Zoll = Geschwindigkeit - Beschleunigung ???

Diskutiere Zoll = Geschwindigkeit - Beschleunigung ??? im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Leute, ich denke mir daß so ein Beitrag in der Richtung sicher schon mal gepostet wurde, möchte aber nur ne einzelne Frage beantwortet...

Federballer

Guest
Hallo Leute,

ich denke mir daß so ein Beitrag in der Richtung sicher schon mal gepostet wurde, möchte aber nur ne einzelne Frage beantwortet haben:

Wenn ich mir statt den normalen 1,9 TDI-Comfort Reifen die ja 14 Zoll haben -> 17 Zöller montiere...

mit welchen Veränderungen der Fahreigenschaften (Beschleunigung-Endgeschwindigkeit) muß ich rechnen?

Vielen Dank im voraus & sorry falls die Frage sich blöd anhören sollte, aber ich bin Laie :hihi:
 

Benni

Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
1.487
Zustimmungen
0
Ort
Deutschland; Braunschweig
Durch den Felgendurchmesser ändert dich ja nicht wirklich dramatischer der Reifenumfang darum wird man da in punkto beschläunigung nix merken.

In der Endgeschwindigkeit macht aber sehr wohl die Reifenbreite einen Unterschied um so mehr fläche im Wind steht um so langsamer wirsst du.

Genaueres musst du dir auch ausrechnen wie viel breiter ein reifen auf irgendeiner felge wird...

Der Durchmesser DARF sich ja auch nicht deutlich verändern weil dich ja sonst der Tacho anspinnt oder der reifen nicht mehr in das Radhaus geht.

Benni
 

AmiArts

Guest
Hallo Federballer,

die Felgengrösse ist nicht ausschlaggebend für Beschleunigung und Endgeschwindigkeit!

Viel entscheidender ist die Reifenhöhe und -breite, denn wenn die Reifenhöhe an die grössere Felge angepasst ist, ändert sich der Umfang entweder gar nicht oder nur minimal. Da Du aber sicherlich breitere Reifen drauf ziehen lässt, wird die Auflagefläche grösser, der Abrollwiederstand grösser und der Motor hat mehr zu tun.

Gruss René
 

LordMcRae

Guest
Jo wie von den anderen schon gesagt hat die Felgengrössen keine entscheidende Rolle.
Ich z.B. hab 205er drauf, das merkt man in der endgeschwindigkeit, er fährt nur noch 170-175km/h
Mit normaler 165er bereifung die der Feli standartmässig hat fährt er ca. 185km/h. Meiner zumindest :hihi:
Klingt jetzt vll doof aber meinen erfahrungen nach kannste davon ausgehen, pro cm mehr reifenbreite 2-3km/h weniger. Also um so breiter umso langsamer.

MFG LordMcRae
 

Steve.U

Dabei seit
16.08.2013
Beiträge
306
Zustimmungen
20
Ort
Berlin
Fahrzeug
Superb 2,8 V6
Kilometerstand
98000
Auch hier hänge ich mich mal mit ran.

Ich hatte ja zuletzt 8j x 18 Zoll Felgen mit 225 / 40 R18 Reifen.

Die neuen sind 8,5 x 19 Zoll. Bereifung hoffe ich, dass ich die 225 / 35 R19 fahren darf.

Wird der Unterschied von der Beschleunigung mit den 19 Zoll Rädern sich Spürbar Negativ auswirken.

Vielleicht hat hier ja jemand Erfahrung damit und könnte diese mir hier mitteilen.


Gruß
Steve.U
 

spunk_

Gesperrt
Dabei seit
13.10.2013
Beiträge
3.179
Zustimmungen
96
Fahrzeug
Rapid 1,2TSI 63kW
das Problem bei grossen Felgen ist:

die rotierende Masse ist grösser. denn Felgen sind Masse (egal ob billige Aluguss, oder stahl oder gar geschmiedete Alu oder sogar Kunststofffelgen)


wenns bei der Betrachtung um die rotierenden masen geht ist es sinnvoll die kleinstmöglichen (das hängt direkt von der Bremsanlage ab) nutzen - dann sind die reifen höher ---- also der Luftanteil ist höher. und Luft hat eine erheblich geringere masse als jedes Felgenmaterial.


ich nehm stets das Beispiel Formel1 - da sind aus diesem Grund die felgen kelisntmöglich passend zur grösstnötigen Bremsanlage damit die reifenhöhe (also der Luftanteil) grösstmöglich sein kann.

ja: höhere Reifen haben mehr Masse an der nötigen höheren Seitenwand. aber auch Gummi ist im Vergleich leicht.
 

Steve.U

Dabei seit
16.08.2013
Beiträge
306
Zustimmungen
20
Ort
Berlin
Fahrzeug
Superb 2,8 V6
Kilometerstand
98000
Danke für deine Erklärung spunk


Mir stellt sich jetzt nur die Frage, ob es von den 18 Zoll
zu den 19 zoll Felgen mit der gleichen Reifenbreite, jetzt merkbar sein wird.





Gruß Steve.U
 

MaddinRS

Dabei seit
28.10.2012
Beiträge
612
Zustimmungen
2
Ort
bei Backnang
Fahrzeug
Fabia II RS
Werkstatt/Händler
Toepner Nellmersbach
Kilometerstand
50000
Steve.U schrieb:
Danke für deine Erklärung spunk


Mir stellt sich jetzt nur die Frage, ob es von den 18 Zoll
zu den 19 zoll Felgen mit der gleichen Reifenbreite, jetzt merkbar sein wird.





Gruß Steve.U
Ein klares JA
Ein Zoll sind 2,54cm. Also wandert der schwere Teil der Felge (das Felgenbett) um 1/2 Zoll nach aussen. Das macht die Beschleunigung etwas zäher
 

Octarius

Dabei seit
30.10.2011
Beiträge
10.579
Zustimmungen
1.449
Ort
Westerwald
Fahrzeug
Octavia II 2.0 TDI
spunk_ schrieb:
ich nehm stets das Beispiel Formel1 - da sind aus diesem Grund die felgen kelisntmöglich passend zur grösstnötigen Bremsanlage damit die reifenhöhe (also der Luftanteil) grösstmöglich sein kann.
Deshalb sind diese Autos auch so flott. Rosbergs Renner hat nur 13" Räder, vorne und hintern :(

Zwischen 18 und 19 Zoll dürfte der Unterschied nicht mehr so groß sein. Das Fahrverhalten und die Fahrleistungen sind auch abhängig vom Gewicht des Rades. Ist der 19 Zöller leichter als der 18er kann sich das sogar aufheben. Das halbe Zoll mehr an Breite bedeutet natürlich mehr Metall.
 

Schwarz(b)renner

Dabei seit
25.07.2014
Beiträge
475
Zustimmungen
219
Ort
Teltow
Fahrzeug
O³ Combi Elegance 2,0TDI
Ich bezweifle stark, daß der Unterschied in der Massenträgheit zwischen 18" und 19" spürbar auffällt. Das geht in den sonstigen zu beschleunigenden Massen unter.
Spürbar wären deutliche Unterschiede im Außendurchmesser des Reifens.
 

agneva

Dabei seit
08.10.2010
Beiträge
2.944
Zustimmungen
188
Fahrzeug
O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
Werkstatt/Händler
ich
Kilometerstand
106000
Von 18" orig, Neptun 225/40 18 auf 16" Stahl 205/55 16 war spürbar in der Beschleunigung und Verbrauch.
 

Octarius

Dabei seit
30.10.2011
Beiträge
10.579
Zustimmungen
1.449
Ort
Westerwald
Fahrzeug
Octavia II 2.0 TDI
Schwarz(b)renner schrieb:
Ich bezweifle stark, daß der Unterschied in der Massenträgheit zwischen 18" und 19" spürbar auffällt.
Die Massenträgheit rotierender Massen ist nicht zu unterschätzen. Auch 18 vs. 19 Zoll macht bei gleichen Gewichten einen Unterschied. Zudem ist das Felgenbett beim 19er Rad 3 Zoll = 8 cm länger und hat damit 8 cm x ca. 20 cm = 160 cm² mehr Metall und liegt weiter außen. Das ist einer der Gründe warum ich 7x17 fahre.
 

spunk_

Gesperrt
Dabei seit
13.10.2013
Beiträge
3.179
Zustimmungen
96
Fahrzeug
Rapid 1,2TSI 63kW
aus dem Grund sind Leichtlaufbereifungen kleinstmöglich passend zum Fahrzeug

kleinstmöglich in Bezug auf rotierende Masse aber auch auf Rollwiderstand (schmale Bereifung bis zur max Grenze bezüglich der Flächenpressung)
 

Schwarz(b)renner

Dabei seit
25.07.2014
Beiträge
475
Zustimmungen
219
Ort
Teltow
Fahrzeug
O³ Combi Elegance 2,0TDI
Öhm, von 18" auf 19" vergrößert sich die Massenträgheit um rund 12%, von 7" auf 7,5" Breite nochmal um rund 7% (grob gerundet, Massenersparnis/Zuschlag durch Reifen weggelassen). Ca. 19% bei ca. 50kg Rädern, bei einer zu beschleunigenden Gesamtfahrzeugmasse von 1300kg + ?( Da macht es mehr Unterschied, ob Omma auf der Rückbank sitzt. Sicherlich gibt es Unterschiede, aber keine, die man mal eben merkt. Dazu müßte schon ne Messung her.

Verbrauch ist eine andere Sache.
 

agneva

Dabei seit
08.10.2010
Beiträge
2.944
Zustimmungen
188
Fahrzeug
O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
Werkstatt/Händler
ich
Kilometerstand
106000
ich merke wenn Omma hinten sitzt :D zumindest damals beim 60Ps Corsa
 

Tuba

Gesperrt
Dabei seit
12.07.2012
Beiträge
25.806
Zustimmungen
14.105
Ort
59071 Hamm
Fahrzeug
S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
Werkstatt/Händler
Gretenkort/Welver / Regett/Soest
Kilometerstand
48000
Ich merke immer, wenn Omma vorn (speziell: links) sitzt... :cursing:
 

spunk_

Gesperrt
Dabei seit
13.10.2013
Beiträge
3.179
Zustimmungen
96
Fahrzeug
Rapid 1,2TSI 63kW
es geht bei den Rädern weniger um die statische Masse sondern um das Massenträgheitsmoment - also die rotierende masse. denn die rädern drehen sich, die Oma auf der Rückbank eben nicht.
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Octarius

Dabei seit
30.10.2011
Beiträge
10.579
Zustimmungen
1.449
Ort
Westerwald
Fahrzeug
Octavia II 2.0 TDI
spunk_ schrieb:
denn die rädern drehen sich, die Oma auf der Rückbank eben nicht.
Glaube mir, wenn ich am Steuer sitze dreht sich auch die Oma ;)
 

digidoctor

Gesperrt
Dabei seit
07.06.2003
Beiträge
8.157
Zustimmungen
557
Ort
Lübeck
Fahrzeug
Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
Werkstatt/Händler
Autoservice Peters, Barth, MVP
Kilometerstand
35000
Für die Vorwärtsbeschleunigung ist im Prinzip egal, wo die Masse sitzt. Zum Ereichen einer bestimmten Vorwärtsbewegung ist immer der gleiche Energiebetrag notwendig.

Das ist beim Trägheitsmoment um die Drehachse ein wenig anders. Einfach mal an die Pirouette denken.

Beispiel: Du hast vier 17 Zoll-Felgen im Kofferraum vom Billigheimer. Diese wiegen zusammen 80 kg. Diese 80 kg müssen beim Anfahren beschleunigt werden. Dann vier Felgen 18 Zoll von Firma Teuer ebenfalls 80kg. Dort wirst du keinen Unterschied merken, wenn du das Auto anfährst. Da sind 80 kg eben 80 kg träge Masse. Als größere Felge ist die Masse allerdings etwas weiter außen angebracht und hat damit ein höheres Trägheitsmoment. Der Pirouettenläufer nutzt das umgekehrt aus, in dem er sich schnell drehend die Arme anlegt und noch schneller wird. Die gleiche Energie im Körper führt bei geringerer Rotationsträgheit zu einer höheren Drehlzahl bzw. bei kleineren Felgen zu höherer Geschwindigkeit bei gleicher eingebrachter Beschleunigungsenergie.
 
Thema:

Zoll = Geschwindigkeit - Beschleunigung ???

Zoll = Geschwindigkeit - Beschleunigung ??? - Ähnliche Themen

Erfahrungsbericht nach 2 Jahren und 50.000 km im Superb III, 190 PS-TDI: Guten Tag in die Runde, nachdem inzwischen etwas mehr als 2 Jahre und 50.000 km mit dem Superb vergangen sind, poste ich einen Erfahrungsbericht...
Leidiges Thema: Tachoausfall: Hallo liebe Community, es scheint eine typische Skoda Krankheit zu sein, jedenfalls hab ich hier im Forum bereits mehrfach darüber gelesen...
Zufriedenheitsumfrage Superb Combi Tsi 1.4 und eigener Fahrbericht nach den ersten 2.500 km: So liebe Superb Community, meine ersten 2.500 km sind rum und mich hat der Superb TSI 1.4 von Hamburg nach Dänemark und zurück geführt samt...
Vergleich Superb Combi zu meinem vorherigen A4 Avant: Nachdem ich meinen Leasing A4 Avant Bj. 2007 nach 105.000 km zurückgeben musste, hatte ich mich im Januar für den 2.0 TDI, DSG, Elegance...
Was beachten beim Kombi 1,9 TDI?: Hallo zusammen! Ich bin neu hier und stelle mich mal kurz vor. Bin 27 Jahre alt, heiße Markus und komme aus dem kölner Raum und fahre im Moment...

Sucheingaben

mehr zoll weniger geschwindigkeit

,

Vergleich Felgen 18 und 19 Zoll

,

beschleunigung 19 zoll

,
geschwindigkeit zoll
, Endgeschwindigkeit unterschieden 17 zoll zu 18 zoll, 18 statt 17 Zoll Geschwindigkeit, geschwindigkeitsunterschied 17 vs 19 zoll, rotierende massen felgen, geschwindkeit zwischen 16 zoll und 18 zoll unterschied, 17 Zoll in Geschwindigkeit , Auto beschleuigung zoll, 17 oder 18 Zoll Geschwindigkeit Verlust, 17 zoll vs 19 zoll geschwindigkeit, unterschied beschleunigung 19zoll, Reifen zoll beschleunigen , 19 zoll felgen besch, Bessere beschleunigung 14 zoll oder 19 zoll, von 18 auf 19 zoll Geschwindigkeit, beschleunigung 18 19 zoll bmw, 22zoll weniger geschwindigkkeit, beschleunigung mit 19 zollfelgen schlechter, Beschleunigung 18 Zoll Reifen
Oben