zu hohe Drezahl im 2.Gang

Diskutiere zu hohe Drezahl im 2.Gang im Skoda Octavia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; hat jemand einen Tip wenn ich mit meinem Octavia Tdi herunter schlte in den 2. Gang um zb um die Kurve zu fahren läuft der Motor so schnell das...

  1. #1 tomesde, 23.10.2003
    tomesde

    tomesde Guest

    hat jemand einen Tip wenn ich mit meinem Octavia Tdi herunter schlte in den 2. Gang um zb um die Kurve zu fahren läuft der Motor so schnell das man abbremsen bzw in den 1. Gang schalten muß um langsamer zu fahren. Was kann der Fehler sein ? :keineahnung:
     
  2. #2 Joker1976, 23.10.2003
    Joker1976

    Joker1976

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Kreis Karlsruhe 76661 Philippsburg Deutschland
    Fahrzeug:
    O2 RS 2.0TDI 170PS Combi EZ´08 43500km | Roomster Style Plus Edition 1.2TSI 105PS EZ´10 1200km
    Werkstatt/Händler:
    Jäger&Keppel, Speyer
    Ja, beim Autofahren muß man abundzu auch bremsen!!

    Ich weiß jetzt gerade nicht, wo dein Problem liegt! Wenn eben die Motorbremse nicht ausreicht muß man eben mal auf die Fußbremse treten - die ist nicht nur zum einparken...
     
  3. #3 tomesde, 23.10.2003
    tomesde

    tomesde Guest

    ach echt toll wäre ich nicht drauf gekommen aber selbst nach dem man abgebremst hat bwschleunigt er wieder
     
  4. #4 NickWST, 23.10.2003
    NickWST

    NickWST Guest

    da hilft nur auskuppeln, wenn es dir zu schnell ist, oder halt der erste Gang, wobei ich mich frage, welche Kurve sooo langsam ist, das man sie nicht im 2. Gang durchfahren kann:keineahnung:
     
  5. #5 tomesde, 23.10.2003
    tomesde

    tomesde Guest

    es gibt dabei keine motorbremse man hat das Gefühl man gibt weiter Gas
     
  6. #6 pavelpippowitsch, 23.10.2003
    pavelpippowitsch

    pavelpippowitsch Guest

    Heißt das also, daß Du damit sagen möchtest, daß der Motor selbst dann noch hoch dreht und sogar das Auto beschleunigt, wenn Du vom Gas _ganz_ weggehst?
    (Nur so eine Interpretation, sehr verständlich ist das nicht, was Du schreibst)
    Hast Du Automatik?
     
  7. Ivan

    Ivan Guest

    Kann es sein, dass Du es mit der Motorbremse etwas uebertreibst, die Raeder neigen dann zu blockieren und MSR eingreift? Das ist der einzige Fall, wo ich mir vorstellen kann, dass das Auto von selbst gas gibt.
     
  8. #8 tomesde, 23.10.2003
    tomesde

    tomesde Guest

    ja genau
     
  9. #9 tomesde, 23.10.2003
    tomesde

    tomesde Guest

    selbst bei fuß vom gas
     
  10. #10 digidoctor, 23.10.2003
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.157
    Zustimmungen:
    542
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    das ist das hohe dieseldrehmoment. der schiebt auch im zwoten bei niedrigen drehzahlen?
     
  11. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    163
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    gibt leider nur noch Schusterbuden
    Kilometerstand:
    82000
    Hi !

    Das ist bei den TDIs so, wenn man z.B. langsam fährt, dann schiebt der Wagen im Standgas mächtig nach vorn.... so kann man OHNE Gas zu geben, durchaus im vierten mit Standgas etwa 35 km/h fahren !

    Ich habe allerdings damit noch NIE Probleme gehabt, ich finde es nur immer wieder schön, wenn ich ohne gaszugeben z.B. an der Ampel anfahren kann - mit einem Benziner braucht man da viiiel mehr Fingerspitzengefühl !!

    Gruß Michal
     
  12. #12 Joker1976, 24.10.2003
    Joker1976

    Joker1976

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Kreis Karlsruhe 76661 Philippsburg Deutschland
    Fahrzeug:
    O2 RS 2.0TDI 170PS Combi EZ´08 43500km | Roomster Style Plus Edition 1.2TSI 105PS EZ´10 1200km
    Werkstatt/Händler:
    Jäger&Keppel, Speyer
    Es geht hier um HOHE Drehzahlen - nicht um das Standgas...
     
  13. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    163
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    gibt leider nur noch Schusterbuden
    Kilometerstand:
    82000
    @joker

    Wie tomesde aber schreibt, meint er wohl die "HOHE" Drehzahl bei langsamer Fahrt, ohne Gas zu geben, also ist es wohl doch das Standgas, was ihm dann zu "hoch" ist und den Wagen bei langsamerer Kurvenfahrt dann noch nach vorn treibt.
    Diese Kraft und das Einsetzen des Motorschubes kann einem, wenn ,man das noch) nicht gewöhnt ist, schon recht überraschen, habe mich selbst schon ertappt, daß ich im dritten Gang fuhr und keinerlei Gas gab und dachte, der Tempomat hätte sich von allein eingeschaltet.


    Michal
     
  14. #14 tomesde, 24.10.2003
    tomesde

    tomesde Guest

    danke für die Tips tja wenn man immer nur Benziner gefahren ist ist das eine Umstellung war heute auch in der werkstatt am Diag. aber gott sei Dank alles ok
     
  15. Skodi1

    Skodi1

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeug:
    Skoda Kodiaq 2.0 Style 4x4 150 PS
    Hallo :frage:
    Entschuldigung die Frage aber was für ne Kurve ist das wo man von von 2. auf die 1. schalten muß.Rollst du da nur noch durch die Kurve.Die Motorbremse mach eh viel aber eben nicht alles.Hatte auch einen Octi aber diese Frage hat sich nie gestellt da so was eigentlich nie vorkommt.Aber man lernt nie aus wie man sieht.Nicht böse sein :-)) aber sowas hört man nicht jeden Tag.
    cy Skodi :fahren:
     
  16. Skodi1

    Skodi1

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeug:
    Skoda Kodiaq 2.0 Style 4x4 150 PS
    Hallo
    Seit wann schiebt ein TDI nach ist mir was ganz neues.Fahre Benziner und Diesel jeden Tag aber damit hatte ich noch nie Probleme. :frage:
    ciao Skodi
     
  17. #17 Joker1976, 25.10.2003
    Joker1976

    Joker1976

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Kreis Karlsruhe 76661 Philippsburg Deutschland
    Fahrzeug:
    O2 RS 2.0TDI 170PS Combi EZ´08 43500km | Roomster Style Plus Edition 1.2TSI 105PS EZ´10 1200km
    Werkstatt/Händler:
    Jäger&Keppel, Speyer
    @ Skodi1

    Läßt man einen TDI ausrollen, mit eingelegtem Gang (Motorbremse) merkt man wie sich das Auto verlangsamt. Dieses "Verlangsamen" passiert auf dem gesammten Drehzahlbereich bis zur Leerlaufdrehzahl.

    Erreicht nun aber der Motor seine eigentliche Leerlaufdrehzahl wird die Schubabschaltung wieder ausgeschaltet, erneut Diesel eingespritzt um diese Leerlaufdrehzahl zu erhalten.

    Das Auto, was zuvor kontinuierlich duch die Schubabschaltung bzw Motorbremse abgebremst wurde, wird nun in einer konstanten Geschwindigkeit gehalten. Dieser Übergang von bremsen zur stabilen Leerlaufdrehzahl "drückt" dich kurz in deinen Sitz - wodurch man dann das Gefühl hat zu beschleunigen.


    Ich hoffe ich konnte es halbwegs verständlich erklären....
     
  18. Draco

    Draco

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sauerland/NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant (4F) 2,7 Liter V6; Skoda Citigo 44kW
    das ist bei benzinern aber auch der Fall, also die erhaltung der leerlauf drehzahl beim rollen mit eingelegtem Gang. Kann problemlos im 1 oder 2 Gang ein minimal ansteigenden Berg hochfahren
     
  19. #19 Xelasim, 25.10.2003
    Xelasim

    Xelasim Guest

    Und noch ein Nachtrag an die, die sich nicht vorstellen können, ne Kurve so langsam zu fahren, dass man vom 2. in den ersten Gang geht: Schon mal im Parkhaus oder in ner engen 30 -er Zone um ne 90° Ecke gefahren??? Also ich kenne einige Ecken, wo mehr als 10km/H schon wirklich gefährlich werden können, wenn z.B. um die nicht einsehbare noch Gegenverkehr entgegen kommt.

    Nichts für ungut,

    Simon
     
  20. #20 NickWST, 25.10.2003
    NickWST

    NickWST Guest

    beim Diesel merkt man es viel deutlicher, da er wesentlich mehr Drehmoment hat, vor allem bei niedrigen Drehzahlen, ausserdem ist die Leerlaufdrehzahl beim Diesel höher als beim Benziner -> erhöht nochmal das anliegende Drehmoment

    ich habe es ohne Probleme geschafft, meinen Diesel ohne Gas zu geben aus dem Stand in den 5. Gang zu kommen. in einem halbwegs fliesenden Stadtverkehr brauche ich die Gänge 1 - 4 nicht einmal
     
Thema:

zu hohe Drezahl im 2.Gang

Die Seite wird geladen...

zu hohe Drezahl im 2.Gang - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Anhängerkupplung BOSAL Felicia 2 Felicia II

    Anhängerkupplung BOSAL Felicia 2 Felicia II: wie abgebildet. Gebraucht, aber top mit kompletten Elektrosatz 50,00 Euro Versand für 10,00 Euro möglich [ATTACH] [ATTACH]
  2. Karoq 1.5 TSI, 4x4, 6-Gang

    Karoq 1.5 TSI, 4x4, 6-Gang: Kann der Karoq 1.5 TSI, 4x4, nicht mit Schaltgetriebe bestellt werden?
  3. Superb III Koppeln von 2 Mobiltelefone an Columbus

    Koppeln von 2 Mobiltelefone an Columbus: Hallo, ich habe wegen DAB Problemen beim Columbus einen Softwareupdate erhalten von Version 0318 auf Version 1027. Nebst dem, dass nun genau...
  4. Teilenummer für Umbau von 1-DIN auf 2-DIN Radio

    Teilenummer für Umbau von 1-DIN auf 2-DIN Radio: Ich möchte gerne ein 2-DIN Radio im Skoda Fabia Kombi Baujahr 2009 einbauen. Es ist nur ein 1-DIN Schacht vorhanden. Ich habe gehört es gibt dafür...
  5. Steuerkette /Spanner Dauerlösung am Octavia RS 2

    Steuerkette /Spanner Dauerlösung am Octavia RS 2: Hallo zusammen, möchte mir gerne ein Octavia 2 RS Facelift zulegen da mir der 3er noch etwas zu teuer ist. Leider wird förmlich das Internet...