Wintervorbereitungen

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von Paramedic030, 04.10.2003.

?

Wintervorbereitungen

  1. Volles Programm (Unterbodenschutz, Lackpflege, Glycerin und alles was der Handel bietet)

    2 Stimme(n)
    100,0%
  2. So die Standarts (Wachs, Winterreifen, Frostschutz)

    1 Stimme(n)
    50,0%
  3. Naja, die Alus kommen ab...

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Winter? Mal sehen, was die Werkstatt sagt.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Der Winter kann mir doch nichts anhaben!

    0 Stimme(n)
    0,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. #1 Paramedic030, 04.10.2003
    Paramedic030

    Paramedic030 Guest

    Hi Leutz!

    Der Herbst ist da und der Winter steht vor der Tür! Da fragt man sich ja auch: Wie schütze ich meinen metallenen Liebling vor den Einflüssen der kalten Jahreszeit?

    Deshalb an dieser Stelle mal ne kleine Umfrage: Was tut man nicht alles für den Skoda im Winter?

    Ich für meinen Teil werde wohl zum Unterbodenschutz greifen, dann Glycerin auf die Gummiteile schmieren, alle Frostschutzmittel erneuern, den Wagen zwei mal wachsen aber da ich mir eh neue Alus geholt hab die jetzigen drauf lassen. Sind eh Ganzjahresreifen!

    Also: Munter umgefragt und FF - Fiel Fergnügen *g*


    Paramedic030
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Štefan, 04.10.2003
    Štefan

    Štefan

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Konstanz/Bodensee
    Fahrzeug:
    Škoda Yeti 1.8 TSI Experience BJ 2009, Octavia 1.8 TSI Elegance BJ 2010, Fabia 1.4MPI 68PS, BJ 2000,
    Werkstatt/Händler:
    Gohm + Graf Hardenberg Aach
    Kilometerstand:
    499
    Ich werde Mitte Oktober meine Winterreifen draufbekommen, das Auto mit Wachs versiegeln, Türdichtungen behandeln, Schlüsselloch winterfest machen und vor allem die Feuchtigkeit aus dem Auto entfernen (Zeitungspapier, Trockenergranulat und eventuell Heizofen)!
    Gruß Stefan :wink:
     
  4. #3 Superbi, 04.10.2003
    Superbi

    Superbi Guest

    Na ja ich finde das hier am wichtigsten!:friede:
     
  5. #4 Seymour, 04.10.2003
    Seymour

    Seymour Guest

    Letzte woche habe ich meine Octi bestellt. Kommt sie dann direkt mit wintervorbereitung oder muß man es selbst machen?
     
  6. #5 Paramedic030, 05.10.2003
    Paramedic030

    Paramedic030 Guest

    @Seymour: Du solltest einfach bei Deinem Händler anfragen, ob der Octi winterfest geliefert wird... Denke aber, dass ein guter Händler den Wagen, wenn er ihn im Okt./Nov. ausliefert, auf Wintertauglichkeit hin überprüft und ggf. behandelt...

    Grüße,

    Para
     
  7. #6 Zimmtstern, 17.10.2003
    Zimmtstern

    Zimmtstern Guest

    winterreifen sind seit heute drauf,
    da morgens schonmal knapp 3,5°
    angezeigt wurden!!

    [​IMG]

    versiegelt habe ich die autos auch-
    aber das hatt eigentlich weniger etwas mit
    dem herannahenden winter zu tun!!
     
  8. Draco

    Draco

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland/NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant (4F) 2,7 Liter V6; Skoda Citigo 44kW
    octi is bereits auch feddich bei uns (WR).

    MeiN Fabi mach ich so in 1 - 2 Wochen fertig. D.h.
    - Gummimatten rein
    - Lippe abschrauben
    - WR drauf
    - komplettWäsche mit unterbodenwäsche und Versiegelung
     
  9. Mic

    Mic Guest

    Naja, das übliche halt.
    Lackversiegelung
    Türdichtungen Frostsicher machen
    Frostschutz Scheibenwaschanlage
    WR
    Schlösser mit Silikonspray säubern
    sämtliche Scharniere fetten (Türen, Motorhaube, Heckklappe, Tankklappe)
    Heckklappenlifter säubern und fetten
    Überprüfung der Heckscheibenheizung und der Spiegelheizung
    Scheibenenteiser und Scheibenwaschanlagen Frostschutz (ausreichend für den ganzen Winter) kaufen usw.
     
  10. #9 chris76, 17.10.2003
    chris76

    chris76 Guest

    Der Winter als solches macht mir keine Sorgen, gute Winterräder, Frostschutz, .... halt so das Übliche.

    Aber das wirklich Schlimme am Winter ist für mich das Streusalz. Wehe der Unterbodenschutz wird nicht seriös aufgebracht und gepflegt.

    Ansonsten wünsche ich allen allzeit gute Fahrt und denkt daran, auf Glatteis, Schnee, Schneematsch und nassesm Laub nützen die besten Räder nichts... ;-)
    In dem Sinne, einen unfallfreien Winter !!!
     
  11. #10 Achim G., 18.10.2003
    Achim G.

    Achim G. Guest

    Hallo Leute!

    Sorry aber die Panik wegen dem Unterboden kann ich nicht ganz nachvollziehen.

    OK - es ist wichtig, dass im Unterbodenschutz keine Löcher (v.a. bei Tieferlegung, weil man ja da doch öfters mal Bodenkontakt hat...) drin sind und wenn ja, die mit einer geeigneten Dichtmasse geschlossen werden.
    Das stellt man aber nur fest, wenn man sein Auto auf ne Grube stellt oder ne Hebebühne und genau kuckt (vorher ist Unterbodenwäsche sinnvoll - aber meiner Meinung nach auch nur deswegen).

    Aber was ne Unterbodenwäsche und die Versiegelung in einer Waschanlage bringen soll (außer dass sie Geld kostet) da muss ich doch dran zweifeln.

    Zumal heute der Unterbodenschutz ein Autoleben lang hält (Käferzeiten sind vorbei - damals ist die Bodengruppe wegen sowas gerostet und wollte alle Jahre neu "geteert" werden...) und das schon seit ungefähr 15 Jahren.

    Mein alter Audi 80 (Baujahr 1985) sah zeit seines Lebens nie eine Unterbodenwäsche oder Unterbodenversiegelung. Er war auch nicht vollverzinkt (erst der B3 ab 1986)! Mein Großvater fuhr diesen Wagen 13 Jahre und ich anschließend 3,5 Jahre. Der Unterboden sah auch nach dieser Zeit und ca 160000 Kilometern tiptop aus ohne irgendwelchen Rost, obwohl ich zugeben muss, dass ich nicht immer gleich Gewehr bei Fuß stand wenn mal wieder ein Kratzer im Unterboden war.
    Ach ja - bei uns wird viel Salz gestreut, da wir nicht wirklich in einer klimatisch begünstigten Region wohnen.

    Deshalb bin ich der Meinung, dass der Unterboden der heutigen Fahrzeuge sowas leicht ab kann und man sich das Geld für ne Unterbodenwäsche oder gar Versiegelung in der Waschanlage getrost sparen kann.

    Wenn man seinem Wagen wirklich unterbodenmäßig was gutes tun will, dann hilft da nur die Hebebühne und ein genauer Blick auf den Unterboden!

    Ansonsten gibts bei mir neues Wachs, Gummifußmatten, Hirschtalg und Winterreifen und das wars.

    Grüße
    Achim
     
  12. #11 toaster, 18.10.2003
    toaster

    toaster Forenurgestein

    Dabei seit:
    09.11.2001
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    kurz vor dem Sauerland
    Sehe es ähnlich wie Achim. Dramatischer Rost ist bei aktuellen Autos sicher kein Thema mehr...

    Winterreifen, Gummimatten, Frostschutz für die Scheibenwaschanlage und wenn ich etwas Langeweile habe bekommen auch noch die Türdichtungen etwas Pflege...

    Ansonsten, alles schön gelassen sehen...

    Achso, die Standheizung wurde mal wieder ausprobiert ;-)
     
  13. Mic

    Mic Guest

    Die Gummidichtungen sollten auf keinen Fall vernachlässigt werden, wenn die Teile einfrieren und beim Tür oder Heckklappe öffnen einreißen wird das ein teurer und zudem überflüssiger Spaß. Wer es bequem mag nimmt am besten Silikonspray, das geht recht zügig.
     
  14. #13 superb25tdi, 20.10.2003
    superb25tdi

    superb25tdi

    Dabei seit:
    07.02.2003
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ein Hamburger in Bayern
    Also eigentlich reicht zum Winter hin das Standartprogramm:

    Winterräder rauf
    alles sauber gemacht und durchgesaugt
    schön eingewachst

    fertig !

    Im Frühjahr wirds dann aber arbeitsintensiver . . aber das is ja :offtopic:
     
  15. #14 Superb02, 20.10.2003
    Superb02

    Superb02 Guest

    Waschen, Wachsen, Saugen, billige Fußmatten rein, Winterreifen drauf, Gummidichtungen fetten und fertig !
    Natürlich nich zu vergessen :
    Kühler-Frostschutz prüfen, und Winter-Scheibenreiniger einfüllen...
     
  16. Draco

    Draco

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland/NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant (4F) 2,7 Liter V6; Skoda Citigo 44kW
    Wer hat eigtentlich den Winter erfunden ??? Der Typ gehört weggesperrt :nieder: :nieder:

    [​IMG]

    Da ich ja täglich AB bretter muss und ich heute morgen um 6:30 erstmalig am Kratzen war und das Thermometer noch -1°C anzeigte und der Radiomann auch noch von Regen und Schnee in den kommenden Tagen sprach, hab ich mich entschlossen, mein Autolein Winterfest zu machen.

    - Alu´s ab
    - Spurverbreiterungen ab
    - Gummimatten rein
    - Scharniere geschmiert
    - Winterräder rauf
    - Spoilerlippe ab

    Komplettwäsche mit Versiegelung kommt wahrsch. Nächste Woche (in Witten)

    Aber wie sieht mein Auto denn jetzt aus :traurig: :traurig:

    übrigens, wen es interessiert: Mit den 14"ern kommt der Fabi nochmals minimal tiefer. Aber nach meiner aktuellen Einschätzung sollte die Tiefe keine Probleme im Winter verursachen, wenn man weiss, dass man ein tieferes Auto hat. (also nicht schlimmer, als im SOmmer). SOO extrem tief isser ja nicht
     
  17. t.k.

    t.k. Guest

    Als ich letztes Jahr noch meinen Arosa hatte hab ich ihn im Oktober abgemeldet und ein Winterauto gefahren! Machen fast alle meine Kumpels so. Das Winterauto war mein erstes Auto was ich beim Kauf des Arosa nicht verkaufen wollte! Ist ein Suzuki Alto ! Der ist ziemlich klein und macht viel Spaß im Winter, damit kann man auch mal durch den Wald heizen! ( opzich getunt durch Rallystreifen) Im frühjahr hab ich dan aber den Arosa wieder verkauft und mir mit meiner Frau einen Fabia gekauft! Also wurde aus meinem Winterauto wieder ein Sommerauto!
    Diesen winter werd ich den aber nicht mehr fahren, da ih mir einen neue Fabia Combi bestellt habe. Meine Bekannten erklären mich zwar für verrückt, aber ich hatte so ein gutes Angebot. Und leider auch keine Parkmöglichkeit für ein zusätzliches Auto im Winter. Deshalb fahr ich dieses Jahr mal ein besseres Winterauto!!
    Ich denke mal ausser Wachsen und winterreifen und die sonstige Pflege werd ich nichts machen! Wenn die Autos Schaden nehmen hab ich halt die Chance mir früher einen neuen zu kaufen! :-)
     
  18. Draco

    Draco

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland/NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant (4F) 2,7 Liter V6; Skoda Citigo 44kW
    nen Freund von mir fährt nen Octavia Combi Bj 2003.
    Er will sich auch für diesen Winter nen Winterauto zulegen, aber mehr aus dem grund, damit er mit seinem Octi nicht zuviel Km verfährt (wegen leasing iirgendwie).
    Ich weiss net so ganz, was ich von solchen Aktionen halten soll.
    Ich persönlich könnt auf mein Fabi auch im Winter aus bequemlichkeit nicht verzichten. Geile Mucke, Sitzheizung und genügend PS plus das nötige Quantum an Sicherheit (Airbags, seitenairbags - grad im Winter nützlich).
    Da würd ich den Teufel tun und mir ne Schrottmühle fürn Winter kaufen.
     
  19. Draco

    Draco

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland/NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant (4F) 2,7 Liter V6; Skoda Citigo 44kW
    Und ?? Bei wem, ausser mir gab es heut schon gewaltig Schnee ?
    Hat gegen 14 Uhr angefangen und stundenlang kräftig geschneit :kotzwuerg:
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Paramedic030, 24.10.2003
    Paramedic030

    Paramedic030 Guest

    Bad Saarow - Pieskow: 4cm Schnee, aber innerhab einer Stunde 7 (!!!) Glatteis-Unfälle! Insgesamt 12 Autos und 4 Leute kaputt, aber ich denke dass die Schäden an den autos schlimmer sind als die der Menschen.

    Para
     
  22. #20 Zimmtstern, 24.10.2003
    Zimmtstern

    Zimmtstern Guest

    ruhrpott:
    0-max. 2,5°C,
    bewölkter himmel,
    leichter schneefall,
    aber nichts mehr zu sehen!!
     
Thema:

Wintervorbereitungen