Wirksamkeit der Nebelscheinwerfer

Diskutiere Wirksamkeit der Nebelscheinwerfer im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Nachdem im allgemeine über die Verwendung der NSW in den verschiedensten Wetterzuständen und bei Tag Nacht usw. oder nur mit Standlicht diskutiert...

Daniel

Guest
Nachdem im allgemeine über die Verwendung der NSW in den verschiedensten Wetterzuständen und bei Tag Nacht usw. oder nur mit Standlicht diskutiert wurde, mal ne ganz andere Frage.

Gestern hab ich die NSW erstmals bei Nacht und bei einer wirklichen DICHTEN Nebelsuppe (max. 50 Meter) austesten können - und somit konnte man auch die Wirksamkeit erkennen.
Normalerweise ohne Nebel (bei Regen z.B.) erhellt man ja nur maximal die ersten 4-5 Meter vor dem Auto, was eigentlich kaum etwas bringt, weil man ja da eigentlich kaum hinsieht ;)
Und gestern bei Nebel ist mir auch aufgefallen, das die NSW nicht wirklich mehr Sicht bringen. Natürlich erhöht sich die Blendung nicht, allerdings erhellt man bei Nebel höchstens den Straßenrand direkt neben dem Fahrzeug.
Besser als Fernlicht und die dadurch entstehende Selbstblendung natürlich.

Somit finde ich, bringen die NSW nur subjekiv mehr Sicht. Objektiv finde ich das die NSW nur dazu dienen besser gesehen zu werden.
Oder sind meine NSW sogar falsch eingestellt???

Was meint Ihr dazu?
 

Chiara

Guest
HI,

also falsch eingestellt sind Deine NSW glaube ich nicht.
Bin letzten Samstag / Sonntag auch in der Nacht durch den tiefsten Nebel auf der Autobahn gefahren.
Die NSW verhelfen vielleicht minimal die Sicht, aber nicht extrem.
Trotzdem war ich glücklich welche zu haben, erstens haben mich die anderen garantiert gesehen und zweitens habe ich doch ein wenig mehr, denn Boden gesehen.
 

?

Guest
Bei Nebelscheinwerfern wird durch die eingebauten Strahlenblenden das nach oben gerichtete Licht der Glühlampen abgeschattet. Durch diese Bauart und die relativ tiefe Anbringung am Fahrzeug wird die Reflexion des Lichts durch den Nebel gemindert. Die besondere Ausführung der Streuscheibe gestattet ein hinreichendes Ausleuchten der Straßenränder, was bei starkem Nebel eine große Erleichterung für den Fahrer darstellt.
 

Reiner

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
745
Zustimmungen
0
Ort
Speyer/Pfalz
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
Kilometerstand
200000
Die Nebelscheinwerfer bringen schon etwas, allerdings können sie keine Wunder vollbringen. Es verbessert sich besonders die Ausleuchtung in der Breite. Man kann sich dann notfalls an den Fahrbahnmarkierungen entlanghangeln.
Manchmal bringt es auch etwas, wenn man in Kombination mit den Nebelscheinwerfern nur das Standlicht dazuschaltet, weil die Eigenblendung damit verringert wird. (ist erlaubt)

Gruß Reiner
 

Daniel

Guest
Erlaubt ist dies aber nur Tagsüber - da ist es meiner Meinung nach wirklich nur eine echte Verbesserung der Sicht mit den NSW.
In der Dämmerung oder Nachts darf man sich nicht nur mit NSW erwischen lassen - das ist ein Beleuchtungsdelikt.
 

Benni

Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
1.487
Zustimmungen
0
Ort
Deutschland; Braunschweig
Ähm laut meinem fahrlehrer ist dem nicht so standlicht+ NSW sind erlaubt meines wissens, die tageszeit spielt dabei keine rolle.

Bin aber lernfähig. ;)
 

Daniel

Guest
Verkehrsordnungswidrigkeit

BEI SICHTVERHAELTNISSEN, DIE BELEUCHTUNG ERFORDERTEN, NUR MIT STANDLICHT GEFAHREN

§17 STVO
52 VKAT

DM 75,-

Und damit ist dunkelheit gemeint - Nachts ist es nicht erlaubt nur mit NSW zu fahren... und ich glaub niemand kann wirklich behaupten, die NSW würden genügend beleuchten um Sicher unterwegs zu sein. Denn dann dürfte man höchstenst 10-15 KM/h fahren.
 

Benni

Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
1.487
Zustimmungen
0
Ort
Deutschland; Braunschweig
na ja ich schrieb standlicht UND NSW, ist laut gesetz nicht verboten, auch nicht unbedingt erlaubt... :rolleyes:

Das es unsinnig ist ist ja klar, aber die diskusion um die beleuchtung hatten wir ja schon amal! ;)
 

Daniel

Guest
Die Diskussion damals ging ja um den hellen Tag, und bei schlechten Wetter am Tag - aber Nachts ist es nicht erlaubt nur NSW + Standlicht zu fahren.

Übrigens hab ich grad beim stöbern entdeckt, das es sogar etwas im Bußgeldkatalog gibt; das es 30,- DM kostet wenn der NSW nicht richtig geschaltet ist. (also als eigenständiger Scheinwerfer) ... schön, das die Bürokraten an alles denken :)
 

toaster

Forenurgestein
Dabei seit
09.11.2001
Beiträge
1.312
Zustimmungen
8
Ort
kurz vor dem Sauerland
Ich oute mich jetzt mal und gebe zu meine NSW´s bisher nie im Nebel benutzt zu haben. Nutze sie eh höchst selten...
Meistens abends (nachts) auf der Landstraße in Kombination mit dem Fernlicht (NATÜRLICH nur wenn mir keiner entgegenkommt!!!) Subjektiv hab ich das Gefühl hierdurch die bestmögliche Sicht zu bekommen.
Wirklich erlaubt ist es nicht, nur solange man es nur nutzt wenn niemand anders in Sicht ist gibt es auch nichts zu befürchten / zu meckern...
 

petsch

Guest
ALSO...

bei mir leuchten (ich denke mal wie fast überall auch) die Nebelscheinwerfer mehr "die nähere Umgebung" aus, Lichtverteilung mehr in die Breite gehend und vorne "kürzer" (verringerte Tröpfchenreflexionen), ich denke mal das macht auch Sinn da man sowieso wesentlich langsamer fahren muss - sich somit stärker an seitliche Gegebenheiten (Pfosten, Einmündungen...) orientieren muss
 

ancient motorist

Guest
Also, wer bei Nebel mit Sichtweiten unter 50m unterwegs ist, sollte auch nicht schneller fahren als die Geschwindigkeit, bei der man innerhalb der Sichtweite beim Bremsen zum Stehen kommt.
Nach der bekannten Formel für den Anhalteweg=Reaktionsweg+Bremsweg und
Bremsweg=V*V/100
Reaktionsweg=V*3/10
kann sich jeder ausrechnen wie schnell man fahren sollte. Auf Nummer sicher: Geschwindigkeit = halbe Sichtweite, da sind auch schnell mal 15km/h drin.
Es geht ja auch nicht nur um Fahrzeuge die mit Licht vor einem Fahren, sondern auch um Hindernisse die auf der Fahrbahn liegen können.
 
pelmenipeter

pelmenipeter

Dabei seit
16.08.2006
Beiträge
3.663
Zustimmungen
294
Ort
Brandenburg - LDS
Fahrzeug
Superb Combi iV
Werkstatt/Händler
Zellmann
Kilometerstand
000044
also ich fahre sehr gerne bei Dunkelheit mit NSW
Durch diese erhöht sich noch einmal die (schon sehr gute) Streuung.
Vor allem Sehe ich mehr am Straßenrand. In unserer Gegend rennt sehr viel Wild herum oder sitzt am Straßenrand, da haben mir die NSW schon einige Füchse eher offenbart :tanzen:
 

Sven RS

Guest
Na ja, sehe viele die hier bei klarer Sicht mit NSW rumfahren zusätzlich, da frage ich mich immer, was machen die wenn wirklich mal Nebel ist, was wollen die dann noch Zusätzlich anmachen???

Da ich Xenon habe, benutze ich die NSW fast nie, es sei denn es ist schon Dämmerich und für 3 Straßen um die Ecke mache ich das Xenon dann nicht extra an, dann benutze ich auch mal kurz die NSW mit man mich besser sieht.

Richtig viel bringt es nicht, wenn man Xenonlicht hat. Da würde es mich freuen, wenn es bald auch mal NSW in Xenon geben würde.
 

shorty2006

Guest
Original von Daniel
Die Diskussion damals ging ja um den hellen Tag, und bei schlechten Wetter am Tag - aber Nachts ist es nicht erlaubt nur NSW + Standlicht zu fahren.

Übrigens hab ich grad beim stöbern entdeckt, das es sogar etwas im Bußgeldkatalog gibt; das es 30,- DM kostet wenn der NSW nicht richtig geschaltet ist. (also als eigenständiger Scheinwerfer) ... schön, das die Bürokraten an alles denken :)

also ich versteh nicht warum nachts NSW+nur Standlicht nicht erlaubt sein sollen.

nebelscheinwerfer bringen nur bei SEHR dichten nebel was, das bedeutet wenn man eh nur 4-5 meter vor dem auto sieht. und dann gerade nachts, denn der nebel verstärkt die eigenblendung des abblendlichtes extrem, denn vorallem in der dunkelheit ist dieser blendeffekt am stärksten und darum gibt es ja die nebelscheinwerfer welche diese blendung wie oben schon mal beschrieben ausschalten. also kann ich der blendung durch dichten nebel nur dann entgehen wenn ich die hauptscheinwerfer ausschalte und nur die nebler anmache. gerade nachts bei sehr dichten nebel geht das doch gar nicht anders, denn die reflektion ist bei so dichten nebel gerade nachts von den abblendlicht so stark das man nur noch eine wand sieht, wogegen die nebescheinwerfer wenigsten etwas unter der wand hindurchleuchten ws aber nur etwas bringt wenn ich nicht vom abblendlich geblendet werde. also würde die StVO die einzige sinnvolle funktion, also nachts bei dichtem nebel nur NSW, ausser kraft setzen und somit nebelscheinwerfer in deutschland für sinnos erklären.
 

PikesPeak

Dabei seit
16.09.2006
Beiträge
89
Zustimmungen
2
Fahrzeug
O² Elegance
Im §17 (3) der STVO stehts genau drin:

(3) Behindert Nebel, Schneefall oder Regen die Sicht erheblich, dann ist auch am Tage mit Abblendlicht zu fahren. Nur bei solcher Witterung dürfen Nebelscheinwerfer eingeschaltet sein. Bei zwei Nebelscheinwerfern genügt statt des Abblendlichts die zusätzliche Benutzung der Begrenzungsleuchten. An Krafträdern ohne Beiwagen braucht nur der Nebelscheinwerfer benutzt zu werden. Nebelschlußleuchten dürfen nur dann benutzt werden, wenn durch Nebel die Sichtweite weniger als 50 m beträgt.
 
Thema:

Wirksamkeit der Nebelscheinwerfer

Wirksamkeit der Nebelscheinwerfer - Ähnliche Themen

Die ersten vier Wochen mit drei Zylindern: Hallo liebe Skodafreunde, nachdem meine "Eroberung" inklusive gleichnamigem Rabatt durch Skoda ja zeitlich perfekt in den Corona-Shutdown...
Elektroauto Aufladen, Wallbox, Ladesäulen und sonstige E-Technik: Hallo zusammen. In diesem Thread soll es "rein" um das Laden eines Elektrofahrzeuges, oder eines Pluginhybrides gehen und den Stand der...
Langzeiterfahrung O3 1.4TSI (150) DSG (Bj.2014): Mit viel Wehmut habe ich gestern meinen O3 an die Leasingbank zurückgegeben. Als Teil der seelischen Aufarbeitung verspüre ich das Bedürfnis, für...
Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...
Ausführliche Probefahrt des neuen Superb: Die 3. Generation des Skoda Superb ist seit zwei Wochen auf dem Markt und sorgt in der oberen Mittelklasse für Aufsehen. Das fängt bereits bei der...
Oben