Zündaussetzer / schlechte Gasannahme

Diskutiere Zündaussetzer / schlechte Gasannahme im Skoda Vorgängermodelle / Oldtimer Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Moin Moin. Irgendwie hat Katinka ein wenig Probleme mit der Zündung oder der Vergasereinstellung. ?( Springt wunderbar an wenn sie kalt ist...

Quax 1978

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
3.670
Zustimmungen
41
Ort
Hamburg 21129 Deutschland
Fahrzeug
Superb Combi 2.0 TDI DSG Style, Skoda S100 "Katinka"
Kilometerstand
26000
Moin Moin.
Irgendwie hat Katinka ein wenig Probleme mit der Zündung oder der Vergasereinstellung. ?( Springt wunderbar an wenn sie kalt ist, auch wenn sie warm ist. Allerdings wenn ich den Choke zu habe spuckt sie so als wenn nicht alle Kerzen mitmachen, ab einer gewissen Drehzahl ist das wieder weg. Am meisten zu merken ist es im Bereich wenn man runterschaltet, abbiegt und dann Gas gibt. Oder wenn man auf ein Hindernis zufährt kurz Gas wegnimmt und dann mit niedriger Drehzahl Gas gibt. Werde mir morgen mal die Verteilerkappe anschauen. Hatte vorhin im Dunkeln nicht mehr die Möglichkeit viel zu schauen. Außerdem hat sie mir an der Kappe vorhin eine gepflastert wo ich doch ziemlich gezuckt habe. 8| Eigentlich sollte Kunststoff doch nicht leiten oder? Vielleicht hat jemand noch ein paar Tipps, wonach ich morgen nochmal schauen sollte. Bin für Hilfe dankbar. ;)
 

4 doors only

Dabei seit
31.07.2009
Beiträge
184
Zustimmungen
9
Fahrzeug
Skoda 120 LS Bj. 1980
Kilometerstand
170
Hallo,

so, wie du das Problem der schlechten Gasannahme beschreibst, scheint es ja überwiegend beim Beschleunigen aufzutreten. Hast du dir schon mal die Membran deiner Beschleunigerpumpe am Vergaser angeguckt? Vielleicht ist sie kaputt? Und wie sieht der Strahl aus, den die Pumpe einsprizt? Durchgängig kräftig oder sprotzt da nur was aus der Düse?

Für mich klingen auch die anderen Probleme eher nach Vergaser und nicht nach Zündung.
 

Der beige MB

Dabei seit
22.09.2008
Beiträge
192
Zustimmungen
2
Ort
Zörbig
Fahrzeug
Skoda 1000 MB, VW Passat, Seat Ibiza, Honda NC 700s
Werkstatt/Händler
für den neumodischen Kram AH König&Partner
Ja ja, der Vergaser an sich ist ein wunderbar ingeniöses Gebilde, dass zu jeder Zeit in der Lage ist, das falsche Kraftstoff-/Luft- Gemisch herzustellen...
Ich kenne das Problem mit der schlechten Gasannahme auch; bisher hat immer das simple Reinigen (alle Düsen raus und Kanäle durchblasen) geholfen. Anschließend vielleicht auch mal den CO- Gehalt überprüfen (lassen). So richtig rund und satt läuft meiner auch nur, wenn der CO- Gehalt am oberen zulässigen Ende eingestellt ist (4,5 Vol%). Dann nimmt er schön Gas an (auch aus niedrigsten Drehzahlen) und dreht auch mit 600 U/min im Leerlauf schön rund und gleichmäßig. Seit ich noch einen Feinfilter vor dem Vergaser habe, habe ich auch Ruhe.
Die Verteilerkappe solltest Du dir aber trotzdem mal anschauen, da sammelt sich auch gern mal Kondenswasser drunter.

Gruß,

Micha.
 

RalphB

Dabei seit
18.02.2002
Beiträge
1.050
Zustimmungen
51
Ort
01728 Bannewitz
Fahrzeug
1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Enyaq iV 80 und einen O1 Combi
Also wenn Dir die Verteilerkappe eine pflastert hast Du das Problem ziemlich sicher gefunden. Hatte ich auch schon. Auch genau die gleichen Symptome beim Motorlauf. Unruhig im Leerlauf und bei niedrigen Drehzahlen und bei mir ist manchmal beim Auskuppeln der Motor ausgegangen.
Das sind Haarrisse in der Kappe und da kommts tatsächlich raus. Nimm mal ein Stück Kabel, an beiden Enden abisoliert. Das eine Ende mal gegen Masse klemmen, mit dem anderen bei laufendem Motor rund um die Verteilerkappe die Stelle suchen, wo es rausfunkt. Dunkle Umgebung ist von Vorteil. Die Kappe einfach gegen eine neue austauschen. Provisorisch hilft Klebeband (aber nicht das normale Tesa ausm Büro ;) ).
 

Quax 1978

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
3.670
Zustimmungen
41
Ort
Hamburg 21129 Deutschland
Fahrzeug
Superb Combi 2.0 TDI DSG Style, Skoda S100 "Katinka"
Kilometerstand
26000
Na das ist doch mal eine Aussage Ralph. Danke auch für die anderen Angaben. Den Vergaser hatte ich auch schon in Verdacht gehabt, allerdings wollte ich mit dem kleinsten Übel anfangen. Der Vergaser ist ja irgendiwe dann doch ein wenig tricky für einen ungeübten. ;( Aber bei der Simme hab ich jetzt ja üben können. Vielleicht klapp es auch bei Katinka. ;)
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Der beige MB

Dabei seit
22.09.2008
Beiträge
192
Zustimmungen
2
Ort
Zörbig
Fahrzeug
Skoda 1000 MB, VW Passat, Seat Ibiza, Honda NC 700s
Werkstatt/Händler
für den neumodischen Kram AH König&Partner
Wenn's dann die Verteilerkappe war, herzlichen Glückwunsch- schnelle Lösung des Problems!
Meiner Erfahrung nach machen sich Fehler an der Zündanlage eher im oberen Drehzahlbereich bemerkbar; bzw. bei größeren Störungen über den gesamten Drehzahlbereich- nicht nur beim Beschleunigen. Wie gesagt- meine persönliche Erfahrung.
Und noch was: Auch für einen Ungeübten stellt der (recht simple) Jikov-BST-Vergaser keine wirkliche Hürde dar. Man sollte sich lediglich merken oder aufschreiben oder vielleicht mit Hilfe einer Digitalkamera festhalten, welche Düse wohin gehört. Kanäle durchpusten ist auch nicht wirklich schwer...
Wenn also dahin gehend doch mal ein Problem besteht, keine Scheu und frisch an's Werk- hört sich immer dramatischer an, als es in Wirklichkeit ist!
Gib' doch bitte mal Bescheid, woran es dann letztendlich gelegen hat!

Schöne Sonntagsgrüße,

Micha.
 

Quax 1978

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
3.670
Zustimmungen
41
Ort
Hamburg 21129 Deutschland
Fahrzeug
Superb Combi 2.0 TDI DSG Style, Skoda S100 "Katinka"
Kilometerstand
26000
So vorhin hab ich mich der Prblematik mal ein wenig angenommen, da es herrlichstes Wetter ist und wir nachher noch eine Runde durch HH drehen wollen. Luftfilterkasten ab Vergaser auf und Uuupppps. Doch ein wenig komplizierter als der von meiner Simme. Naja ganz abgenommen hab ich ihn nicht, nur mal die Düsen so ein wenig durchgepustet um zu schauen ob da irgendwas zu ist. Alles gut soweit Sieht von innen echt gut aus, allerdings von außen ist er mächtig eingesaut. 8| ?( Schmierig, ölig etc. Da hab ich dann über den Winter ein wenig was zu basteln, bzw. zu reinigen. 8) Nächste Baustelle war dann die Verteilerkappe. Ich hab sie mir nur kurz angesehen, auch sie mit relativ viel Schmierkram versehen. Naja Kohlebürsten sehen ganz gut aus, Verteilerfinger auch. Allerdings war der Bereich auch mit Öl kontaminiert. Und auch der Bereich wo die ganze Mechanik und Elektrik ihren Dienst verrichtet war ölig. Ist halt etwas älter die Dame. :D Alles mit Bremsenreiniger fix mal gereinigt und noch ein wenig Kontaktspray verteilt. Mal sehen ob sich Besserung ergeben hat. Laufen tut sie noch, also hab ich nix verstellt. ;)
 
Thema:

Zündaussetzer / schlechte Gasannahme

Sucheingaben

vergasereinstellung skoda 1000 mb

,

Skoda rapid tsi schlechte gasannahme

,

seat bts motor zündaussetzer

,
gasannahme yeti dsg
, verzögerte gasannahme ibiza, seat ibiza schlechte gasannahme, felicia oldtimer zündaussetze, Schlechte gasannahme beim fahren octavia 1.8 tsi, Schlechte gasannahme im winter
Oben