Winterkompleträder auf Alu.

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von Scoutjoe, 24.08.2010.

  1. #1 Scoutjoe, 24.08.2010
    Scoutjoe

    Scoutjoe

    Dabei seit:
    08.05.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1,6 TDI Modell 2011 Bj.Juli 2010
    Hallo Leute vom Suuuperforum. :thumbsup:
    Habe meinen Roomy seid Mitte Juli und bin echt zufrieden.Da ich das Model Scout fahre mit 17 Zoll Schlappen,ist es für mich schon
    mal an der Zeit, an Winterreifen zu denken.Habe mich nach einigen gelesenen Zeilen im Forum, für die Größe 185-55-15 entschieden.Hat von Euch
    einer Erfahrung mit dieser Größe auf Aluräder.Außerdem,wie funktioniert den das mit der Reifendruckkontrolle bei den Winterräder,die mein Scout besitzt.
    Grüße Thomas.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tomik912, 24.08.2010
    tomik912

    tomik912

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    ich hab einen satz sehr gut erhaltener original alufelgen "bear" in 16 " mit 205/45-16 Dunlop Winterreifen von meinem ex-roomster. wenn du interesse hast, kann ich dir profiltiefe und bilder mailen. mit den reifen war ich sehr zufrieden und die felgen sehen noch absolut neuwertig aus - ohne bordsteinschrammen. und 16"-felgen sehen auf nem scout schon bedeutend besser aus, als 15 ".

    gruß, tomik
     
  4. #3 ArJoLaWe, 24.08.2010
    ArJoLaWe

    ArJoLaWe

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    63225 Langen
    Fahrzeug:
    Roomster 1.6i mit Eibach ProKit
    Kilometerstand:
    55000
    Hallo Thomas!
    Die Reifendruckkontrolle funktioniert ganz normal weiter....
    Die mißt ja auch nur die Anzahl der Radumdrehungen mittels ABS-Sensor und gibt eine Warnung ab, wenn sich 1 Rad (bei Geradeausfahrt) schneller dreht, weil es platt ist....
    Nach dem Wechsel der Felgen einfach auf den Rückstellknopf drücken und gut.....

    Bei der Größe gibt es aber (wegen dem unnötig hohen Tragfähigkeitsindex) leider nur eine beschränkte Auswahl an Reifen......
    Ich habe daher die 195er für den Winter genommen auch wenn ich damit keine Schneeketten mehr fahren darf.


    Gruß,
    Arnd
     
  5. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    Hab die 185/55-15er auf Antares - im Prinzip problemlos - nur: ich würde mir nie wieder Allus im Winter nehmen. Die Bremswegverlängerung ist tlw. eklatant!. Es kommt einem so viel Dreck und Matsch auf die Brems-Scheibe. daß es immer wieder Schrecksekunden gibt weil die Bremse nicht bremst - erst nach 2,3 Wagenlängen.
    Würde mir mit diesem Wissen nun normale Stahlfelgen zulegen und Zierkappen die möglichst zu sind draufgeben - hatte ich beim Wagen davor und da gabs NIE derartige Effekte!
     
  6. R2D2

    R2D2 Guest

    Für das Problem, das nebenbei erwähnt auch im Sommer bei Regen auftreten kann, gibt es aber eine einfache Lösung: genutete und/oder gelochte Bremsscheiben.
     
  7. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    korrekt, aber auch die würd ich schonen. Die Nuten (Löcher machen Probleme wie ich bemerkt habe - Stichwort Zimmermann) können beim dem Winterdreck schnell zugeklebt werden, ehe was abgeleitet werden kann. ein Dreckstau ist also auch möglich. Sinn ist ja mehr, die Bremsklotz-Gase bzw. Wasserdampf abzuleiten, und nicht Salz/Staub Mischung.
    Also besser: sauber halten !
     
  8. R2D2

    R2D2 Guest

    Also ich habe sowohl mit gelochten Zimmermännern, also auch mit den genuteten ATE PowerDisc bisher keinerlei Probleme gehabt, insbesondere die von dir befürchtete Verschmutzung ist kein Thema.

    Das stimmt so nicht, insbesondere die Nuten dienen auch dem besseren "putzen" der Scheiben.

    Zweifelsfrei, nur mag nicht jeder die Optik vernachlässigen. ;)
     
  9. #8 Scoutjoe, 26.08.2010
    Scoutjoe

    Scoutjoe

    Dabei seit:
    08.05.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1,6 TDI Modell 2011 Bj.Juli 2010
    Hallo Leute! :thumbsup:
    Wollte mich bei Euch rechtherzlich bedanken,für die Tipps, Anregungen, Vorschläge.
    Werde mich in den nächsten Tagen entscheiden aber warscheinlich werden es Stahlfelgen
    werden,gebe dafür mehr Kohle für den Reifen (Michelin) aus.Grüße an alle.Thomas
     
  10. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    hi - das Geld in die Qualität des Gummis zu stecken, ist sicher die entschieden beste Idee.
    Ich persönlich präferiere aber Conti. Mehrfach gehabt - nie enttäuscht. (Goodyear waren, trotz immer guter Tests, IMMER eine Enttäuschung, aber erst nach 2 Jahren)
    :thumbsup:
     
  11. #10 patentlich edition+, 27.08.2010
    patentlich edition+

    patentlich edition+

    Dabei seit:
    12.09.2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pulheim Deutschland
    Fahrzeug:
    1.6 16V Roomy comf ed+
    Werkstatt/Händler:
    Graf Hardenberg/Offenburg
    Kilometerstand:
    27087
    Also meine Jahrzehnte lange positive Erfahrung mit Michelin hat sich beim Roomy bis dato bestätigt :thumbup:
    Vor Allem die lange Standzeit der Walzen relativiert den höheren Anschaffungspreis. Zu Dimension u.ä. gibts ja ne Menge Threads (SuFu)

    Übrigens Winters auch auf Stahl unterwegs ist:

    pat
     
  12. R2D2

    R2D2 Guest

    Grundsätzlich ein vernünftiger Ansatz, es stellt sich nur die Frage, ob du mit Sthlfelgen wirklich günstiger weg kommst, es gibt inzwischen oftmals ja schon richtig günstige Angebote für gar nicht mal hässliche Alufelgen.
     
  13. #12 Berndtson, 27.08.2010
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    So ist es genau richtig. Der Unterschied von No-Name Reifen zu Premium ist erfahrbar, im schlimmstem Fall merkt man den in der erhöhten Versicherungsprämie ;) .
     
  14. #13 Der Schalker, 27.08.2010
    Der Schalker

    Der Schalker

    Dabei seit:
    24.06.2007
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Haltern am See 45721
    Fahrzeug:
    Roomster 1.6 / Prins VSI
    Kilometerstand:
    207207

    Tach Thomas! :)


    Vielleicht eine kleine Anregung ...

    ... ich hatte mich 2007 (Stahlfelgen waren eine Zeit lang - wegen der weltweiten Stahlpreise -
    kaum noch günstiger als LM-Felgen) für RIAL-Felgen - Modell Campo, mit ABE - entschieden,
    die aufgrund zusätzlicher Klarlackschichten wintertauglich sein sollten.
    Und bislang sind sie es auch. :thumbup: 5 Jahre Garantie schaffen zudem Vertrauen.
    Für den Winter habe ich allerdings komfortable 15-Zöller genommen,
    mit Continental 185/55 R 15 Reinf. 86 H (also keinen Einschränkungen in der Tragfähigkeit);
    einen dritten Winter werden sie noch ihre Dienste tun, dann gibt's neue,
    da Winterreifen noch etwa 4 mm Profil haben sollten, um bei Nässe, Matsch & Schnee
    noch gut zu greifen ...

    Vielleicht findest Du ja auch beim LM-Angebot noch schöne und dauerhafte Winterfelgen.


    Gruss,


    Norbert :thumbsup:



     
  15. #14 chris_23az, 20.10.2010
    chris_23az

    chris_23az

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    haben Alufelgen eigentlich einen wesentlichen Gewichtsvorteil gegenüber Stahlfelgen?

    vg
     
  16. #15 Berndtson, 20.10.2010
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    Ja Nein, sie sind meistens schwerer.

    Edit: Ausdrucksweise berichtigt
     
  17. #16 minidiegi, 20.10.2010
    minidiegi

    minidiegi

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen 35745 Herborn Hessen
    Hi,
    da hat sich wohl Berndtson verschrieben, oder unglücklich ausgedrückt, sicherlich meinte er: Ja sie sind leichter als Stahlfelgen, das heißt, die ungefederte Masse des Fahrzeuges ist geringer, ob das nun der Otto Normalfahrer merkt, muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Das entscheidende Kriterium bei den meisten dürfte aber die Optik sein 8)
     
  18. #17 chris_23az, 20.10.2010
    chris_23az

    chris_23az

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ist bestimmt auch von Design der Felge abhängig.

    Hat jemand schon mal Gewichtsangaben zu Felgen gesehen.

    vg
     
  19. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 minidiegi, 20.10.2010
    minidiegi

    minidiegi

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen 35745 Herborn Hessen
    HI,
    im Anhang mal eine (etwas ältere) Liste von Alufelgen, da hast du zumindest schon mal einen Anhaltspunkt :D

    Ist gepackt, da sie im Original ganze 5 kb zu groß war :evil:
     

    Anhänge:

  21. #19 Robert78, 20.10.2010
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.483
    Zustimmungen:
    447
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    2600
    Wesentlich ist der Unterschied nicht. Manchmal sogar gleich oder Alu schwerer.

    Viele Alu Felgen (besonders die billigen) sind in der Tat schwerer als vergleichbare Stahlfelgen. Gibt beim Alu verschiedene Materialunterschiede und damit unterschiedliche Festigkeiten. Beim billigen Alu muss das Material viel dicker sein als beim Stahl um die geforderte Festigkeit zu erreichen. Dadurch ist der Gewichtsvorteil dahin.
    Ist es dann noch eine schicke Felge mit viel Material kann diese einiges schwerer sein als die Stahlversion.

    Besonders gut ist das übrigens bei Fahrrädern zu sehen. Mein Altes MTB war mit hochfestem Stahlrahmen leichter als die meisten Alu Räder auf dem Markt.
     
Thema:

Winterkompleträder auf Alu.

Die Seite wird geladen...

Winterkompleträder auf Alu. - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Alu-Hundebox für FabiaI

    Alu-Hundebox für FabiaI: Hallo, leider haben wir uns etwas verschätzt was die Größe unseres Hundes betrifft. Daher biete ich meine neuwertige Hundetransportbox von der...
  2. Privatverkauf 1 Satz Winterkompletträder auf Alu 205/55R16 94H XL Continental

    1 Satz Winterkompletträder auf Alu 205/55R16 94H XL Continental: Ich verkaufe für meinen Arbeitskollegen einen Satz Winterkomplettreifen auf Alu Felge. Der Satz war auf einen Skoda Octavia drauf, der aber...
  3. DSG Schaltwippen Verlängerung aus Alu

    DSG Schaltwippen Verlängerung aus Alu: Hallo kann mir jemand Dsg Schaltwippen Verlängerung aus Alu die was taugen vorschlagen
  4. Suche Winterkompletrader O3

    Winterkompletrader O3: der titel sagt alles. :)
  5. Privatverkauf 4. org Skoda Winterräder - Superb / Octavia - Michelin 225/40R18 / Alu 18"

    4. org Skoda Winterräder - Superb / Octavia - Michelin 225/40R18 / Alu 18": verkauft [IMG]