Zahnriemenriss bei 60.000km!

Diskutiere Zahnriemenriss bei 60.000km! im Skoda Superb II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Wie wäre es wenn denn endlich mal die frage beantwortet wird

  1. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    7.903
    Zustimmungen:
    1.486
    Ort:
    Ottweiler
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback Facelift 2.0 TDI 103kW
    Werkstatt/Händler:
    Gekauft: Carpark Nürnberg
    Kilometerstand:
    128000
    Wie wäre es wenn denn endlich mal die frage beantwortet wird
     
  2. #42 Darkking, 12.04.2019
    Darkking

    Darkking

    Dabei seit:
    08.09.2007
    Beiträge:
    1.595
    Zustimmungen:
    184
    Ort:
    Lippe
    Fahrzeug:
    Superb II VFL Combi, Octavia II FL Limo
    Was machst du denn als Fahrer? Schmusekurs mit dem Auto/Motor, um den Riemen zu schonen?
     
  3. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    18.478
    Zustimmungen:
    9.320
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    192500
    Richtig :thumbup:

    Zuviel Blödzeitung gelesen?
     
    Seppel16 gefällt das.
  4. Gowron

    Gowron

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    179
    Ort:
    Barsinghausen
    Fahrzeug:
    KIA Rio UB (2015) 1.4 CRDI Fabia II TDI 66kw (R.I.P.) Kawasaki Z1000SX 105kw
    Kilometerstand:
    39000
    Fängt das jetzt in Europa genauso an, wie im Amiland? Dort steht seit einiger Zeit auf Kaffeebechern, daß der Inhalt heiss ist!
     
  5. #45 Superb Dieselkutsche, 13.04.2019 um 11:35 Uhr
    Superb Dieselkutsche

    Superb Dieselkutsche

    Dabei seit:
    04.12.2017
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    256
    Fahrzeug:
    Superb V6 TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber / Die VW Premium Vertragswerkstatt ;)
    Ich lese keine Zeitung. ;)

    Bei der Dekra wurde der Motor 8 mal für etwa 3 Sekunden bei Abregeldrehzahl gehalten, sowas macht wohl niemand mit seinem Auto im Alltag.
    Warum so oft usw. wurde mir gesagt, das müsse so...
    Naja... Sinn und Unsinn der AU soll hier ja nicht das Thema sein.
     
  6. OLange

    OLange

    Dabei seit:
    18.06.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Zwickau
    Fahrzeug:
    SIII SL Combi 140Kw 4x4 DSG
    Kilometerstand:
    6.500
    Wobei man dazu sagen muss, dass der Motor dabei keine Last hat, sondern nur gegen seine eigene Trägheit ankämpft. Ob das nun für einen Motor gesund ist, der sonst weit unterhalb von 5.000 Umdrehungen bewegt wird...
    Wir haben uns zumindest vor der AU bei den Fahrzeugen ab 120.000km/5 Jahren kurz den Zahnriemen angeschaut
     
  7. #47 Superb Dieselkutsche, 13.04.2019 um 12:09 Uhr
    Superb Dieselkutsche

    Superb Dieselkutsche

    Dabei seit:
    04.12.2017
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    256
    Fahrzeug:
    Superb V6 TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber / Die VW Premium Vertragswerkstatt ;)
    Ja das stimmt, ich mein ja auch nur das es einfach unschön ist einen Motor so zu behandeln.
    Mag sein das es nicht schadet, aber mal ehrlich, besser wird wohl kein Motor davon.
    Und was gar nicht geht ist ein Prüfer, der voller Gehässigkeit über gerissene Zahnriemen von Kundenautos bei der AU spricht. :thumbdown:
     
    OLange gefällt das.
  8. Jahiti

    Jahiti

    Dabei seit:
    17.03.2019
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    octavia Tour 1.6 LPG
    Kilometerstand:
    149000
    Schau doch mal nach, ob in deinem Serviceheft eine Prüfung des Riemens im Rahmen der Inspektion vorgesehen ist, und wenn ja, ob dieses auch durchgeführt wurde. Falls du einen Nachweis darüber findest, dass das vergessen wurde, wäre das vielleicht eine Argumentationsgrundlage... vorausgesetzt natürlich, scheckheftgepflegt.

    Eine AU ist im Übrigen nicht zahnriemenschädigend und es ist auch niemand selbst Schuld, der "nicht weiß, dass der Riemen auf keinen Fall 7 Jahre hält"
     
    Lamensis gefällt das.
  9. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    18.478
    Zustimmungen:
    9.320
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    192500
    Das stand mal in irgendeinem Revolverblatt, das auch nur von Sensationsmeldungen lebt. Und dann muss das ja stimmen!

    Ich habe in den vergangenen 20 Jahren (okay, 19 Jahre 5 Monate...) genau 2 (zwei) Schäden im eigenen Umfeld erlebt - von denen einer gestorben ist, weil er zuviel Öl hatte. Wenn der Ablauf einer AU so kritisch wäre, würden reihenweise ältere Diesel hochgehen.

    Tun sie aber nicht. Demnach ist das alles Stammtischgelaber mit Blödzeitungsunterstützung.
     
    maschu_85, andi62, Cordi und einer weiteren Person gefällt das.
  10. Rigobert

    Rigobert

    Dabei seit:
    06.10.2017
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    93
    Mein Prüfer hat den Ölstand immer kontrolliert, aber ich habe schon öfters von Motorproblemen nach der AU Prüfung gehört, diese Probleme bekommt der Prüfer nicht mit.
    Es ist immer schwierig wenn eine Tasse einen Riss hat, die Tasse hätte ewig gehalten....
    Es ist dann ähnlich bei einem Autounfall und wenn die Bandscheibe durch geht. Ohne Wirbelkörperbruch war die Bandscheibe schon vorher kaputt ..
    Also so eine AU Prüfung hat schon ein "Restrisiko"
     
  11. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    18.478
    Zustimmungen:
    9.320
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    192500
    Erzähl mal.
     
    maschu_85, smares und Citigo RS gefällt das.
  12. Citigo RS

    Citigo RS

    Dabei seit:
    03.12.2014
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    276
    ....ausserdem sollte der Superb im Stand eine Abregeldrehzahl von ca. 2500U/min haben.... nur die alten Diesel drehen in den "Begrenzer" .
     
  13. Rigobert

    Rigobert

    Dabei seit:
    06.10.2017
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    93
    Beispiel 1 war ja hier das Thema, wo nach 10Min. der Riemen gerissen ist.
    Es gibt genügend Probleme die nach der Staatlichen Zwangsmaßnahme geschädigt wurden. Automatikgetriebe kaputt, Turbolader kaputt, Ventile verbogen Kolben Pleuel ect...
    Es ist dann doch eine hohe Belastung die nicht kleingeredet werden soll. Wie schon gesagt, es gibt halt Motoren die geschädigt zum TÜV gehen müssen, wo es dann passiert. Tägliche Beispiele sind eben die Bandscheiben bei Unfällen, oder die Kaffeetasse mit Rissen, für den Normalgebrauch hält die Tasse und die Bandscheibe ewig .
     
  14. 4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    5.932
    Zustimmungen:
    2.145
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >60000
    Außer der Drehzahl gibt es keine wirkliche Belastung bei der Messung. Er dreht komplett ohne Last hoch, sprich auch ohne Ladedruck.
    Bei Vollgas im hohen Gang bei 2000U/min hat der Motor beispielsweise eine wesentlich höhere Belastung.
     
  15. Rigobert

    Rigobert

    Dabei seit:
    06.10.2017
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    93
    Wäre jetzt zu spezifisch, jeden Motor mit Macke zu analysieren, was die "Drehzahl" anrichten kann... Auf jeden Fall genug. Man nimmt ja das Gas auch wieder weg und dann passierte.
     
  16. dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    29.604
    Zustimmungen:
    2.244
    Fahrzeug:
    Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
    Bei einer AU? Jetzt bin ich mal gespannt...
     
    smares gefällt das.
  17. Lamensis

    Lamensis

    Dabei seit:
    12.09.2013
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    399
    Ort:
    Fuldabrück
    Fahrzeug:
    Skoda Superb² 10/2008
    Kilometerstand:
    230915
    Bei allem Respekt, aber ich glaube dein klingonisches Temperament geht mit dir durch. Ein Kaffeebecher, der nur leichte Verbrennungen verursacht, ist doch wahrlich ein hinkender Vergleich, speziell weil das Rechtssystem und die Klagesummen in Amerika stark divergieren zum deutschen System(side-note: Der Hinweis auf dem Kaffeebecher ist keine gesetzliche Grundlage, sondern Absicherung damit man nicht verklagt wird,also ein vollkommen anderer Kontext). Zudem bin ich reiner Nutzer eines Fahrzeuges, und entgegen dem normalen Konsumenten habe ich das Handbuch Vor,oder zumindest während dem Anfang der Nutzung gelesen, und wenn dort etwas nicht drinsteht, ist es nicht kritisch, da diese Handbücher immer für den DAU (dümmsten anzunehmenden User) konzipiert sind und auch konzipiert sein sollten. Es ist davon auszugehen, dass auch Menschen mit noch weniger technischem Verständnis als ich es habe Fahrzeuge bedienen (inwieweit weniger oder mehr technisches Verständnis damit gemeint ist können wir gerne ausgiebig diskutieren, sobald ich meinen Bachelor of Engineering fertig habe). Vielleicht sehe ich das auch etwas zu eng, da ich aus der Medizintechnik Branche komme und dort alles getan werden muss damit ein Patient nicht zu schaden kommt und dies ausgiebig in den Betriebsanleitungen dokumentiert ist. Und ich glaube niemand kann normierte Aussagen darüber machen dass ein Zahnriemenriss bei voller Fahrt immer ungefährlich ist.
    Die Frage ist doch eher, warum es bei anderen Herstellern neben den Kilometern auch eine zeitliche Angabe gibt, und beim VAG-Konzern nicht? (vielleicht ist der zahnriemen ja insgeheim glasfaserverstärkt)
    Erst die Tatsache dass ich in meinem aktuellen Fahrzeughandbuch diese Info gefunden habe (oder genauer genommen im Serviceplan) hat mich dazu gebracht da genauer nachzuforschen. Jeder, der immer brav VAG-Fahrzeuge fährt, kommt dementsprechend nichtmal auf diese Idee (ausser es wurde bei der MQB Generation angepasst, was die sache allerdings noch fragwürdiger gestalten würde...) oder besitzt das nötige KFZi know-how.
    Fakt ist, _hätte_ ich von der zeitlichen Komponente Kenntnis erhalten, hätte ich meinen Zahnriemen bei dem S2 nicht erst nach über 8 Jahren tauschen lassen. Ich gehe auch davon aus dass die Händler nichts davon wissen, denn sonst könnten sie ja bereits früher Geld an dem Austausch verdienen, und das lassen die sich definitiv nicht entgehen.
     
  18. Gowron

    Gowron

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    179
    Ort:
    Barsinghausen
    Fahrzeug:
    KIA Rio UB (2015) 1.4 CRDI Fabia II TDI 66kw (R.I.P.) Kawasaki Z1000SX 105kw
    Kilometerstand:
    39000
    Nö, hier können viele ja nicht mal mehr ohne Ampel über die Straße, obwohl weit und breit kein Fahrzeug in Sicht ist.
    Das wird echt immer schlimmer hier!
    Vielleicht sieht man sich ja mal im Sto‘Vo‘Kor;)
     
  19. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    18.478
    Zustimmungen:
    9.320
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    192500
    Der einzige mit einem Sprung in der Tasse ... ach, lassen wir das. Ich frage mich nur, wie ich meine Bandscheiben auf Abregeldrehzahl bekomme.
     
    dirk11 gefällt das.
  20. Jahiti

    Jahiti

    Dabei seit:
    17.03.2019
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    octavia Tour 1.6 LPG
    Kilometerstand:
    149000
    Hat ja auch Vorteile, wenn der Motor mit dem "Sprung in der Schüssel" gleich in der Werkstatt platzt und nicht auf der Autobahn bei der nächsten Urlaubsfahrt ;)
     
Thema:

Zahnriemenriss bei 60.000km!

Die Seite wird geladen...

Zahnriemenriss bei 60.000km! - Ähnliche Themen

  1. Serviceplan 60.000km Inspektion

    Serviceplan 60.000km Inspektion: Hallo zusammen, hat jemand einen Serviceplan zur Verfügung oder kann mir eine Quelle nennen wo ich alle Servicearbeiten finde welche bei 60.000km...
  2. Zahnriemenwechsel nach 60.000km?

    Zahnriemenwechsel nach 60.000km?: Hallo liebe Community! Bin etwas verwirrt bezüglich des Zahnriemenwechsels, habe lange gesucht und bin bisher nicht fündig geworden. Hoffentlich...
  3. Inspektion 60.000km steht an - Bremsen fällig?

    Inspektion 60.000km steht an - Bremsen fällig?: Hallo, ich habe nun bald 60.000km auf meinem Fabia drauf. Es ist ein 1,4 TDI und ich fahre ausgesprochen sparsam, d.h. ich bremse eher wenig und...
  4. Skoda Fabia 1.4 16V - Bj 2008 - 60.000km - Getriebeschaden

    Skoda Fabia 1.4 16V - Bj 2008 - 60.000km - Getriebeschaden: Hi, Hab jetzt schon einige Zeit im Forum recheriert und anscheinend ist mein Fall leider kein Einzelfall :-( Da ich jetzt auf der Suche nach...
  5. SUPERB - Inspektion bei 120.000km aufm Tacho Inspektionsgröße [(60.000km), die mittlere]

    SUPERB - Inspektion bei 120.000km aufm Tacho Inspektionsgröße [(60.000km), die mittlere]: Hi @ all, Ich muss zu Inspektion mit meinem Superb. Es handelt sich um die 60.000km Inspektion kosten für diese Inspektion 1.35x€ derzeitige...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden