Xenon Nachrüstkit

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von Maverick, 22.02.2004.

  1. #1 Maverick, 22.02.2004
    Maverick

    Maverick Guest

    Also, gerade bei Auto Motor und Sport wurde über
    Xenon Nachrüstsets berichtet.
    Ergebnis:
    Nachrüst-Xenon darf nicht in die vorhandenen Scheinwerfer eingesetzt werden, sondern es müßen komplett Sets mit Scheinwerfer, Steuergerät usw. gekauft werden.

    So, hoffe damit vielen vor Fehlkäufen gewarnt zu haben.
    Denn wer Xenon-Lampen mit Steuergerät in die vorhandenen Scheinwerfer einsetzt, der verliert seine Betriebserlaubnis! 8o
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 yoShy6412, 22.02.2004
    yoShy6412

    yoShy6412

    Dabei seit:
    04.08.2003
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle 06128 Deutschland
    Fahrzeug:
    Opel Vectra GTS 1.9CDTI
    Werkstatt/Händler:
    AH Vogel Hermsdorf
    Kilometerstand:
    51000
    wenn man besseres Licht haben will, dann sollte man lieber zu Produkten wie Philips Vision Plus und so weiter greifen. Aber nicht zu solchen Blendern....
     
  4. Draco

    Draco

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland/NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant (4F) 2,7 Liter V6; Skoda Citigo 44kW
    na moderne Xenontechnik blendet durchaus nicht mehr, als normales Halogenlicht.
    Die ersten Versionen und Versuche, da geb ich dir Recht, blenden durchaus enorm.

    Najo, aber immerhin ists nun eindeutig (stand auch in nem andern thread vor ein paar Tagen schon), dass man von solchen komischen Anbietern nix halten darf
     
  5. Bogge

    Bogge

    Dabei seit:
    14.10.2002
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Wo bekommt man denn Philips Vision Plus günstig ?

    hatte fürher mal Philips Blue Vision - klasse Lampen

    PS: habe grad bei EBay 2x H7 PHILIPS VISION PLUS 55 Watt 12Volt für 18 Euro + 4,00 Euro Versand gefunden - gibt's die für den Preis auch bei ATU oder so ? evtl. auch günstiger ?

    laut dem Selbsthilfebuch sind für Abblendlicht: H7 55Watt gedacht - ich hoffe das stimmt
     
  6. #5 Maverick, 22.02.2004
    Maverick

    Maverick Guest

    Also, die Lampen kannst Du auf jeden Fall benutzen.
    Sind zugelassen, solltest aber keine H7 mit mehr als 55W nehmen.

    Also 18 € sind nach meiner Erfahrung nen guter Preis,
    würde aber sicherheitshalber trotzdem bei ATU, D&W etc. aber nochmal nachgucken.

    Viele Grüße Maverick
     
  7. Kletti

    Kletti

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance 2.0 TDI Green tec DSG + Parklenkassi :o)
    Werkstatt/Händler:
    AH Brey ARN
    - wie meint yoShy6412 das?
     
  8. #7 Geoldoc, 23.02.2004
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    @Bogge
    Hab sie jetzt bei Praktiker für 9,99 Euro das Stück gesehen und selbst bei Trost (ist so was wie ATU) für 8,50 Euro das Stück gekauft (Philips Vison Plus +50%)
     
  9. Bogge

    Bogge

    Dabei seit:
    14.10.2002
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    auch uns hat es heute erwischt - linkes Abblendlicht ist TOT

    habe jetzt mal bei EBay geboten : 2x H7 PHILIPS VISION PLUS 55 Watt 12Volt für 17 Euro + 4,00 Euro Versand

    hoffentlich gehen die nicht auch so schnell kaputt
     
  10. #9 fabianewbie, 03.03.2004
    fabianewbie

    fabianewbie Guest

    @Bogge

    Die gehen mit hoher Wahrscheinlichkeit sogar noch eher kaputt. Da die höhere Lichtleistung durch noch dünnere, feinere Glühwendel erreicht wird, die natürlich meist auch eher durchbrennen.

    MfG Martin
     
  11. #10 yoShy6412, 03.03.2004
    yoShy6412

    yoShy6412

    Dabei seit:
    04.08.2003
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle 06128 Deutschland
    Fahrzeug:
    Opel Vectra GTS 1.9CDTI
    Werkstatt/Händler:
    AH Vogel Hermsdorf
    Kilometerstand:
    51000
    @ Kletti
    Die Nachrüstxenonsätze blenden den Gegenverkehrt extrem. Die meisten holen sich den Schrott, weil sie besseres Licht haben wollen. Aber um auf legale Weise an besseres Licht zu kommen, sind eben Vision Plus und Osram .... am besten. Wurde schon von mehreren Fachzeitschriften getestet. Die 30%+ oder 50%+ mehr Licht stimmen zwar nicht ganz, aber annähernd ...
     
  12. Kletti

    Kletti

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance 2.0 TDI Green tec DSG + Parklenkassi :o)
    Werkstatt/Händler:
    AH Brey ARN
    @yoShy6412 - Puh - und ich dachte schon du meinst die Original-Xenon-SW! Habe ich ja nochmal Glück gehabt.... :regen:
     
  13. #12 yoShy6412, 04.03.2004
    yoShy6412

    yoShy6412

    Dabei seit:
    04.08.2003
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle 06128 Deutschland
    Fahrzeug:
    Opel Vectra GTS 1.9CDTI
    Werkstatt/Händler:
    AH Vogel Hermsdorf
    Kilometerstand:
    51000
    @ Kletti

    nein :zwinker: , gegen die originalen ist bei fast keinem Hersteller etwas einzuwenden. Wichtig ist nur, das man regelmäßig mal die Schweinwerferreinigungsanlage betätigt, da die Original Xenons sonst auch blenden können (kleiner Tipp am Rande *gg*). Aber sonst blenden originale Xenons nicht .
     
  14. Bogge

    Bogge

    Dabei seit:
    14.10.2002
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    habe gestern mein Päckle 2x H7 PHILIPS VISION PLUS 55 Watt 12Volt für 17 Euro + 4,00 Euro Versand (also 21 €) bekommen und heute eingebaut

    im Supermarkt habe ich mal geschaut - da kostet eine (nur 1 !!!) dieser Glühbirnen doch tatsächlich 19,99 €
     
  15. #14 anti-neuwagen, 18.04.2004
    anti-neuwagen

    anti-neuwagen

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rastatt
    Fahrzeug:
    octavia combi TDI 4x4, 74kW
    Kilometerstand:
    140000
    Ich muß zugeben, daß ich zu denen gehöre, die von XENON nichts halten.
    Selbst wenn man es schafft wie bei den DE Scheinwerfern das Blenden abzuschaffen, so werden diese es aber nicht schaffen das Farbspektrum des XENON-Lichtes an die spektrale Empfindlichkeit des menschlichen Auges anzupassen. Denn wenn einer sich mal mit der Physiologie des Sehens beschäftigt hat, wird sehr schnell merken, daß helleres Licht nicht gleich besseres Sehen ist. Unterhalb einer gewissen Helligkeit ( den Wert weiß ich leider nicht mehr) ist das menschliche Auge für ein Licht mit mittleren Lichtspektrum, sprich gelb +/-, am empfindlichsten und hat hier auch das größte Kontrastempfinden. Warum meint ihr, daß man Umschlagbahnhöfe, Häfen oder auch Autobahnen im Ausland mit dem gelb-weißen Leuchten austattet. Zwar ist die Farbauflösung nicht so gut, aber man kann super sehen. Beim Autofahren wäre es allerdings sehr wichtig in den schlechter beleuchteten Bereichen des Scheinwerferkegels besser zu sehen, da kommt allerdings das weiße Licht nicht gut. Besonders wenn es naß ist, weil die Streureflexion der Straße hin ist. Alle, die was Neues verkaufen wollen, versuchen mit allen Mitteln zu überzeugen. Hinzu kommt, daß je dunkler es wird, das Licht um so mehr blended, je weißer es (der Grund, weshalb man sich durch XENON von entgegenkommenden oder durch Rückspiegel ins Gesicht leuchtende [es gibt leider noch keine abblendbaren Außenspiegel] Fahrzeuge geblendet fühlt). Gelblichers Licht blenden nicht so. bzw das Auge sieht wieder eher, nachdem es geblendet wurde.
    Soweit zum XENON-Licht selbst.

    Ich selber habe von OSRAM die "PLUS 60" in meine Hauptscheinwerfer eingebaut. Ich kann nur sagen einfach phantastisch. Super Ausleuchtung der Fahrbahn besonders rechter Fahrbahnrand. Wesentlich längerer Kegel und auch die Helligkeit super.

    Einfach mal ausprobieren, kann ich nur empfehlen. Wie sich die Lampen bei den verschiedenen Scheinwerfertypen (Klarglas oder Streuscheiben) machen, kann ich nicht beurteilen; mein Octi hat das Klarglas. Vermute, daß bei Streuscheiben-Scheinwerfer der Effekt nicht so drastisch ausfällt.

    Euer anti-neuwagen
     
  16. #15 Maverick, 18.04.2004
    Maverick

    Maverick Guest

    Hi,

    erstmal ist es doch bewiesen, daß Xenon die Straße besser ausleuchtet als normale H7 Birnen.
    Außerdem kommt hinzu, daß viele Xenon Scheinwerfer mit den "Projektionsscheinwerfern" verwechseln, und eigentlich meinen, dass diese blenden.
    Und ist es nicht so, daß alles was neu ist auffällt, so auch bei Xenon. Wenn in 10 Jahren alle mit diesem Licht fahren, wird keiner auf die Idee kommen, daß es blendet.
    Da würden auch die aut. abblendbaren Aussenspiegel nicht helfen, weil man sich einbildet es würde blenden.
    Es schauen halt nur alle reflexartig in die Scheinwerfer weil es ungewohnt ist.
    Ich bin letzte Woche abends mit nem Auto gefahren, welches H7 Lampen hat, und muß sagen, dass man viel weniger sieht.

    Zu den gelblichen Beleuchtungen an Autobahnen Bahnhöfen etc:
    der Grund dafür ist einfach eine Umgebungsbeleuchtung, die Umrisse und so weiter darstellt. Sagt ja schon der Name "Ungebungsbeleuchtung".
    Aber der Bereich vor dem Auto sollte schon möglichst hell und gleichmäßig ausgeleuchtet werden, weil man Dinge schneller bei hellerem als bei dunklerem Licht erkennt.
    Und jeder weiß doch, dass sich die Augen bei Dunkelheit mehr anstrengen müssen etwas zu erkennen als bei Helligkeit.

    Viele Grüße Maverick
     
  17. Benni

    Benni

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland; Braunschweig
    Ich möcht mal eben anmerken, diese gelblichen strassenlampen haben andere hintergründe. Sie locken insekten nicht an, da insekten diese barbtemperatur nicht wahnehmen und daher nicht drum herum schwirren, darum werden auf rastplätzen auch zunehmend diese lampen eingesetztoder umgerüstet.

    Xenon liegt genau in dem von dir angesprochenem Farbspektrum, nämlich dem vom Tageslicht/sonne, auch wenn dir die sonne gelb vorkommt ist die Temperatur vom Xenon nun mal dem tageslicht ähnlicher. Und es ist erwiesen was man bei einer von xenon ausgeleuchteten STrasse wehsentlich mehr sieht als bei normalen birnen, und zwar nicht die farben sondern das generelle sehen und erkennen.

    Benni

    P.S. ebenso ist es erwiesen das Xenon scheinwerfer die korrekt eingestellt sind nicht blenden, wenn ist es ein "psychologischer effekt". Ich habe grade keinen bock quellen für meine aussagen zu suchen aber ich habs mir eben sicher ned aus den fingern gezogen.
     
  18. #17 anti-neuwagen, 23.04.2004
    anti-neuwagen

    anti-neuwagen

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rastatt
    Fahrzeug:
    octavia combi TDI 4x4, 74kW
    Kilometerstand:
    140000
    Also ich kann mir nicht helfen, Xenon Licht hat ein bläuliches Licht. Wenn tagsüber einer mit eingeschaltetem Xenon licht fährt , sieht das Licht, was da aus dem Glas kommt, bläulich aus, auch bei bedecktem Himmel.
    Weißes Licht ist natürlich immer besser zum Sehen. Das bestreite ich keineswegs. Hier haben wir es aber mit einem "Schummerlicht" zu tun, wenn man die Autoscheinwerfer mit Tageshelligheiten vergleicht. Wenn man mit weißem Licht wirklich gut sehen will, dann müßte man eine Batterie von Flutlichtern (so ne halbe Flutlichtanlage wie beim Fußballstadion) auf dem Fahrzeug haben. Das menschliche Auge sieht bei diesen Leuchtdichten, die ein Autoscheinwerfer macht anders. Je dunkler es wird (die Lichquelle), desto schlechter sieht man mit weißem Licht (Lichtquelle) und wer was anderes behauptet, lügt. Je dunkler es wird desto schmalbandiger wird das Spektrum auf dem das Auge am empfindlichsten ist und dieses Spektrum ist dann eben gelb +/-. Außerdem ermüden die Augen bei schwachem weißen Licht deutlich mehr als bei gelben (wegen des blauen Lichtanteils und es sich mehr anstrengen muß scharf zu sehen). Wenn es hell genug ist ist weißes Licht eindeutig besser und weniger anstrengend. Ganz einfach: Bei entsprechender Helligkeit geht die Pupille zu (Lochblende), was schon allein eine größere Tiefenschärfe besorgt, also braucht das Auge über gewisse Entfernungsbereiche nicht exakt nachfokusieren. Bei schlechtem Licht, also auch Scheinwerferlicht ist die Pupille ganz offen (Lichtbrechung durch Linse), d.h. jede Distanz muß nachfokusiert werden. Da aber die unterschiedlichen Farben unterschiedlich fokusiert werden, entstehen scharfe und unscharfe Abbildungen vom gleichen Gegenstand auf der Netzhaut. Das Auge wird also auf das Spektrum fokusieren, auf das es am empfindlichsten ist also gelb+/- somit ist rot und blau "unscharf". Das Gehirn muß jetzt Rechenarbeit leisten und das unschafe Bild ausfiltern. Also hat es der Mensch einfacher, man bietet ihm ein schmalbandigeres Spektrum an, eher den langwelligeren Bereich so fokusiert das Auge auf z.B gelb-oranange und die Unschärfen, die am grünen Rand und am roten Rand sind, sind dann nicht mehr so groß, somit braucht das Hirn nicht mehr so viel schaffen und man ist entspannter oder?????
    Xenon hat eine hohe Farbtemperatur, wenn die dem Tageslicht ähnlich ist dann liegt da keine Dominanz im Warmtonbereich (Gelb). Außerdem was ist rechter Fahrbahnrand, das ist doch Umfeld besonders wenn es mehr als 10 Meter rausgeht.
    Also mir nützen alle Argumente für Xenon nichts, wenn meine Augen durch Xenonlicht entgegenkommender Fahrzeuge irritiert werden und ich einen Fußgänger über den Haufen fahre, der bei Nacht, schlechter Straßenbeleuchtung und nasser Fahrbahn zwischen parkenden Autos hervorstolpert. Da bin ich der Dumme und Schuldige und nicht derjenge durch dessen Licht meine Augen für einen Moment unempfindlicher (blind) geworden sind. Je weißer das Licht ist, desto länger bleibt die Blendwirkung. Ich beabsichtige ja nicht jeder Xenonleuchte genau rein zu schauen sondern schaue gegen den rechte Fahrbahnrand. Es ist einfach das weiße Licht, das zum "Abblenden" der Augen führt. Nur das kappieren die Herrn Ingenieure nicht. Würde man dem Xenon einen Spektralfilter (ähnlich wie bei den "all weather- Philips" oder "allseason-OSRAM") spendieren, der den Blauanteil ausfiltert, wäre das Thema Xenon vergessen, da dieser Filter die Blendwirkung deutlich mindern täte.
    Es ist nicht die Helligkeit, die die Blendwirkung des Xenon auslöst, sondern die extrem weiße (hoher Blauanteil) Farbe.
    Ein anderes Problem, was die Xenon haben, ist der scharfe Leuchtrand. Also angenommen, der Scheinwerfer ist korrekt eingestellt, doch fährt ein solches Fahrzeug über wellige Fahrbahn, dann wird man ständig angeblitzt. Habe bislang noch kein Fahrzeug mit Xenon gesehen, dessen automatische Leuchtweitenregelung die Wippbewegung des Fahrzeugs ausgleicht. Sollte eigentlich kein Problem sein, denn wenn es die Ingenieurs schaffen, ein zentnerschweres Geschützrohr zielgenau zu halten, wärend der Leo mit 120 kmh über die Pampa brettert und fürchterlich herumschaukelt (falls die Besatzung das durchhalten sollte), dann dürfte es peannuts sein ein Leichtgewicht wie solch einen Xenonbrenner immer in der gleichen Richtung zu halten.
    Außerdem gibt es inzwischen schon einige schielende Xenon-Kollegen, die dann schon gemein im Rückspiegel oder entgegenkommend nerven; da ist H4 Fernlicht fast nichts dagegen.

    anti-neuwagen
     
  19. #18 Marccom, 23.04.2004
    Marccom

    Marccom

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Laasphe
    Fahrzeug:
    Ford Edge 3.5 SELPlus, früher Fabia TDI
    Kilometerstand:
    21000
    Hi,

    mal was ganz anderes:

    Wie kommt Ihr darauf, dass es keine abblendbaren Außenspiegel gibt? Die gibt es bei Audi z.B. im A6 und A8 seit Jahren.

    Zum Xenon kann ich nur sagen, dass ich sie trotz gutem H7-Licht des Mondeos sehr vermisse, denn das Licht des Fabias (Xenon) erschien mir einfach heller und angenehmer. Das was viele auch verwechseln, ist die Tatsache, dass der Vorteil des Xenon nicht im sichtbaren Lichtkegel liegt (dessen scharfe Abrisskanten sind nämlich eher gewöhnungsbedürftig), sondern außerhalb, nämlich in der Reflexionsreichweite. Während einigermaßen hell gekleidete Fußgänger, Verkehrsschilder, etc. H4 und H7 selbst auf unter 100m kaum reflektieren, funktioniert das bei Xenon selbst bei Entfernungen von mehreren 100m.
    Tip: Schnappt Euch mal zwei Autos, eins mit, eins ohne Xenon. Fahrt jeweils die gleiche Strecke über Land mit einer Ortschaft als Ziel und achtet mal darauf wie früh oder spät ihr das Ortseingangsschild wahrnehmt (ohne Fernlicht). Der Unterschied zu Gunsten des Xenon wird jeden verblüffen.

    Also Merke: Nicht der Lichtkegel ist der Kasus knaktus, sondern die Reflexionsfähigkeit/-verhalten und damit die effektive Reichweite.

    Noch effektiver sind Scheinwerfersysteme mit Bi-Xenon. Dieses Fernlicht macht wirklich die Nacht zum Tag. Und Fernlicht blended immer, egal ob H7 oder Xenon.

    In meinen Augen war Xenon ein großer Schritt in der Scheinwerferentwicklung. Effektivität und Haltbarkeit sind schon sehr brauchbar und verleiht einem Fahrzeug nebenbei noch eine edle Optik.

    Gruß

    Marc
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Benni

    Benni

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland; Braunschweig
    Also dem möchte ich wiedersprechen, ich hab das auch mal bewusst beachtet, und wenn wirklich die sonne scheint konnte ich kaum einen unterschied sehen ob der brenner nun an oder aus war.

    Und ausserdem ist mir aufgefallen das die Brenner nur in dieser besagten abrisskante so arg blau wirken und dieser effekt durch die linse entsteht, ansonsten ist es ein sehr angenehm weisses licht. Ich war jedenfalls begeistert ne nachtfahrt mit xenonlicht zu machen. War meines erachtens schon entspannter. Der fahrbahnrand war wehsentlich besser ausgeleuchtet und vor einem wars irgendwie heller und klarer.

    Na ja is halt geschmacks und glaubenssache, ich habs getestet und für sehr gut befunden, und wenns andere blendet obwohl die richtig eingestellt sind ist mir das latte, mich störts ja auch ned wenn mir sowas entgegen kommt, da stören die massen falsch eingestellter scheinwerfer mehr.

    Benni
     
  22. Draco

    Draco

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland/NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant (4F) 2,7 Liter V6; Skoda Citigo 44kW
    In ein paar Jahren ist Xenontechnik eh Geschichte. Den Leuchtdioden gehört die Zukunft
     
Thema:

Xenon Nachrüstkit

Die Seite wird geladen...

Xenon Nachrüstkit - Ähnliche Themen

  1. Xenon leuchtet nur noch schwach orange

    Xenon leuchtet nur noch schwach orange: Guten Morgen, seit heute morgen ist mir aufgefallen das mein rechter Xenon-Scheinwerfer nicht mehr weiß sondern nur noch orange leuchtet....
  2. Frage zur Niveauregelung beim Xenon

    Frage zur Niveauregelung beim Xenon: Hallo Zusammen Allmorgendlich beim Fahrzeugstart in der Garage dasselbe Schauspiel - das Xenon kalibriert sich und justiert sich horizontal und...
  3. Nebelscheinwerfer Octavia 5E Xenon Look

    Nebelscheinwerfer Octavia 5E Xenon Look: Hallo, ich fahre den Octavia 5E als Limousine mit Xenon Scheinwerfern. Mir gefällt das gelbliche Licht der Nebelscheinwerfer nicht und würde...
  4. Linsen der Xenon-Scheinwerfer

    Linsen der Xenon-Scheinwerfer: Angeregt durch den Mängellisten-Thread habe ich mir die Linsen meiner Xenon-Scheinwerfer im Betrieb angesehen. Richtig sauber, so wie man es bei...
  5. Tieferlegung und Xenon

    Tieferlegung und Xenon: Habe meinen Superb tiefergelegt und werde nun des öfteren im dunklen vom Gegenverkehr angeblinkt, als wenn ich sie blenden würde. Habe Xenon und...