Wohnwagen für Favorit ??

Diskutiere Wohnwagen für Favorit ?? im Skoda Favorit / Forman Forum Forum im Bereich Skoda Forum; @Robert Hier hab ich noch ein Bild gefunden wo man die Dimensionen erkennt: [ATTACH] Das sieht schon brutal aus !! Ist ein Bastei ? Was hat der...

  1. #41 mr. street machines, 04.08.2017
    mr. street machines

    mr. street machines

    Dabei seit:
    14.06.2013
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    99638 Kindelbrück /Thür.
    Fahrzeug:
    Skoda 105 S 1978, Favorit 135 1991, Favorit 136LS 1991, Forman 135LS 1992, CEZET 350 1982, Friedel HP700 1988
    Werkstatt/Händler:
    www.skopart.de , selbst ist der Mann
     
  2. #42 fredolf, 04.08.2017
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    5.130
    Zustimmungen:
    888
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Zum großen Teil, ja
    Das ist für mich auf einer längeren Urlaubstour aber absolut nicht nebensächlich.
    Wenn ich den WoWa nur mal innerhalb einer Stunde "umsetze" wäre es mir egal.

    Ich möchte nicht bei jedem Hubbel auf der Straße, bei jeder Windboe von vorn zurückschalten müssen und Steigungen im ersten Gang erklimmen, während sich der Verkehr hinter mir staut.
    Ich möchte auch keine längere Tour grundsätzlich mit höherer Drehzahl fahren müssen, weil mein Motor zu wenig Power hat.
    Das Beschleunigungsvermögen halte ich auch für nicht ganz unwichtig, denn ich möchte hinter langsamen LKw auf der AB nicht "ewig" her zuckeln, weil ich für mein Beschleunigungspotential schlichtweg kaum eine Lücke auf der linken Spur habe.
    (Bin eine Urlaubstour von rund 2800km mit einem voll geladenen Corsa B 1,2L-16V 65PS und einem real ca 900kg wiegenden Eriba-Touring-Troll (der im Gegensatz zu dem auf dem Bild gezeigten WoWa weniger Luftwiderstand bietet) gefahren. Es geht irgendwie....ein Spaß ist das aber ganz bestimmt nicht)

    Die Motorleistung geht ja auch oftmals (definitiv nicht immer) mit einem stabileren, schwereren Auto mit größerer Stützlast einher und das beides trägt ganz wesentlich dazu bei, dass das ganze Gespann deutlich ruhiger und sicherer unterwegs ist, was für mich bei längeren Touren ebenfalls wichtig ist.

    Wie gesagt:
    wenn man so ein untermotorisiertes Gespann nur mal als Gag zum nahe gelegenen Veteranentreffe o.ä. bewegt, geht alles, wenn denn nur die entsprechenden Gewichte nicht überschritten werden.
    Bei einer längeren Urlaubstour, wo dann zwangläufig auch mehr Gepäck mit kommt, ist das etwas anderes.
     
  3. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    2.163
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    1603 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Also doch eher der Fahrkomfort ;) Und ja ich habe wie schonmal geschrieben meinen Wowa auch mal mit dem Forman in Urlaub gezogen......mache ich nicht nochmal :D
    Und auch ja, mit dem (älteren schwachen) 16V kein Wunder, der hat seine Leistung auch erst oberhalb der 3-4000 umin und ist damit schon aus dem Bereich raus, wo man mit 80 fährt und mal eben durchbeschleunigen muß, da wird bei 65 PS garnichts passieren außer Geräusch.

    Mein Wowa ist kein Bastei. Das ist ein DDR-Prototyp von 1979 von dem 4 Stück gebaut wurden. Er hat etwa die Abmaße wie ein Intercamp 440, nur ist er etwas leichter. Leer 550kg, zGG. 800kg, also auch eine Zuladung die heute noch seinesgleichen sucht ;) Viele klagen heute darüber, dass die Wowas zwar toll ausgestattet sind und man jeden erdenklichen Komfort hat, aber man kann eben kaum noch was reinpacken :D
     
  4. #44 fredolf, 06.08.2017
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    5.130
    Zustimmungen:
    888
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    ich habe einen Eriba Puck L, der fahrfertig (inkl.Reseverad und Gas) leer exakt 690kg auf die Wage bringt und maximal 850kg wiegen darf.
    160kg Zuladung reichen für die maximal 2 Leute locker.
    Bei uns wiegt der WoWa jedenfalls, voll beladen, keine 800kg.
     
  5. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    2.163
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    1603 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Der Favorit um den es hier auch geht, hat ein ähnliches Problem wie viel Autos (mit Gangschaltung)heute auch. Sie sind in den oberen Gängen einfach zu lang übersetzt. Solo fahren sie gut, aber sobald man was hinten dran hat mit dem cW-Wert einer Schrankwand ist es aus und vorbei.
    Beim Favorit wurde das schon damals in den Test bemängelt, dass der 5. Gang viel zu lang ist. Der dreht bei Höchstgeschwindigkeit kaum mehr als 4500 umin. Dieselniveau :D
     
  6. #46 fredolf, 06.08.2017
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    5.130
    Zustimmungen:
    888
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Die meisten aktuellen Autos haben einen Turbolader (auch die Benziner), so dass ein i.d.R. deutlich höheres Drehmoment deutlich früher anliegt und daher können die es sich meistens auch leisten, im höchsten Gang mit Wohnwagen zu fahren. (natürlich nicht unbedingt bergauf...)
     
  7. ms1988

    ms1988

    Dabei seit:
    15.02.2011
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Forman Solitaire '94, Forman Plus '95, Forman Comfort Line '95, Forman '95, Trabant 601 '87, 2x'89 und '90, '87 Robur LD3000 B21
    gings hier um den favorit? 1.3 ohv mitnichten Aufladung? also back to topic!
     
    mr. street machines gefällt das.
  8. #48 Robert78, 07.08.2017
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    8.176
    Zustimmungen:
    1.994
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    41000
    Aber auch die alten Autos (um denen es hier geht) haben eine Gangschaltung. Und dann muss man halt einfach mal runterschalten und schon löst sich das rießen Problem von allein.... ;)
     
  9. #49 fredolf, 07.08.2017
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    5.130
    Zustimmungen:
    888
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    und genau deswegen kann man den Favorit antriebsmäßig kaum mit aktuellen Autos vergleichen.
     
  10. ms1988

    ms1988

    Dabei seit:
    15.02.2011
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Forman Solitaire '94, Forman Plus '95, Forman Comfort Line '95, Forman '95, Trabant 601 '87, 2x'89 und '90, '87 Robur LD3000 B21
    Eine banale Frage. ist von euch schon mal einer so ein auto gefahren? Hier wird immer viel mit Theorie geschmissen, in der Praxis gleicht der Favo (meiner Erfarung nach) keinem anderen Auto. Bist du jemals Favo oder Forman im 4ten gang gefahren um sone Aussage zu treffen? Ich verspreche dir der vierte wird nicht reichen bergauf, wohlgemerkt mit 50kw! Es gibt schlichtweg keinen gang um schwere Anhänger zu ziehen. Der vierte ist zu kurz und der 5te zu lang.
     
  11. #51 Robert78, 08.08.2017
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    8.176
    Zustimmungen:
    1.994
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    41000
    Ja, bin ich. Allerdings ohne Anhänger. Bin aber früher öfter Autos mit 4 Gang Getriebe oder auch 55 Ps Saugdiesel gefahren.
    Wenn der höhere Gang nicht reicht und ich für einen niedrigeren zu schnell wäre muss ich halt wohl oder übel langsamer fahren.
    Was bleibt einem auch übrig.

    Die einen Autos sind besser als Zugfahrzeug geeignet, die einen schlechter.
    Entweder Auto wechseln, auf Hänger verzichten oder sich damit arrangieren.
    Das ist genauso banal wie deine Frage.....
     
    fredolf gefällt das.
  12. #52 Robert78, 08.08.2017
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    8.176
    Zustimmungen:
    1.994
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    41000
    als Ergänzung.....
    Ich denke keiner der stolzen Besitzer eines solchen Autos ist darüber "böse" das es nunmal kein perfektes Zugfahrzeug ist.... denn das muss es auch nicht sein. ;)
     
  13. #53 fredolf, 08.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2017
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    5.130
    Zustimmungen:
    888
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    ohne jemals mit dem Favorit gefahren zu sein, kann ich dir folgendes sagen:

    Der 4. Gang ist nicht zu kurz oder würde die Drehzahl beim Anhängerziehen (wir reden hier von ca 80km/h) bereits jenseits der Nenndrehzahl liegen?
    Welche Drehzahl liegt im 4. Gang bei 80km/h an?

    "Schwere" Anhänger darf der Favorit ohnehin nicht ziehen.
    Das hat der Hersteller aus gutem Grund mit maximal rund 750kg deutlich begrenzt und das man mit so einer Fuhre mit einem Kleinwagen, der über einen der kleinen 08/15-Saugbenziner mit um die 100Nm, die es so oder so ähnlich in sehr vielen Kleinwagen unterschiedlicher Hersteller gab, an einer richtigen Steigung weiter herunter schalten muss, als in den 4. Gang, ist definitiv, auch dann klar, wenn man diesen Wagen noch nicht einmal bewusst angeschaut hat.

    Wagen dieser Art (das kann man durchaus verallgemeinern) sind nun mal keine besonders geeigneten Zugfahrzeuge und von daher wird es mit jedem Wohnwagen der an die zul. Anhängelast heran kommt und zudem noch einen (üblichen) großen Luftwiderstand bietet, kein Fahr-Vergnügen, sondern ein ständiges Rauf- und Runterschalten, um die Fuhre einigermaßen zügig in Bewegung zu halten. Vom unruhigen Fahrverhalten mal ganz abgesehen.

    Bei solchen Autos sollte man daher, wenn es denn ein WoWa sein soll und man damit nicht nur bis zum nächstgelegenen Campingplatz fährt, zumindest strömungsgünstige Ausführungen wählen, also z.B. solche mit absenkbaren Dach. Wesentlich besser wären natürlich Klapp- oder Faltwohnwagen geeignet, die zudem noch leichter sind, aber das ist bestimmt nicht jedermanns Sache.
     
  14. #54 Modestia01, 08.08.2017
    Modestia01

    Modestia01

    Dabei seit:
    08.10.2009
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    7
    ich selber habe nur im stadt/land betrieb Hänger mit bauschutt gefahren (ich weiss überladen) jedes mal 1tonne plus hänger ,alles ohne probleme Favorit 60 Ps
    meine eltern sind mit uns vor 45 jahren mit ford taunus 1500 =50Ps und wohnwagen an die adria gefahren ,also warum nicht
     
  15. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    2.163
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    1603 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Ich denke das es geht bestreitet ja keiner....nur ist eben schön und entspannt anders ;)

    Heute kann man mit dem entsprechenden Zugfahrzeug und einem zugelassenen 100 km/h Anhänger/Gespann ganz gelassen auf die Autobahn fahren und den Abstandsregeltempomat auf 100 einstellen und mit Spurhalteassistent einfach selber rollen lassen, egal ob bergrauf oder runter. Und am Ziel quasi noch einmal bremsen um zum stehen zu kommen.

    Und man kann heute auch noch so fahren wie mit dem Favorit. Einfach nen Skoda Citygo mit 1.0 und 60 PS nehmen und da nen 750kg(soviel darf der wohl ziehen) Wohnwagen ranhängen. Dürfte sich ähnlich bescheiden fahren wie mit einem Favorit :D
     
  16. #56 fredolf, 09.08.2017
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    5.130
    Zustimmungen:
    888
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    nur nicht erwischen lassen...so ein Citigo hat, so weit ich es mal irgendwo gelesen habe, keine Anhängelast eingetragen.

    ich habe (ist schon einige Zeit her....) vor meinem Corsa B mit 65PS, einen Corsa B mit 55PS (1L Dreizylinder) mit AHK besessen.
    Um fest zu stellen, ob es praktisch geht, einen leichten WoWa ziehen zu können, hatte ich mir einen kleinen WoWa Eriba Touring Triton (der hat ein absenkbares Dach) beim Händler ausgeliehen.

    Es ging...bei uns im Ort war das, trotz maximal ca 7%-iger Steigungen, eigentlich kein Problem. Die Masse des leeren WoWa war ca im Bereich der zulässigen Anhängelast (700kg) und das Auto war ansonsten unbeladen.
    Auf der Landstraße sah das dann schon etwas anders aus, denn da waren 80km/h nicht souverän drin (im 5. Gang eher selten und wenn, fast nur im Bereich von Vollgas).

    Daraufhin hatte ich mir damals den stärkeren Corsa B (1,2L 16V 65PS) bestellt. Der hatte zwar nur 10PS mehr, aber er hatte ein deutlich größeres Drehmoment 110Nm anstatt 82Nm beim 1,0L und er war bis 1000kg Anhängelast zugelassen, so dass ich mir sicher war, mit diesem Wagen und einem Eriba-Touring Troll oder Triton gut klar zu kommen.

    Gekauft hatte ich mir einen Eriba Touring Troll (einfachste (leichteste) Ausstattung), der leer ca 760kg und bei uns urlaubsmässig rund 900kg auf die Waage brachte.

    In der Ebene ohne Gegenwind ist es mit dem Gespann überhaupt kein Problem gewesen 80 (+) im 5. Gang zu fahren. Sobald es aber hügelig wird, fing dann die Schalterei an.
    900kg-Anhänger plus voll geladenem Corsa ist für so ein Motörchen bereits eine große Herausforderung. Das Anfahren an Steigungen ist dann auch kein Spaß und man hat immer das Gefühl, dass die Kupplung das nicht lange mit macht. Es blieb glücklicherweise bei dem Gefühl...

    Den Touring Troll hatten wir längere Zeit. Später kam ein Opel Astra mit 1,6L-Benziner und 100PS als Zugwagen und erst damit war, für meinen Geschmack, ein auch für längere Touren ausreichendes Zugfahrzeug vorhanden.

    Heute möchte ich auch mit so etwas keine Urlaubstouren mehr fahren:
    Wir haben jetzt einen Eriba-Touring Puck L (der nochmal weniger Luftwiderstand hat, als der Troll), der reisefertig 800kg auf die Waage bringt.
    Zugwagen war bisher der Octavia 3 mit 1,4TSI (140PS und 250Nm Drehmoment).

    Das ist für mich, nach meinem heutigen Geschmack, ein schon relativ flottes Gespann, wo auch das Fahren etwas Spaß macht. Überholen usw. ist überhaupt kein Problem und der 6. Gang kann auf der AB nahezu permanent geschaltet bleiben.

    Mit meinem neuen Yeti (1,4TSI, 150PS, 250Nm) ist das Gespann nur minimal weniger flott, aber ich brauche jetzt auch schlechtere Wege (z.B. in Nordskandinavien) nicht zu scheuen bzw. komme auch mit WoWa von nassen Wiesen herunter (Allrad) und das Gespann liegt auf normalen Fahrbahnen, die z.B. Bodenwellen o.ä. aufweisen, ruhiger, als mit dem Octavia.
    Selbst für den 800kg wiegenden WoWa ist der Octavia m.E. etwas zu leicht und hat einen zu langen hinteren Überhang.

    Die Erfahrung mit leistungsschwachen Gespannen bestimmt meinen heutigen Blickwinkel und da kommt eben ein Kleinwagen mit 100Nm Benziner plus 750kg WoWa mit starrem Aufbau in Bezug auf längere Touren nicht gut weg.
     
  17. #57 mr. street machines, 09.08.2017
    mr. street machines

    mr. street machines

    Dabei seit:
    14.06.2013
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    99638 Kindelbrück /Thür.
    Fahrzeug:
    Skoda 105 S 1978, Favorit 135 1991, Favorit 136LS 1991, Forman 135LS 1992, CEZET 350 1982, Friedel HP700 1988
    Werkstatt/Händler:
    www.skopart.de , selbst ist der Mann
    Bin gestern mal mit 800kg gefahren. Im 4. bei 80km/h 3000U/min. Fuhr sich ganz easy. Auch am Berg war Ok. 5. Gang auf der geraden auch kein Problem. Man ist ja nicht verwöhnt, und wenn ich Favo fahre versuche ich auch keine Hektik aufkommen zu lassen. Und bei einer Urlaubs-Tour ist mir das eh Ritze. "Entschleunigen" heißt das wohl auf Neudeutsch :)
    Am Freitag schau ich mir ein paar an. Bin mittlerweile selbst dem Aero nicht mehr abgeneigt, da viele bessere Ausstattung haben und gepflegter sind als ein Junior.
     
  18. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    2.163
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    1603 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    800kg Last (HP500 mit Kieselsteine) oder einen Wowa 2,30m hoch und 800kg? Einfach nur (flaches)Gewicht hinterherziehen ist auch das kleinere Übel ;)
     
    fredolf gefällt das.
  19. #59 Bonsai-San, 09.08.2017
    Bonsai-San

    Bonsai-San

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Teltow
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Scout 2.0 TDI / DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autoforum Koch GmbH Ludwigsfelde
    Kilometerstand:
    48000
    Google mal nach Peters Autoshop in Trebbin, der hat jede menge kleiner Wohnwagen da stehen
     
  20. #60 fredolf, 09.08.2017
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    5.130
    Zustimmungen:
    888
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    wobei es sich bei einem 2,3m hohen WoWa i.d.R. bereits um ein Modell mit absenkbarem Dach handelt.

    Ein Standard-WoWa (Länge dabe fast egal) hat ca 2,5m Höhe und ist ab ca 2m breit und die Formgebung ist nur gering an aerodynamische Bestleistungen angepasst.
    Der dadurch vorhandene, stark erhöhte Luftwiderstand ist bei rund 80km/h das Problem kleiner Motoren. Das Gewicht ist es eher nicht, jedenfalls solange nicht, bis es leicht bergauf geht.

    So einen WoWa mit 800kg kann man bei 80km/h absolut nicht mit einem 800kg schweren, flachen Transportanhänger vergleichen.
     
Thema: Wohnwagen für Favorit ??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. intercamp 440 kaufen

    ,
  2. Erfahrung intercamp wohnwagen

Die Seite wird geladen...

Wohnwagen für Favorit ?? - Ähnliche Themen

  1. SUCHE Skoda Favorit Kühlergrill

    SUCHE Skoda Favorit Kühlergrill: Hi, Suche einen Kühlergrill ( wie im unteren Bild ) für meinen Forman Zustand und Farbe egal! BITTE ALLES ANBIETEN![ATTACH] MfG Lars
  2. Privatverkauf Skoda Favorit Forman Felicia Pick-Up Reparaturleitfäden, Prospekte, BA's...

    Skoda Favorit Forman Felicia Pick-Up Reparaturleitfäden, Prospekte, BA's...: Hallo, Biete hiermit meine wirklich letzten Skoda Sachen zum Verkauf an. Dabei sind Prospekte aller Baujahre und Ausstattungen,...
  3. Favorit Motor Revidieren

    Favorit Motor Revidieren: Hallo in die Runde, Ich habe mir in CZ nun meinen 3. Škoda als Ersatzteilspender gekauft. Dieser hat schon einen Favoritmotor eingebaut, welchen...
  4. Favorit Lima gesucht

    Favorit Lima gesucht: Hat jemand zufällig noch eine Lichtmaschine für meinen favi daheim rumliegen und kommt aus BW? Mein Favi: Favorit glx Motorkennung: 135b Baujahr...
  5. Alu-Felgen Favorit / Forman / MTX ??

    Alu-Felgen Favorit / Forman / MTX ??: Was für Alu-Felgen gab es eig alles Original ? Silver Line ist klar ´94 Dann noch diese (siehe Bilder) bzw hat jemand noch welche liegen zum Verkauf ?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden