Zündungsplus bei Motorstart, Spannung bricht ein

Diskutiere Zündungsplus bei Motorstart, Spannung bricht ein im Skoda Fabia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hi, ich habe mir eine Dashcam in den Fabia gebaut und dauerverkabelt mit Sicherungsadapter an Zündungsplus. Heute fiel mir auf, dass bei jedem...
kunksmuhme

kunksmuhme

Dabei seit
28.03.2017
Beiträge
163
Zustimmungen
73
Fahrzeug
Fabia III Combi Joy 1.2TSI 66kw
Hi,

ich habe mir eine Dashcam in den Fabia gebaut und dauerverkabelt mit Sicherungsadapter an Zündungsplus. Heute fiel mir auf, dass bei jedem Motorstart (also auch StartStop nach >200km) die Dashcam neu startet, da überflüssige Lasten kurz abgeschaltet werden. Das macht ja auch Sinn und wäre kein Problem, hätte die Dashcam einen Akku... sie hat aber nur einen Kondensator, der das offensichtlich nicht überbrückt bekommt.

Gibt es im Fabia 3 (TSI) einen Sicherungskreis, der auf Zündungsplus liegt, beim Motorstart aber nicht "abgeworfen" wird bzw. stabilisiert ist? Oder muss ich mir nen großen Kondensator einbauen?
 
WLG-Fabia

WLG-Fabia

Dabei seit
09.07.2016
Beiträge
371
Zustimmungen
102
Ort
Wolgast
Fahrzeug
Skoda Fabia III Combi 1.2 TSI DSG 81KW Style
Werkstatt/Händler
Skoda Autohaus
Kilometerstand
69100
Hallo,
ich habe mir für meine Dashcam eine extra USB-Buchse eingebaut und die liegt auch auf Zündungsplus. dafür bin ich im Sicherungskasten auf Steckplatz 35 gegangen, der nicht belegt ist. Ich habe bisher nicht gemerkt das meine Daschcam immer aus geht.
Gehe mal auf Seite 2 auf Zigarettenanzünder #26. Dort habe ich den Einbau beschrieben, mit Bilder.
Ich muß mal bei Start/Stop genau drauf achten.
 
kunksmuhme

kunksmuhme

Dabei seit
28.03.2017
Beiträge
163
Zustimmungen
73
Fahrzeug
Fabia III Combi Joy 1.2TSI 66kw
dafür bin ich im Sicherungskasten auf Steckplatz 35 gegangen
Da hängt auch bei mir der DC/DC Wandler dran. Ich hab's grad durchgemessen: Zündung ein = 12,2V, Motor anlassen = kurz Abfall auf ca. 10,5V danach 14,5V.

Im ERWIN Selbststudienprogramm gibt es ein Dokument zum StartStop-System, dort wird auf Seite 23 ein Spannungsstabilisator "J523" erwähnt:
Die Aufgabe ist es, die Bordnetzspannung des
Fahrzeugs von 12 V (Klemme 30) in bestimmten
Situationen (z.B. beim Starten des Motors) auf
etwa 12 V zu stabilisieren. Infolge des hohen
Startstromes könnte eine starke Spannungs
schwankung bei einigen elektrischen Verbrauchern
im Fahrzeug eintreten.

Kann mir jemand sagen wo diese Klemme 30 zu finden ist?
 
WLG-Fabia

WLG-Fabia

Dabei seit
09.07.2016
Beiträge
371
Zustimmungen
102
Ort
Wolgast
Fahrzeug
Skoda Fabia III Combi 1.2 TSI DSG 81KW Style
Werkstatt/Händler
Skoda Autohaus
Kilometerstand
69100
Ich habe noch mal kurz nachgelesen in der Bedienungsanleitung meiner MEDION Dashcam. Die hat einen Li-ion Polymer Akku, der aber nicht für den Dauerbetrieb ausgelegt ist.
Der Akku ist gerade für solche Situationen wie z. B. Start/Stop wo der Zündungsplus für kurze Zeit ausfällt bzw. die Spannung abfällt.
Also durch den Akku habe ich das Problem nicht. Darum ist mir auch kein Ausfall aufgefallen.
 
rotcool2

rotcool2

Dabei seit
10.05.2017
Beiträge
210
Zustimmungen
49
Ort
Werdau
Fahrzeug
Skoda Fabia 3 Conbi 1.2 TSI 110PS
Kilometerstand
1000
Also ich hatte das Problem noch nicht und ich hab auch auch nur nen Kondensator in der Cam. Was mir allerdings aufgefallen ist das ich mindesten 30 km fahren muss ehe das start stop funzt es steht dann im Radio Fahrzeug Energieverbrauch zu hoch unter Start-Stopp-System und das auch jedesmal.

