Zusätzlicher Transponder f. Kessy

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von Niqo, 03.08.2014.

  1. Niqo

    Niqo

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    1.471
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kufstein/Tirol
    Fahrzeug:
    5E VRS TDI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Mal so, mal so
    Kilometerstand:
    34000
    Hallo zusammen,

    Nachdem ich letztens meinen O3 auf den ersten Tauchtrip mitgenommen habe, musste ich mir ein paar Gedanken zum Thema "was tun mit dem Schlüssel" machen.
    Früher war das alles kein Problem, bei meinem Golf II ohne FFB hab ich den Schlüssel einfach mitgenommen. Beim 1U mit FFB konnte man den Schlüssel verstecken oder nachmachen lassen (ohne FFB). Beim O3 mit Kessy ist es nun komplizierter. Schlüssel verstecken (wie früher auf dem Reifen oder per Magnet an der Karosse) fällt aus, mitnehmen im Nassanzug ist eh raus und auch beim Trocki ist es aufgrund der Größe des Schlüssels nicht mehr so easy - und wenns dann doch mal einen Wassereinbruch gibt ist eh alles vorbei (?).
    Ideal wäre ein zusätzlicher Transponder ohne alles - die FFB brauch ich da nicht und der Schlüssel selbst ist bei Kessy ja nur noch zum aufsperren.
    Hat jemand Erfahrungen/Tipps zum Thema Zusätzlicher Transponder? Angebote, Vor- und Nachteile, alles gern genommen! Das Problem sollten doch viele Wassersportler haben?
    Danke schon mal!
    Beste Grüße aus Tirol,

    Niqo
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. toby

    toby

    Dabei seit:
    08.05.2013
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    19
    Naheliegend wäre für mich als Taucher ein Taucherei. Damit hat in meinem Bekanntenkreis bisher keiner schlechte Erfahrungen gemacht.
     
  4. Niqo

    Niqo

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    1.471
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kufstein/Tirol
    Fahrzeug:
    5E VRS TDI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Mal so, mal so
    Kilometerstand:
    34000
    Das wäre natürlich eine Möglichkeit, allerdings nicht die Platzsparendste und nicht wirklich mein Favourit, da sich die Dinger ab und an nur noch mit dem Hammer öffen lassen. Aber danke für dennTip! Ich hätte trotzdem lieber etwas das an sich schon wasserdicht ist.
     
  5. toby

    toby

    Dabei seit:
    08.05.2013
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    19
    Ich wollts nur erwähnt haben, nicht dass die naheliegendste und vermutlich auch günstigste Lösung übersehen wird ;) Meins ist übrigens nicht mal Faustgroß und permanent an der Beintasche befestigt (sowohl am Trocken- als auch am Nassanzug).

    Bevor wir gekauft haben, hab ich in dem Punkt auch hin und her überlegt, unter anderem kam mir die Idee einen Schlüssel einfach in Plastik einzuschweißen, zB mittels Vakumiergerät. Sollte dicht sein und natürlich auch weiter funktionieren, und falls die Batterie irgendwann leer ist bekommt man so ein Plastik auch auf. Da wir auf Kessy verzichtet haben, habe ich aber nicht länger drüber nachgedacht und daher auch nicht großartig über mögliche Nachteile nachgedacht oder ob das wirklich machbar ist.
     
  6. #5 MaddinRS, 03.08.2014
    MaddinRS

    MaddinRS

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    bei Backnang
    Fahrzeug:
    Fabia II RS
    Werkstatt/Händler:
    Toepner Nellmersbach
    Kilometerstand:
    50000
    Hast du mal versucht den KESSY-Schlüssel einfach im Kofferraum einzuschliessen ? Du lässt dir einen 0815 Schlüssel machen und den nimmst du dann mit ins Wasser.
     
  7. #6 Trust2k, 03.08.2014
    Trust2k

    Trust2k

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    403
    Ort:
    Sulzbach
    Fahrzeug:
    Octavia RS 2.0 TSI DSG
    Sobald sich ein Kessyschlüssel im Innenraum befindet, geht das Auto nicht zu!
     
  8. Niqo

    Niqo

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    1.471
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kufstein/Tirol
    Fahrzeug:
    5E VRS TDI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Mal so, mal so
    Kilometerstand:
    34000
    Richtig, einschließen geht leider / zum Glück nicht. Außerdem müsste man dann immer eine der Abdeckungen abbasteln um auf zu schließen. Der Gedanke war einen Transponder zu haben der klein und wasserdicht ist um die Kessy-Features nutzen zu können ohne einen Schlüssel o.ä. aus dem Anzug fummeln zu müssen :thumbup:
     
  9. #8 digidoctor, 03.08.2014
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    und was ist mit der Funktionalität Wegfahrsperre?
     
  10. #9 Raducanu, 03.08.2014
    Raducanu

    Raducanu

    Dabei seit:
    01.07.2011
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia 2.0 TDI, BJ 2014
    Werkstatt/Händler:
    MaxMoritz - Hagen
    Kilometerstand:
    4500
    Ein weiterer Schlüssel ohne FBB mitnehmen und den Kessy Schlüssel zuhause lassen.
     
  11. #10 MaddinRS, 03.08.2014
    MaddinRS

    MaddinRS

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    bei Backnang
    Fahrzeug:
    Fabia II RS
    Werkstatt/Händler:
    Toepner Nellmersbach
    Kilometerstand:
    50000
    schon mal versucht, ob der KESSY Schlüssel in Alufolie gewickelt im Kofferraum noch funktioniert ?
     
  12. Niqo

    Niqo

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    1.471
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kufstein/Tirol
    Fahrzeug:
    5E VRS TDI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Mal so, mal so
    Kilometerstand:
    34000
    Danke für die Tips, aber ein normaler Schlüssel scheidet für mich aus, da beim O3 die Schlüssellöcher abgedeckt sind, das will ich nicht immer abmachen. Außerdem braucht es den Transponder eh, da es mit Kessy kein Zündschloss mehr gibt - sprich ohne Transponder fährt die Karre eh nirgends hin.

    @digidoctor: was ist mit der wegfahrsperre? Kann nicht ganz folgen...
     
  13. #12 Trust2k, 03.08.2014
    Trust2k

    Trust2k

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    403
    Ort:
    Sulzbach
    Fahrzeug:
    Octavia RS 2.0 TSI DSG
    Das einzige was ich mir vorstellen könnte ist, die Platine vom Schlüssel einzulaminieren. Damit ist er kompakt und nicht zu dick.

    Die Platine lässte sich ja leicht auf dem Gehäuse lösen und man könnte sich ja auch makieren, wo welche Knöpfe von der FB sind. Die funktionieren da immer noch.
     
  14. Niqo

    Niqo

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    1.471
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kufstein/Tirol
    Fahrzeug:
    5E VRS TDI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Mal so, mal so
    Kilometerstand:
    34000
    Aber da muss es doch noch andere Lösungen geben, ausser einen Schlüssel zu opfern. Bei mir in der Firma hab ich auch auf dem Werksausweis 4 Funktionalitäten auf einer Karte - schliesslich haben wir 2014!
     
  15. Niqo

    Niqo

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    1.471
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kufstein/Tirol
    Fahrzeug:
    5E VRS TDI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Mal so, mal so
    Kilometerstand:
    34000
    Ich push das Thema nochmal - vielleicht hat mittlerweile jemand eine Idee?
     
  16. Fasan

    Fasan

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Skoda, Octavia III, 1.8
    Gude,

    Blöde Frage: Warum sollte es nicht funktionieren das man den Schlüssel mit einem Magneten am Unterboden festpappt?
    Die Sensoren für Kessy sollten doch nicht unter das Auto reichen, oder? Laut BA Wäre der Bereich um den Motor sowieso nicht versorgt. Evtuell eine kleine abschließbare Metallbox besorgen wo der Schlüssel reinpasst und dann in der nähe des Motors/ Hinteren Radläufe festmachen. Ob das geht kannst Du ja im Vorfeld mit dem Schlüßel testen.
    Auch die Idee mit dem kleinen Tauchei sollte doch funktionieren. Ob Du das wieder aufbekommst ist Kessy doch egal. Hauptsache der Schlüssel ist in Reichweite. Evtl. den Zweitschlüßel fix im Tauchei lassen und das an der Flasche oder am Jacket festmachen.

    Sind nur so Überlegungen. Vieleicht hilft es ja.

    Gruß
    Fasan
     
  17. Niqo

    Niqo

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    1.471
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kufstein/Tirol
    Fahrzeug:
    5E VRS TDI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Mal so, mal so
    Kilometerstand:
    34000
    Die Idee mit dem Schlüsseltresor ist mir auch schon gekommen, das werde ich wohl mal ausprobieren und hoffen, dass es eine Stelle am Auto gibt, die ausserhalb der Reichweite der Empfänger liegt - das müsste dann wohl vorne am Auto sein.
    Gegen das Taucherei sträube ich mich immernoch, ich kann das nicht ab wenn was an mir baumelt bzw. zerrt (Auf-/Abtrieb) und abreissen kann oder sich verheddert. Ich hätte es gerne im Anzug getragen (mitm Trocki ists ja nicht so das Problem), da kann man nix verlieren oder sich verheddern o.Ä.
    Aber danke jedenfalls!

    Ich finds nur komisch, dass vor Ganoven gewarnt wird, die die Kessy Schlüssel angeblich im Vorbeigehen kopieren können, aber als Autobesitzer gibts keine Möglichkeit, noch einen Transponder auf zu treiben? ?(
     
  18. #17 -Robin-, 07.10.2014
    -Robin-

    -Robin-

    Dabei seit:
    27.12.2008
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Werkstatt Beelitzerweg Arneburg
    Fahrzeug:
    Golf5 mit 2.0 CR 156KW/420NM
    Werkstatt/Händler:
    eigene
    Kilometerstand:
    100000
    Zusätzlicher Transponder geht zu machen.
    Der ist dann aber ohne Kessy.

    Würde aber WFS / Startberechtigung bedienen können.
    Öffnen/schliessen dann aber nur manuell.
     
  19. Niqo

    Niqo

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    1.471
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kufstein/Tirol
    Fahrzeug:
    5E VRS TDI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Mal so, mal so
    Kilometerstand:
    34000
    Hi, wie darf ich das verstehen? Ich hatte angenommen, dass das über den selben Transponder läuft? Ich kann beim Kessy (Keyless Entry and Start SYstem) ja auch die Tür aufmachen, ohne einen Knopf zu drücken? Oder meinst du mit manuell, dass man eben keinen Knopf auf der/m FB/Transponder hat zum auf/zusperren?
    Danke schon mal!
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 -Robin-, 07.10.2014
    -Robin-

    -Robin-

    Dabei seit:
    27.12.2008
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Werkstatt Beelitzerweg Arneburg
    Fahrzeug:
    Golf5 mit 2.0 CR 156KW/420NM
    Werkstatt/Händler:
    eigene
    Kilometerstand:
    100000
    Du verwechselst grad KESSY und einen seperaten Transponder.

    Der Transponder selber enthält nur die WFS Daten.
    Das KESSY System ist völlig anders aufgebaut. Der "Transponder" selber ist auch keiner im eigentlichen Sinne.
    Der ist im KESSY System wie eine Spule aufgebaut (zum senden/empfangen von Daten usw)

    Der reine Tranponder wird immer von "aussen" erregt und sendet dann erst in sehr kurzen Entfernungen die Kennungen (innerhalb 2cm etwa)
    Mehr geht mit dem nicht.

    Ein sperater Transponder kann an die WFS angelernt werden, wenn man diesen dann in einen Schlüssel packt (zb STARR) kann er mechnisch öffnen, mechanisch starten (wenn Schloss vorhanden) da WFS akzeptiert wird.
    Eine 1:1 Kopie @ KESSY System geht zb auch nicht.

    Das geht nur 1 mal, nach Kl15 ist das ganze dann wieder hinfällig/anders.
     
  22. Niqo

    Niqo

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    1.471
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kufstein/Tirol
    Fahrzeug:
    5E VRS TDI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Mal so, mal so
    Kilometerstand:
    34000
    Hm, Sorry, war mir nicht klar, was alles in dem Schlüssel steckt. Ich hatte angenommen, dass das alles über einen (oder mehrere) Transponder funktioniert. Im Endeffekt hatte ich auf etwas gehofft, das die gleiche Funktionalität wie der Klappschlüssel hat, aber ohne Schlüsselbart und ohne Knöpfe und Batterie. Jetzt hab ich noch mehr schiss einen Schlüssel zu verlieren :D
    Dann werd ich wohl um den Schlüsseltresor oder die gute alte Luftballon/Kondom-technik nicht rumkommen.
    Danke für die Hilfe! :thumbup:
     
Thema: Zusätzlicher Transponder f. Kessy
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fabia easy oder kessy start

Die Seite wird geladen...

Zusätzlicher Transponder f. Kessy - Ähnliche Themen

  1. Kessy - Sicherung ziehen ?

    Kessy - Sicherung ziehen ?: Im Superb II gibt es laut Betriebsanleitung die Sicherung 20 "KESSY" und die Sicherung 21 "KESSY ELV". Welche der beiden müßte man ziehen, um den...
  2. Paßt die neue Handyhalterung auf den M&F Seckplatz?

    Paßt die neue Handyhalterung auf den M&F Seckplatz?: Hallo hab mal eine Frage. Paßt die neue Handyhalterung auf den M&F Steckplatz auf dem Amaturenbret? Ich mein nur mechanisch weil die Bordcomputer...
  3. Zusätzlicher Kinderrückspiegel ja oder nein?

    Zusätzlicher Kinderrückspiegel ja oder nein?: Hallo, hat jemand Erfahrungen mit einem zusätzlichen Kinderrückspiegel gemacht oder ist es nur Geldverschwendung? Skoda bietet sie in 3...
  4. Spiegel anklappen mit Kessy

    Spiegel anklappen mit Kessy: Mal ´ne Frage, ich fahre einen 3T mit Kessy. Wenn ich die Spiegel mit dem Schlüssel anklappe, dann gehen die Boardingspots kurz aus und die...
  5. Passt Lederlenkrad aus O² in den F²?

    Passt Lederlenkrad aus O² in den F²?: Guten Morgen Ich könnte ein Multifunktions- Lederlenkrad aus einem Octavia RS, 2. Baureihe vor dem Facelift bekommen. Passt das in den Fabia 2?...