Zahnriemenwechsel

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von ginabenji, 06.02.2016.

  1. #1 ginabenji, 06.02.2016
    ginabenji

    ginabenji

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tulln
    Fahrzeug:
    Oktavia Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Birngruber
    Kilometerstand:
    29000
    Unser Oktavia Combis, TDI ist Baujahr 2006. Wir sind bisher nur 28000 km gefahren. Das Fahrzeug steht fast immer in einer ziemlich gleich temperierten Garage.
    Unsere Werkstatt möchte gerne den Zahnriemen wechseln, ich denke jedoch, dass unter diesen Umständen das nicht notwendig ist.
    Hat ihr Erfahrung damit?
    Wenn ja- wie aufwendig ist der Wechsel?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dathobi, 06.02.2016
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.249
    Zustimmungen:
    718
    Kilometerstand:
    114500
    Nach 10 Jahren sollte man es schon machen...Gummi wird im laufe der Zeit nicht besser.
     
  4. Plinki

    Plinki

    Dabei seit:
    13.11.2006
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    O2 Combi Eleganz, Xenon, Pegasus usw
    Kilometerstand:
    296245
    Nach der Zeit würde ich es auch empfehlen und schließe mich meinem Vorredner an.
     
  5. #4 master-d, 06.02.2016
    master-d

    master-d

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Merseburg
    Fahrzeug:
    Octavia Combi Elegance 1.8TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Reinhard Wölkau
    Kilometerstand:
    90000
    Wie ist es dann beim O3 da bleibt er ein leben lang drinn...und selbst bei einigen TDI's bleibt er lange drinn.
     
  6. #5 alimustafatuning, 06.02.2016
    alimustafatuning

    alimustafatuning Guest

    Sichtprüfung sollte genügen. Wenn keine Querrisse warum wechseln? Der Rat Neu ist immer besser aber wo kommt man dahin. Reifen immer Neu Öl immer neu Bremsen immer neu. Man geht ja mit den Auto net in den Krieg
     
  7. #6 0²ctavist, 06.02.2016
    0²ctavist

    0²ctavist

    Dabei seit:
    25.05.2014
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    bei Toulouse
    Fahrzeug:
    2007er Octavia Combi, 1.9 Tdi 105PS, DSG, Sondermodell Praha mit Leder, Xenon, 17" usw....
    Werkstatt/Händler:
    Selbst bzw. With a little help from my friends
    Kilometerstand:
    150000
    Mit der Sichtprüfung ist das so eine Sache....denke ich.....der Gummi kann auch bis zum Bruch sehr gut aussehen...ohne ausgefranste Ränder, ohne poröse Stellen, ohne Risse.....

    Bei meinem ist der Wechsel bei 150tsd angesetzt. Sichtprüfung bei 137tsd zeigt einen jungfräulichen Riemen mit fast 10Jahren Lebensalter in meist sehr warmen und trockenen Aussentemperaturen. Will heissen, die Chance zum Verspröden ist sehr groß. Andererseits muss man einfach abwägen.....ca. 450€ Einsatz für den Wechsel(Freie Werkstätten können das auch) gegenüber dem Risiko einer wirtschaftlichen Totalzerstörung des Motors/Fahrzeugs.
    Oft fahren die Freundlichen auch Sonderaktionen und bieten den Austausch zu reduzierten Aktionspreisen an.
    Bei der Laufleistung allerdings würde ich auch bei den Lebensjahren noch die paar WochenMonate/km bis zu einer Aktion abwarten...oder wenn Unsicherheit überwiegt....eine freie Werkstatt beauftragen.
     
  8. #7 alimustafatuning, 07.02.2016
    alimustafatuning

    alimustafatuning Guest

    Sichtprüfung sollte genügen. Wenn keine Querrisse warum wechseln? Der Rat Neu ist immer besser aber wo kommt man dahin. Reifen immer Neu Öl immer neu Bremsen immer neu. Man geht ja mit den Auto net in den Krieg
     
  9. #8 Citigo RS, 07.02.2016
    Citigo RS

    Citigo RS

    Dabei seit:
    03.12.2014
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    100
    ....gerade wegen der sehr geringen Laufleistung würde ich genauer dabei schauen. Der Riemen ist meist recht lange in einer Stellung und bewegt sich nicht. Hierdurch versprödert er schneller....habe bei meinem "Spassmobil" den Riemen nach 7100km gewechselt (Intervall 5Jahre) und das war auch gut so - sah ähnlich aus wie nach 100tkm - allerdings halten sich bei dem Auto die Kosten in Grenzen.....
     
  10. #9 Streiko, 07.02.2016
    Streiko

    Streiko

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti 1.8 TSI 4x4 Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Berolina
    Kilometerstand:
    30188
    Ich würde kein Risiko eingehen. Hinterher ist das Gejammer groß ;)
     
  11. #10 dieselschrauber, 07.02.2016
    dieselschrauber

    dieselschrauber

    Dabei seit:
    20.10.2012
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    31535
    Fahrzeug:
    yeti
    http://www.scriptec.de/downloads/zahnriemen.pdf

    Unter nachgefragt antwortet Conti.....10 Jahre bei PR Riemen von Conti oder gar 15 Jahre bei HNBR Riemen. Ich denke du hast nicht die neuere Generation ;)

    Also runter damit, es wäre Schade wenn dieser robuste PD Motor durch einen Riemenpatzer dahingestreckt wird, die Werkstattempfehlung ist völlig korrekt! Den Wechsel sollte jede Freie Werkstatt mit Wasserpumpe für um 500 Euro hinbekommen.

    Dann wird dich der Octi noch viele Jahre begleiten.
     
    Streiko gefällt das.
  12. #11 Holger01, 07.02.2016
    Holger01

    Holger01

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Löhne
    Fahrzeug:
    Roomster Style Plus 63KW 1,2 TSI in Brilliant Silber und Fabia 1,2 HTP
    Werkstatt/Händler:
    Skoda VW und Audi Schmale in Blasheim
    Kilometerstand:
    86000
    @alimustafatuning , jeden Tag im Strassenverkehr ist Krieg. Schau dir mal an wie da gefahren wird. Wenn so ein alter Zahnriemen erst reist und dann der Motor platt ist biste definitiv der Verlierer.
     
    dathobi gefällt das.
  13. Plinki

    Plinki

    Dabei seit:
    13.11.2006
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    O2 Combi Eleganz, Xenon, Pegasus usw
    Kilometerstand:
    296245
    @alimustafatuning , wie du mit deinem Auto umgehst ist mir egal, und es geht mich auch nichts an. Aber ich bin einer von denen die Reifen, Bremsen und Öl immer neu verwenden. Der Grund dafür, an den Bremsen und Reifen hängt mein und das Leben anderer.
    Der Grund für das neue Öl. Ich hab einen Diesel. Das Öl selbst ist aber nicht das Problem, das Problem ist die Verdünnung des Öl`s durch Kraftstoff. Deshalb kommt da bei mir auch immer neues rein. Ich persönlich nehme auch lieber ein Wannenbad mit frischem Wasser, als das sich da schon 5 Leute drin gebaded haben.
     
    dathobi gefällt das.
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 dathobi, 07.02.2016
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.249
    Zustimmungen:
    718
    Kilometerstand:
    114500
    Du darfst einen Reifen nicht mit einen Zahnriemen vergleichen...ein neuer Zahnriemen nach 9-10 Jahren einzibauen kann den Geldbeutel extrem schonen abet ein Reifen der 9-10 Jahre drauf ist. ..kann unter Umständen nicht nur dein Leben in Grfahr bringen. Also...Reifen nach 5- 6Jahren runter und den Zahnriemen natürlich auch...
    Hiet wurde mal was lebenslanger Halbarkeit beim Zahnriemen gesprochen...das ist seeehr relativ.
    Und noch eine Frage Ali...fährst Du auch ein Auto aus der VAG Gruppe?
     
  16. #14 turrican944, 07.02.2016
    turrican944

    turrican944

    Dabei seit:
    06.10.2011
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Bavendorf
    Fahrzeug:
    Octavia 1z 2.0 TDI 4x4, Octavia 1z 1.6 TDI, Porsche 944 S3
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    200000
    Moin
    Also auf eine Sichtprüfung würde ich mich aus eigener Erfahrung auch nicht velassen. Das habe ich bei einemm Polo 6N mal gemacht (wo ich davon ausging das der Wagen schonmal einen neuen Riemen bekommen hat). Die Sichtprüfung (habe ich selbst gemacht) sah gut aus, keine Risse. Der Riemen hielt dann noch 3 Monate und ca. 4tkm und ist dann natürlich gerissen. Der Riemen war 12 Jahre alt (noch der erste von Werk) und hatte 180tkm durchgehalten.
    Reißt der Riemen hast du gerade beim TDI sehr großen Schaden und meistens sind nicht nur Ventile krum sonder auch Kolben defekt, ggf. Pluel verbogen. Da würde ich in einen neuen Riemen investieren und dann noch lange freude mit dem Wagen haben.

    Ich habe leider keine Bilder davon, bei meinem Octavia (20. TDI) habe ich nach 145tkm den Riemen gewechselt (soll 150tkm) und der sah in der tat aus wie neu. Beim Touran vom Kumpel gleiche Laufleistung 1.9 TDI war der total pöros.
     
Thema:

Zahnriemenwechsel

Die Seite wird geladen...

Zahnriemenwechsel - Ähnliche Themen

  1. Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN

    Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN: Hallo Leute! Morgen steht beim RS der Zahnriemenwechsel an. Da ich nicht mehr kaputt machen will wie schon ist wäre es toll wenn mir jemand die...
  2. Zahnriemenwechsel cfgb

    Zahnriemenwechsel cfgb: Hallo community habe nen Skoda superb kombi 170ps cfgb motor ca 150tkm und verliere recht viel wasser. Auf ca. 25km etwa 1,5l Habe mich drunter...
  3. Beim Zahnriemenwechsel Scheinwerferausbau nötig?

    Beim Zahnriemenwechsel Scheinwerferausbau nötig?: Hallo Leute, bei meinen Octi 1,9 Tdi Erstzulassung:2004 war vor 2Wochen der Zahnriemenwechsel fällig. Mittwoch bin ich noch in der Nacht...
  4. Kosten DPF-Tausch/Zahnriemenwechsel 1,6 TDI

    Kosten DPF-Tausch/Zahnriemenwechsel 1,6 TDI: Moin, wollte mal fragen ob mir jemand zu den ungefähren Kosten eines DPF-Tausches und des Zahnriemenwechsels beim 1,6 TDI machen kann. Meiner...
  5. Zahnriemenwechsel 1.6 TDI

    Zahnriemenwechsel 1.6 TDI: Hallo, ich habe mich mal schlau gemacht, wie teuer der Zahnriemenwechsel inkl. aller Rollen, Wasserpumpe und Keilrippenriemen kosten wird. Meine...