ZDF deckt AdBlue-Schwindel auf

Diskutiere ZDF deckt AdBlue-Schwindel auf im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; AdBlue-Manipulation bei Lkw sind weit verbreitet, wie Recherchen vom ZDF-Magazin Frontal 21 in Rumänien und bei polizeilichen Kontrollen in Polen...

  1. #1 Black Amber, 19.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2017
    Black Amber

    Black Amber

    Dabei seit:
    10.01.2015
    Beiträge:
    4.698
    Zustimmungen:
    2.068
    Ort:
    Sachsen
    Fahrzeug:
    Octavia III FL Combi 2.0 TDI DSG Soleil
    Werkstatt/Händler:
    Es gibt nur einen ;-)
    Kilometerstand:
    0
    AdBlue-Manipulation bei Lkw sind weit verbreitet, wie Recherchen vom ZDF-Magazin Frontal 21 in Rumänien und bei polizeilichen Kontrollen in Polen zeigen.

    Mit Hilfe von Elektronikbauteilen namens Emulatoren sparen eine Vielzahl an LKW-Speditionen den Zusatzstoff AdBlue und erzielen dadurch illegale Mehrgewinne, betrügen bei Mautzahlungen und stoßen vermehrt giftige Stickoxide aus. Das ergaben die verdeckten Recherchen vom ZDF-Magazin Frontal 21 in Rumänien und Polen, worüber das ZDF am Dienstag, 17. Januar 2017, ab 21 Uhr berichtet. AdBlue ist ein Zusatzstoff, den moderne Dieselmotoren zur Abgasreinigung in die Auspuffanlage einspritzen. "Eine absolut saubere Technologie, die Lkw besser dastehen lässt als viele moderne Diesel-PKW", sagt Professor Thomas Koch vom Karlsruher Institut für Technologie. Doch kostet die Abgasreinigung durch AdBlue Geld, was kriminelle Speditionen gerne einsparen. Im Internet werden Emulatoren verkauft, die dem Lkw vorgaukeln, mit AdBlue zu fahren. Tatsächlich aber wird die Anlage lahmgelegt und die Bordelektronik ausgetrickst, sodass bei oberflächlichen Polizei-Kontrollen kein Hinweis darauf zu sehen ist. Oder wie in rumänische Spediteur gegenüber ZDF sagt: "In Deutschland muss man keine Angst haben, die Polizei kennt das nicht".


    Messungen im Auftrag des ZDF und der Organisation Camion Pro (Berufsverband für Unternehmen der Transportbranche) ergaben, dass 20 Prozent aller Lkw aus Osteuropa verdächtig sind, ihre AdBlue-Einspritzung und Abgasanlage manipuliert zu haben. Da diese Lkw in einer falschen Maut-Klasse fahren, würde dies Mautbetrug in einer Höhe von rund 110 Millionen Euro bedeuten. Etwa 1,6 Milliarden Kilometer fahren AdBlue-manipulierte LKW jährlich durch Deutschland, was einen zusätzlichen Schadstoffausstoß von rund 14.000 Tonnen Stickoxiden bedeutet. Laut ZDF ist der Ausstoß etwa doppelt so groß wie bei den Abgas-Manipulationen von VW in den USA.

    http://www.autozeitung.de/frontal-21-adblue-manipulation-180974.html
     
  2. #2 trainer22, 19.01.2017
    trainer22

    trainer22

    Dabei seit:
    30.09.2013
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    597
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Fahrzeug:
    BMW 218i AT /F3 - 1,2 TSI Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Max Moritz/Hagen
    Lösung:
    sich auf die neue Situation kurzfristig mit Prüfmethoden einstellen - LKWs kontrollieren (nicht nur aus Osteuropa) - LKW an Ort und Stelle bei Verstößen sicherstellen - drastische Geldstrafen aussprechen.

    Wenn es doch so einfach wäre...
     
    Stalker85 und Juergenal gefällt das.
  3. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    10.450
    Zustimmungen:
    3.005
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Das passiert, wenn immer mehr druck und immer mehr zu bezahlenden Voraschriften kommen...
    Wie die in der Schule sagten:"Ihr findet immer einen Trottel der das zu euren Bedingungen Transportiert/herstellt"
     
  4. #4 Black Amber, 19.01.2017
    Black Amber

    Black Amber

    Dabei seit:
    10.01.2015
    Beiträge:
    4.698
    Zustimmungen:
    2.068
    Ort:
    Sachsen
    Fahrzeug:
    Octavia III FL Combi 2.0 TDI DSG Soleil
    Werkstatt/Händler:
    Es gibt nur einen ;-)
    Kilometerstand:
    0
    Das schlimmste finde ich, VW wird in der Luft zerrissen, und hier hört man rein
    garrrrnichts davon...Man Pickt sich halt bei der Presse, nur das raus, was erwähnenswert ist...:whistling:
     
    Tuba gefällt das.
  5. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    10.450
    Zustimmungen:
    3.005
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    hier gibts halt nicht EINEN schuldigen..... Sondern die Gesellschaft, die GLobalisierung, die Alles mus shcnell und immer Verfügbar sein, und nichts kosten....
     
  6. #6 Fireheart, 19.01.2017
    Fireheart

    Fireheart

    Dabei seit:
    12.06.2013
    Beiträge:
    1.676
    Zustimmungen:
    284
    Ort:
    Wesseling Berzdorf
    Fahrzeug:
    SEAT Leon ST Style 1.4 TSI 125 PS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Thomas Brühl
    Kilometerstand:
    13500
    Zumal Fiat und und glaube Renault oder Peugeot auch in die Prüfung genommen werden, da es da wohl auch Tricksereien gibt.
     
  7. #7 Black Amber, 19.01.2017
    Black Amber

    Black Amber

    Dabei seit:
    10.01.2015
    Beiträge:
    4.698
    Zustimmungen:
    2.068
    Ort:
    Sachsen
    Fahrzeug:
    Octavia III FL Combi 2.0 TDI DSG Soleil
    Werkstatt/Händler:
    Es gibt nur einen ;-)
    Kilometerstand:
    0
    ALLE TRICKSEN DOCH :!:
     
    BerndV gefällt das.
  8. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    10.450
    Zustimmungen:
    3.005
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Dafür solltest du den Nobelpreis kriegen.....
     
  9. addy75

    addy75

    Dabei seit:
    19.06.2016
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Frankfurt
    Fahrzeug:
    S3 Combi, 1.4 TSI DSG Style
    Einmal ist es der Hersteller, der von Werk aus manipuliert, das andere mal machen es die Benutzer.
    DAS ist der Unterschied!
     
  10. #10 Black Amber, 19.01.2017
    Black Amber

    Black Amber

    Dabei seit:
    10.01.2015
    Beiträge:
    4.698
    Zustimmungen:
    2.068
    Ort:
    Sachsen
    Fahrzeug:
    Octavia III FL Combi 2.0 TDI DSG Soleil
    Werkstatt/Händler:
    Es gibt nur einen ;-)
    Kilometerstand:
    0

    Danke, habe ich aber schon...:D




    funartikel_Nobelpreis.jpg
     
    MrMaus gefällt das.
  11. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    10.450
    Zustimmungen:
    3.005
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Falsch SETZEN!

    Am Ende kommt bei beiden ein zu hoher Schadstoffausstoss zum Auspuff raus, der uns/die Umwelt belastet.

    Beides ist Vorsätzlich, beides ist nicht Rechtens!
     
  12. #12 4tz3nainer, 19.01.2017
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    7.412
    Zustimmungen:
    2.728
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >80000
    Da ist doch nun wahrlich nichts neues. Die Motoren laufen auch mit destilliertem Wasser statt Adblue. Da braucht man nicht mal Elektronik zum lahmlegen.
     
  13. #13 HeinerDD, 19.01.2017
    HeinerDD

    HeinerDD

    Dabei seit:
    30.01.2015
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    422
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
    Kilometerstand:
    200000
    AdBlue ist 67% Harnstoff in Wasser gelöst. Da gibt es noch naheliegendere Alternativen als destilliertes Wasser. Wir hatten schon vor mehreren Jahren Anfragen, wie man AdBlue authentifizieren kann. Machbar ist es, aber wie immer zu teuer.

    Die Technik in den Lastwagen sind, wenn ich den Report im Fernsehen richtig verstanden habe, so was wie die Zusatzsteuergeräte, die in den Kabelbaum eingeschleift werden. Chiptuning mal anders.

    Es waren aber schon auch Verweise, wie die Behörden den Schummlern auf die Spur kommen wollen, nur hinken die natürlich hinterher.

