Winterreifen und Autobahn

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb I Forum" wurde erstellt von Harald, 06.01.2006.

  1. Harald

    Harald

    Dabei seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Franken
    Hi,

    Heute auf der Autobahn bei sehr wenig Verkehr juckte es mich doch gewaltig am Gasfuß. Meine Winterreifen sind aber nur bis 230 zugelassen.

    Da mein Superb eigentlich locker 250 "packt" ,hatte ich bei 230 doch ein mulmiges Gefühl.
    Wie schnell fährt ihr mit Winterreifen?


    Gruß Harald
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 NiteCrow, 06.01.2006
    NiteCrow

    NiteCrow

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    0
    Da meine mit 190 zugelassen sind, ist auch mal Vollgas (max 186 oder 191 laut Tacho mit ordentlich Schwung).

    Da der Tacho sowieso gut was zuviel anzeigt (Bei mir über 10km/h zuviel bei höheren Geschw.) und die Reifen sicherlich auch ein klein wenig Sicherheit haben, geht das denke ich ok. Du solltest dann nur nicht zu wenig Luft drauf haben.
     
  4. #3 Scanner, 06.01.2006
    Scanner

    Scanner Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Schmiechen 86511 Deutschland
    wenn Du Selbstmord betreiben willst ... nur zu,
    aber BITTE nicht da, wo Du andere mitnehmen könntest.

    War selber mal so verrückt, mit Winterreifen, die bis 210 zugelassen sind,
    mal 240 zu fahren. Zum Glück ist nichts passiert.
    Aber seitdem sind die Reifen verheizt.
    Nicht, weil es mir um die schnöden Reifen geht.
    Lass da mal was passieren, SICHER mach ich das NIE WIEDER.



    Nur so als gut gemeinter Rat ... Heinz

    Edit:
    Auch Versicherungen haben da ein Auge drauf!
    Wenn, dann hast Du ganz schnell die "rote Karte"
     
  5. Joscha

    Joscha

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin aus Unwissenheit mal mit einem Honda ca. 20 Minuten 180-190 km/h gefahren und die Reifen waren bis 160 km/h zugelassen. Als es mir dann bei 170 km/h den Reifen zerrissen hat, war ich froh, dass ich den Wagen noch unter Kontrolle bekommen habe. Meine WR sind jetzt bis 240 km/h zugelassen und ich würde auch keinen Tacho-KM mehr als diese Geschwindigkeit fahren.

    Joscha
     
  6. EAGLE

    EAGLE Guest

    Naja, jetzt mal nicht alles schwärzer malen, als die Reifen eh schon sind. Ein Reifen kann ja nun aus tausend Ursache platzen. Mit meinem Astra bin ich mit für 160 zugelassenen WR stundenlang (auf der leeren A7 zwischen Schweinfurt und Ulm) Tacho 180 gefahren.... mehr war meist nicht drin.

    Wenn man Reifen hat, die bis 230 zugelassen sind, da müssen diese eine gewisse Toleranz haben, wenn man dann mal 10 Minuten drüber bleibt, reiben sie sich vielleicht ein bisschen schneller ab und haben nicht mehr die optimalsten Eigenschaften (aber wer legt sich denn auch mit 250 auf dar Autobahn sportlich in eine Kurve?). Und wenn man in weniger hohen Geschwindigkeiten unterwegs ist als abgeregelten 250, dann ist auch die Tachoabweichung ein gehöriges Polster.

    Zudem bezweifle ich, dass man die Situation besser unter Kontrolle hat, wenn bei 230 ein Reifen zu Bruch geht, als bei 250.

    Klar, wenn in dem Moment dann noch ein Reh auf die Straße springt, oder der Vordermann seinen Auspuff verliert isses sowieso aus.

    Aber an die Vernunft kann man schon appellieren, heute musste ich auch bei 210km/h bedingt durch meine Reifen einen komischen Lexus (350? oder 250?) ziehen lassen, aber ich habe es verkraftet und freue mich auf den Sommer, wo ich mal wieder open End fahren kann.

    An alle, die jetzt eine gerechte Strafe für einen so einen unglaublich primitiven Text schreibenden Möchtegern fordern, ich kann euch teilweise beruhigen, denn heute wurde auch wiedermal unangekündigt ein Foto von mir geschossen, ohne dass ich beim Friseur war..... für einen Punkt wird wohl nicht reichen.
     
  7. #6 fmst6264, 07.01.2006
    fmst6264

    fmst6264

    Dabei seit:
    11.12.2004
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberschöna
    Hasste echt was vollbracht!!! Wer bei diesen Temperaturen solche Tiefflüge unternimmt, der sollte sich einen Termin beim Psych.... besorgen. Die haben zwar auch nicht mehr alle Nadeln an der Tanne, aber dann seid ihr wenigstens unter Euch!! :kotzwuerg: Ich schleiche zwar nicht, habe aber immer noch eine Verbindung zwischen meinem Hirn und dem rechten Fuß! Grüße Frank!
     
  8. Fussel

    Fussel Guest

    Ich seh das genauso, dass man es net allzu kritischen sehen sollte.
    Wenn du mal paar Min. über der V-Max-Anzeige des Reifens fährst, dann macht das mit Sicherheit nix.

    Meine sind auch nur bis 190 zugelassen und ab und an stehen auch mal 230 auf der Uhr.
    Das sollte man halt net auf Dauer durchziehen. Problem ist halt, dass sich der Gummi plötzlich auflösen kann und dadruch massig Grip verloren geht. Das ist zwar ein sehr großes Problem, jedoch wird das kaum auftreten, wenn man mal kurz Vmax geht ;)

    Sicher ist es nicht nett, wenn der Reifen sich zerlegt, aber das kann man net pauschal auf die Vmax Beschränkung zurückführen. Es kann genauso einen zerlegen, der für mehr zugelassen ist :chicken:

    Überreitzen sollte man die ganze Geschichte natürlich nicht :unschuldig:.
     
  9. #8 fmst6264, 07.01.2006
    fmst6264

    fmst6264

    Dabei seit:
    11.12.2004
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberschöna
    Na Fussel! Das hast Du ja richtig erkannt! "Plötzlich" löst sich der Reifen auf! Vielleich ruft er Dich vorher übers Handy an! Und sagt noch links oder rechts ! Wer solch eine Knallpanne einmal erlebt hat, dem stehen bei Eurer Diskussion die Haare zu Berge! Ihr Flachzangen! Hört endlich mit dieser Spinnerei auf!
     
  10. Harald

    Harald

    Dabei seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Franken
    Hi,

    Also ich weiß nicht.
    Ich habe mir ein Auto mit 200PS auch zum Schnellfahren gekauft. Wenn ich mit 230km/h auf trockener und verkehrsarmer Autobahn unterwegs bin - was ist da verwerfliches dran? Meine Winterreifen sind doch sogenannte Schnellläufer.

    Gruß Harald
     
  11. #10 Scanner, 08.01.2006
    Scanner

    Scanner Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Schmiechen 86511 Deutschland
    @Harald
    Wenn Du Reifen mit der nötigen Zulassung hast, ist das doch durchaus in Ordnung.
    Wenn die Straße Schnee- und Eisfrei ist, und das Umfeld das erlaubt, warum nicht?

    @fmst6264 und Fussel
    nana bitte, macht mal beide ein wenig langsamer ... !!!
    In gewisser Weise kann ich euch beide absolut verstehen ...

    zu meinem Verheizen der WR ... bitteschön,
    das war anlässlich des Abschlusstreffens Ende Oktober!!!
    Da gabs noch keinen Schnee, geschweige denn Minusgrade.
    Was willst da machen, wenn bei 200 freudig die Pferdchen wiehern,
    und unter samften Druck langsam in Gallopp verfallen wollen,
    bis mit Bestimmtheit und mit aller Rigorosität der Begrenzer
    die Zügel wieder anzieht, bis dass das Teil legal oder illegal
    ausser Funktion gesetzt wird ...

    Ich dachte auch immer, die Tachos belügen einen bei den
    Geschwindigkeitsbereichen um so höher der Wert, der da angezeigt ist.
    Und eine gewisse Sicherheitstoleranz ist bei den Reifen auch immer dabei...
    Ach ja, die Temperaturen zu dem Zeitpunkt waren halt doch nicht tief genug,
    seitdem fahren die Luftgefüllten Teile etwas eigenartig,
    und ich hab daraus durchaus gelernt.

    @Fussel
    aber das find ich schon ein wenig sehr bedenklich, dass Du mit 190er WR die 200-Marke
    deutlich überschreitest. Das geht schon gegen fahrlässig.
     
  12. Kletti

    Kletti

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance 2.0 TDI Green tec DSG + Parklenkassi :o)
    Werkstatt/Händler:
    AH Brey ARN
    Es gibt keine Reifen die exakt bis 230 km/h zugelassen sind! Für dich ein LINK

    Deine "locker 250 packt" sind realistischer Unsinn!

    @fmst6264 - höre auf zu Jammern! Wo ist dein Problem? Gehe mal zu deinem "Psych..."! Meine Winterreifen sind übrigens "V"... wie die original Sommer-Pneus! Noch Fragen? :P

    @Harald - wenn du dir keine "richtigen" Winterpneus leisten kannst - dann lasse die Raserei! Ein auf dicke Hose machen und dann kein Geld für Reifen im richtigen Index kaufen können ... :kotzwuerg:
     
  13. EAGLE

    EAGLE Guest

    Na da relativiert sich ja die ganze Geschichte schon:

    Die Reifen sind also, wenn nicht bis 230 bis 240 zugelassen und der gute V6 schafft mit Abts Hilfe dann nicht nur 237 wie im Datenblatt von Skoda, sondern (ich schätz mal ins Blaue) 245, wobei der Tacho dann so um die 260-270 anzeigt.
    Den Reifen gehts also gerade so an ihre Grenze und um den Link von Wikipedia mit einzubeziehen: der Hersteller kann einen DAUERBETRIEB mit höherer Geschwindigkeit nicht garantieren.

    Ergo? Weltfriede!

    Und nun motzt euch mal nicht immer so gegenseitig an, nur weil die Anonymität diesen Freilauf gewährt.
     
  14. therde

    therde

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Kilometerstand:
    55000
    Moin moin,

    also ich kann es durchaus verstehen einmal schnell zu fahren. Leider ist
    meist nicht der "Schnellfahrer" sondern die anderen das Problem. Ich
    fahre regelmäßig mit meinem Motorrad mit 250 über die Bahn.
    Meine persöhnliche vmax lag bei 280kmh. Nur fliegen
    ist schöner. :hoch:

    Mit meinem VR6 war ich oft mit champiro oder ähnlichen Reifen unterwegs
    und hatte "fast" nie Probleme. Heutzutage halten die Reifen eine Menge aus und ich denke auch mal 10-20kmh schneller, zumindest wenn es nur mal ein >kurzer< Spurt ist.

    Mir ist letztes Jahr bei 210 hinten rechts ein Reifen geplatzt. Nach ein wenig rumtrudeln habe ich meinen VR6 auf dem Standstreifen bekommen. Fazit,
    ein komplett zerschlagener Radkasten + defekter Reifen. Wie ich später sah, war es ein bis 190kmh zugelassener Runderneuerter Reifen vom Vorgänger :schweigen: Dies ist sicherlich ein Fehler den ich nie wieder
    machen werden. Trotzdem sehe ich für mich nicht das Problem mit T Reifen einen "Lastwagen" einmal mit 200 zu überholen ;-)

    Ich glaube die mit habwissen getunten Fzg. oder Durchreisende die auf einmal mit Warnblink vom Standstreifen losfahren sind ein größeres Problem. (siehe A2 Unfall letzte Woche). Wenn ich sehe wieviele LKWs auf einmal blinken und gleichzeitig rausziehen, egal ob da jemand ist oder nicht.

    Grüße und gute Nacht,
    Timo
     
  15. R2D2

    R2D2 Guest

    Wie sagt man immer so schön --> wenn man keine Ahnung hat, sollte man besser... Das meine ich jetzt durchaus ernst, denn so einen lebensgefährlichen Quatsch zu verbreiten finde ich äusserst bedenklich!!!

    Reifen halten selbst die Geschwindigkeit für die sie zugelassen sind u.U. nicht beliebig lange aus und wenn man über die Geschwindigkeit geht, für die sie zugelassen sind, dann kann es rapiede schnell gehen, daß die sich wegen Überhitzung (aufgrund Walkarbeit) zerlegen. Das ist so ziemlich bei jeder Geschwindigkeit kein Spaß...

    Eine gewisse Geschwindigkeitsüberschreitung könnte man noch durch Anpassen des Luftdrucks kompensieren, aber davon lasst mal besser die Finger, denn man muß da dann schon sehr spezifisch wissen, was geht und was nicht.

    Weiter sollte man nicht vergessen, daß Reifen einerseits sehr sensibel sind (auch wenn das heute wesentlich besser ist als früher) und andererseits eine Art "Gedächtnis" haben, Überlastungen und Schädigungen aller Art (z.B. Bordstein zu heftig rauf) bleiben im Reifen vorhanden und machen ihn weniger belastbar. Daher sollte man nicht glauben, ab und an mal kurz zu schnell geht schon und die Reifen halten das alles schon aus...

    Zum Abschluß nur noch (sinngemäß) ein beliebter Spruch meines Profs in der Vorlesung Reifentechnik: "Wie lange ein Reifen die Geschwindigkeit (Anm. die zulässige war gemeint) aushält kann niemand sagen."
     
  16. Harald

    Harald

    Dabei seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Franken
    Hi,

    ...ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Denn ich habe niemals behauptet:

    - das ich schneller fahren wollte als 230 ( das "Jucken" begann schon bei 180)
    - das ich schneller fuhr als 230

    Und ja, meine Winterreifen sind bis 230 zugelassen. So what???
    Und nein, mein Superb wurde motorenmäßig nicht getunt.

    Der läuft laut Tacho ( was anderes weiß ich nicht) exakt 250km/h schnell.

    Gruß Harald
     
  17. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Knappi

    Knappi

    Dabei seit:
    28.07.2005
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarme
    Fahrzeug:
    Octi 1 Kombi TDI
    Kilometerstand:
    80000
    Moin,

    Naja, 250 lt Tacho sind doch gerade mal 230KM/h in echt. Evtl. minimal mehr, aber bei vernünftigen Markenpneus die schon bis 230 freigegeben sind, hätte ich da keine Angst...

    Das Tempo fährst ja nicht Stundenlang, oder?? Aber Luftdruck sollte schon stimmen.

    Ich habe T-Reifen bis 190 und fahre da auch immer 200 mit, sind aber auch Michelin, mit Baumarkt oder Billiggummis würde ich das auch nicht machen..

    Gruß Lars
     
  19. EAGLE

    EAGLE Guest

    Na da erübrigt sich ja alles weitere und man kann deine Frage (Harald), die du zu beginn gestellt hast einfach beantworten:
    ich fahre höchstens 210km/h (laut Tacho) mit meinen Winterreifen, die für reale 210km/h zugelassen sind.
     
Thema: Winterreifen und Autobahn
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Tankstellen Obersch?na

    ,
  2. winterreifen autobahn geschwindichkeit

    ,
  3. winterreifen für autobahn

Die Seite wird geladen...

Winterreifen und Autobahn - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Winterreifen auf Stahlfelgen Roomster+Fabia

    Winterreifen auf Stahlfelgen Roomster+Fabia: Hallo ich verkaufe hier 4 Winterreifen auf Stahlfelge. Goodyear Ultra Grip 7 Felgengröße 5Jx14H2 5x100er Lochkreis ET35 KBA 43736 Passend für...
  2. Verkauft Verkauft, kann geschlossen werden: 4 x Winterreifen Vredestein Wintrac Xtreme 245/40 R18 97W XL

    Verkauft, kann geschlossen werden: 4 x Winterreifen Vredestein Wintrac Xtreme 245/40 R18 97W XL: Hallo Biete hier 4 x Winterreifen von der Marke Vredestein Wintrac Xtreme 245/40 R18 97W XL DOT 2011 mit ca. 6mm Restprofil. Fotos folgen noch....
  3. Suche Suche Felgen+Winterreifen für Fabia III (15")

    Suche Felgen+Winterreifen für Fabia III (15"): Edit: ERLEDIGT Hallo, wir suchen für unseren Fabia 3 Combi (NJ5, 81 kw, TSI) passende 15" Alu Felgen mit Winterreifen, die natürlich noch nicht...
  4. Laufrichtung der Dunlop Winterreifen

    Laufrichtung der Dunlop Winterreifen: Ist es richtig dass die Laufrichtung zu dem dicken Ende des stilisierten Pfeiles weist [ATTACH]
  5. Winterreifen!!

    Winterreifen!!: Hallo Zusammen!! Ich habe vor vier Wochen meinen neuen Yeti bekommen. Meine Frage ist nun,kann ich die Winterreifen von dem...