Winterdiesel -30°C

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia III Forum" wurde erstellt von frmu, 24.10.2015.

  1. frmu

    frmu

    Dabei seit:
    16.09.2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III TDI DSG Style
    Kilometerstand:
    8000
    Hallo,
    seit mehreren Jahren tanke ich von Dezember bis Februar Ultimate Diesel.
    Der Grund war die Funktion als Kraftstoff bis -30°C. Da -20°C in fast jedem Winter ein oder zweimal bei uns erreicht werden, und selten auch mal -25°C, sind unsere Autos immer angesprungen und auch gefahren. Vor ein paar Jahren froren viele Diesel in Berlin ein, das hat mich durch -30° Diesel nicht betroffen.
    Was haltet ihr davon ?
    FRMU
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ShutUpAndDrive, 24.10.2015
    ShutUpAndDrive

    ShutUpAndDrive

    Dabei seit:
    16.02.2015
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    723
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi 2.0 RS TSI DSG Green tec RS
    Machst Du genau richtig, finde ich. :thumbup:
     
  4. #3 Octarius, 24.10.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Scheissegal, Hauptsache Dein Wagen springt an. Ich finde ebenfalls das Ultimate etwas besser bei großer Kälte, tanke im Winter ebenfalls gelegentlich das teure Zeugs dazu. Es ist dünnflüssiger, kältefester und hat keinen Bioanteil. Normaler Diesel müsste aber auch bis unter die versprochenen 22 Grad fließfähig sein.
     
  5. #4 Maxtor76, 24.10.2015
    Maxtor76

    Maxtor76

    Dabei seit:
    24.03.2015
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    390
    Ort:
    Neuss
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III, Style, Limo, 1.2 TSI, 110PS, Quarz-Grau Metallic
    Werkstatt/Händler:
    vdF
    Kilometerstand:
    Eingefahren ;-)
    Fahre seit 9 Jahren einen Diesel und tanke nur den normalen Dieselkraftstoff, bisher keinerlei Probleme im Winter.
    Egal bei welcher Temperatur. -20Grad is jedenfalls kein Problem.
    Denke das eher die schwachen Autobatterien mit den niedrigen Temperaturen so ihre Probleme haben und dies der Grund ist warum viele Autos bei Minustemperaturen nicht anspringen.
     
  6. #5 skoda_cruiser, 24.10.2015
    skoda_cruiser

    skoda_cruiser

    Dabei seit:
    02.10.2014
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback
    Werkstatt/Händler:
    AuS München
    Kilometerstand:
    32000
    Ich finde, dass ist hokus Pokus...kenne jetzt keinen, dem die Karre stehen geblieben ist, weil er keinen Premium Sprit drin hatte. Mein Diesel kriegt das Zeug von Jet und damit wird's auch gehen. Ist meine Meinung und rein subjektiv. ;)
     
  7. #6 ShutUpAndDrive, 24.10.2015
    ShutUpAndDrive

    ShutUpAndDrive

    Dabei seit:
    16.02.2015
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    723
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi 2.0 RS TSI DSG Green tec RS
    Ne ne, das war vor ein oder zwei Jahren so: Da war hier im Süden der Republik die Temp um einiges unter -20 und viele Diesel sprangen nicht mehr an. Ging einigen Kollegen von mir so. Die machten dann alle Homeoffice an dem Tag.

    Sie bleibt nicht stehen, Deine KARRE, sie springt morgens einfach nicht an.
    Verstehste? Nacht, Kalt, Winter, BIBBER, Diesel wird zu zähflüssig - nix kommt im Motor an - Nix Karre, nix Fahren.
     
  8. #7 skoda_cruiser, 24.10.2015
    skoda_cruiser

    skoda_cruiser

    Dabei seit:
    02.10.2014
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback
    Werkstatt/Händler:
    AuS München
    Kilometerstand:
    32000
    Nur, weil ich es etwas undeutlich geschrieben habe muss man nicht denken, dass ich hinter dem Mond lebe.

    1. Ist mir das bewusst.
    2. Habe ich eine Garage, da sind immer um die 10 Grad drin. Ergo ist mir das Wurst.

    Manche Leute müssen auch gleich denken, man sei dumm wie Stulle.
     
  9. #8 Octarius, 24.10.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Das waren bestimmt keine Skodas ;)
     
  10. #9 Maxtor76, 24.10.2015
    Maxtor76

    Maxtor76

    Dabei seit:
    24.03.2015
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    390
    Ort:
    Neuss
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III, Style, Limo, 1.2 TSI, 110PS, Quarz-Grau Metallic
    Werkstatt/Händler:
    vdF
    Kilometerstand:
    Eingefahren ;-)
    Alle ne schwache Batterie gehabt, was?

    Nur Spaß.

    Mir egal.
    Bisher keine Probleme, darum muss der Wagen, wegen zähem Sprit, erstmal nicht anspringen, evtl. ändere ich dann meine Meinung.
     
  11. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.476
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Ja, das war ein Problem, in den letzten kalten Wintern, dass der normale Winterdiesel in einigen Gegenden nicht mehr ausreichte und sich im Dieseltreibstoff Paraffinkristalle bildeten, die den Kraftstofffilter verstopfen. Da hilft dann nur Abschleppen und Auftauen in einer warmen Halle., oder man wartet, bis es wieder waermer wird. Sollten die Temperaturen allerdings noch tiefer sinken, hilft der auch nicht mehr, und Polardiesel gibts in Deutschland kaum.

    Entsprechender Link von 2012 zur damaligen Kältewelle: Wie frostsicher ist Diesel wirklich: http://www.skodacommunity.de/threads/wie-frostsicher-ist-diesel-wirklich.72343/
     
    Ewhjr gefällt das.
  12. #11 ShutUpAndDrive, 24.10.2015
    ShutUpAndDrive

    ShutUpAndDrive

    Dabei seit:
    16.02.2015
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    723
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi 2.0 RS TSI DSG Green tec RS
    Würde ich nieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee denken.
    So jetzt hab' ich aber Hunger!
     
  13. #12 tdi_hatza, 24.10.2015
    tdi_hatza

    tdi_hatza

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kärnten
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 98 - AGR
    Kilometerstand:
    401530
    Sicher die Fraktion mit den Blitz im O...:whistling:

    Ich selbst tanke auch nur den normalen Diesel (ist ja bis unter -20 tauglich) Manchmal aber auch Premium Diesel (thema Biodiesel anteil) je nach Laune :D
     
  14. #13 Octarius, 24.10.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Ich halte zudem meinen Tank immer sehr voll. Da bin ich im Fall eines längeren Aufenthaltes im Wagen gerüstet. Auf winterlichen Straßen kann es immer mal zu Verzögerungen kommen. Dann hält auch die Wärme des Tankinhaltes länger an.
     
  15. frmu

    frmu

    Dabei seit:
    16.09.2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III TDI DSG Style
    Kilometerstand:
    8000
    genau das war die Diagnose vom ADAC am 06.02.2012, früh morgens bei einigen Kollegen.
    Dieselleitung voll Dieselgelee, Dieselfilter mit Paraffin verstopft und voll Dieselgelee.
    Die Autos sprangen erst nach dem Auftauen und Wechsel des Dieselfilters wieder an. Der ADAC hatte bis zum Nachmittag zu tun, Wartezeit bis zu 6 Stunden.
     
  16. #15 ShutUpAndDrive, 24.10.2015
    ShutUpAndDrive

    ShutUpAndDrive

    Dabei seit:
    16.02.2015
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    723
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi 2.0 RS TSI DSG Green tec RS
    Die Frage stelle ich mir auch gerade: Hilft ein voller Tank oder reicht schon der Rest-Diesel in Leitungen und Schläuchen aus, die Filter zu verstopfen?
     
  17. #16 Octarius, 24.10.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Dem Filter ist es egal wieviel Sprit zu kalt ist. Ein voller Tank kühlt aber langsamer ab als ein leerer. Daher hab ich bei Fahrtbeginn immer die Hoffnung auf das letzte halbe Grad was zum Dieselglück fehlt.
     
  18. frmu

    frmu

    Dabei seit:
    16.09.2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III TDI DSG Style
    Kilometerstand:
    8000
    in der betreffenden Nacht waren in den Berliner Außenbezirken -23 bis -25°C,
    da war egal welcher Autohersteller, die Leitungen und Filter sind eingefroren.
    Es half nur Garage oder Premium Diesel oder vorher Urlaub in Österreich (einige kamen aus dem Skiurlaub und in Österreich muß der Diesel tiefer gehen)
    Gruß
     
  19. #18 ShutUpAndDrive, 24.10.2015
    ShutUpAndDrive

    ShutUpAndDrive

    Dabei seit:
    16.02.2015
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    723
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi 2.0 RS TSI DSG Green tec RS
    Der Gedanke ist doch, dass der volle Tank nichts bringt, wenn der Restsprit in den Leitungen ausreicht, um die Filter zu verstopfen. Denn dieser Restsprit wird in den Leitungen schneller abkühlen als der Sprit im Tank.
    Aber klar, ich denke, ich würde auch auf die positive Wirkung eines vollen Tanks hoffen.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Octarius, 24.10.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Klaro, die Leitung ist nach wenigen Minuten eisekalt. Sofern aber doch noch ein paar Tropfen durchkommen hoffe ich eben auf die Restwärme aus dem Tank.
     
  22. Rooki

    Rooki

    Dabei seit:
    16.11.2014
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Škoda, Rapid Spaceback Drive, 1.2TSI-77kW
    Mit der Restwärme ist garnicht so abwegig. Ca. 2001 hatte ich mal die Erfahrung mit nem VW LT gemacht. Der Bock wollte nicht so recht. Geradeso noch angesprungen und zur nächsten Tanke gefahren, etwas Diesel nachgetankt und die Kiste lief wieder normal. Der wärmere Diesel aus dem unterirdischen Tank hat da gereicht.
     
Thema: Winterdiesel -30°C
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mischungsverhältnis winterdiesel maximal

Die Seite wird geladen...

Winterdiesel -30°C - Ähnliche Themen

  1. Eibach Spurverbreitung 30 40?

    Eibach Spurverbreitung 30 40?: Weiß jemand ob ich am Superb 1 Spurverbreiterungen von Eibach an der VA 30mm und HA 40mm verbauen kann? Bei mir ist ein Eibach 30mm Fahrwerk...
  2. Kühlwassertemperatur nur bis max. 75°C

    Kühlwassertemperatur nur bis max. 75°C: Hallo, Hab das Problem, das meine Kühlwassertemperatur nur maximal 75°C erreicht. Wenn ich das Auto im Stand laufen lasse sinkt die Temperatur...
  3. Externer SIM kartenslot an 3c8-c

    Externer SIM kartenslot an 3c8-c: hallo liebe Community, Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Es gibt ja den SIM kartenslot zum nachrüsten. Ich habe aber nur die 3c8-c...
  4. H&R 15/30 Federn - Erfahrung?

    H&R 15/30 Federn - Erfahrung?: Hallo, ich überlege, auf meinen Fabia Kombi (17-Zoll-Räder) die 15/30 Federn von H&R einbauen zu lassen, weil der Wagen hinten so extrem hoch...
  5. Superb 3U 19 Zoll Felgen mit einer ET von 30

    Superb 3U 19 Zoll Felgen mit einer ET von 30: Hallo, Und zwar möchte ich mir neue Schuhe für meinen Superb kaufen. Allerdings habe ich überhaupt kein Plan was die ET oder sontiges max haben...