Brüllend
Lauter Musik rumfährt. Geregelt ist es in der STVO und sollte die
Rennleitung jemanden erwischen kostet es einem 30€ sowie auch
Telefonieren kostet.
Genauso ist es ! Mag ja auch sein, dass das Thema ein alter Hut ist. Dennoch hat es nach wie vor seine Aktualität behalten, weil die Anzahl der unvernünftig fahrenden Zeitgenossen, die sich mit überlautem Bass-Bumm-Bumm stimulieren, nicht abgenommen hat. Und sind 30 Euro Strafe wirklich abschreckend ?

Ich denke, ein großer Teil der autofahrenden Menschheit, die durch Zufall ihren Führerschein bekommen hat, wird sich niemals bessern und sich weiterhin im Straßenverkehr verantwotwortungslos verhalten. Aber man sollte ihnen einige technische Möglichkeiten ihrer (kindlichen) Bedürfnisbefriedung, die das konzentrierte und verantwortungsvolle Fahren per se beeinträchtigen, einfach wegnehmen. Warum um himmelswillen limitiert nicht der Gesetzgeber die Watt- und Dezibelstärke der Musikanlagen im Auto ? Oder beugt sich die Politik der Lobby der mächtigen Auto- und Autozuliefererindustrie ?

Spotti sprach :
Reden,Rauchen,Naseputzen,Singen,Telefonieren,Kaugummikauen,ein Kleinkind
auf dem Kindersitz,ein heulendes Kind usw.die Anzahl der Autounfälle zu
vermindern.
Man kann natürlich nicht alles vermeiden, wie z.B. "heulendes Kind" etc. Aber spricht es für die exessive Inbetriebnahme der Bass-Bummm-Krawall-Boxen ? 8)


Merkst du nicht daß das Thema hier fast niemand Ernst nimmt?
 

Scanner

Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen
Dabei seit
01.12.2002
Beiträge
3.022
Zustimmungen
27
Ort
Schmiechen 86511 Deutschland
HerrÜbbel schrieb:
Ich denke, ein großer Teil der autofahrenden Menschheit, die durch Zufall ihren Führerschein bekommen hat, wird sich niemals bessern und sich weiterhin im Straßenverkehr verantwotwortungslos verhalten.
Spotti danke, aber eigentlich wollte ich unserem Herrn Themenstarter gerade mal den Spiegel vorhalten ....
und ich glaube, ER wird sich wohl niemals bessern und weiterhin im Straßenverkehr verantwortungslos verhalten.
Sollte man vielleicht dem Ignoranten den Schein entziehen??? :thumbsup:
 

Superb*Pilot

Dabei seit
21.03.2009
Beiträge
2.636
Zustimmungen
9
Fahrzeug
Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
Wie sieht's dann z. B. bei der Fußballweltmeisterschaft aus. Ist bei den Autokorsos noch die notwendige Aufmerksamkeit vorhanden?

Im jugendlichen Alter ist eben vieles anders wie später. Wer beim Fahren pennt, dem ist auch mit oder ohne Musik nicht zu helfen.
 

super(B)tom

Dabei seit
31.10.2010
Beiträge
1.571
Zustimmungen
220
Ort
Lübeck 23558
Fahrzeug
Superb 2,5 TDI 114kw (genannt Bella)
Werkstatt/Händler
"Ihre kleine Werkstatt" / Schlehenweg 2 / 23566 Lübeck
Kilometerstand
234567
boahnee_erni.gif
sowas kann ich ja leiden :cursing:
einerseits heulen alá

HerrÜbbel schrieb:
Erstmal an den geehrten Herrn Spotti vielen Dank für die herzlichen, warmen und netten Worte sowie für den Ausdruck seiner Wertschätzung der Beamten im allgemeinen !
und ein paar Absätze später wieder austeilen alá

HerrÜbbel schrieb:
Ich denke, ein großer Teil der autofahrenden Menschheit, die durch Zufall ihren Führerschein bekommen hat, wird sich niemals bessern und sich weiterhin im Straßenverkehr verantwotwortungslos verhalten.
Schonmal davon gehört das derjenige der austeilt, auch einstecken können sollte :?:
Ich habe mit 18 manchmal laute Mucke im Auto gehört und ich höre auch heute mit 37
noch ab und an laute Mucke im Auto/LKW und habe trotz allem bei mittlerweile
ca. 3 Millionen gefahrenen Kilometern noch jedes Martinshorn gehört, jeden Polizei-, Feuerwehr-
und Rettungswagen gesehen und noch nie einen Unfall selbst verschuldet, obwohl ich schon
an 4 oder 5 beteiligt war...
Noch Fragen deinerseits :?:

Gruss vom Kopfschüttelndem Tom
 

HerrÜbbel

Dabei seit
17.05.2010
Beiträge
580
Zustimmungen
22
Spotti sprach :
Merkst du nicht daß das Thema hier fast niemand Ernst nimmt?
Dafür ist die Beteiligung recht hoch ! :thumbup:
 

Beegee82

Dabei seit
06.06.2008
Beiträge
210
Zustimmungen
0
Ort
Reichertshausen/Dresden
Fahrzeug
Skoda Octavia 1u TDi
Werkstatt/Händler
Selbst ist der Mann
Kilometerstand
233000
2ibc70x.gif


Da muss ich spotti schon recht geben...Es gibt viele Sachen wass man verändern könnte aber jedesmal wenn der Staat was verändert ist es mehr schlecht als Recht da wir am Ende eh immer die sind die Eingegrenzt oder zur Kasse gebeten werden.

53p6v9.gif


Wieso jetzt was ändern.Mich stört es nicht und Unfälle passieren mehr durch andere Faktoren als Laute Musik...Ich hör auch ab und zu mal laute Musik wenn ein guter Titel kommt...wer macht das nicht. In der Stadt mach ich prinzipiell nicht so laut wie auf der Landstraße....bin ja keine 18 mehr der seine aufmerksamkeit durch Bumm Bumm erzwingen muss.

Wiederrum kann ich meine 3 Subs und meine 1500 Watt Sinus manchmal auch nicht im Zaun halten.
14cslu1.gif
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Zusammenhang laute Musik im Auto und Unfallgefahr

Oben