Wintereigenschaften 1.8 TSI DSG (kein 4x4!) ?

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von kofel, 19.01.2013.

  1. kofel

    kofel

    Dabei seit:
    02.02.2009
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Toyota Auris TS Hybrid Lounge
    Kilometerstand:
    23000
    Hallo an alle,

    möchte in die Runde fragen, wie ihr folgendes Wintereigenschaftsproblem von mir beurteilt.

    Ich finde die Wintereigenschaften grundsätzlich gut - aber:

    Als ich neulich bei Schneematsch nach einer Ampelkreuzung recht vorsichtig(!) in eine Linkskurve einfuhr, ist der Wagen mit den Vorderrädern rund 1m nach rechts auf die rechte Spur gerutscht.
    Ist zwar überhaupt nichts passiert, hat mich aber doch nachdenklich gemacht, ob das Standardfahrwerk des Superbs bei diesen Straßenverhältnissen so rasch an seine Grenzen kommt.

    Ehrlich gesagt finde ich dieses Rutschen seltsam, ist mir bei Matsch ohne Glatteis eigentlich noch mit keinem meiner Autos vorher passiert! ;(

    Zur Bereifung: vorne 2x Conti TS 830 205/55 R16 H 4. Saison rd. 20 tkm drauf; Restprofil > 5 mm. Hinten 2 neue Dunlop 4D (w/Schraube in einem der hinteren Contis) - aber schon eingefahren!

    Also entweder sind die Contis nach 3 Saisonen am Ende, auch wenn die km Leistung ein Scherz ist (ca. 6 tkm pro Saison!) oder die 1,8 TSI DSG Limo ist doch nicht optimal für den Winter geeignet.

    Ist mir in 10 Jahren mit einem E 200 CDI nicht passiert (außer einmal bei Glatteis, wo mich das Heck leicht zu überholen drohte --> Hinterrad!).

    Was meint ihr?

    Gruß kofel
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mrbabble2004, 19.01.2013
    mrbabble2004

    mrbabble2004

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    252
    Ort:
    Bad Lobenstein
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Räthel
    Kilometerstand:
    170
    Hallo,
    fahre zwar keinen Superb, aber glaube nicht, dass es am Auto oder an den Reifen liegt... Das kann dir mit jedem Auto passieren. So langsam du auch warst, es war wohl für die Straßenverhältnisse immernoch zu schnell...

    MfG
     
  4. #3 Quax 1978, 19.01.2013
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Schneematsch und die Kopflastigkeit des Superb machen da in der Situation echt viel aus.

    Gesendet von meinem HTC One X mit Tapatalk 2
     
  5. #4 Superb77, 19.01.2013
    Superb77

    Superb77

    Dabei seit:
    03.01.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    Fahrzeug:
    Superb II Combi Elegance 2.0 TDI 140PS
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Graz Liebenau
    Kilometerstand:
    10331
    Hi!

    Ich habe seit kurzem einen 2.0 TDI 103kW mit Handschaltung ohne 4x4 und bin positiv überrascht von den Wintereigenschaften. Hatte vorher einen Fabia I 1,9 PD TDI und komme nun verschneite Bergstraßen rauf die ich mit dem Fabia nicht geschafft hatte. Am Fabia hatte ich Conti, am Superb habe ich Pirelli.
    Ich wurde bei Deinem Problem auf die Reifen tippen.

    LG
    Superb77
     
  6. #5 Lutzsch, 19.01.2013
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.139
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    Von Winterreifen auf der Vorderachse die mittlerweile 4 Jahre alt sind sollte man dann auch nicht zu viel erwarten. Die Profilbeschaffenheit ist nicht allein entscheidend, die Härte bzw. Weiche des Profils hat ebenso einen Einfluss auf die Haftung. Das Fahrwerk würde ich an dieser Stelle als Übltäter ausschließen.
     
  7. Stich

    Stich

    Dabei seit:
    17.12.2011
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Steiermark, Österreich
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Combi BJ 2013, 86PS Benziner
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Berger, Liezen
    Warum hast du die neuen Reifen nicht an die angetriebene und gelenkte Vorderachse geschraubt? Das könnte auch schon helfen.

    Erstellt mit Acer Iconia A700.
     
  8. kofel

    kofel

    Dabei seit:
    02.02.2009
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Toyota Auris TS Hybrid Lounge
    Kilometerstand:
    23000
    Danke allen!

    Hab eh vermutet, dass es an den "alten" Vorderreifen liegen könnte.

    Es war ja nicht wirklich ein Problem, hat mich aber überrascht. Nächstes Jahr kaufe ich mir dann 2 WR dazu. Dann habe ich wieder 4 neue WR rundum.

    Wenn ich meine Superb weiter fahre, werde ich die Sommerreifen nicht mehr ersetzen, sondern mit Winterreifen wieder das ganze Jahr durchfahren. Habe ich vorher 10 Jahre gemacht (alle 4 Jahre ein neuer Satz!).

    Beim Kauf meines Superb's wollte ich eigentlich 4 Michelin Alpin 205/55 16 als "Ganzjahres-Reifen". Leider ging das nicht, weil gerade der Elegance die 17 Zöller als Standardbereifung hatte.

    Dadurch habe ich mich "nötigen" lassen, wieder mit Sommer-/Winterreifen zu fahren und dann leider die Erfahrung gemacht, dass ich durch die 17 Zöller im Sommer ziemliche Komforteinbussen in Kauf nehmen muss.

    Allzeit gute Fahrt!

    Gruß kofel
     
  9. #8 Marciiii, 19.01.2013
    Marciiii

    Marciiii

    Dabei seit:
    15.02.2012
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Superb IIC - 2.0TSI / Fabia 2MC
    Kilometerstand:
    15555
    Also ich bin mit den dunlop 4D irgendwie nicht zufrieden.
    Kann aber auch kein andere Meinung abgeben da ich eben nur diese auf genau meinem fzg testen kann.
    Vergleiche mit anderen Gefahren fzg und Reifen wären nicht angebracht.
    Ein Lob kann ich den Conti Ts 850? ( dem aktuellen Modell ) aussprechen. Welchen wir auf den Monte carlo fahren. Kleben wunderbar. Jedoch befürchte ich auch höheren Verschleiß.

    Evtl muss ich beim superb nochmal mit dem Luftdruck spielen. Oder sie sind mit 205 55 16 wohl doch unterdimensioniert.

    .
     
  10. kofel

    kofel

    Dabei seit:
    02.02.2009
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Toyota Auris TS Hybrid Lounge
    Kilometerstand:
    23000
    Ganz einfach. Die Reifen mit dem besseren Profil gehören nach hinten. Wegen der Fahrstabilität (siehe auch ADAC). Für den Grip ist's natürlich suboptimal.
     
  11. kofel

    kofel

    Dabei seit:
    02.02.2009
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Toyota Auris TS Hybrid Lounge
    Kilometerstand:
    23000
    Beim Nachkauf der beiden Vorderreifen wirds wieder ein Michelin. Die sind überall gut. Also ein echter "Ganzjahresreifen" ;)
     
  12. #11 Lutzsch, 19.01.2013
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.139
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    Welche Strategie verbirgt sich dahinter? Die W-räder im Sommer, dass ist do fatal und ruiniert die Gummis unnötig :S ?(
     
  13. ciqo

    ciqo

    Dabei seit:
    27.12.2011
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    107
    Fahrzeug:
    190PS DSG Combi L&K
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus am Silberberg
    Kilometerstand:
    13000
    Ich würde es ebenfalls auf die Reifen schieben und die hart gewordene Gummimischung, wie schon beschrieben.
    Generell ist mir der Superb aber auch zu Kopflastig und schiebt mir auch zu schnell über die Vorderräder. Egal ob jetz im Winter oder im Sommer bei Nässe. Das ist zwar generell ein Antriebsbedingtes Problem, scheint mir aber beim Superb mit Dieselmotor besonders ausgeprägt zu sein.
    Da würd ich gleich noch mal in die Runde eine Frage stellen wollen, wenns erlaubt ist?!
    Habt Ihr auch das Gefühl, dass der SC ein Reifenfresser ist? Hab meinen seit Februar 2012 und nun 24.000 Km runter. Die Dunlop Sommerreifen haben nur noch 4-5 mm und die Semperit Winterreifen ebenfalls nur noch 5mm! Habt Ihr änlichen Verschleiß?
     
  14. ciqo

    ciqo

    Dabei seit:
    27.12.2011
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    107
    Fahrzeug:
    190PS DSG Combi L&K
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus am Silberberg
    Kilometerstand:
    13000
    Das würde ich nicht machen! Kauf die gleichen wie hinten. Sonnst fragst Du nächsten Winter warum der Superb plötzlich ausbricht oder instabiel und unruhig fährt 8) .
     
  15. kofel

    kofel

    Dabei seit:
    02.02.2009
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Toyota Auris TS Hybrid Lounge
    Kilometerstand:
    23000
    Ganz einfach: 8-10 tkm p.a. und davon 2 tkm im Hochsommer auf der Autobahn. Sonst fast nur Stadt und Umland.

    Da ist's mir zu blöd 2xp.a. Reifenwechsel/Einlagern.
    Und ja: ich weiß: Bremsweg im Sommer viel länger. Dafür halte ich den entsprechenden Abstand! Und Abrieb auch größer - ist aber bei <= 10 tkm p..a "wurscht".


    Aber ich will jetzt keine Diskussion über Ganzjahresreifen vom Zaun brechen. Soll jeder so halten wie er will.

    Gruß kofel
     
  16. kofel

    kofel

    Dabei seit:
    02.02.2009
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Toyota Auris TS Hybrid Lounge
    Kilometerstand:
    23000
    Danke für den Tipp. Werde dann wahrscheinlich doch die 2 Dunlops nachrüsten und erst nach beim nächsten Tausch auf 4 Michelins wechseln.

    Gruß kofel
     
  17. ciqo

    ciqo

    Dabei seit:
    27.12.2011
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    107
    Fahrzeug:
    190PS DSG Combi L&K
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus am Silberberg
    Kilometerstand:
    13000
    Ist dev. besser. Andere Möglichkeit wäre die Dunlop in der Bucht versteigern und 4 Michelin neu kaufen. Oder 2 gute Gebrauchte Dunlop in der Bucht kaufen und dann nächste Saison umsteigen auf Michelin.
     
  18. #17 DonRobodroid, 19.01.2013
    DonRobodroid

    DonRobodroid

    Dabei seit:
    04.10.2012
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südl. Mittelfranken
    Fahrzeug:
    SC Exclusive 2.0 TDI 125 kW 4x4
    Also, wenn diese Reifen spürbar besser haften als andere, dann wäre mir der Verschleiß ziemlich wurscht. Hintern gerettet bekommen ist viel wichtiger als Reifenneukauf.
    Zumal der Mehrverschleiß nicht SO krass ausfallen wird (vielleicht entsprechend einer Tankfüllung, aufs Reifensatzleben gerechnet?). :)

    Viele Grüße,
    - Don [:-], der sich beim :) ganz explizit und gegen dessen Angebote die TS850 bestellt hat. :D
     
  19. #18 Quax 1978, 19.01.2013
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Michelin ist bei der geringen Laufleistung überhaupt keine Option. Wenn man die Michelin nicht in 3 max. 4 Jahren vom Profil abgefahren hat, kann (sollte) man sie trotzdem tauschen. Die Mischung ist dann nichts mehr wert wenn es etwas nass wird. Erfahrungen meinerseits auf dem Octavia 1U und jetzt beim Superb. Ist definitiv die letzte Saison mit den Michelin.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Marciiii, 19.01.2013
    Marciiii

    Marciiii

    Dabei seit:
    15.02.2012
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Superb IIC - 2.0TSI / Fabia 2MC
    Kilometerstand:
    15555
    So ist's bitte weitersagen. Wenns vorne Mist ist kann man wenigstens noch lenken. Aber an der Hinterachse...
     
  22. #20 Marciiii, 19.01.2013
    Marciiii

    Marciiii

    Dabei seit:
    15.02.2012
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Superb IIC - 2.0TSI / Fabia 2MC
    Kilometerstand:
    15555
    Achso. Bei meinem freundlichen ist das einlagern für superbfahrer übrigens kostenfrei. Der Wechsel liegt dann Knapp bei 15€.
     
Thema:

Wintereigenschaften 1.8 TSI DSG (kein 4x4!) ?

Die Seite wird geladen...

Wintereigenschaften 1.8 TSI DSG (kein 4x4!) ? - Ähnliche Themen

  1. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  2. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....
  3. DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI

    DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI: Hallo, hat hier jemand so eine Motorvorwärmung verbaut? (Im Kühlwassersystem) Wenn ja würden mich Eure Erfahrungswerte interessieren. Wie lange...
  4. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  5. 1.8 Benziner Automatik Test

    1.8 Benziner Automatik Test: Hallo! Leider gestaltet sich meine Suche nach einem Händler, der einen Superb mit dem 1.8 Benziner (mit DSG) zur Probefahrt anbietet, als äußerst...