    Ich bin mal gespannt, wie sich das entwickelt. Es geht ja nicht nur um due Umwelt, sondern um sehr viel Geld (Maut). Man könnte ja die Mautschilderbrücken zur Abgasmessstation umfunktionieren, da könnte man die Umweltsünder dann gleich auf dem nächsten Parkplatz rausfischen.

    Heiner
     
    Ehle-Stromer und Herwyn gefällt das.
  14. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.811
    Zustimmungen:
    1.902
    Ort:
    Niedersachsen
    Nee, das finde ich überhaupt nicht schlimm. VW hat betrogen, Straftatbestände verschiedenster Art bei einem global agierenden Unternehmen. Da ist VW in Europa bislang noch viel zu gut weggekommen.

    Warum hat man bisher die LKW-Geschichte noch nicht gehört? Weil auch das erst einmal in gewissem Umfang belegt werden musste.
    Und das muss nun massiv bestraft werden - was wahrscheinlich einfacher geht als bei VW, weil die Politik hier weniger Vorbehalte hat.

    Die Erklärung ist sicherlich richtig. Aber die Konsequenz ist m.E. eine andere: Transporte sind viel zu billig, weil Umweltkosten sozialisiert und nicht vom einzelnen Unternehmen getragen werden. Das ist wie mit der Kernkraft...
    Konsequenz kann nur sein, dass Transporte zu tatsächlichen Kosten abgerechnet werden - geschieht das flächendeckend, werden sich auch Alternativen zum LKW-Verkehr aufzeigen.


    Tricksen ist ein viel zu freundliches Wort. Das ist Betrug - von VW und Skoda in den Briefen an die Kunden und auch im sonstigen Sprachgebrauch als "Dieselthematik" verbrämt. Als ob man alle nur für dumm verkaufen könnte...
     
  15. #15 Sprit(vernichter)², 19.01.2017
    Sprit(vernichter)²

    Sprit(vernichter)²

    Dabei seit:
    21.01.2015
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    256
    Fahrzeug:
    S2 CFGB DSG AxA=16
    8 Menschen besitzen 50% des Weltvermögens. Ist das kein Beweis dass alle extrem dumm sind? :P
     
    HUKoether und MrMaus gefällt das.
  16. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    10.450
    Zustimmungen:
    3.005
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
    Kilometerstand:
    50 000 ++

    AAABER ist das nicht genau der Grund warum VW getrickst hat? Weil sonst die Fahrzeuge nicht billig genug gewesen wären?

    Ach und nochwas... In der EU Verordnung steht nur: auf dem Prüfstand müssend die Werte erreicht werden, und das ist das Problem, denn Theoretisch wurde dies ja insoweit "erfüllt" das ist ja das Traurige.....

    Aber das ist wieder ein anderes Thema....
     
  17. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.811
    Zustimmungen:
    1.902
    Ort:
    Niedersachsen
    Das sind aus meiner Sicht zwei Dinge:

    a) Konkurrenzfähigkeit der Autos auf dem Markt. Und da hatte VW das Problem, viel zu sehr auf den Diesel gesetzt zu haben und andere Motorisierungen wenig zu beachten. Noch dazu fehlte den Ingenieuren offenbar der Grips, das Problem nachhaltig zu lösen.
    Sehr "witzig" finde ich, dass es nun plötzlich mit einer simplen Software gehen soll...

    b) Transportkosten für Güter (also LKW-Nutzung) stehen auf einem anderen Blatt. Müssten in Deutschland und Europa alle die geforderten Kriterien einhalten, dann würden die Transporte entsprechend teurer. Guter Weg um unnötige Transporte zu reduzieren und alternative Transportwege zu finden.


    Mit der EU-Verordnung muss man einmal genauer schauen, auch in die Erwägungsgründe usw. Wenn es so einfach wäre, dann wären die Hersteller sehr viel offensiver damit umgegangen (in Europa).
     
  18. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    10.450
    Zustimmungen:
    3.005
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Lassen wir thema a mal aus dem spiel....

    ich geb dir zu B mal ein Beispiel:
    die schweizer post geht von den dörfern zu den Verteilzentren(Drück mich) zurück zu den dörfern zum Briefkasten..... IMMER

    JEDEs dieser Zentren ist per Bahn angeschlossen.... Klingt ja super toll oder? aber es gehen nur 30% über die Bahn was zwischen diesen Zentren an Verkehr ist..... Wesshalb? WEIL DIE BAHN NICHT GENUG KAPAZITÄT hat....... Egal was es Kostet.. die können garnicht auf die Bahn ausweichen... und ich möchte ja niemanden Beleidigen.. Aber die Dichte bei uns hier ist deutlich höher, was die Bahn anbelangt....
     
  19. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.811
    Zustimmungen:
    1.902
    Ort:
    Niedersachsen
    Stimmt, das ist in Deutschland auch so - aber es ist nicht nur die Ursache dafür, dass der Verkehr immer mehr auf die Straße verlagert wurde, sondern die Konsequenz.

    Wenn also die Nachfrage steigt (auch auf entsprechenden Druck), dann wird auch die Infrastruktur angepasst werden (müssen).
     
  20. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    10.450
    Zustimmungen:
    3.005
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Bei uns ist zu dicht besiedelt, wir könnten da nur in den Untergrund, oder in die Luft...

    Abgesehen davon: wenn du kkw gegner bist wirds mit der Energieerzeugung schwer..... eigentlich haben wir ein Konzeptionelles Problem...

    Wenn wir beim Brief bleiben: wesshalb muss der von hier nach Härkingen wenn ich den meinem Nachbarn schreibe?


    Oder Wessahlb kann ich die Milch nicht beim Bauern holen, oder wesshalb brauche ich jetzt frische Tomaten?

    Aber das sollen die anderen.. ICH WILL MEINEN STANDARD....
     
Thema: ZDF deckt AdBlue-Schwindel auf
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasser statt adblue

    ,
  2. wasser in adblue tank

    ,
  3. adblue durch destilliertes wasser ersetzen

    ,
  4. wasser statt ad blue,
  5. wasser statt adblue tanken,
  6. adblue verdünnen,
  7. adblue mit wasser mischen,
  8. adblue ersatz,
  9. ad blue schwindel,
  10. destilliertes wasser statt adblue,
  11. adblue wasser,
  12. wasser anstelle adblue,
  13. wasser statt ad blue tanken,
  14. ad blue mit Wasser strecken,
  15. octavia 5e adblue nachfullen,
  16. adblue durch diesel ersetzen,
  17. adblue durch wasser ersetzen,
  18. ad blue wasser,
  19. adblue wasser einfüllen,
  20. adblue tank wasser,
  21. statt adblue wasser,
  22. adblue manipulation,
  23. ad blue ersatz,
  24. audi wasser statt adblue tanken,
  25. wasser mit Salz statt adblue einfüllen
Die Seite wird geladen...

ZDF deckt AdBlue-Schwindel auf - Ähnliche Themen

  1. AdBlue Verbrauch im Wohnwagenbetrieb

    AdBlue Verbrauch im Wohnwagenbetrieb: Hallo zusammen, Ich komme gerade mit meinem Superb 2Liter 150 PS aus dem Campingurlaub zurück. Beim Start stand die Reichweite für den Harnstoff...
  2. AdBlue-Nachfüllung nicht erkannt

    AdBlue-Nachfüllung nicht erkannt: Schönen Vormittag, habe heute zum ersten mal bei meinem Karoq (gekauft 01/2019) bei ~10000km AdBlue nachfüllen müssen. Habe ca. 8l eingefüllt,...
  3. Adblue beim Karoq 85KW

    Adblue beim Karoq 85KW: Hallo, Ich habe seit 1.8.2018 obigen Karoq und beim Tankeinfüllstutzen keinen Adblue Einfüllstutzen. Ich dachte, dass alle Diesel Karoq mit Adblue...
  4. Ab wann kam der SCR (AdBlue) bei O3?

    Ab wann kam der SCR (AdBlue) bei O3?: Hallo, ich schaue mir gerade den Gebraucht-Markt an und möchte gerne wissen ob es eine Übersicht / Liste oder Aussage gibt, die meine Frage...
  5. befindet sich der adblue tank neben dem Tankstutzen?

    befindet sich der adblue tank neben dem Tankstutzen?: Hallo, wo befindet sich der adblue tank beim SII? Kann man es bequem selbst auffüllen oder muss es dazu in die Werkstatt wie beim A6? Vielen Dank!
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden