Xenon

Diskutiere Xenon im Skoda Superb I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Superb-Gemeinde meine Xenonbrenner werden so langsam violett und der linke wirkt von der Lichkegelfarbe her gelblich. Werde die Brenner...
Boerni64

Boerni64

Dabei seit
04.11.2006
Beiträge
506
Zustimmungen
6
Ort
63694 Limeshain-Rommelhausen Dolmenring 2 63694 Li
Fahrzeug
Skoda Superb Limo 2.0 TDi 4x4 Sportline
Werkstatt/Händler
Auto Best Offenbach
Kilometerstand
1600
Hallo Superb-Gemeinde

meine Xenonbrenner werden so langsam violett und der linke wirkt von der Lichkegelfarbe her gelblich. Werde die Brenner wohl wechseln müssen.
Weiß jemand, von welche Firma die Originalen sind ? Kann man die selbst wechseln ? Was haltet Ihr von Philips 5000K Colormatch ? Oder habt Ihr andere Erfahrungen mit anderen Xenon´s. Suche helles, weißes Licht. Oder ist bläuliches besser ?

Danke und Gruß

Bernd
 
#
schau mal hier: Xenon. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Creep

Creep

Dabei seit
19.02.2008
Beiträge
833
Zustimmungen
0
Ort
Plauen
Hallo,
die Originalen habe glaube sowas um die 4250k. Die Colormatch wären mir zu blau. Gerade bei Regen/Nebel/Schnee ist bläulicheres Licht unvorteilhaft,
weil dieses mehr von der nassen Straße verschluckt wird und man die Kontraste schlechter wahrnimmt. Außerdem sind bläulichere Brenner theoretisch
etwas dunkler, weil die Spektrale Verleilung etwas ins Violette und somit aus dem sichtbaren Lichtbereich verschoben ist.

Selber machen ist zwar sicher möglich, aber es ist "theoretisch" nicht erlaubt. Würde die ersatzbrenner (auf jeden Fall Marke ala Osram, Phillips)
irgndwo günstig im Netz kaufen und von der Werkstatt tauschen lassen. Aber auf jeden Fall gleich beide tauschen!
 
Octi_Tuner

Octi_Tuner

Dabei seit
04.05.2005
Beiträge
501
Zustimmungen
1
Ort
Mühlhausen
Hallo zusammen

Erstens sind glaub ich nur bis 4300K erlaubt vom Gesetz.
Zweitens. Wieso sollte das selbst wechseln nicht erlaubt sein?
Das wäre ja der totale Quatsch.

Gruß
Octi_Tuner
 
Creep

Creep

Dabei seit
19.02.2008
Beiträge
833
Zustimmungen
0
Ort
Plauen
Das mit dem nicht selbst tauschen hat mir mal ein KFZler aus der Skodawerkstatt ertählt da rund ums Xenon recht hohe Spannungen herschen und man idr nach dem Tauschen die Scheinwerfer
neu einstellen muss, was dank der Automatischen LWR nur die Werkstatt kann!
 
3U_1.9 TDI

3U_1.9 TDI

Dabei seit
19.04.2007
Beiträge
1.132
Zustimmungen
65
Ort
13053 Berlin
Fahrzeug
TMB 3U433B WAU 4F508H
Kilometerstand
380.000
TAG

ich fahre seit August 2008 mit den Colormatch und bin hoch zufreiden damit. :thumbsup: Was mir immer wieder gefällt ist das sie im Gegensatz zu den "Standart-Brenner" etwas weißer sind. Lässt sich ja jeden Tag im Straßenverkehr feststellen. Wie schon geschrieben würde ich aber von der Kelvinzahl nicht noch höher gehen, wegen nassen Fahrbahnen. (Es gibt bereits von Philips welche mit 6000K.)
Selber wechseln ist eigentlich auch kein Problem, aber zu Sicherheit die Batterie abklemmen. So hab ich es gemacht.


mfg
 
Oldskool86

Oldskool86

Dabei seit
18.10.2009
Beiträge
66
Zustimmungen
0
Ort
Niederbüren
Fahrzeug
Superb Combi 3T 3.6 4x4
Kilometerstand
54000
also ich hatte in meinem laguna damals 8000k brenner verbaut und hätte die nieeee mehr getauscht, das licht war der hammer !!!! werde die auch wieder in meinem superb verbauen, aber die was man wirklich dazu sagen muss, legal sind nur um die 4300Kelvin...glaub ich zumindest, und wie die anderen entgegenkommenden autofahrer das finden möcht ich lieber auch nich wissen, aber ein kumpel meinte mal als ich ihm entgegenkam er dachte die sonne geht auf und so empfand ich das auch beim fahren :)......



aber ganz ungefährlich ist das wohl tatsächlich nicht mit dem selbst tauschen, das doch hohe spannungen anliegen, was könnte man denn vorsorglich tun???? ( und ich mein jetz nich ins handy schon mal die 112 tippen )
 

black cat

Guest
Denn Lichtschalter auf 0 Position bringen! Reicht doch. Sollst ja die Brenner nicht mit eingeschaltetem Licht tauschen.
 
blauer_wikinger

blauer_wikinger

Dabei seit
21.05.2008
Beiträge
716
Zustimmungen
11
Fahrzeug
Superb 2.8 V6, BMW 750iL (E32), VW Golf VII (1.6 TDI Luftpumpe)
Werkstatt/Händler
Autohaus Sörgel, Bad Elster
Kilometerstand
160000
Es ist zwar richtig, dass die Brenner mit einer Hochspannung von 25.000 Volt gezündet werden (danach fällt die Spannung auf 14 V Betriebsspannung), aber durch das Hochtransformieren im EVG liegt zu diesem Zeitpunkt nahe zu keine Stromstärke an. Das Gefühl wäre mit der Berührung eines elektrischen Weidezauns vergleichbar.
Problematischer wären Schäden, die am EVG entstehen können ... das kostet immerhin gut 200 Euro pro Scheinwerfer.
Deshalb lieber die Batterie abklemmen, ein paar Minuten warten bis sich eventuell vorhandene Restspannungen aus den Kondensatoren verflüchtigt haben und dann kanns los gehen.
 

Napi

Guest
Moin moin.

Also erstmal gitb es keine gesetzlichen Höchstgrenzen für die Farbtemperatur. 4300K ist auch nicht das obere Ende der erlaubten Skala sondern ihr Anfang.
Richtig ist aber, dass reinweisse Brenner (prominentes Beispiel der sagenumwobene Philips Ultinon-Brenner, gilt als die beste Metalldampflampe der Welt, ist glaskklar und hat einfach eine herausragende Ausleuchtung) in Deutschland nicht zugelassen sind. Es gibt zwei zugelassene 5000K-Brenner die in Deutschland verfügbar sind: Philips Colormatch und Osram Xenarc Cool Blue. Beide sehr "weiss".
Allerdings gibt es sehrwohl einen "richtigen" Xenonbrenner mit der 6000K-Farbtemperatur die früher verbaut wurde: Philips UltraBlue. Die leigen preislich so ab 90Euro/Stück und sorgen halt für den "alten, richtigen" Xenonlook. Nebenbei auch qualitativ ein sehr hochwertiger und langlebiger Brenner. Sollten meine Werksteile mal sterben, werden die Jungs dann auch meine Strasse beleuchten dürfen.

Ein normaler Werkbrenner startet mit etwa 4100Kelvin (der osram Xenarc standard z.B.) in sein Leben und wird über seine Lebensdauer (je nach Fabrikat) ungefähr 500K blauer.(einzelfälle erreichen sogar die 5000K)

Es gibt sehr gute Brenner mit etwas höheren Farbtemperaturen

Früher waren die Brenner übrigens ab Werk wesentlich höher in der Farbtempertur, die ersten Siebener BMW`s und Konsorten waren serienmäßig mit Brennern ziwschen 5500 und 6000 Kelvin ausgestattet.
Zwei Gründe führten dann zu dem "downgrading" auf die heute bekannten Brenner:
1.) Die Lebenserwartung der niedrigeren Brenner ist höher, es ist nicht die Welt, aber die Brenner leben zum Einen etwas länger und halten ihre (Farb-)Temperatur viel besser. Die "Älteren" sind mitunter bis ins violette Farbspektrum abgedriftet wenn sie lange genug liefen (Angeblich gab es Serienbrenner die bis zu 10000K erreicht haben sollen, habe aber nie welche selbst gesehen)
2.) Der psychologische Aspekt. Klingt vielleicht ein bißchen schräg, aber der entgegenkommende Verkehr hat die höheren Brenner als blenden empfunden, was aber nicht an der Technik sondern der menschlichen Psyche lag/liegt. Unsere Sonne hat eine mittlere Farbtemperatur von etwa 5800K und ein Xenonbrenner emittiert also Licht, dass dem menschlichen Auge viel tageslichtähnlicher als das Licht von Halogenscheinwerfer (ungefähr 2600-3200K) und verleitet das menschliche Auge dazu, hineinzuschauen. So wie ein Lichtung im dunklen Wald das selbe tut. Wenn man jetzt noch bedenkt, dass ein normaler Xenonscheinrfer etwa(!) so "stark" leuchtet wie eine 400Watt-Halogenleuchte erklärt das sicherlich die negativen reaktionen auf Xenon im Gegenverkehr.

Daher fahren wir heute mit den gelblichen Funzeln die man kaum noch von DE-Scheinwerfern mit hochwertigen Halogenlampen unterschieden kann.

Eine Urban-Myth ist aber wohl das Gerücht, höhere Brenner bzw. ihre Lichtekgel wären bei Regen schlechter zu sehen, weil Licht verschluckt würde... Der Candela-Output der Brenner ist gleich und man sieht nicht schlechter. Der Grund leigt wieder (wortwörtlich) im Auge des Betrachters:
Wenn das Licht der "gelblichen" Brenner auf der Strasse gebrochen wird nehmen wir die Reflektionen als Farbflecke wahr, während die Reflektion von 600K Licht nicht als farbig, da dem Tageslicht etwa entsprechend, wahrgenommen wird.
Stellt euch mal bei Mittagssonne auf die Auffahrt und leuchtet erst mit einer LED-Lampe auf den Boden und danach mit einem großen Halogenstrahler. Den "Lichtfleck" des Strahlers werdet ihr viel besser sehen. Nicht weil da wirklich "mehr Licht" wäre, sondern weil die Verfärbung sichtbar ist.

Hindernisse und der Strassenverlauf sind mit hohen Brennern nicht schlechter zu erkenne sondern genausogut. Der Mensch nimmt die Ausleuchtung nur subjektiv nicht so stark wahr.

Also mein Tip:

Philips UltraBlue und die dann von einer Fachwerkstatt tauschen lassen. :thumbsup:
 
Oldskool86

Oldskool86

Dabei seit
18.10.2009
Beiträge
66
Zustimmungen
0
Ort
Niederbüren
Fahrzeug
Superb Combi 3T 3.6 4x4
Kilometerstand
54000
äääähmmm FALSCH...in der EU sind MAX 4300Kelvin erlaubt!!! frag bei deinem freundlichen dekra-prüfer nach der wirds die bestätigen!! alles mit höherer Kelvin ist in der EU nicht erlaubt...



das is auch der grund warum die hersteller wie bmw und mercedes und vw/audi auf 4300 zurück gerüstet haben!!! das hatte nichts mit der langlebigkeit zu tun oder damit kunde länger freude an seinen xenonbrennern hat!!



so ist es nachzulesen : Brenner mit 6000 und 8000 Kelvin werden (seit 01.01.2008) nur für den asiatischen Mark hergestellt und sind in Deutschland und allen anderen EU Ländern nicht erlaubt.



ist eine sehr gute seite für leute die mehr über xenon wissen möchten....



http://www.tigergate.de/xenon-licht-faq/xenon-licht-faq.html
 

Napi

Guest
Tut mir sehr leid, aber du irrst dich.


Ich zitiere aus der ECE Norm Nr.99
3.9.1. "Die Farbe des ausgestrahlten Lichts muss nach der Angabe im entsprechenden Datenblatt weiss oder gelb sein.

3.9.2. Bei weißem Licht müssen die Farbmerkmale, ausgedrückt in trichromatischen Koordinaten nach CIE, innerhalb der im entsprechenden Datenblatt angegebenen Grenzen liegen, die sich in dem Bereich bewegen müssen, der durch die nachstehenden Grenzwerte festgelegt ist:

gegen Blau y größer/gleich 310
gegen Gelb x kleiner/gleich 500

usw. (nur gelb und blau sind hier von Belang)

Entnehmen wir nun selbiger Norm die anlage vier:
verlauf.jpg

Die Kurve in der Mitte gibt die Farbtemperaturen von Xenonbrennern an, die obere und untere Grneze sind Fertigungstoleranzen.

Wenn wir jetzt mal gucken, sehen wir folgendes:

Nach gültiger Norm fallen sowohl 6000K Brenner in den zulässigen Bereich als auch noch "blauere" Brenner, der Grenzbereich liegt bei etwa 7100K
Übrigens gelber als 2100K dürfen sie auch nicht sein, also liegen die gesetzlichen Toleranzen nach Europäischem Recht zwischen ~7000 und ~2000Kelvin Farbtemperatur.
Wenn du es möchtest, kannst du das gerne in der ECE 99 nachlesen, heißt: "Einheitliche Bedingungen für die Genehmigung von Gasentaldungs-Lichtquellen für genehmigte Gasentladungs-Leuchteinheiten von Kraftfahrzeugen."

Und auf der von dir zitierten (etwas älteren) Seite wird nur gesagt, dass die dort erwähnten Einzelbrenner nicht zugelassen sind. Das ist korrekt. Denn jeder Typ muss einzeln nach ECE zertifiziert werden, beim Ultinon wurde dies z.B. nie versucht. :whistling:
 

gf4tiu

Dabei seit
28.11.2008
Beiträge
44
Zustimmungen
0
Ich danke napi für seinen Beitrag, der seiner Richtigkeit entspricht.

