Wirtschaftsförderung: KFZ-Steuer für Neufahrzeuge soll befristet entfallen

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von geronimo, 30.10.2008.

  1. #1 geronimo, 30.10.2008
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Die Bundesregierung plant der krisengebeutelten Autoindustrie unter die Arme zu greifen. Daher sollen Neuwagen der Schadstoffklassen Euro5 und Euro6 für zwei Jahre von der KFZ-Steuer befreit werden, Euro4-Fahrzeuge zumindest für ein Jahr. Das Programm wird wohl Steuerausfälle in Höhe von 2Mrd € nach sich ziehen. Hier die Details: http://www.rp-online.de/public/arti...teuer-fuer-Neuwagen-wird-2009-ausgesetzt.html

    Gruß
    geronimo 8)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wusel666, 30.10.2008
    wusel666

    wusel666

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1.4 Ambiente 63kW, 12/2008
    Kilometerstand:
    99000
    Gut, dann gehe ich jetzt zum Skoda-Händler und frage nach nem Euro5-Fabia. Oder zum Opel-Händler und frage nach nem Euro5-Corsa. Oder zum VW-Händler und frage nach nem Euro5-Polo. Oder...
    Mich interessieren dabei mit meiner mickrigen Jahreskilometerleistung nur die Benziner.
    Jeweils mit der Vorgabe, dass ich JETZT kaufen (bestellen) will. Schließlich soll das doch der Autoindustrie JETZT helfen.

    Die Antwort wird bei allen gleich sein: "nee, das geht nicht (weil Euro5 haben die alle (noch) nicht)"

    Wetten?
     
  4. #3 geronimo, 30.10.2008
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Wiklich ein guter Einwand. Aber wie ich die Industrie kenne wird die sich das Angebot nicht entgehen lassen und relativ kurzfristig die passenden Modelle nachcshieben.

    Hier mal eine Übersicht aller Euro5-Fahrzeuge:
    Audi: A3 2.0 TDI, 140 und 170 PS; TT 2.0 TFSI, 200 PS, und TTS, 272 PS; A4 1.8 TFSI, 160 PS; 2.0 TDI, 120 und 143 PS; 2.7 TDI, 190 PS; 3.0 TDI, 240 PS; A5 2.7 TDI, 191 PS, und 3.0 TDI, 240 PS; Q7 3.0 TDI, 240 PS
    BMW: 118d, 143 PS, und 120d, 177 PS, 520d (Modelljahr 2009)
    Chrysler/Jeep/Dodge: alle Benziner außer Grand Cherokee SRT8; Diesel: Compass 2.0 CRD und 300 C 3.0 CRDFiat: Bravo 1.6 Mulitjet 16V DPF, 105 und 120 PS; 500 (alle Motoren) Honda: Accord (alle Modelle und Motoren) Mercedes: E 300 Bluetec (rückwirkend seit Dezember 2007); Bluetec erfüllt bereits jetzt die BIN-5-Norm in den USA, die der künftigen Euro-6-Norm (ab 2014) entsprichtSkoda: Superb 1.4 TSI, 125 PS; 1.8 TSI, 160 PS, DSG und 4x4; 2.0 TDI, 170 PS, 6-Gang, DSG und 4x4; 3.6 FSI, 260 PS, DSG und 4x4 VW: Tiguan TDI, 140 und 170 PS; Passat TDI, 140 und 170 PS; Passat CC TDI, 140 und 170 PS; Phaeton V6 TDI, 240 PS; Scirocco TDI, 140 und 170 PS

    Alfa Romeo MiTo 1.6 JTDM; Audi Q5 (alle Motoren); BMW 318d, 320d, 330d, 730d, 740i, 750i; Honda Accord Tourer (alle Motoren); Hyundai iX55, i20 1.6 CRDi (ab 2009); Lancia Musa 1.6 Multijet; Delta (alle Diesel); Mercedes GLK 280 und GLK 350, C 250 CDI; Opel Insignia (alle Motoren); Peugeot 407 HDi mit 6-Gang-Getriebe; Porsche 911 Carrera, Carrera S; Mazda 3 (ab 2009); Susuki Alto (ab 2009); Subaru Forester und Impreza mit Diesel; VW Golf VI (alle Motoren), Scirocco TSI. (Quelle: unverkennbar Autobild)

    Gruß
    geronimo 8)
     
  5. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Das mag so sein - und was bedeutet das: Die deutsche Autoindustrie hat im PS-Wahn wieder einmal die Zeichen der Zeit verschlafen.

    Davon abgesehen, dass ich von solchen staatlichen Subventionen nichts halte, wird die Industrie durch die Umstellung der Kfz-Steuer und die Zurückhaltung der potenziellen Käufer hoffentlich irgendwann aufwachen.
     
  6. #5 wusel666, 30.10.2008
    wusel666

    wusel666

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1.4 Ambiente 63kW, 12/2008
    Kilometerstand:
    99000
    naja, wenn ich die Liste mir so ansehe, dann haben da wohl weltweit alle Hersteller mehr oder weniger gepennt. Nicht nur die deutschen.

    Eins ist aber interessant:
    Beim VW Golf VI sollen ALLE Motoren Euro5 erfüllen, also auch der stinknormale 1.4er Benziner mit 80PS!!
    Müsste dann nicht dieser Motor auch in den Skoda-Modellen Euro5 können - ist doch der gleiche (evtl. mit einem SW-Update der Motorsteuerung)?
     
  7. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Dass auch andere geschlafen haben, steht außer Zweifel. Deutsche Autobauer pflegen ihren Tiefschlaf allerdings gerne und sehr lange Zeit mit Lobbyismus.

    Grundsätzlich wären wahrscheinlich viele Motoren mit mehr oder minder Aufwand nach Euro 5 zu zertifizieren, gerade wenn sie in anderen Fahrzeugen schon entsprechend eingestuft sind. Vielleicht also tut sich nun auch bei Skoda etwas.
     
  8. #7 klaus1201, 30.10.2008
    klaus1201

    klaus1201

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Für meinen Fabia zahl ich mit 81€/Jahr eh kaum Zulassungssteuer, also wegen 162€ wird sich doch kaum einer extra einen neuen Wagen kaufen...
    Lohnt sich dann nur für richtig große Diesel - wie z.B. den Q7 3.0 TDI, 240 PS von der Liste :S
    Wollten die nicht urprünglich mit der Änderung der KFZ Steuer die CO2 Emissionen in den Griff kriegen ?(
     
  9. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ist sicherlich auch ein zentrales Argument: Wenn die "breite Masse" nun wieder vermehrt Autos kaufen soll, dann wird sie das nicht wegen einer Ersparnis von 200 oder 300 Euro in zwei Jahren.

    Die Umstellung der Kfz-Steuer soll wohl in dieser Zweijahresphase erarbeitet werden, mal sehen, wie sich das dann gestaltet.

    Und dann muss ich leider doch einmal polemisch werden: Die Maßnahme ist schöner Populismus à la Gabriel - dafür war er schon in Niedersachsen bekannt.
     
  10. #9 geronimo, 30.10.2008
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
  11. #10 pietsprock, 30.10.2008
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.598
    Zustimmungen:
    249
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1130075
    Im Halbsatz steht es geschrieben...

    Die KFZ-Steuer kommt in die Kassen der Länder und DENEN gehen die 2 Mrd. Euro Steuereinnahmen
    dann verloren. Bislang hatte der Bund keinerlei Ausgleichszahlungen für die Länder im Gepäck und
    nun wird stückweise nachverhandelt, da die Länder natürlich sofort Protest eingelegt haben und
    dieser Steuerbefreiung ohne monetären Ausgleich nicht zustimmen wollen...

    Es ist ja auch einfach, etwas zu beschließen, was man selber nicht zahlen muss...


    Und wie ein Vorschreiber schon sagte, macht es zwar in der Summe 2 Mrd. aus, aber für den Einzelnen
    doch nicht so viel, dass man tatsächlich davon eine Kaufentscheidung abhängig macht.

    Für mich wären 600 Euro zumindest kein Anreiz, jetzt einen Neuwagen zu kaufen...
     
  12. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Wären alle wie Du, läge die Wirtschaft ohnehin total am Boden...

    ;) ;) ;)
     
  13. #12 wusel666, 30.10.2008
    wusel666

    wusel666

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1.4 Ambiente 63kW, 12/2008
    Kilometerstand:
    99000
    Der Schwachsinn an dieser Steuerbefreiung ist, dass Spritfresser weitaus höher gefördert werden als kleine spritsparende Modelle!! Ein spritsparender Smart wird mit 40,50 Euro subventioniert, ein 2,8 Tonnen schwerer Geländewagen Q7 mit 500 PS und 298 g CO2/km hingegen mit 1.852,80 EUR.

    Quelle: www.presseportal.de/pm/22521/1291869/deutsche_umwelthilfe_e_v

    Ist also nichts anderes als ein Konjunkturprogramm für Euro5-Spritfresser.

    Da hat die deutsche Autolobby mal wieder ganze Arbeit geleistet.
     
  14. #13 pietsprock, 30.10.2008
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.598
    Zustimmungen:
    249
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1130075
    @ andi62

    ich werde da ja falsch eingeschätzt...

    ich fahre nicht aus Überzeugung meinen Wagen bis er auseinanderfällt... der Reiz ist
    natürlich da, einen Neuwagen zu kaufen, allerdings hab ich ja erstmal Ziele gesetzt, die
    ich auch gerne noch erreichen will...

    und da sind für mich 600 Euro aus dem Blickwinkel erstmal kein Anreiz...


    Das kleine spritsparende Autos mal wieder weniger begünstigt werden im Vergleich zu den
    PS-Boliden, die spritfressend durch die Gegend fahren, ist ja klar, da die Automobilbranche
    natürlich an den großen Autos auch mehr verdient... da ist es überhaupt nicht gesetztes
    Ziel, die Leute zu kleineren Modellen zu führen...

    Allerdings muss man ehrlicherweise auch sagen, dass sich bei den großen Autos ja schon was
    getan hat... Schaut man sich die Luxusautos von vor 30 Jahren an, z.B. einen Mercedes
    450 SEL 6.9, dann hat dieses Schiff einen Verbrauch von 30 Litern aufwärts gehabt... nimmt
    man dann einen aktuellen, etwa gleich großen A8 4,2 tdi, so kann man diesen mit gut 10 Litern
    bewegen...
     
  15. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    @piet: Da ist es mir leider nicht gelungen, die beabsichtigte Ironie zu transferieren.

    Deine Motive sind mir klar - und äußerst respektabel. Insofern war das ein eher lakonische Randbemerkung als der Vorwurf einer echten Kaufverweigerung.



    Zurück zum eigentlichen Thema:

    Aber die Summen, um die es dabei geht, können letztlich kaum ein Kaufanreiz sind. Insbesondere bei Benzinmotoren mit der Tendenz zum Downsizing sind die Steuern auf Basis der derzeitigen Berechnungsgrundlage unerheblich.

    Insofern läuft diese Maßnahme teilweise leer, denn der private Konsum orientiert sich vorwiegend an kleineren Fahrzeugen. Und bei Firmenfahrzeugen spielt der Aspekt Steuer vermutlich eine weitaus geringere Rolle, stellt also nur einen geringen Kaufanreiz dar, selbst wenn die Steuern höher sind.
     
  16. #15 wombat13, 30.10.2008
    wombat13

    wombat13

    Dabei seit:
    29.04.2008
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ABG 04600 Altenburg D
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,4 16V
    Werkstatt/Händler:
    Skoda AH H
    Kilometerstand:
    75000
    Na ob das mal der richtige Weg ist :S Das den potentiellen Autofahrern für ein oder zwei Jahre die KFZ Steuer erlassen werden soll, halte ich für Humbug :thumbdown: Da soll man sich einen Neuwagen mit EURO5 und höher Kaufen (zur Zeit ist die Auswahl ja nicht sooooo berauschend), gibt im Durchschnitt 15000€ für nen Neuwagen aus und bekommt etwa 80€ vom Statt geschenkt. Na toll :whistling:
    Für richtiger würde ich Senkung der Mineralölsteuer halten und die Bürger insgesammt mehr steuerlich entlasten und die Konjunktur zu beleben, aber nicht mit einem Almosen winken und warten, das die Bürger nun "Hurra" schreien. :rolleyes:
     
  17. #16 geronimo, 30.10.2008
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Der bessere Weg wäre es gewesen die Steuerbefreiung an einen maximalen Schadstoffausstoß zu koppeln - zB 120 - 140 g CO2/km. Dann würden nur vergleichsweise umweltfreundliche Fahrzeuge davon profitieren. Allerdings hätten dann die deutschen Hersteller größtenteils in die Röhre geschaut und vor allem ausländische Anbieter profitiert. Nach der jetzt angedachten Regelung ist dann eben auch ein Porsche 911 CarreraS mit satten 302g CO2 steuerbefreit - na toll :thumbdown:

    Und die EU lässt auch einen anderen Weg nicht zu: Nur deutsche Hersteller bekommen die Vergünstigung. In solchen Fällen sind die einzelnen Länder aber leider nicht autark gegenüber Brüssel... Ganz abgesehen davon, dass jeder einzelne Steuerzahler den ganzen Quatsch mitfinanzieren muss, ob er nun einen Nutzen davon hat oder nicht.

    Danke, Herr Gabriel
    [​IMG]

    Gruß
    geronimo 8)
     
  18. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.471
    Zustimmungen:
    542
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Aha, sobald den deutschen Autobauern das Wasser bis zum Hals steht, ist die vorgeschobenen CO2-Steuern auf einmal hinfällig. So kann man seine Ladenhüter auch pushen.
     
  19. #18 turbo-bastl, 30.10.2008
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Mit dieser Geschichte macht sich unsere Regierung noch lächerlicher, als es ihr beim "Krisenmanagement" bisher gelungen ist. Zu toppen wäre diese groteske Idee wirklich nur noch durch die Kühlschrankzuschüsse für HartzIV-Empfänger.

    Ich hätte da ein paar andere Ideen, die Nachfrage nachhaltig anzukurbeln: Einführung einer Pendlerpauschale ab dem 1. Kilometer oder generelle Senkung der Einkommensteuer oder vollständige steuerliche Absetzbarkeit von SV-Beiträgen ...... gute und vor allem nachhaltige Lösungsansätze gibt es durchaus, stattdessen wird ein solcher Murks produziert.

    Eine Idee für die gezielte Förderung der Autohersteller hätte ich auch noch: Cancelt den Unsinn rund um die CO2-Flottenemissions-Abgaben!
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    2.584
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham
    Kilometerstand:
    45282
    Alles ein bissel theoretisch: um der Autoindustrie ihren Profit zu sichern, sollen die Leute ihr sauer verdientes Geld -oder noch besser- frisch aufgenommene Schulden für ein paar kleine Scheine rauswerfen.
    Die westlichen Länder sind so mit Autos übersättigt, dass es für Jahre überhaupt keine Produktion geben müsste, ohne das das wesentlich merkbar wäre.
    Kleine Werkstätten würden Arbeit haben, die Leute könnten ihre Kohle, die für so ein neues Auto draufgeht, noch 2-3 Jahre gewinnbringend akkumulieren und nebenher den einen oder anderen Schein ins Nicht-Automobilgeschäft schaffen........
    Der Karren ist sowas von im Dreck, Kapitalismus funktioniert nun mal nur durch Expansion - kleine Steuergeschenke sind nicht nur lächerlich, sondern auch nutzlos.
    Ich nehme an, Autos werden grundsätzlich billiger werden - nicht freiwillig, aber wenn die Kunden durchhalten, unausweichlich :thumbsup:
     
  22. #20 turbo-bastl, 31.10.2008
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Und der Wahnsinn der sogenannten Wirtschaftsförderung geht weiter...

