Zitterndes Lenkrad beim Bremsen und Weiteres ...

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von Boki, 20.08.2009.

  1. Boki

    Boki

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    2.081
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Altenberge 48341 Deutschland
    Fahrzeug:
    BMW E46 320dA BJ05, Pontiac Parisienne 5.0l V8 BJ83
    Werkstatt/Händler:
    Auto Jäkel, Münster
    Soo, wollte mich nun hier auch mal erkundigen bei dem ganzen Fachpublikum :D

    Ich habe folgendes Problem am Fabia:
    Sobald ich bremse (nicht unbedingt bei leichtem Bremsen, aber schon bei normalem Bremsen), flattert/zittert mein Lenkrad für 1-2 Sekunden. Dann zieht der Wagen nach rechts (einmal war es auch links).

    Jetzt habe ich mir einige Meinungen eingeholt was es sein könnte.
    Ich arbeite ja seit August (Ausbildung) bei Audi & VW und habe dort einige Kollegen befragt. Alle sind der Meinung das meine Bremsscheiben eine Unwucht haben müssen. Dies könnte ich auch gut nachvollziehen.
    Jedoch sagten die Mitarbeiter auch, dass es nur passieren kann wenn ich z.B. aus einer sehr hohen Geschwindigkeit aprupt und stark bremse oder das meine Bremsen i.wie einen Schlag abbekommen haben müssen.
    Beides kann ich aber (jedenfalls seitdem ich das Auto besitze) ausschließen! Lediglich eine etwas stärkere Bremsung aus 60 km/h ist vor kurzer Zeit erfolgt, was doch kein Problem darstellen darf!

    Nun ist die Frage, ob Skoda sowas über die Garantie erneuern würde oder zumindest einen Teil übernehmen würde.

    Mein Fabia hat gerade erst 28.500 km gelaufen (seit 10.000 km in meinem Besitz) und ist noch in der Garantiezeit, die erst im November 2009 abläuft.

    Kann man da wohl was machen?

    Normal ist die Bremsscheibe ja Verschleiß und da wird es halt schwierig, aber nach 28.500 km kann doch die Bremsscheibe nciht urplötzlich ohne eine Einwirkung eine Unwucht bekommen.

    Was meint ihr, ist da was zu machen?
    Konnte einen Skoda Vertragshändler heute leider nicht mehr erreichen, aber vielleicht habt ihr Tipps und Einschätzungen für mich?

    Danke und Gruß,
    Boki

    PS: Eine Unwucht in den Rädern kann ich eig. ausschließen, die Reifen laufen optimal. Spur/Sturz usw. ebenfalls nciht, die wurden vor wenigen Monaten neu eingestellt (Achsvermessung) aufgrund der neuen Alu's - der Fabia läuft auch optimal gerade aus.
    Nur halt beim Bremsen gibts die Probleme.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Paps

    Paps

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1,4 16V, Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    55000
    Mal ne naive Frage:
    Wäre es bei einer Unwucht der Scheiben nicht logisch, dass das Flattern dann den gesamten Bremsvorgang anhält und nicht nur 1-2 Sekunden?
    Bei unserem Polo hatten wir auch ne Unwucht drin. Wenn wir da runter bremsten verschwand das Flattern erst, wenn wir mit dem Bremsdruck erheblich nachgelassen hatten. Runterbremsen in der Autobahnausfahrt hat geschüttelt ohne Ende.
     
  4. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Bei meinem Ford Taunus V6, Bj. 1973 (Neukauf) riß es beim Bremsen den ganzen Vorderwagen hin und her. Zweimaliges Wechseln der Scheiben und Klötze brachte keine Abhilfe. Bevor ich das dritte Mal reklamieren konnte, hat ein Vorrangsünder den Taunus abgeschossen. Er war grad drei Monate alt, aber ich war fast froh über diese "Lösung". ;) Ich glaube, meine Ford-Werkstätte hätte das Problem nie in den Griff gekriegt. :thumbdown:
     
  5. Boki

    Boki

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    2.081
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Altenberge 48341 Deutschland
    Fahrzeug:
    BMW E46 320dA BJ05, Pontiac Parisienne 5.0l V8 BJ83
    Werkstatt/Händler:
    Auto Jäkel, Münster
    @ Paps
    Das ist eine gute Frage, die ich ja selbst nichtmal beantworten kann. Aber jeder Mechaniker und jeder Meister ist der Meinung, dass es an den Scheiben liegen muss.