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
 

BumblebeeMan

Dabei seit
12.10.2017
Beiträge
2
Zustimmungen
2
Was mir allerdings aufgefallen ist das ich mindesten 30 km fahren muss ehe das start stop funzt es steht dann im Radio Fahrzeug Energieverbrauch zu hoch unter Start-Stopp-System und das auch jedesmal.

Sorry für den Offtopic:
Hast du einmal einen Blick auf deine Starterbatterie geworfen? Bei meinem F3 1.2 TSI 90PS wird seit einem Batterietausch diese Meldung nicht mehr angezeigt. Hier kommen jetzt nach dem Start entweder "Motorlauf notwendig" (meist wenn der Motor noch kalt) oder "Komfort Temparatur noch nicht erreicht" (Klima läuft auf zu großer Last). Gerade jetzt vor der kalten Jahreszeit ist es sicherlich ein Blick wert. Bei mir reicht es auch aus, wenn der Motor ein wenig warm geworden ist (ca. 60-70°C Öltemp),damit das System funktioniert.
(Dein Fabia ist zwar noch neu, aber unsere Tageszulassung kam im Juli auch mit einer toten Batterie bei uns an.)
 
rotcool2

rotcool2

Dabei seit
10.05.2017
Beiträge
210
Zustimmungen
49
Ort
Werdau
Fahrzeug
Skoda Fabia 3 Conbi 1.2 TSI 110PS
Kilometerstand
1000
Also laut Werkstatt wäre mit der Batterie alles ok als sie getestet worden war

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
 

BumblebeeMan

Dabei seit
12.10.2017
Beiträge
2
Zustimmungen
2
Also laut Werkstatt wäre mit der Batterie alles ok als sie getestet worden war

Ha ha ha, das hat man mir damals auch gesagt. :D
Ich hatte im Übergabeprotokoll einen bestandenen Batterietest bescheinigt kommen und bei einem zweiten Test (bei einem Skoda :D in der Nähe des Arbeitsplatzes meiner Freundin) war ich selbst dabei. Hier zeigte das Messgerät auch nur einen niedrigen Ladestand, aber keinen Defekt an. Auf die Frage, warum die Batterie nahezu leer sei -obwohl ich zuvor ca. 80km Autobahn gefahren war- kam nur ein Achselzucken vom Werkstatt-Chef. Selbiges auch auf die Frage, weshalb ich selbst mit einem dummen Voltmeter beim ausgeschalteten Auto schon nach 2 Stunden Standzeit einen Spannungsabfall auf knapp 11,9V messe.
Letztendlich musste ich wieder zum ursprünglichen Händler gurken (hatten das Auto kurz vor unserem Umzug gekauft), der die Batterie über Nacht geladen und eine Ruhestrommessung durchgeführt hat. Selbiger hat dann auch zugegeben, dass sie hinüber war und den Austausch veranlasst. Wahrscheinlich hätte ich eine Menge Zeit, Ärger, Stress und Fahrtwege gespart, wenn ich die neue Batterie einfach selbst bezahlt hätte. Aber mein Stolz hat dann doch gesiegt und ich habe nicht akzeptiert, warum ich bei einem neuen Auto direkt ein defektes Teil in Kauf nehmen soll. :thumbsup:
 
rotcool2

rotcool2

Dabei seit
10.05.2017
Beiträge
210
Zustimmungen
49
Ort
Werdau
Fahrzeug
Skoda Fabia 3 Conbi 1.2 TSI 110PS
Kilometerstand
1000
Ich hab selbst auch auch schon die Batterie mit Voltmeter getestet bei mir ist kein Abfall auch nach mehreren Stunden die Batteriespannung liegt ca bei 12,3 Volt durchschnittlich manchmal noch höher und ich fahre am Tag nur ca 16 km und das nicht mal am Stück das Start Stopp scheint nur extrem empfindlich auf externe Verbraucher zu reagieren denke ich mal es ist auch schwer das Start Stopp im allgemeinen nachzuvollziehen mit diesem Fehler worauf genau reagiert wird da diese Fehlermeldung eigentlich fast nichtssagend ist

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
 
milanxx

milanxx

Dabei seit
12.09.2015
Beiträge
173
Zustimmungen
26
Fahrzeug
Fabia 3 Combi, Style, 1,2 TSI 90PS
Da hängt auch bei mir der DC/DC Wandler dran. Ich hab's grad durchgemessen: Zündung ein = 12,2V, Motor anlassen = kurz Abfall auf ca. 10,5V danach 14,5V.

Im ERWIN Selbststudienprogramm gibt es ein Dokument zum StartStop-System, dort wird auf Seite 23 ein Spannungsstabilisator "J523" erwähnt:


Kann mir jemand sagen wo diese Klemme 30 zu finden ist?
Du must Schema anschauen. Klemme 30 ist einendlich nur Potenzialkreis,
 

fredolf

Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
7.020
Zustimmungen
1.452
Fahrzeug
Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
Ich hab selbst auch auch schon die Batterie mit Voltmeter getestet bei mir ist kein Abfall auch nach mehreren Stunden die Batteriespannung liegt ca bei 12,3 Volt durchschnittlich manchmal noch höher
mit einer Ruhespannung von ca 12,3V ist aber klar, dass die Batterie nur im teilgeladenen Zustand ist und genau das ist auf Dauer nicht so gut für die Batterie (das ist halt der Preis, den man für S&S inkl. Rekuperation zahlen muss.)
 
kunksmuhme

kunksmuhme

Dabei seit
28.03.2017
Beiträge
163
Zustimmungen
73
Fahrzeug
Fabia III Combi Joy 1.2TSI 66kw
Habe mir offenbar den falschen Spannungswandler gekauft, einen mit Batteriewächter... schaltet bei genau 11,5V ab... werde mir jetzt einen mit größerer Range fürdie Eingangsspannung holen.
 
rotcool2

rotcool2

Dabei seit
10.05.2017
Beiträge
210
Zustimmungen
49
Ort
Werdau
Fahrzeug
Skoda Fabia 3 Conbi 1.2 TSI 110PS
Kilometerstand
1000
Ha ha ha, das hat man mir damals auch gesagt. :D
Ich hatte im Übergabeprotokoll einen bestandenen Batterietest bescheinigt kommen und bei einem zweiten Test (bei einem Skoda :D in der Nähe des Arbeitsplatzes meiner Freundin) war ich selbst dabei. Hier zeigte das Messgerät auch nur einen niedrigen Ladestand, aber keinen Defekt an. Auf die Frage, warum die Batterie nahezu leer sei -obwohl ich zuvor ca. 80km Autobahn gefahren war- kam nur ein Achselzucken vom Werkstatt-Chef. Selbiges auch auf die Frage, weshalb ich selbst mit einem dummen Voltmeter beim ausgeschalteten Auto schon nach 2 Stunden Standzeit einen Spannungsabfall auf knapp 11,9V messe.
Letztendlich musste ich wieder zum ursprünglichen Händler gurken (hatten das Auto kurz vor unserem Umzug gekauft), der die Batterie über Nacht geladen und eine Ruhestrommessung durchgeführt hat. Selbiger hat dann auch zugegeben, dass sie hinüber war und den Austausch veranlasst. Wahrscheinlich hätte ich eine Menge Zeit, Ärger, Stress und Fahrtwege gespart, wenn ich die neue Batterie einfach selbst bezahlt hätte. Aber mein Stolz hat dann doch gesiegt und ich habe nicht akzeptiert, warum ich bei einem neuen Auto direkt ein defektes Teil in Kauf nehmen soll. [emoji106]
Meine Freundin fährt das selbe auto mit fast selber Ausstattung ich werde mal die Batterien untereinander tauschen und schauen ob es funktioniert bei meiner Freundin ist dieses Problem nicht sollte doch eigentlich keine Probleme geben. Ich habe auch seit vorgestern alle Verbraucher abgeklemmt und der Fehler steht immer noch im Display, also scheint es nicht an den externen Verbrauchern zu liegen

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
 
rotcool2

rotcool2

Dabei seit
10.05.2017
Beiträge
210
Zustimmungen
49
Ort
Werdau
Fahrzeug
Skoda Fabia 3 Conbi 1.2 TSI 110PS
Kilometerstand
1000
Meine Freundin fährt das selbe auto mit fast selber Ausstattung ich werde mal die Batterien untereinander tauschen und schauen ob es funktioniert bei meiner Freundin ist dieses Problem nicht sollte doch eigentlich keine Probleme geben. Ich habe auch seit vorgestern alle Verbraucher abgeklemmt und der Fehler steht immer noch im Display, also scheint es nicht an den externen Verbrauchern zu liegen

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
Bin jetzt eine Woche mit der Batterie meiner Freundin gefahren und der Fehler war nicht einmal da, hab heut wieder zurückgetauscht und schon war der Fehler wieder da und meine Freundin hatte bei sich den Fehler ständig. Betterie ist wirklich defekt.
War dann heut gleich beim Freundlichen die haben jetzt ein Antrag bei Skoda gestellt, hat haber gleich dazu gesagt dass es Problematisch sein kann die Garantie zubekommen wenn man eine Standheizung nicht bei Skoda einbauen lässt. Doff nur das Skoda keine Standheizung für den Fabia 3 anbietet.

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
 
Thema:

Zündungsplus bei Motorstart, Spannung bricht ein

Sucheingaben

Dashcam motorstart fehler

,

skoda fabia Zündungsplus

,

spannungsabfall beim motorstart

,
zündungsplus spannungsabfall beim losfahren
, nach start drücken bricht spannung ein, batteriespannung bricht ein zündung ein, Start stop bricht die Spannung Stabilisator, spannung bei motorstart, motorstart zigarettenanzünder, 2 Din Radio Spannung bricht ein, Spannungsabfall beim fahren bei meiner Harlel
Oben