Zahnriemenriss bei 60.000km!

Diskutiere Zahnriemenriss bei 60.000km! im Skoda Superb II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Na ja nicht jedes Auto wurde gekauft, um in den Urlaub zu fahren, nicht jeder Autofahrer hat die Bedürfnisse auf der Autobahn mehr als 130km/h zu...

  1. Rigobert

    Rigobert

    Dabei seit:
    06.10.2017
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    93
    Na ja nicht jedes Auto wurde gekauft, um in den Urlaub zu fahren, nicht jeder Autofahrer hat die Bedürfnisse auf der Autobahn mehr als 130km/h zu fahren.
    Nicht jeder Tüvmensch hat im Winter die Zeit, den Motor 10min Warmlaufen zu lassen.
    1 hat mit 2 nichts zu tun, wer langsam auf der Autobahn fährt, kommt auch ohne den Zahnriemenriss in den Urlaub.
    Hier ist es klar definiert, Zahnriemenriß unmittelbar nach der AU
     
  2. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.612
    Zustimmungen:
    1.739
    Ort:
    Niedersachsen
    Es gibt aber einen Unterschied zwischen Kausalität und zeitlicher Koinzidenz...

    Das ist alles ziemlich ärgerlich, keine Frage. Und deshalb sollte man einmal nach einer möglichst pragmatischen Lösung des Problems suchen.

    Die Herangehensweise mit Gericht, am besten noch Amnesty International und die Einbeziehung der WTO ist letztlich absurd, aber wenn jemand diesen Weg gehen will und Zeit und Energie hierzu hat, dann möge er es tun.

    Das bringt aber zunächst mal kein funktionierendes Auto - und von daher wird erst einmal abzuwarten sein, wie a) umfangreich der Defekt ist und inwieweit b) - mit Glück - angesichts der geringen Laufleistung eine (Teil)Kulanz erfolgt, um dann c) zu entscheiden, wo und wie man den Motor am besten reparieren lässt - und das Auto beispielsweise abgibt.
     
  3. #63 Rigobert, 14.04.2019 um 16:34 Uhr
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.04.2019 um 09:15 Uhr
    Rigobert

    Rigobert

    Dabei seit:
    06.10.2017
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    93
    Es kann ja sein der Prüfer ist besonders "grün" und ritzt den Riemen mit der Rasierklinge an.
    Ah ein Schimmeldiesel oder so.
    Muss jeder selbst beurteilen, Höhe Schaden durch die Zwangsmaßname vom Staat. Vor Gericht schaut es dann oft gar nicht so schlecht aus für den Autobesitzer. Das muss einfach auch gesagt sein. Staatshaftung vom jeweiligen Bundesland. Der Sachschaden ist nun Mal entstanden. Und der Staat hat Event. Schuld!!
     
  4. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.612
    Zustimmungen:
    1.739
    Ort:
    Niedersachsen
    Bitte was - wer soll denn dafür haften?

    Zumal hier unklar ist, ob irgendein Zusammenhang besteht - der noch dazu zu beweisen wäre.

    Hoppla, nach der Bremsprüfung bei der Technischen Überwachung sind meine Bremsbeläge runter - und weil das eine Zwangsmaßnahme ist muss der Staat dafür haften...;)
    Äh sorry, da schaut es dann ganz schlecht aus vor Gericht.
     
    maschu_85 gefällt das.
  5. #65 Rigobert, 14.04.2019 um 16:49 Uhr
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.04.2019 um 09:15 Uhr
    Rigobert

    Rigobert

    Dabei seit:
    06.10.2017
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    93
    Die Juristen sprechen von der Anspruchsgrundlage des enteignenden Eingriffs. Das ist quasi vor Gericht eine Enteigung, die Belastung des Motors muss man in Kauf nehmen, aber nicht wenn wenn ein Schaden entsteht... Also Staatshaftungsrecht...mit Glück hat er also 2 neue Motoren, einer wird vom Staat bezahlt, der andere von der Werkstatt...
    Was soll der Richter tun, wenn alle Serviceintervalle eingehalten wurde und der Autobesitzer alles nach Herstellervorgaben erfüllt hat und das Auto ist nun defekt (Schaden) durch diesen enteigneten Eingriff...
     
  6. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.612
    Zustimmungen:
    1.739
    Ort:
    Niedersachsen
    Mir ist bewusst, wovon Juristen sprechen...

    Aber so einfach ist es nicht und schon gar nicht in der Umsetzung.

    Von daher sollte man dem TE hier m.E. - wie schon geschrieben - erst einmal Wege zu einer pragmatischen Lösung zeigen und nicht Möglichkeiten andeuten, die vielleicht irgendwann einmal in vielen Jahren - wahrscheinlich aber gar nicht - Schadensersatz bringen.

    Denn, nochmal, die entscheidende Frage ist die nach der Kausalität und das ist eine Sachfrage, bei der man natürlich einen Gutachterstreit provozieren kann, aber wahrscheinlich kein klares Ergebnis.
     
  7. #67 Rigobert, 14.04.2019 um 17:15 Uhr
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.04.2019 um 09:15 Uhr
    Rigobert

    Rigobert

    Dabei seit:
    06.10.2017
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    93
    Sollte doch heutzutage kein Problem sein, wer will nimmt sich einen Anwalt, wer es einfach will (Online Anwalt) und der kümmert sich um den Fall. Dieser checkt was möglich ist und gut ist es . So kompliziert sollte es nicht sein, man hat ja die km Angabe bei der AU und die km Angabe bei den Defekt.... Nun ist der staatliche Prüfer und/oder das Gericht dran zu belegen, dass sie keine Fehler gemacht haben.
     
  8. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    18.478
    Zustimmungen:
    9.320
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    192500
    Man soll Trolle in Ruhe lassen, damit das Rumgetrolle aufhört. Aber was hier mittlerweile von Rigobert kommt, kann so nicht stehen bleiben.

    Du solltest Dich mit einem UMA-Ablauf auseinandersetzen, bevor Du so einen Scheiß erzählst. Der Prüfer erfasst schon lange nicht mehr mit einem Feuerzeug unter der Temparatursonde des Testers die Öltemperatur. Schon mal den Begriff "OBD" gehört? Wenn das Öl zu kalt ist (80° C sind in der Regel vorgeschrieben), schicke ich den Kunden auf eine Aufwärmrunde. Oder ich nehme mir die Zeit, mit mittlerer Drehzahl auf Temperatur zu kommen.
    Davon ab: Der TE schreibt, dass das in einer Werkstatt passiert ist. Ich kenne die österreichischen Gepflogenheiten nicht, nur ist es hier in D so, dass die UMA in den allermeisten Fällen von der Werkstatt selbst durchgeführt wird. Der Kollege kommt später und macht nur die HU.

    An der Stelle sollten die Moderatoren über Deine weitere Teilnahme hier nachdenken. Sicher, ich bin als Prüfer selbst betroffen und sehe das vielleicht ein wenig eng, aber einem Kollegen eine vorsätzliche Schädigung zu unterstellen, ist eine bodenlose Frechheit.

    Äh ... wie? Du meinst, die Haftpflichtversicherung des Prüfers zahlt nach dem Zahnriemenschnitt einen neuen Motor, und weil das in einer Werkstatt passiert ist, bezahlen die aus lauter Freundlichkeit einen zweiten Motor? Quasi so für's Regal, falls der erste Ersatzmotor ausfällt? Du bist doch juristisch fast so beschlagen wie @andi62, da solltest Du doch wissen, dass niemand sich in so einem Fall bereichen können darf.
     
    Herwyn, smares, Knorpel und 3 anderen gefällt das.
  9. dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    29.604
    Zustimmungen:
    2.244
    Fahrzeug:
    Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
    @Tuba , du musst aber zugeben, soooo viel Beiträge in einen Thread kommen von ihm nicht so oft.
     
    dirk11 gefällt das.
  10. Rigobert

    Rigobert

    Dabei seit:
    06.10.2017
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    93
    Einige BMW Automatikgetriebe vertragen die hohen Drehzahlen im Leerlauf nicht! Da gilt es eine Drehzahl nicht übersteigen zu lassen
     
  11. dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    29.604
    Zustimmungen:
    2.244
    Fahrzeug:
    Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
    Verstehe ich noch immer nicht bitte mal etwas genauer...
     
  12. Rigobert

    Rigobert

    Dabei seit:
    06.10.2017
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    93
    Google hilft Getriebeschaden AU
     
  13. dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    29.604
    Zustimmungen:
    2.244
    Fahrzeug:
    Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
    Ich möchte davon Dir lesen...
     
  14. Rigobert

    Rigobert

    Dabei seit:
    06.10.2017
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    93
    Ich gebe hier Möglichkeiten bekannt, die vorkommen können. Unterstelle niemanden der das macht.
    Kann sein der Zahnriemen wurde manipuliert.
    Ebenso bestehen Möglichkeiten von Getriebeschäden, was auch schon oft genug vorgekommen ist.
    So Aussagen wie kein Auto erleidet Schäden bei der AU oder alles zwecklos vor Gericht, stimme ich nicht zu. Die Getriebeschäden passen hier nicht zum Thema, nur die Gerichtsurteile vielleicht, aber angeblich vor Gericht zwecklos...
     
  15. dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    29.604
    Zustimmungen:
    2.244
    Fahrzeug:
    Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
    Auch hier, wie kommst du auf so eine Schnappsidee?
    Nur weil du offensichtlich von allen Werkstätten gefrustet bist so muss es sicherlich nicht bedeuten das jeder und alles daran setzt jedes Fahrzeug so zu manipulieren um eventuell Kunden zu bekommen! Was hätten sie außer Ärger mit dem Kunden davon? Nichts...
    Also Moderatoren, es ist klar das es Meinungsfreiheit gibt aber was dieser Rigobert im Moment wieder von sich gibt ist ja wieder mal das allerfeinste aus einem Märchenbuch und gehört ein wenig eingegrenzt.
     
    maschu_85 gefällt das.
  16. dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    29.604
    Zustimmungen:
    2.244
    Fahrzeug:
    Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
    Das bezieht sich nur auf bmw... und jetzt?
     
  17. Rigobert

    Rigobert

    Dabei seit:
    06.10.2017
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    93
    OK dann schließe ich mich dem Fall an, der Zahnriemen ist gerissen weil er 60 000km drin war ,und ein Alter von 7Jahre hatte..
     
  18. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    760
    Ich meine, dass dieses Forum Zensur-frei ist, ist ja auch ein Märchen, aber was soll Deine Forderung nach einer Einschränkung seiner Rechte? Wenn Dir seine Märchen nicht gefallen, lese sie doch nicht!

    Mich wundert sowieso, das ausgerechnet Du nach Moderatoren heulst - eigentlich ist das die Aufgabe von psychisch labilen und unmündigen Menschen.8)
     
    Knorpel gefällt das.
  19. WaggerCh

    WaggerCh

    Dabei seit:
    11.04.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    nein, hab ich vor Kurzem nicht getauscht
     
  20. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    8.316
    Zustimmungen:
    927
    Ort:
    MV
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
    Kilometerstand:
    420.087
    Ich sehe an dieser Stelle keinen Grund, als Moderator tätig zu werden.
    Die Ideen, die Rigobert anführt, halte ich auch für ziemlich weit her geholt - möglich ist all das, wenn auch für meine Bewertung absolut unwahrscheinlich.

    Zum topic als solches. Aussichten auf Kulanz dürfen nur überschaubar vorhanden sein, da 7 Jahre weit weg der Garantie ist. Ausschließen würde ich es in Anbetracht der Rahmenbedingungen (geringe Laufleistung vs. hoher Wechselintervall i.V.m. lückenlosem Service) nicht.

    Ich vermute hier ganz simpel einen Materialfehler. Klar halten die meisten Riemen 210tkm. Ausnahmen bestätigen (leider) die Regel.

    Mir ist im übrigen ein einziger Motorschaden bei der AU persönlich bekannt. Der Wagen hatte aber gut 330tkm gelaufen, also durchaus eine hohe Laufleistung, die auch „einfach so“ zum Motorschaden führen kann.
     
    andi62 gefällt das.
Thema:

Zahnriemenriss bei 60.000km!

Die Seite wird geladen...

Zahnriemenriss bei 60.000km! - Ähnliche Themen

  1. Serviceplan 60.000km Inspektion

    Serviceplan 60.000km Inspektion: Hallo zusammen, hat jemand einen Serviceplan zur Verfügung oder kann mir eine Quelle nennen wo ich alle Servicearbeiten finde welche bei 60.000km...
  2. Zahnriemenwechsel nach 60.000km?

    Zahnriemenwechsel nach 60.000km?: Hallo liebe Community! Bin etwas verwirrt bezüglich des Zahnriemenwechsels, habe lange gesucht und bin bisher nicht fündig geworden. Hoffentlich...
  3. Inspektion 60.000km steht an - Bremsen fällig?

    Inspektion 60.000km steht an - Bremsen fällig?: Hallo, ich habe nun bald 60.000km auf meinem Fabia drauf. Es ist ein 1,4 TDI und ich fahre ausgesprochen sparsam, d.h. ich bremse eher wenig und...
  4. Skoda Fabia 1.4 16V - Bj 2008 - 60.000km - Getriebeschaden

    Skoda Fabia 1.4 16V - Bj 2008 - 60.000km - Getriebeschaden: Hi, Hab jetzt schon einige Zeit im Forum recheriert und anscheinend ist mein Fall leider kein Einzelfall :-( Da ich jetzt auf der Suche nach...
  5. SUPERB - Inspektion bei 120.000km aufm Tacho Inspektionsgröße [(60.000km), die mittlere]

    SUPERB - Inspektion bei 120.000km aufm Tacho Inspektionsgröße [(60.000km), die mittlere]: Hi @ all, Ich muss zu Inspektion mit meinem Superb. Es handelt sich um die 60.000km Inspektion kosten für diese Inspektion 1.35x€ derzeitige...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden