Winterreifentest 2013

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von tschack, 16.09.2013.

  1. #1 tschack, 16.09.2013
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.790
    Zustimmungen:
    447
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Der erste Winterreifentest für 2013 ist online, weitere für andere Dimensionen werden sicher noch folgen.
    Hier die Ergebnisse für 185/60 R15
    [​IMG]
    http://www.gtue.de/sixcms/detail.php?id=51057
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 alimustafatuning, 16.09.2013
    alimustafatuning

    alimustafatuning Guest

    Für mich als Endverbraucher zählt mehr als dieser Test.
    Ich schaue zuerst beim Reifenkauf auf: Innengeräusch, dann auf Verschleißfestigkeit. Draus leite ich meine Entscheidung ab.
    Genau diese Punkte misse ich dort!
    Hier also von irgendeinem Testsieger zu reden ist schon mehr als Lachhaft.
    Firestone hat die letzten 10 Jahre keinen gscheiten Reifen mehr geliefert. aber gut wer so kauft kauf bestimmt gut!
    Da bekommt der Firestone Preis Leistung als gut hat aber den schlechtesten Rollwiderstand auch da. geht die Rechnung auf???
    Fazit: Test-Müll
     
  4. #3 schmdan, 16.09.2013
    schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    96450 Coburg
    Fahrzeug:
    Octavia 2 Ambiente 1,9TDI + Fabia Family 1,6 TDI
    Du solltest dringend Deine Prioriäten überdenken. Das sind ja wohl die unwichtigsten Eigenschaften eines Reifen überhaupt.
    Viel wichtiger sind Aquaplaningneigung, Bremsleistung, Traktion, Fahrdynamik. Und das kann man sehr wohl testen.
     
  5. #4 Bernd64, 16.09.2013
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Ganz meine Meinung :thumbup:

    Was nützt mir ein Reifen, der zwar schön leise ist und super lange hält, aber im E-Fall deutlich unterlegen ist :(

    Gruß Bernd
     
  6. #5 felicianer, 16.09.2013
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    10.065
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    01159 Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 2.0 TDI "Best Of"
    Kilometerstand:
    127000
    Geräusche etc. sind wirklich mehr als unwesentlich. Für mich gibts diesen Winter die TS-850.
     
  7. #6 TubaOPF, 16.09.2013
    TubaOPF

    TubaOPF

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    6.978
    Zustimmungen:
    2.657
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    118500
    Solange es Leute gibt, die einen Reifen wegen "diesem geilen V-Profil" kaufen, müssen wir wohl mit solchen Reaktionen leben.

    Kay
     
  8. #7 MiRo1971, 16.09.2013
    MiRo1971

    MiRo1971

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Peine
    Fahrzeug:
    Octavia² Combi RS 2.0 CR TDI DPF in Candy-Weiß
    Werkstatt/Händler:
    AH Gebr. Schmidt in Peine
    Kilometerstand:
    142000
    Dann wäre dieser Reifen eine echte Alternative für dich.
    Ist zwar etwas lauter, hält dafür aber ewig. ;) :D
     
  9. #8 LokiBln, 16.09.2013
    LokiBln

    LokiBln

    Dabei seit:
    16.04.2013
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    1
    Der wird aber vermutlich beim Innengeräusch durchfallen. Zumindest bei 200 auf der BAB :D
     
  10. #9 DerAttila, 16.09.2013
    DerAttila

    DerAttila

    Dabei seit:
    01.04.2010
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Philippsreut
    Fahrzeug:
    Mercedes Benz C280 T 4Matic
    Diese Testergebnisse muss man ganz vorsichtig behandeln.

    Es wirken sehr viele Faktoren mit, die aber nicht im Ergebnis berücksichtigt werden.

    Der oder die Testfahrer müssen an einem Tag mehrere Sätze Reifen Testen. Dabei benötigen sie für jeden Satz wahrscheinlich mehr als eine Stunde. Der erste Satz, der getestet wird, dürfte wohl am genauesten getestet werden. Der Satz, der kurz vor der Mittagspause dran kommt, bekommt bestimmt nicht die volle Aufmerksamkeit. Der Satz kurz vor Feierabend wohl auch nicht.

    Ein weiterer, ganz wichtiger Faktor: Temperatur und Luftfeuchte. Man fängt morgens an mit dem Testen und hört abends auf. Morgens hat es, sagen wir mal, 8 Grad, mittags dann 15 und abends 10. Die Luftfeuchte verändert sich ebenfalls den ganzen Tag über. Somit erreicht ein und der Gleiche Reifen auf den Tag über getestet unterschiedliche Werte.

    Nächster Faktor: Die getesteten Reifen werden allesamt auf ein und demselben Wagen getestet. Doch wer sagt, dass der Reifen überhaupt geeignet ist für den Wagen? Hersteller A perfektioniert seinen Reifen für Auto x, Hersteller b für y. Natürlich kann der Reifen a auch auf Y gefahren werden und b auch auf x, aber perfekt wird er dann nicht sein.

    Sollte ich dann noch den Faktor Geld ansprechen? Wer bezahlt denn diese Tests? Bzw. wer bezahlt das Magazin, in dem der Test erscheint? Klar, die werbende Industrie. Schon mal aufgefallen, dass gerade in dem Heft, in dem der Test abgedruckt wurde, der Testsieger eine mehrseitige Anzeige geschaltet hat?

    Aber mal noch was zu dem Test selber:

    Was muss ein Winterreifen können? Klar, auf Schnee, Eis und nasser Fahrbahn bremsen, lenken und anfahren. Die Gewichtung ist in genau dieser Reihenfolge wichtig. Relativ uninteressant sind Rollwiderstand, Abrollgeräusch, Verschleiß. Ich betone relativ. (Ich komme gleich nochmal darauf zurück)
    Warum werden die Testpunkte Geräusch, Widerstand und Verschleiß in die Bewertung mit einbezogen? Ein Reifen, der sehr leise ist und wenig Widerstand erzeugt, wird zwangsweise auf Schnee und Eis seine Probleme haben. Aber er bekommt gute Noten, weil er sich die dafür wichtigen Punkte in besagten Kategorien einfährt. Der Reifen, der auf Schnee perfekt greift, wird wohl bei Abrollgeräusch schlecht abschneiden, da sein Profil sehr laut ist.

    Wenn so ein Test Sinn machen soll, dann nur ohne die Bewertungspunkte Widerstand, Geräusch und Verschleiß. Diese Werte sollen natürlich erwähnt werden, nur muss sich der Kunde darüber dann selbst ein Bild machen und auch selbst entscheiden. Aber man kann nicht einen Reifen als Testsieger empfehlen, der in den wichtigsten Sicherheitskriterien nicht das Maximum erfüllt und Testsieger wurde, weil er sehr leise etc. ist.

    Ich z.B. wohne in einer sehr schneereichen REgion. Wir haben steile Berge. Mir ist Traktion in jeder Lage sehr wichtig. Völlig egal ist mir die Lautstärke und der Widerstand. Ich fahre höchst selten Autobahn.

    Der Vertreter, der eh nur auf salztrockener Fahrbahn unterwegs ist, vielleicht sogar noch im Flachland, der wird wohl Wert auf einen sehr ruhigen Reifen legen. Und wenns wirklich mal schneit, dann kann er halt nicht bis an die Grenzen gehen. Aber für normale Fahrten reicht da auch der im Schnee schlechter bewertete Reifen.

    Wie gesagt: entscheiden muss das jeder für sich und nicht ein Test.

    Diese Tests in diversen Magazinen sind in der Tat nur dazu geeignet, sich den Allerwertesten damit ab zu putzen.
     
  11. Broomi

    Broomi

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schwabenlandmitte
    Fahrzeug:
    Roomster 1.2 TSI-63 mitternachtsdunkelschwarz
    Kilometerstand:
    42000
    vermute der Holzspeichen- Reifen erlebt dann einen burnout


    Wie sangen die Prinzen mal?



    "Ja es ist alles nur burnout oe eoh"


    @ Attila

    PERFEKT ! genau SO ist es!
     
  12. #11 Tuborg2202, 16.09.2013
    Tuborg2202

    Tuborg2202

    Dabei seit:
    14.02.2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Bestellt Skoda Octavia 2,0TDI 4X4 DSG
    Werkstatt/Händler:
    SBB Autohaus Dortmund
    Ich hatte in der letzten Winterperiode das vergnügen den ContiWinterContact TS850 zu benutzen. Ich habe immer Markenreifen besessen, aber noch kein Reifen war so gut wie dieser! Ich war total zufrieden. Ich verkaufe gerade meine 16 Zoll Reifen, auf meine neuen 17 Zoll Reifen kommen wieder ContiWinterContact TS850 drauf.

    Gruß Tuborg2202
     
  13. #12 Skoda1000mb, 16.09.2013
    Skoda1000mb

    Skoda1000mb

    Dabei seit:
    27.01.2013
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freital
    Fahrzeug:
    Skoda 1000 mb, 2xSubaru Forester SF
    Werkstatt/Händler:
    Garage/Skopart
    Kilometerstand:
    35120
    Die Tests sind eigentlich Blödsinn. Man müßte verschiedene Fahrzeuge nehmen um aussagekräftige Ergebnisse zu erreichen. Das Fahrverhalten von Heck-, Fronttriebler und Allradautos ist derart unterschiedlich, daß auch die Testergebnisse schwanken können. Außerdem ist bei laufrichtungsgebundenen Reifen mal ein Rückfahrtest angesagt!
    Ich fahre übrigens Vredstein und Goodyear auf die Forester und bin mit beiden zufrieden.
     
  14. #13 MiRo1971, 16.09.2013
    MiRo1971

    MiRo1971

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Peine
    Fahrzeug:
    Octavia² Combi RS 2.0 CR TDI DPF in Candy-Weiß
    Werkstatt/Händler:
    AH Gebr. Schmidt in Peine
    Kilometerstand:
    142000
    Ich weiß ja nicht wie es bei dir aussieht, aber ich fahre meist nur aus Parklücken rückwärts raus und nicht mehrere 100m oder gar km. Von daher ist ein Rückfahrtest völlig Sinnlos. ;)
     
  15. #14 Skoda1000mb, 16.09.2013
    Skoda1000mb

    Skoda1000mb

    Dabei seit:
    27.01.2013
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freital
    Fahrzeug:
    Skoda 1000 mb, 2xSubaru Forester SF
    Werkstatt/Händler:
    Garage/Skopart
    Kilometerstand:
    35120
    Bei uns in der Gegend (Steigung 17%+)kommst du mit einem Fronttriebler bei winterl. Bedingungen nur rückwäts oder Schneeketten heim.Das sind bei mir ca. 200m bei manchem Nachbar mehr.
    Und mit laufrichtungsgebundenen WR geht das nicht!!! Der Test wäre wichtig. Bei uns gibt es halt andere Bedingungen als im Norden.
     
  16. #15 alimustafatuning, 17.09.2013
    alimustafatuning

    alimustafatuning Guest

    soll ich mich von dir hier zum Deppen machen lassen?
    Verstehst du kein Deutsch, ich schaue zuerst auf das Innengeräsch, warum dann mir diese Reifenempfehlung. Passt nicht.
    Ausserdem
    fahre im Winter 3 mal nach Südtirol zum Skifahren, da sollte dann mein
    Winterreifen im März noch über 4mm Profil haben.
    Daher auch für mich ein Kaufkriterium.
    Habe
    somit immer mein Auge auf Michelin, da ich damit zufrieden bin. Andere
    Test u.a von ADAC bestätigen ja die hohe Verschleißfestigkeit.
    So viel Kompromisse muss man da in der heutigen Zeit nicht eingehen.
    Vorallem
    fahr ich dann mit einem etwas schlechtere Gummimischung auf Eis habe
    dafür aber noch 5mm auf den Reifen wo andere nur noch 3mm haben.
    Sollte mal ein Kriterium sein die Reifen nach 15 000km Gebrauch zu testen!

    Fazit wäre dann wenn Prüfer mit einem lauten Reifen 15000km abgurken muss, Reifen ungenügend bewertet.
    Entspanntes Fahren ist auch wichtig wenn man lange auf Autobahn unterwegs ist...
     
  17. #16 schmdan, 17.09.2013
    schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    96450 Coburg
    Fahrzeug:
    Octavia 2 Ambiente 1,9TDI + Fabia Family 1,6 TDI
    Oh oh,

    ich hol mal Popcorn
     
  18. #17 felicianer, 17.09.2013
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    10.065
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    01159 Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 2.0 TDI "Best Of"
    Kilometerstand:
    127000
    Bitte bei der Sache bleiben!
     
  19. #18 MiRo1971, 17.09.2013
    MiRo1971

    MiRo1971

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Peine
    Fahrzeug:
    Octavia² Combi RS 2.0 CR TDI DPF in Candy-Weiß
    Werkstatt/Händler:
    AH Gebr. Schmidt in Peine
    Kilometerstand:
    142000
    Ich verstehe und schreibe deutsch, im Gegensatz zu manch anderem hier. ;)
    Reifenverschleiß ist nicht alles. Auch ich hatte bei den letzten Winterreifen auf Michelin gesetzt, wurde aber enttäuscht. Zu Anfang waren sie perfekt und hatten nach 3,5 Winter immer noch 6,5mm Profil, verhielten sich aber auf nasser und schneebedeckter Straße, wie die zuvor von mir geposteten Kutschenräder. Bei der kleinsten Kurvenfahrt wurde ich mit dem kompletten Wagen über alle 4 Räder nach außen gedrückt. Für mich kommt dieser Reifen nicht mehr in Frage, da setze ich lieber auf eine weichere Mischung, die eher verschleißt. ;)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 kleistermeister, 17.09.2013
    kleistermeister

    kleistermeister

    Dabei seit:
    22.06.2013
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 1.6-16V, VW Touran 2.0 TDI, O3C1.4 Elegance
    Was wieder beweisst, das ohne Test und Empfehlung die meisten hier vor einem schwarzen Runden Ding stehen und bei den Fragen " Verschleiß, Haftung, Laufgeräusch, Fahrverhalten, etc." garnicht bemerken, das es eigentlich eine Lakritzschnecke ist von der sie eine adäquate Antwort erwarten.

    KleisterMeister
     
  22. knax

    knax

    Dabei seit:
    15.01.2010
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Recklinghausen
    Hm, ich weiß nicht.

    Ich kaufe markenreifen, egal welcher Hersteller oder Testergebnis. Wenn der Reifen nichts ist, fliegt er wieder runter.

    Diese ganzen Tests sind sicher toll und Super, ABER: Wie fährt sich der Reifen bei 60% Profil? Wie ist der grip? Das kann mir keiner beantworten, auch nicht diese tollen Tests welche eine Stunde dauern. Das ist meiner Meinung nach alles extrem nichts sagend, denn ich fahre meine Reifen weiter runter als diese Tests in den ganzen Zeitungen.
     
Thema: Winterreifentest 2013
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Reifenhersteller Nesselwang

    ,
  2. test winterreifen für skoda fabia

    ,
  3. rubbeln mit conti Winterreifen ts 850

Die Seite wird geladen...

Winterreifentest 2013 - Ähnliche Themen

  1. Octavia II Bj.2013 - Amundsen+ - SD Karte

    Octavia II Bj.2013 - Amundsen+ - SD Karte: Hallo Zusammen, seit 3 Wochen bin ich Besitzer eines Octavia Kombie Diesel mit der oben aufgeführten Radio-Navi Kombie Amudsen+. Es handelt sich...
  2. Unterschied Radio 2012 & 2013

    Unterschied Radio 2012 & 2013: Hallo, such derzeit ein NaviRadio für mein Rapid... ich habe einen 2012er und hab nun das perfekte Radio für mein Geschmack gefunden. Leider ist...
  3. Radio für Skoda Fabia Monte Carlo 2013

    Radio für Skoda Fabia Monte Carlo 2013: Hallo! Wie der Titel schon sagt bin ich auf der Suche nach einem neuen Radio für den Skoda Fabia Monte Carlo 2013. Das Radio sollte vor allem...
  4. O3 aus 2013 updaten(nicht Karten) wenn alles läuft?!

    O3 aus 2013 updaten(nicht Karten) wenn alles läuft?!: Ich besitze seit 2 Wochen einen O3 1.4tsi aus 2013. Soweit läuft alles sehr gut neueste Karten sind drauf. Das Columbus ist Hardwareversion H40...
  5. Skoda Superb Kombi 2013 Zigarettenanzünder defekt

    Skoda Superb Kombi 2013 Zigarettenanzünder defekt: Hallo Liebe Skoda Fans, wie Ihr an der Überschrift sehen könnt,suche ich nach einer Anleitung (gerne auch mit Bildern) wie man den Aschenbecher...