Worauf achten beim Dieselkauf?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von c.h.r.i.s, 27.06.2006.

  1. #1 c.h.r.i.s, 27.06.2006
    c.h.r.i.s

    c.h.r.i.s Guest

    Hallo,

    da meine Freundin demnächst ein Auto braucht, mache ich mich schonmal schlau.

    Es soll möglicherweise ein gebrauchter Fabia mit Diesel werden.

    - Ab welchem Modelljahr wird die EU 4 Grenze erreicht bei welchem Motor?
    - Wie sieht es mit der Nachrüstbarkeit von RPF aus (falls irgendwann unausweichlich)
    - Gibt es weitere Empfehlungen?

    Gruß, chris
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dieter0986, 08.07.2006
    dieter0986

    dieter0986 Guest

    Hallo Chris,

    folgendes zu deinen Fragen:

    1. Die Dieselmotoren SDI und TDI mit 68 bzw. 90 PS erreichen die Schadstoffnormen Euro 2 bzw. Euro 3.

    Die neueren TDI mit Pumpe-Düse- Technologie ab ca. 2002/2003 mit 1.4 l-Motoren und 70/75 PS sowie der 1.9l TDI mit 100/101 PS erfüllen die Euro 4- Abgasnorm.
    Jedoch kann es z.B. bei Übergangsmodellen zu Abweichungen kommen, deshalb besser vor dem Kauf in den Fahrzeugpapieren überprüfen.

    2. Rußfilter für den Fabia sind über die Katalysatorenfirma TwinTec erhältlich.
    Angeboten wird er für die 1.4 TDI mit 51/55/58 kW. Näheres über die Homepage www.twintec.de.

    3. Beim Dieselkauf ist besonders darauf zu achten, dass die Wartungsintervalle sowie die Wechselintervalle für den Zahnriemen peinlich genau eingehalten werden, da diese gerade bei den Modellen mit Pumpe-Düse-Motor unter besonders starker Belastung stehen.


    Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

    Gruß Dieter
     
  4. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    29616
    Bezüglich Punkt 2 und 3 teile ich die Meinung von Dieter, aber beim ersten Punkt hab ich andere Infos:

    Alle Diesel-Motoren des Fabia erfüllen mindestens Euro 3.

    Beim Fabia haben alle TDI-Motoren PD-Elemente.

    Der SDI hat nicht 68 sondern 64 PS.

    Euro 4 gibt es beim Fabia-Diesel seit Modelljahr 2006 ... aus gleichem Grund erfolgte da auch die Umstellung der Motorenpalette :motzen: (Wegfall des SDI :hammer: :kotzwuerg: , Ersatz des 75 PS TDI durch solche mit 70 und 80 PS).

    Nordische Grüße

    Örnie
     
  5. #4 shorty2006, 09.07.2006
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    - ab spätestens diesem jahr haben ALLE fabia TDI´s euro 4
    aber das ist völlig egal: denn euro3 und euro4 werden gleich besteuert in deutschland!

    -ich habe den polo 1.4 tdi mal mit mal ohne DPF gefahren, der mit brauch 1 liter in der praxis mehr. lohnt nicht der PDF bei TDI´s
    - im fabia ist der DPF eh nicht erhältlich

    es gibt folgende tdi´s bei gebrauchten fabias:
    1.4 70ps/1.4 75ps/1.4 80ps/1.9 100ps/1.9 130ps
    (130 nur im rs und 80/70ps nur bei neueren modellen)

    der 1.4 75ps hat immer nur euro3

    motorenempfehlung: 100ps tdi (240nm) oder 1.4 75ps alt/80ps neu (beide 195nm) tdi:
    1.4er und 1.9er brauchen fast gleich viel sprit. der 1.9er hat eine besser leistungsentfaltung und geht über 200. VK/TK/HP und werkstattkosten sind fast gleich. der 1.4er geht gut 180, reicht völlig!
    bei der steuer wird ungünstiger weise beim 1.4 mit über 1400ccm gerechnet
    dazu kommt: 1.2 tonnen leergewicht (1.3 combi) benötigen ordentlich drehmoment um sparsam und angemessen voranzukommen, also SDI und 70ps tdi sind zu lahm.

    der 1.4 70ps (gibts noch nicht lange) ist eh verarschung, der hat zu wenig drehmoment (155nm) fürs (anschaffungs-)geld

    sdi gibts ab facelift (09/04) nicht mehr in deutschland.

    versionen vor dem facelift (09/04) empfehle ich nicht, zu viele macken.
     
  6. #5 Fabia SDI, 10.07.2006
    Fabia SDI

    Fabia SDI

    Dabei seit:
    14.11.2004
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Elegance 1,9 TDI, Skoda Fabia Classic 1,9 SDI
    Kilometerstand:
    218000
    Warum sollte der 1,4er TDI mit 70PS verarschung sein??
    Das dürfte stark auf die Sichtweise ankommen, denn eigentlich ist er aus dem Grunde auf den Markt gekommen um den SDI zu ersetzen.
    Und wenn man ihn genauso betrachtet finde ich das sogar sehr akzeptabel.
    Weniger Steuern, Euro 4 Norm (die der alte SDI angeblich nicht mehr geschafft hätte, darum der kleine TDI), deutlich mehr Drehmoment 195 zu 126NM!
    Inwiefern der Kaufpreis gegenüber dem SDI gestiegen ist und damit evtl. einige Vorteile wieder zunichte macht, vermag ich nicht zu sagen.

    MfG Lars *derpersönlichauchden1,9erTDIbevorzugt*
     
  7. cyvr1

    cyvr1 Guest

    Hi,

    Grundsätzlich richtig. Interessant ist EURO 4 beim Neuwagenkauf aber schon, und natürlich auch bei gebrauchten, wenn diese nicht wesentlich älter als ein Jahr (bei 1.9 TDi) oder auch 2 Jahre (bei 1.4 TDi) sind. Bei Euro 4 gibts nämlich 'ne Steuerbefreiung in Höhe von 613,55 Euro, aber nicht bei Euro 3. Und wer weiß, ob die nicht mal die Besteuerung für 3 und 4 ändern.

    Von daher lieber gleich Euro 4 und eventuell noch 'ne Steuergutschrift mitnehmen, wenn der Geldbeutel den neueren Wagen zuläßt.
     
  8. #7 Fabia SDI, 10.07.2006
    Fabia SDI

    Fabia SDI

    Dabei seit:
    14.11.2004
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Elegance 1,9 TDI, Skoda Fabia Classic 1,9 SDI
    Kilometerstand:
    218000
    Also wenn ich jetzt nicht ganz auf dem Schlauch stehe ist die steuerliche Euro4 Förderung nur bis zum 31.12.2005 gültig gewesen, seitdem gibt es (zumindest momentan) keinerlei steuerliche Unterschiede zwischen EURO3 und EURO4.

    MfG Lars
     
  9. #8 shorty2006, 10.07.2006
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    nein,
    die steuerbefreiung für euro4 ist am 31.12.05 ausgelaufen.
     
  10. #9 Geoldoc, 10.07.2006
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Richtig!

    Und sie galt auch nur für Autos mit Erstzulassung vor dem 1.1. 2005
     
  11. #10 Rudihans, 12.07.2006
    Rudihans

    Rudihans Guest

    Mein Händler meinte als ich vor einer Wochen meinen fabia combi Tdi bestellte auf jeden Fall warten bis sich da was im Gesetz tut.Er kostet ungefähr 500bis 600€ u ist nicht ab Werk zu bestellen kann aber jederzeit nachgerüstet werden.Also ob ich 600€ ab Werk (wenn es so wäre) bezahle oder 600€ wenn er zur Pflicht wird.Dann kann ich das Geld beim Neukauf sparen u wenn er zur Pflicht wird halt nachrüsten.
    Steuer kann man nachlesen unter http://www.pkw-steuer.de/kfz-steuer_diesel.html
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Geoldoc, 12.07.2006
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    @Rudihans

    Nur leider sind eigentlich alle Nachrüstsysteme (auch die originalen vom Händler) offene systeme, die entgegen den serienmäßigen geschlossenen Systemen mit rund 95% Filterleistung gerade mal 30 bis 40 % schaffen. Das ist ungefähr so wie ein nachgerüsteteter U-Kat vor knapp 20 Jahren. Für ganz kurze Zeit war man auch noch ein Umweltfreund und gar nicht viel später war man genauso ein Umweltsünder als hätte man gar keinen Kat.

    Aber warum sollte ein Fabiaverkäufer einem sowas sagen, immerhin will er Dir ja einen Fabia verkaufen...
     
  14. #12 c.h.r.i.s, 12.07.2006
    c.h.r.i.s

    c.h.r.i.s Guest

    Vielen Dank für die vielen Tipps!

    Wir haben uns allerdings inzwischen für einen Seat Arosa 1.7 SDI BJ 03 entschieden.
    Da wir für Fahrten mit Gepäck und Passagieren schon einen O² Combi haben reicht der Arosa zum alleine Kilometer fressen völlig aus.
    Ich war völlig überrrascht, welch guten Fahrkomfort der Arosa bei seiner Größe bietet.
    Er ist sicher kein Leisetreter und Rennen kann man mit den 60 PS auch nicht veranstalten, aber es ist immernoch ausreichend komfortabel und meine Freundin ist meist sowiso nicht sooo zügig unterwegs. Dafür dürfte der Verbrauch deutlich unter 5 Litern liegen (was bei zukünftig mind. 25000 km/Jahr nicht unwichtig ist).
    Man fühlt sich jedenfalls wie in einem wesentlich größeren Auto, solange man nicht nach hinten schaut ;-).
    Der SDI hat auch Euro 3 und ist, soweit ich das bisher gelesen habe, nicht kaputt zu kriegen.
    Ich hoffe, dass der Wagen da nicht die Ausnahme ist...

    Gruß, chris
     
Thema: Worauf achten beim Dieselkauf?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. worauf beim seat arosa sdi achten

Die Seite wird geladen...

Worauf achten beim Dieselkauf? - Ähnliche Themen

  1. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  2. Frage zur Niveauregelung beim Xenon

    Frage zur Niveauregelung beim Xenon: Hallo Zusammen Allmorgendlich beim Fahrzeugstart in der Garage dasselbe Schauspiel - das Xenon kalibriert sich und justiert sich horizontal und...
  3. 1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau

    1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau: Die beiliegende Anleitung ist keine Hilfe. Kann mir jemand sagen, wo ich meinen Racechip anschließen muss, es ist die 1-Kanal- Version vom...
  4. 3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen

    3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen: Hallo zusammen, ich hoffe Ihr könnt mir helfen... Habe seit gestern Abend das Problem, dass wenn ich Kurven schnell fahre...
  5. Felgen zerkratzt beim Reifenwechsel?

    Felgen zerkratzt beim Reifenwechsel?: Hab heute meine Felgen gereinigt, um sie danach zu imprägnieren. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Rand voll so schwarzem Schmierkram war -...