Erlaubt ist das, was ein Prüfzeichen hat, das hörte glaube ich bei den Colormatch Brennern auf (5200-5800K?). Ebenso könnte man die ersten Brenner erwerben und einbauen, die waren auch blauer, aber wer macht das schon.

Zu klären für den Austausch wäre wohl noch, ob D1S oder D2S, DxR wird es wegen der Linse nicht sein.
 

Napi

Guest
Kurzer Nachtrag:
Wie erwähnt hat der Philips UltraBlue das Prüfzeichen auch, also kommst du damit völlig legal auf 6000+K
:thumbup:
 
Oldskool86

Oldskool86

Dabei seit
18.10.2009
Beiträge
66
Zustimmungen
0
Ort
Niederbüren
Fahrzeug
Superb Combi 3T 3.6 4x4
Kilometerstand
54000
also ich habe das mit dieser gesetzgebung wirklich so gesagt bekommen, das es mit dem xenon wohl so seit 1.01.2008 sein soll....lasse mich aber sehr gern auch anders belehren und die tabelle ist ja schon sehr einleuchtend nur wie verlässlich ist denn die quelle???



aber wenn ihr da von den philips brennern schreibt das die 6000K haben....dann kommt natürlich mein gesetz ins schwanken :D
 

Napi

Guest
Die ECE ist die gültige Rechtsgrundlage. Grundsätzlich kannst du davon ausgehen, dass alle originalen MArkenprodukte mit E-Prüfzeichen auch legal sind. Bei den Ultinon steht sogar drauf: "Im Bereich der StVZO nicht zugelassen".

Das Verständnis, die "blaueren" Brenner wäre nicht legal, kommt wohl einfach daher, dass über Jahre hinweg keine hergestellt oder zugelassen wurden und die meisten 6000K Brenner (entschuldigt den Ausdruck) "Fernostschrott" waren. DIE waren natürlich nicht legal... :P
 
cikey

cikey

Dabei seit
12.12.2008
Beiträge
3.788
Zustimmungen
5
Ort
Dresden
Fahrzeug
Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
Kilometerstand
134000
Moin liebe Gemeinde.

Und welche Brenner sind die oben schon angesprochenen "alten" Brenner? Sind die auch schön Blau, oder auch eher weiß? Ich hätte auch lieber so schöne blaue Beleuchtung. Und wenn man sowas wechselt, reicht es da den Brenner zu tauschen, oder müssen da auch die "Glühbirnen" getauscht werden?

MfG
 
Bernd64

Bernd64

Dabei seit
20.03.2007
Beiträge
4.034
Zustimmungen
53
Fahrzeug
Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
Hallo

Also ehrlich ....
Ich kann diesen ganzen Hype um das blaue Licht absolut nicht verstehen !
Sollte man nicht lieber solche Lampen in seine Scheinwerfer einbauen, mit denen man die beste Sicht hat ?
Und das ist bestimmt nicht dieses "blaue" Licht !
Denn dann würden viele nicht Gefahr laufen, nicht zugelassene Leuchtmittel einzubauen.
Will man denn mit diesen "blauen" Lampen unbedingt den anderen vorgaukeln, man hätte auch Xenon drin 8| ?(
Oder ich verstehe da was nicht ... :rolleyes:

Gruß Bernd
 
Thema:

Xenon

Xenon - Ähnliche Themen

Xenon leuchten: Hab heute mit meinem S3 vor einer weißen Wand geparkt , mit Licht an , abstand zu Wand ca 4 meter. Neben mir hat ein Mini Cooper geparkt , auch...
Erfahrungen mit D3S-Xenon-Brennern (verschiedene Marken + Typen): Hallo, es gibt Threads mit Beiträgen von Leuten die mit dem Xenon-Licht zufrieden oder unzufrieden sind. In diesem Thread bitte ich euch zu...
Erfahrungsbericht nach 2 Jahren und 50.000 km im Superb III, 190 PS-TDI: Guten Tag in die Runde, nachdem inzwischen etwas mehr als 2 Jahre und 50.000 km mit dem Superb vergangen sind, poste ich einen Erfahrungsbericht...
Xenon fleckig ! Kann man beim Einbau was falsch machen ?: Hallo Superb-Gemeinde, ich habe wegen nem Frontschaden einen neuen linken Bi-Xenon Scheinwerfer bekommen und bei der Gelegenheit auf beiden...
neue Xenon-Brenner: Guten Morgen, ich benötige neue Xenon-Brenner, nachdem sich meine alten Osram verabschiedet haben. Kennt jemand von euch die D2S X-TremePower...

Sucheingaben

kelvin skoda superb xenon

,

d1s oder d2s bei skoda fabia bj. 2007

,

xenon brenner gesetzgebung

,
xenon language:DE
Oben