Winterreifen auf Stahlfelgen,6J oder 7J 16 auf 205/55 R16 94H

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von JamesBond007, 26.09.2009.

  1. #1 JamesBond007, 26.09.2009
    JamesBond007

    JamesBond007

    Dabei seit:
    26.09.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg 21037 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II,1,8 TSI,7-G-DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Wilkens,21465 Reinbek
    Kilometerstand:
    500
    Hallo,

    ich bin neu hier im Forum... und mehr oder weniger wurde das Thema schon behandelt... das genaue passende zu meiner Angelegenheit habe ich aber noch nicht gefunden... und zwar geht es um folgendes; seit 09.09.2009 bin ich Besitzer eines neuen Skoda Superb II 1,8 TSI,7-G-DSG,Typ-Schlüssel AGE... in den Fg.-Papieren ist ja die Serien-Alu-Felge,Größe 7J x 16,ET 45 auf 205/55 R16 94V eingetragen... in dem PDF-Dokument von der Skoda-Seite zur Serien-Bereifung (in Verbindung mit dem TÜV) steht auf Seite 187 zu meinem Modell (zusätzlich auch in der COC-Bescheinigung),daß ich auch Winterreifen 205/55 R16 94H auf 6J x 16 fahren kann in einer Spalte... FRAGEN; warum geht (offentsichtlich?) die Kombination 205/55 R16 94 H auf 7J x 16 NICHT? ... warum muß es dann ausgerechnet ein V-Reifen sein wenn ich die größere Felge fahren will wenn sich die restlichen Reifen-Daten nicht ändern sondern nur der Geschwindigkeit-Index? ... wo ist da der Sinn bzw.die Logik? ... oder bin ich vielleicht nur zu Blöd die Tabelle richtig zu lesen ?( ? ... zusätzliche Fragen; wenn man dann die passende Version für sich gefunden hat... kann man die bisherigen Radbolzen von den Serien-Alufelgen auch für die Stahlfelgen benutzen oder muß man sich dazu zusätzlich Neue kaufen weil die Bisherigen nicht passen (z.B. weil Sie zu lang sind...)? ... ist beim Superb II auch die Standard-Loch-Kreis-Größe 5 x 112 wie bei allen Anderen neuen Fahrzeug aus der Volkswagen-Gruppe vorhanden oder hat der eine Spezielle? ... ist es sinnvoll/notwendig wenn bei den Serien-Alus ein Felgenschloß pro Rad drin ist dieses gegen einen normalen Radbolzen für die Stahlräder auszutauschen weil der z.B. dafür nicht paßt? ... also... wer etwas weiß bzw. mir helfen kann sollte sich melden... würde mich freuen ;) ... schönes Wochenende... bis dann..
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Superb*Pilot, 26.09.2009
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Ich verstehe die Tabelle so, daß für den V-Reifen nur die Felge 7Jx16 zugelassen ist, es besteht aber darüber hinaus auch die Möglichkeit den 94H auf 7Jx16 zu fahren.

    Die Sache mit den Radschrauben ergibt sich bei fremden Felgen aus der ABE der Felge.
     
  4. #3 JamesBond007, 26.09.2009
    JamesBond007

    JamesBond007

    Dabei seit:
    26.09.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg 21037 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II,1,8 TSI,7-G-DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Wilkens,21465 Reinbek
    Kilometerstand:
    500
    Hallo,

    vielen Dank für die Info... ok... das habe ich insoweit halbwegs verstanden... anders gefragt; wenn das so sein sollte wie du es meinst... warum wird es dann nicht so geschrieben wie z.B. auf der gleichen Seite stehend bei der Reifengröße 225/45 R17 94W? ... da stehen ja auch 2 Felgengrößen,die man wahlweise fahren kann... warum hat man das nicht genauso bei der Reifengröße 205/55 R16 94H gemacht (verstehst du was ich meine...)? ... nochmal nachgefragt; STICHWORT LOCHKREIS & FELGENSCHLOSS???
     
  5. #4 SamCook, 26.09.2009
    SamCook

    SamCook Guest

    Mal den Punkt 5 "Serienbereifung" genau lesen:

    ...an dem jeweiligen Fahrzeug ohne zusätzliche Begutachtung bzw. ohne zusätzliche Bestätigung gefahren werden dürfen...

    Das heißt, es kann sehr wohl etwas Anderes verwendet werden, wenn man dafür das entsprechende Gutachten oder einen Prüfnachweis hat. Diese Dokumente findet man in der Regel bei den Felgenanbietern. Dort findet sich auch die Kombination, die oben gesucht wird - je nach Ausführungsart mit Auflagen oder ohne. Aber, das Dokument des Felgenherstellers dann auch im Auto mitführen und sicherheitshalber kann man beim TÜV ja nachfragen.



    Edit: Die Felgenabieter liefern, wenn es sein muss, Schrauben/Zentrierringe usw. mit. An deren Einschraublänge kann man sich dann orientieren. Der Lochkreis wird auch immer angegeben (z.B. 5/112).
     
  6. #5 Superb*Pilot, 27.09.2009
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Also James, dein Lochkreis ist 5/112. (AGE)

    Wenn die vorhandenen Radschrauben verwendet werden können, kann natürlich auch die Schraube "Felgenschloss" verwandt werden.

    Aber wie bereits gesagt, ist bei Fremdfelgen die ABE ausschlaggebend, ob andere Radschrauben notwendig sind. Welche Schrauben notwendig sind steht in der ABE.
    Was das Felgenschloss anbetrifft, denke ich, wer klauen will wird wohl auch dieses überwinden.

    deine Frage:
    auf der gleichen Seite stehend bei der Reifengröße 225/45 R17 94W? ... da stehen ja auch 2 Felgengrößen,die man wahlweise fahren kann..

    Antwort: Gut beobachtet. Da muß ich dir Recht geben, eine klare Antwort dazu kann ich nicht liefern. Ja, der Reifen mit Geschwindigkeitsindex W kann wahlweise auf 2 Felgen gefahren werden.
    Der V-Reifen darf nicht auf 6Jx16 H2, nur der H-Reifen mit M + S kann auf 6J oder 7J., d.h. auch der H-Reifen ohne M+S muß auf 7Jx16.

    Fazit:
    205/55 R16 94H nur auf Felge 7Jx16
    205/55 R16 94V nur auf Felge 7Jx16
    205/55 R16 94H M+S kann auf Felge 6J x 16 (Ausnahme)
    205/55 R16 94H M+S kann auf Felge 7J x 16

    Um 100%ige Klarheit zu haben, sollte man beim Felgenkauf rückfragen. :!:
     
  7. #6 Fauspeck, 29.09.2009
    Fauspeck

    Fauspeck

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    O² Combi 1.6TDI 129PS
    der angegebene geschwindigkeitsindex ist nicht bindend - er sollte halt höher sein als die höchste bauartgeschwindigkeit vom fahrzeug sein - ansonsten muss ein aufkleber rein
     
  8. #7 Andy1410, 30.09.2009
    Andy1410

    Andy1410

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien Sommerschuhgasse 7 1230 Österreich
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Elegance 2,0 CR-TDI 170 PS 2009/04
    Werkstatt/Händler:
    Lieskonig A-8820 Neumarkt
    Kilometerstand:
    19200
    Ich bin mir jetzt nich 100%ig sicher, die 6J 16 Felge für M & S ist die einzige, bei welcher Schneeketten verwendet werden dürfen/können. Bei der 7J geht das nicht .... ?(
     
  9. #8 SamCook, 30.09.2009
    SamCook

    SamCook Guest

    @Fauspeck: Achtung - gilt nur für M+S-Reifen. Sommerreifen können nicht mit niedrigerem Index gefahren werden.

    @Andy1410: Ich wollte es auch genau wissen und habe bei Skoda nachgefragt. Es gilt ausschließlich, was in der Tabelle steht - alles andere muss vom Tüv abgenommen und eingetragen werden, bzw, es muss eine ABE vom Hersteller vorgelegt werden.

    Insofern stimmt auch das, was SuperbII*Hessen schreibt, nicht so.

    Tabelle:

    205/55 R16 94H M+S nur auf 6Jx16 H2 Et50 Schneekette erlaubt - normale Wintervariante 1

    205/55 R16 94V (Sommerreifen!) nur auf 7Jx16 H2 Et45 Schneekette erlaubt heißt: Auf den Sommerreifen darf eine Schneekette aufgezogen werden, z.B. bei Überquerung eines (noch/schon) verschneiten Passes.

    205/50 R17 93H M+S nur auf 6Jx17 H2 Et45 Schneekette erlaubt - normale Wintervariante 2

    Für diese Angaben haftet Skoda. Natürlich geben die Reifenhersteller für den 205/55 R16 94H M+S mögliche Felgenbreiten von sogar mehr als 7 Zoll an - aber das muss dann belegt und eingetragen werden. Wer dies machen will...

    Man sollte aber auch daran denken, dass der Überstand des Reifens bei 17 Zoll geringer ist (rechnerisch um 12,7 mm), was beim Touchieren eines zugeschneiten Bordsteines übel sein kann (vor allem, wenn man sich für Leichtmetallfelgen entschließt).
     
  10. sw0

    sw0

    Dabei seit:
    12.06.2009
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45309 Essen Deutschland
    Fahrzeug:
    SII Ambition, 170PS, Bolero + Soundsystem, 18" Themisto
    Kilometerstand:
    56000
    Das mit den Felgen und Reifen wird lt Skoda Tabelle stimmen, jedoch gibt es auch Hersteller von Felgen, die andere Einpresstiefen anbieten, die auch für dieses Fahrzeug geeignet sind. Hier sind ABE beigefügt, die den SII ganz klar als geeignetes Fahrzeug auflisten. Je nach Felgengröße gibt es u.U. Einschränkungen z.B. Schneeketten nicht erlaubt etc.

    Gruß

    sw
     
  11. #10 Superb*Pilot, 30.09.2009
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board

    SamCook, das mußt du mir näher erläutern. Ich sehe bei meinen Ausführungen keinen Fehler.
    Wir sprechen über eine bestimmte Reifengröße und den M+S Reifen kann ich natürlich auf die Skoda Stahlfelge oder Alufelge 7J x 16 aufziehen lassen. Diese Felgengröße ist für Sommer- und Winterreifen gleichermaßen zu verwenden.
    :!: Die Sache mit Schneeketten ist wieder ein anderes Thema um das es hier garnicht ging. :rolleyes:
     
  12. #11 siggi601, 01.10.2009
    siggi601

    siggi601

    Dabei seit:
    24.10.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emskirchen
    Fahrzeug:
    Superb II 1,8TSI 7-Gang DSG
    Hallo SamCook,
    ich bin der Meinung, daß es in diesem Thread sehr wohl auch um die Zulässigkeit von Schneeketten geht.
    Nach deiner Tabelle sieht es so aus als ob bei 16" Bereifung und M+S Reifen nur die Felgengröße 6Jx16 ET50 erlaubt wäre. Bei Recherchen im Internet habe ich festgestellt, daß dies
    eine sehr exotische Felgengröße ist. Bei einem Angebot von 148 Felgen für den SuperbII habe ich nur eine einzige in dieser Größe gefunden (Rial Flair), die mir persönlich überhaupt nicht zusagt. :love:
    Im nächsten Satz erklärst Du aber, daß auf 7Jx16 mit Sommerreifen 205/55 R16 94V Schneeketten erlaubt sind. Heißt das, daß ich meine M+S Reifen 205/55 R16 94H auf den 7Jx16 Felgen demontieren und durch Sommerreifen ersetzen muß, um Schneeketten auflegen zu können und (nach deinen Worten) damit einen verschneiten Pass zu überwinden? ?(

    Gruß
    siggi601
     
  13. #12 SamCook, 01.10.2009
    SamCook

    SamCook Guest

    Also noch mal ganz genau.

    Stellungnahme Skoda Infoline zu Skoda Gutachten Serienbereifung Seite 185, 5.12 Superb (3T), mittlere Zeile (BMP, BZB usw.) – und nur darauf beziehe ich mich!

    Ich habe dazu das wiedergegeben, was mir gesagt wurde. Die Dame war sehr geduldig mit mir, fragte sogar in der Technik nach, nachdem ich unter Anderem genau die Fragen stellte, die siggi601 stellt.
    Skoda „haftet“ (was immer das heißt) nur für exakt diejenigen Kombinationen, die in dieser Tabelle stehen.
    Von Skoda freigegebene Kombinationen mit Winterreifen (und Schneeketten):
    205/55 R16 94H M+S auf 6Jx16 H2 Et 50
    205/50 R17 93H M+S auf 6Jx17 H2 Et 45
    Ja, es ist so – die Kombination 205/55 R16 94V auf 7Jx16 H2 Et 45 ist von Skoda nur für den Sommerreifen freigegeben und kann trotzdem mit Schneeketten gefahren werden (auf dem Sommerreifen!) bei Fahrten im Schnee.
    Skoda empfiehlt, sich daran zu halten! Soweit dieser Punkt.

    Das heißt aber nicht, dass alle anderen Kombinationen ausgeschlossen sind. Wer etwas anderes als in obiger Tabelle freigegebene haben will, muss sich selber um eine Genehmigung kümmern. Also, Gutachten/ABE vom Felgenhersteller besorgen, darin die Auflagen beachten und gegebenenfalls beim TÜV vorsprechen – Nach-/Anpassarbeiten ausführen und eintragen lassen. Das ist jedem selber überlassen.

    Beispiel Reifengröße: In meinem Fahrzeugschein steht: 205/55 R16 94V. Will ich im Winter die Variante 2 fahren (205/50 R17 93H M+S), drucke ich mir die Seiten 1, 2, 185 und 186 des Skoda-Gutachtens aus und führe diese im Fahrzeug mit. Bei einer Kontrolle (und Beanstandung) der Bereifung zeige ich diese der Polizei – für Unklarheiten stehen die Telefonnummern auf der letzen Seite.

    Beispiel Felgenbreite: Die steht nicht im Fahrzeugschein, kann also nicht von der Polizei, sondern nur beim TÜV überprüft werden (der Durchmesser schon – über den Reifen). Hier ist jeder selbst verantwortlich, wenn er von den Skoda-Freigaben abweicht. Es ist eigentlich zu erwarten, dass die Kombination 205/55 R16 94H M+S auf 7Jx16 H2 Et 45 auch passen sollte – zunächst aber ohne Schneeketten! Es gibt ja verschieden stark auftragende Schneeketten. Da sollte man schon prüfen, ob überall genug Freiraum bleibt – vor allem, wenn die Et der Felge auch noch abweicht. Könnte sonst sein, dass es beim Einlenken plötzlich kracht.

    Zur Angabe von SuperbII*Hessen – du schreibst [Kommentare in eckigen Klammern von mir gemäß Gespräch mit Skoda-Infoline]

    Fazit:
    205/55 R16 94H nur auf Felge 7Jx16 [geht als Sommerreifen gar nicht – H nicht zugelassen]
    205/55 R16 94V nur auf Felge 7Jx16 [in Ordnung]
    205/55 R16 94H M+S kann auf Felge 6J x 16 (Ausnahme) [nicht Ausnahme, sondern Standard – nur diese Kombination ist von Skoda freigegeben]
    205/55 R16 94H M+S kann auf Felge 7J x 16 [von Skoda nicht freigegeben – ausdrücklich so gesagt worden! Sollte aber in Eigenverantwortung möglich sein, wenn die ABE der Felge dies zulässt.]

    Um das Thema „Schneekette“ wieder einzubringen: Nicht freigegebene Kombinationen prüfen, damit unliebsame Überraschungen ausbleiben. Ansonsten hat auch sw0 Recht – es kommt eben auf die Aussagen der Felgenhersteller an. Die Dokumente beinhalten dann eben Auflagen/Ausschlüsse oder nicht.

    Felgenbeispiele (Fa. Rondell - http://www.rod-wheels.de/) – Auflagen und Gutachten nachlesen:
    Kompletträder, Schlüsselnummern: 8004 AGI00004X
    16 Zoll-Felgen, 9 Stück aufgeführt.

    Typ 0035 6x16 Et 48 – Auflagenfrei (sollte also mit 205/55 R16 94H M+S auch mit Schneeketten keine Probleme geben (wird angezeigt), da Kombination von Skoda sowieso freigegeben).
    Selber Typ 7x16 Et 35 – Auflagen mit jedem Reifen – keine Schneeketten.

    Typ 03SP 7x16 Et 47 – Auflagenfrei (zwar nicht mit M+S Reifen und Schneeketten von Skoda freigegeben, aber Reifen 205 / 55 R 16 kann auch mit Schneeketten gefahren werden).

    Typ 0202 6,5x16 Et 45 - Auflagenfrei (steht auch nicht im Skoda Gutachten, aber Reifen 205 / 55 R 16 kann auch mit Schneeketten gefahren werden).

    Mein Fazit:

    Will man keinerlei Probleme, an das halten, was Skoda vorschreibt. Ansonsten sollte jetzt klar sein, dass die Felge 7Jx16 je nach Hersteller und Ausführung (Et!) mal auflagenfrei ist, mal nicht. Hinweise und Gutachten lesen, ehe man kauft. Es finden sich auch noch andere Kombinationen, die zulässig sind (bis hin zu 8 Zoll breiten Felgen – wer’s braucht, allerdings nur noch ohne Schneeketten).

    Suchen – genau hinschauen – Gutachten/Auflagen lesen, dann dürfte es keine Fragen mehr geben.
     
  14. #13 Superb*Pilot, 01.10.2009
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    SamCook, auch ich habe jetzt Rücksprache mit Skoda gehalten.

    -die Felge 6J x 16 H2 darf nur mit Winterreifen gefahren werden :!: Deshalb die Angabe M+S
    -die Felge 6J x 17 H2 darf nur mit Winterreifen gefahren werden :!: dto.

    alle anderen Felgen können wahlweise mit Winter oder Sommerreifen gefahren werden mit den freigegebenen Reifengrößen.
    Schneeketten können über all da gefahren werden, wo ein "JA" steht, egal ob Sommer oder M+S.

    Zum Geschwindigkeitsindex, dieser darf unterschritten werden aber nicht überschritten werden.

    z.B. Superb 1,4 TSI in der Zulassung steht 205/55 R 16 94 V;
    es ist aber auch möglich und zulässig 205/55 R 16 94 H zu fahren, weil der Reifen für 210km/h zugelassen ist der Wagen aber lt. Zulassung nur 201km/h erreicht.

    In diesem Sinne. Das Felgen-, Reifen-, Geschwindigkeit- und Schneekettenkarusell darf sich weiterdrehen. ?(
     
  15. #14 Beetle007, 01.10.2009
    Beetle007

    Beetle007

    Dabei seit:
    09.09.2008
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Superb 3T 2.0 TDI-CR DSG Elegance
    Genau so kenne ich das auch. Das mit den M+S ist eine Ausnahme, nicht umgekehrt. Wenn nichts hinter der Reifenbezeichnung steht, darfst du das ganze sowohl mit Sommer-, als auch mit Winterreifen fahren. Die Größe, wo M+S dahinter steht darfst du auch nur mit den M+S-Reifen als Ausnahme so fahren.

    Es gibt dazu ein schönes Beispiel - mit diesem hatte ich mich mal sehr mit Skoda rumgestritten. Beim Octavia Scout (in der Liste weiter oben) darfst du immer 225/50R17 Reifen fahren - Sommer wie Winter, weil keine Einschränkung dahinter steht. Es gibt für den Scout aber auch die Möglichkeit (und das nur mit M+S-Reifen) im Winter 205/55R16 zu fahren. Diese hatte mir der Händler damals auch drauf gemacht. Ich hatte aber dadurch, weil die 205/55R16 einen weitaus kleineren Umfang haben ne extreme Tachoabweichung. Es ging dann lang hin und her und Skoda sagte es ist doch eh nur im Winter. Ich fragte dann, ob man nicht den Tacho angleichen könne, da sagten sie das man das dann immer beim Reifenwechsel auf Sommerreifen machen müsse, weil ich im Sommer nur die größeren Fahren darf und das mit den kleineren nur für Winterreifen gelte - daher in der Liste auch die Einschränkung M+S

    Zum Thema Geschwindigkeitsindex stimmt auch was Superb II *Hessen gesagt hat - ich möchte das nur nochmal mit § 38 StVZO untermauern.

    Gruß, Frank
     
  16. #15 SamCook, 01.10.2009
    SamCook

    SamCook Guest

    Zum Geschwindigkeitsindex: An den Superb 1,4 TSI habe ich nicht gedacht (mea culpa). Für dieses Fahrzeug liegt die verlangte Mindestgeschwindigkeit des Reifens bei 209,51 km/h – also ist H mit 210 km/h in Ordnung. Eine Unterschreitung ist aber nur dann zulässig, wenn die angegebene Berechnung ein Ergebnis liefert, welches unter dem Geschwindigkeitsindex des Reifens liegt – die eingetragene Vmax allein sagt das nicht aus!

    Quelle: http://www.bundesverband-reifenhandel.de/pdf/zulaessige-bereifung.pdf
    Punkt 3 A

    Mit diesem Papier sollte Einiges nun klar sein.

    Warum ich die Auskunft von Skoda erhalten habe, es gilt das, was dasteht – was nicht dasteht, ist unzulässig, weiß ich auch nicht.

    Ist mir aber nun schnurz – ich halte mich an die Papiere der Felgenhersteller und so kaufe ich meine Winterräder. Dass ich bei 16 Zoll Durchmesser bleibe, ergibt sich halt daraus, dass ich auch Sommerräder mit 16 Zoll fahre (also kein Problem „Tachoabweichung“). Bei der Breite nehme ich 6 Zoll wegen des größeren seitlichen Reifenüberstandes, damit ich etwas „Luft“ bei verdeckten Randsteinen habe, um die Leichtmetallfelgen nicht zu beschädigen. Hier (schneereiches Mittelgebirge) gibt es nahezu keine nicht zugeschneiten Randsteine. Damit bin ich auch jedweden Problemen aus dem Weg gegangen – gleich, welche Auskünfte nun stimmen oder nicht!

    Aus der Diskussion heraus meine ich aber nun, wer eine ABE zu seiner Wunschkombination Felge/Reifen hat, in welcher sein Fahrzeug steht, kann nichts falsch machen. Also noch mal:
    Suchen – genau hinschauen – Gutachten/Auflagen lesen, dann dürfte es keine Fragen mehr geben.
     
  17. #16 Berndtson, 01.10.2009
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    Das ist so nicht ganz richtig, da folgende Angabe
    auf der Innenseite der Felge mit eingegossen wurde. Auch findet man dort Angaben zum Hersteller, Felgentyp und Lochkreis. Die Frage ist nur, ob der Beamte sich in den Dreck legen will?
     
  18. #17 SamCook, 02.10.2009
    SamCook

    SamCook Guest

    @Berndtson: Danke - wieder was gelernt. Da habe ich noch nie hingeschaut, weil ich das immer der Werkstatt überlassen habe, die richtige Felge/Reifenkombination zu montieren. ^^

    Diese Forumsdiskussion zeigt, warum es gut ist, solche zu führen. Verschiedenste Ansichten bringen immer wieder neue Gesichtspunkte und jeder Teilnehmer profitiert letztlich davon, wenn strittige Punkte tatsächlich ausdiskutriert werden. Ich hoffe, dieser Faden ist an diesem Punkt angekommen, denn das von mir verlinkte Papier http://www.bundesverband-reifenhandel.de…e-bereifung.pdf sollte zusammen mit der Erkenntnis, dass letztlich die ABE des Felgenherstellers mit den von Skoda zugelassenen Reifen maßgeblich ist, alle Fragen abgeschlossen haben. Mir hat es jedenfalls geholfen, Irrtümer und Zweifel zu beseitigen. :thumbsup:
     
  19. Ameise

    Ameise

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG (3T53LD 7R7R TF Callisto)
    Hallöle,
    den Thread gleich mal vorkramen tu, da unser SC auch Winterschuhe kriegen soll.

    Soweit ich's sehe ist 6x16ET50 die offiziell zugelassene Größe in 16".
    Beim :) gibt es eine Borbet Alu (CA) in genau dem Format, die sich im Inet nirgendwo finden läßt.
    Da uns diese zusagt und ich das vorliegende Angebot mal gegenpeilen will, würden mich alternative Bezugsquellen interessieren...

    Unabhängig davon machen die ganzen e11$%&%§ Nummern ganz schön kirre - mit den alten Zulassungspapieren war's so schön einfach... :thumbdown:
    Ameise
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tafkar

    Tafkar

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    S3 L&K 150PS CR DSG
    Moin,
    ich hab folgendes : Rial Como + Michelin Alpin 4 mit folgenden "Angaben" : 205/55 R16 94H 7x16 ET46 + und jetzt das wichtige : einer ganz aktuellen ABE von Rial wo genau diese Combi erlaubt ist !!!
    Hintergrund : Relativ günstig Felge (16") + "gängige" Reifengröße
    Mein Händler hat lange gesucht und viel telefoniert...aber jetzt passt´s !!
    Die Felge : http://rial.de/_rial/index.php/de/c...060433915425=3da008c3233f1ef33e65ee909da1a441
    Dort ist auch der Link für die ABE.
     
  22. 4ever

    4ever

    Dabei seit:
    17.08.2011
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    anne Küste
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 4x4 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    130000
    Moin alllerseits,
    ich weis das dieser Fred schon lange Zeit nicht mehr bedient wurde, aber ich denke hier passt meine Frage am Besten hin...

    Ich habe ja gestern meinen neuen Dicken abgeholt und er hat Trifid-Alufelgen drauf. Gleichzeitig habe ich mir einen Satz Winterreifen auf Stahlfelge (16") mitbestellt.
    Auf meine Frage, wo die Radbolzen dafür sind, meinte der :) es gehen die Selben! ?(
    Ich will jetzt nicht seine Kompetenz in Frage stellen, aber vom alten Auto weis ich, daß ich unterschiedlich lange Bolzen brauchte, damit diese nicht innen reinragen...
    Ich will nur lieber einmal VORHER eine dumme(??) Frage zuviel stellen, als hinterher Schaden angerichtet zu haben oder bei plötzlichen "Wintereinbruch" dumm aus der Wäsche zu kucken...

    Danke!

    Gruß 4ever
     
Thema: Winterreifen auf Stahlfelgen,6J oder 7J 16 auf 205/55 R16 94H
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. passen 205/55 R16 ET50 auf einen skoda Oktavia 3

    ,
  2. skoda superb stahlfelgen 16

    ,
  3. 205/55r16 auf 7J felge

    ,
  4. skoda octavia 205 55 r16 94h,
  5. 6j oder 6 5 j,
  6. Felgen 6Jx16H2 ET48,
  7. Was ist die Unterschied zwischen 7j 16 et45 und 7j 16 ET 46,
  8. felgen 6j 16 h2,
  9. 6 5j r16 oder 6j r16,
  10. felgengröße 6j x 17,
  11. passen alufelgen 6jx16 h2 et38 octavia 5e,
  12. was bedeutet 16 zoll 6j x ,
  13. skoda superb combi stahlfelgen 6 1/2 j16 et 50 passen die drauf,
  14. unterschied 6jx16 7jx16,
  15. felgen 6j oder 7j,
  16. skoda octavia 3 felgen 7 jx16 et 48,
  17. unterschied 7Jx16H2 6Jx16H2,
  18. passt 7j auch auf 6j,
  19. skoda fabia 205 55 r16 reifen erlaubt,
  20. unterschied zwischen 7jx16h2 und 6jx16,
  21. felgengrösse 6j oder 7j,
  22. felgengröße für 205 55 r16,
  23. 6x16h2 et50 skoda octavia,
  24. Reifen 6j oder 7j,
  25. 7J ET 45 R16 passen für Octavia oder nicht
Die Seite wird geladen...

Winterreifen auf Stahlfelgen,6J oder 7J 16 auf 205/55 R16 94H - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf 15Zoll Stahlfelgen Octavia 1Z

    15Zoll Stahlfelgen Octavia 1Z: Ich biete hier 15 Zoll Stahlfelgen von meinem Oci an. Preis 70€ VHB Die Felgen können in Hönow oder Wildau abgeholt werden.
  2. Privatverkauf Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16

    Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16: Verkaufe einen Komplettradsatz mit Dunlop Winter Sport 5 auf original Skoda Alufelgen "Star" inkl. Radnarbendeckel in der Dimension 205/55 R16...
  3. Privatverkauf 4x Bridgestone Turanza ER 300 215/45 R16 86H (NEU)

    4x Bridgestone Turanza ER 300 215/45 R16 86H (NEU): 4x Neue 16" Sommerreifen Bridgestone Turanza ER 300 215/45 R16 86H (DOT 3816), Erstausrüstung vom Skoda Fabia Combi III, Reifen sind vom Neuwagen...
  4. Verkauft 4x 215/45 R16 auf Antia Alufelgen

    4x 215/45 R16 auf Antia Alufelgen: Moin, Verkauft werden hier 4 quasi nagelneue Kompletträder. 215/45 R16 Bridgestone Reifen mit der Original Antia Felge in schwarz. Die Räder...
  5. Suche 4 Orig. Skoda "TEKTON" Radkappen für 6,5J x 16"

    4 Orig. Skoda "TEKTON" Radkappen für 6,5J x 16": Hallo Leute, bin bevorzugt auf der Suche nach der Version mit dem schwarzen Skoda Logo. :thumbup: Sollten noch ansehnlich sein. ;) Also weder an...