    Konnte gestern mit einem Skoda-Vertragshändler in Kontakt treten.
    Eine Garantieabwicklung ist ausgeschlossen, da es die auf Verschleißteile nur bis 10.000 km oder 1/2 Jahr gibt. :thumbdown:
    Es gäbe nun halt nur die Möglichkeit, die Scheiben auf eigene Kosten zu ersetzen oder aber die Scheiben zu ,,legalisieren", also wieder in den Normalzustand schleifen zu lassen wenn es der jetzige Zustand der Scheiben zulässt.
    Da ich aber bei VW arbeite und die Scheibenbremsen beim 1.4er Polo die gleichen Teilenummern wie der Skoda besitzt, könnte ich diese bestellen und selbst mit etwas Hilfe einbauen. Zum Glück bekäme ich ordentlich Prozente.

    Wenn ich allerdings nun die Scheiben kaufe und es danach immernoch Probleme gibt, flipp ich aus :|

    Die Gegenfrage ist nur, woran kann es sonst liegen?

    Eine Unwucht der Reifen ist ausgeschlossen, da diese perfekt gewuchtet sind und das erst vor 3 Monaten. Eine Achsvermessung wurde dann auch gemacht. Mein Fabia läuft ja auch wirklich exakt geradeaus und das Lenkrad zittert beim Fahren nie.

    Ich denke aber das ich bevor ich die Scheiben kaufe erstmal die Reifen nochmal wuchte und die Spur/Sturz einstellen lasse. Wenns dann wirklich weg sein sollte halte ich das zwar für komisch, aber dann habe ich die 60€ pro Scheibe gespart.
     
  6. #5 Fabia-Flo, 22.08.2009
    Fabia-Flo

    Fabia-Flo

    Dabei seit:
    15.09.2008
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Quedlinburg 06484 Sachsen-Anhalt
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 l 16V
    Kilometerstand:
    45000
    ich hatte das auch mal...zum ersten hat sich bei mir die spur verstellt und dadurch hat der wagen auch bis auf übelste gewackelt^^ und beim zweiten mal war es einfach nur das die bremssteine extrem abgefahren waren...und metall auf metall gebremst hat,,, :( naja noch eine mögliochkeit wüsst ich nicht...
     
  7. OciMan

    OciMan

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    3.057
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    MD
    Fahrzeug:
    Octavia ² FL Combi Ambiente/Piaggio Zip
    Werkstatt/Händler:
    AH Wunderlich Berlin
    Kilometerstand:
    101000 / 22500
    Probleme mit verzogenen Bremsscheiben beim Octavia I

    Guck dir das mal bzw. lies es dir mal durch.

    Es gibt noch eine möglichkeit aber das passiert eigentlich nur wenn die Bremsscheiben schonmal gewechselt wurden, da kann es passieren das glaube ein Kolben nicht richtig zurückzieht und somit an der Bremsscheibe reibt und bei erwärmung somit die Scheibe sich verzieht.

    Das müsste in dem Link alles stehen.
     
  8. #7 Octi2007, 22.08.2009
    Octi2007

    Octi2007

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi FL 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schiefelbein Nardt
    Kilometerstand:
    40700
    Hi Boki,

    ich denke auch, dass es verzogenen Bremsscheiben sind. Frag die Besitzer eines Octavia I hier im Forum. Du wirst viele finden, die das Problem bestätigen können..
    Eine Behebung auf Garantie kann ich mir nicht vorstellen;
    ich habe selbst das Problem (mit meinem letzten Satz) nach bereits 6.000 Kilometern gehabt; sie nach 15.000 wieder erneuert, weil es nicht mehr zum aushalten war; nach weiteren 15.000 war das Probem (wenn auch nicht so stark) wieder da... - keine Garantie.

    Wie du schon selbst sagst: Bremsen = Verschleißteile.

    Schau mal hier rein:
    Probleme mit verogenen Bremsscheiben Octavia I
    Garantie auf Verschleißteile ?


    Ich hoffe, das hilft...

    Gruß
    Octi
     
  9. Boki

    Boki

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    2.081
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Altenberge 48341 Deutschland
    Fahrzeug:
    BMW E46 320dA BJ05, Pontiac Parisienne 5.0l V8 BJ83
    Werkstatt/Händler:
    Auto Jäkel, Münster
    Soo, nach langer Zeit melde ich mich hier mal wieder.

    Erstmal danke für eure gute Hilfe :thumbsup: , wenn auch etwas verspätet der Dank doch endlich kommt. ;) Habe mich durch die vorgeschlagenen Treads geklickt und mal folgende Möglichkeiten probiert, die auch dort angesprochen wurden.

    Ich habe zuerst die Reifen komplett gewuchtet mit einer sehr negativen Überraschung, allerdings ist das Zittern geblieben. ;(
    Die negative Überraschung: Meine Felge hinten links hatte eine Unwucht von 50g, hinten Rechts sogar von 60g. Und das obwohl die Felgen erst seit April montiert sind. Anscheinend hat meine vorherige Werkstatt gepfuscht :cursing: :thumbdown: (es geht doch nichts übers selber machen).

    Dann habe ich gestern eine Achsvermessung auf der Arbeit gemacht mit sehr positiven Ergebnis, denn alle Werte waren im grünen Bereich.

    Jetzt ist es jedoch nahezu sicher, das meine Scheiben eine Unwucht haben. X(
    Ich warte nun noch etwas und denke mal werde mir im Laufe des nächsten/übernächsten Monats neue Scheiben kaufen und einbauen.

    Gruß
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. jolli

    jolli

    Dabei seit:
    29.06.2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin 12587
    Berichte dann mal, ob du mit neuen Scheiben zum Erfolg gekommen bist, wird bestimt ein wegweisender Beitrag dann werden!! :thumbsup:

    Denn nur so kann man Fehler, die man selbst findet, auch für andere zu einem Erfolgserlebnis verhelfen.

    MfG
     
  12. campr

    campr

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    83404
    Fahrzeug:
    Altea 1.2 TSI/105PS, Golf 6 1.4/80PS
    Könnte man die Unwucht auf der Hebebühne erkennenm, wenn man das Rad dreht?
     
Thema: Zitterndes Lenkrad beim Bremsen und Weiteres ...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vw polo beim bremsen ruckelt die lenkung

    ,
  2. golf 6 lenkrad zittert beim bremsen

    ,
  3. skoda octavia vibration beim bremsen

    ,
  4. lenkrad vibriert stark beim bremsen skoda fabia combi,
  5. lenkrad vibriert beim bremsen skoda octavia,
  6. polo lenkrad wackelt beim bremsen,
  7. lenkung wackelt beim bremsen skoda,
  8. fabia lenkrad wackelt beim bremsen,
  9. skoda fabia lenkrad flattert beim bremsen,
  10. skoda fabia ruckelt beim bremsen,
  11. zitterndes lenkrad beim bremsen,
  12. skoda octavia lenkrad zittert bei last
Die Seite wird geladen...

Zitterndes Lenkrad beim Bremsen und Weiteres ... - Ähnliche Themen

  1. Keine Kontaktbilder beim Bolero

    Keine Kontaktbilder beim Bolero: Moin. Habe folgendes Problem. Seit einer Woche habe ich ein Oneplus 3T Smartphone (Android 6.0.1 über OxygenOS 3.5.3) und es funktioniert...
  2. Probleme beim DSG 7. Gang

    Probleme beim DSG 7. Gang: Hallo zusammen, ich habe heut bei meinen Neuen mit DSG gemerkt, das es im 7. Gang ruckt und auch das Drehzahlmesser leichte "Sprünge" macht,...
  3. kleiner Reflektor über der Birne beim Vorface

    kleiner Reflektor über der Birne beim Vorface: Hallo, habe mir "neue" Scheinwerfer geholt. Vom Glas her weit besser als meine aktuellen. Habe Sie noch nicht verbaut, weil Sie ein Problem...
  4. Privatverkauf VAG Lenkrad

    VAG Lenkrad: habe noch ein Lederlenkrad mit R-klammer und Tasten ab zu geben. Das lenrad hat keine Beschädigungen und ist unten abgeflacht. Hatte es im Golf V,...
  5. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....