    - Handwerkerrechnungen können nun bis 1200 EUR steuerlich geltend gemacht werden. Von mir aus, wobei das i. d. R. Mietern (also der Mehrheit der Bevölkerung) keinen großen Vorteil bietet, da die ansetzbaren Ausgaben bei den Nebenkosten i. d. R. nicht so hoch sind.
    - KfW-Kredite - bei Unternehmen in der aktuellen Situation mglw. sinnvoll (wobei viele sicher erstmal kein Interesse an Investitionen haben - unabhängig von den Finanzierungskonditionen). Die Gebäudesanierung ist wieder mal ein Schuss in den Ofen: bevorzugt Hauseigentümer auf Kosten aller Steuerzahler, führt zu keinem mg CO2-Einsparung (Zertifikatehandel!) und letztlich werden diese Subventionen ohnehin von den Anbietern wieder eingepreist.
    - Verkehrsinfrastruktur soll verbessert werden: sicher nicht falsch, doch stellt sich die Frage, wo die Mittel hinfließen. Es bleibt zu befürchten, dass Brücken ins Nirvana und beschrankte Bahnübergänge auf Feldwege gesetzt werden - während gleichzeitig im Rhein-Main-Gebiet in der Rush-Hour die Autobahnen aus allen Nähten platzen.

    Man ist fast verführt zu sagen: ein Glück für unsere Regierung, dass die Finanzkrise kam. Hervorragende Chance zur Selbstinszenierung und gleichzeitig eine tolle Ausrede, warum der (ohnehin nie ernsthaft angstrebte) ausgeglichene Haushalt b. a. w. wieder auf Eis gelegt wird :thumbdown:
     
Thema:

Wirtschaftsförderung: KFZ-Steuer für Neufahrzeuge soll befristet entfallen

Die Seite wird geladen...

Wirtschaftsförderung: KFZ-Steuer für Neufahrzeuge soll befristet entfallen - Ähnliche Themen

  1. Höhere Kfz-Steuer aufgrund der Abgasmanupulation

    Höhere Kfz-Steuer aufgrund der Abgasmanupulation: Ich fahre einen Skoda Roomster mit einem 1.6 Dieselmotor, der von der Abgasmanipulation betroffen ist. Bisher habe ich 152 € Kfz-Steuern bezahlt....
  2. Steuer / Versicherung : Deutschland vs. Österreich

    Steuer / Versicherung : Deutschland vs. Österreich: Hi. Ich lebe seit mehreren Jahren in Österreich und werde aber nach Deutschland umziehen. Nun überlege ich, ob es schlau ist, vom ersten Tag an...
  3. HUK KFZ-Schutzbrief oder ADAC Plus?

    HUK KFZ-Schutzbrief oder ADAC Plus?: Moin moin... stehe grade wieder vor so einer Frage....am Wochenende habe ich online nen Vertrag bei dem ADAC abgeschlossen für 84€/Jahr. Nen...
  4. Aktuelle oder ehemalige Mitarbeiter von Kfz- Vertragswerkstätten für TV Beitrag gesucht!

    Aktuelle oder ehemalige Mitarbeiter von Kfz- Vertragswerkstätten für TV Beitrag gesucht!: Sehr geehrte Damen und Herren, Wir, die EXIT Film- und Fernsehproduktion, suchen für einen Beitrag im öffentlich-rechtlichen Fernsehen über...
  5. Privatverkauf Erste Hilfe Set für KfZ - Warndreieck, Verbandkasten, Warnweste

    Erste Hilfe Set für KfZ - Warndreieck, Verbandkasten, Warnweste: Biete hier ein unbenutztes und ungeöffnetes Set fürs Auto an ...hatte ich für meinen Neuen bestellt, weil mein Händler meinte, das wäre bei...