Windschutzscheibe total "verschmiert"

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von JDo, 25.06.2009.

  1. JDo

    JDo

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.

    Bin beim rumsurfen auf dieses tolle Forum gestoßen und nutze nun diese Gelegenheit direkt mal für einen Erfahrungsaustausch.

    Ich fahre nun seit fast 2 Jahren den Skoda Fabia II, habe nun meine 50.000km voll und bin super zufrieden bzgl. des Preis/Leistungsverhältnis.

    Eine Sache stört mich nur extrem und das ist die Windschutzscheibe.

    Sie ist von innen so stark verschmiert, dass bei niedrigem Sonnenstand (darum fällt es mir wohl im Moment stark auf) ein TÜV dies wohl verbieten würde (auf Grund der Sicht).

    Es scheint eine Art fettige Schicht zu sein, denn reinigen mit Wasser verschlimmert die Sache, Glasreiniger ebenfalls. Einen etwas besseren Reinigungseffekt lässt sich mittels "Hara"-Reiniger und "kräftigen" putzen erzielen - ganz sauber wird sie jedoch nie.

    Mein Autohändler sagt, dass sei normal bei einem Auto mit Klimaanlage - da ich jedoch schon einige (verschiedene) Autos mit Klimaanlage gefahren habe und nie ein solches Problem hatte, kann ich mir das nicht vorstellen. (von wegen Atmen im Auto und so) - Er empfahl einen "Essigreiniger", der die Sache jedoch noch schlimmer gemacht hat (+ Essig Geruch)


    Ein technisch bewanderter Bekannter erzählte mir (leider von weiterher - ungesehen am Telefon), dass er das für eher nicht normal hält. Er sprach in diesem Zusammenhang von Flüssigkeit die evtl. in die Klimaanlage eingedrungen sein könnte. Das Kondenswasser hat er ausgeschlossen, da sich dies wahrscheinlich nur in Form von Feuchtigkeit, aber nicht von "Schmier" auf der Scheibe niederschlagen würde.

    Das Problem tritt übrigens ebenfalls an der Heckscheibe auf (wobei es dort eben nicht so ins Auge fällt).

    Noch zur passiv Seite meiner "Umweltbilanz":

    Mein Skoda hat eine Klimaautomatik, die eigentlich nie ausgestellt (höchstens runter geregelt, aber nicht ECON) und die meiste Zeit im "Auto" Modus betrieben wird.

    Über weitere solche Erfahrungen (Scheiben die nicht "normal" dreckig sind) oder Anregungen was ich dagegen tun kann (ich erwäge meine Klimaanlage inspizieren zu lassen) würde ich mich freuen.

    Vielen Dank fürs Lesen und einen weiterhin sonnigen Tag,

    Jens
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mycell24, 25.06.2009
    mycell24

    mycell24

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    4.038
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Fahrzeug:
    F² Limo 1.4l 16V Ambiente ║ ♥ O³ Combi 2.0l TSI RS ♥
    Vielleicht solltest du mal die Scheibe mit Zeitungspapier putzen und Glasreiniger als Putzmittel verwenden... ansonsten würde ich auch darauf tippen, dass da was aus der Lüftung immer auf die Scheibe geblasen wird... bei mir ist es jedenfall nicht so... schön sauber...
     
  4. #3 Euronaut, 25.06.2009
    Euronaut

    Euronaut

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main 65931
    Fahrzeug:
    Verkauft: Fabia Combi Style Edition Comfort - 1,4 16V - tangerine orange
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Frankfurt Mitte
    Kilometerstand:
    44000
    Versuch's mal mit Spüli und einem Microfaserlappen, danach mit Küchenrolle gründlich abrubbeln.

    Für mich klingt es so, als sie die Scheibe mit einem Anti-Beschlagsmittel behandelt worden, diese können ganz schön hartnäckig sein. Erfahrungsgemäß (zig Gebrauchtwagen...) bekommst Du von Glas _ALLES_ mit etwas Arbeit wieder ab. Normal ist dies nämlich auf keinen Fall - eine Scheibe verschmiert nicht von selbst!
     
  5. #4 felicianer, 25.06.2009
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    10.054
    Zustimmungen:
    292
    Ort:
    01159 Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 2.0 TDI "Best Of"
    Kilometerstand:
    127000
    Das Beste gegen fettige Beläge auf der Scheibe ist immernoch Wasser mit Spiritus. Damit mache ich immer die Scheiben sauber...
     
  6. Dobby

    Dobby

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    Ich stelle schon seit einigen Jahren bei verschiedenen Autos fest, daß es irgendwie schwieriger geworden ist, die Scheiben wirklich streifenfrei sauber zu bekommen.

    Als Kind habe ich immer die Autos meiner Eltern gereinigt (gegen Bezahlung natürlich... :D ). Da habe ich immer einen Eimer mit Spüli-Wasser gehabt und einen zum Nachwischen mit klarem Wasser. Dann mit Gummi-Lippe abgezogen, mit Fensterleder drüber, sauber. Nie Probleme damit gehabt.

    Ich habe den Verdacht, daß durch diese ganzen neuartigen Zusätze in den Spülmitteln irgendwas nicht mehr so funktioniert wie früher... Mit Glasreiniger bin ich noch nie glücklich geworden im Auto. Aber auch die heutigen Spülmittel hinterlassen eher wieder einen Film auf der Scheibe.

    Was ich jetzt letztlich versucht habe: Solche Glasreinigungstücher aus dem Autozubehör und dann mit einem leicht feuchten Fensterleder nachwischen. Das Ergebnis war ganz gut.
     
  7. #6 mycell24, 25.06.2009
    mycell24

    mycell24

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    4.038
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Fahrzeug:
    F² Limo 1.4l 16V Ambiente ║ ♥ O³ Combi 2.0l TSI RS ♥
    Du kannst es aber auch mit Nitroverdünnung vllt. auch mit Universalverdünnung(ka) probieren, wenn es sowas hartnäckiges sein sollte... so hab ich damals die Nanoversiegelung von der Frontscheibe runterbekommen, weil da in der Werkstatt welche dachten Sie tun mir mit der billigen Nanovariante einen Gefallen... hatte dann immer nachts vorallem bei Regen und unter 5 Grad probleme nach außen zu sehen, da die Scheibe milchig anlief... bis imir die Nanoversiegelung einfiel... die ging nur restlos mit Nitroverdünnung ab...
     
  8. #7 tinohalle, 25.06.2009
    tinohalle

    tinohalle

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle/Saale 06108 Sachsen Anhalt
    Fahrzeug:
    Fabia Combi III 1.2 Style
    Kilometerstand:
    0
    Meine Scheibe ist innen auch völlig verschmiert, bei einer tiefen Sonne fährt man fast im Blindflug. Im unteren Bereich der Scheibe erkennt man auch schön, wo die Luft aus dem Gebläse auf die Scheibe trifft. Putzen macht manchmal (je nach Reiniger) die ganze Sache noch schlimmer...
     
  9. #8 mycell24, 25.06.2009
    mycell24

    mycell24

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    4.038
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Fahrzeug:
    F² Limo 1.4l 16V Ambiente ║ ♥ O³ Combi 2.0l TSI RS ♥
    Habt Ihr es denn mal mit etwas härterem probiert... wi oben erwähnt??? Weil wenn putzen die sache verschlimmert, dann ist wirklich was auf der Scheibe und das bekommt man sicher ab... und wenn mit Nitro oder anderer Verdünnung...

    Man kann auch mal mit spiritus oder silikonentferner probieren, aber denke nitro ist am besten, weilo es ja sogar plastik auflösen kann...

    wie ja schon erwähnt ging das Nano zeug erst mit nitro ab... anderes putzen hatte damals die Sache auch nur verschlimmert...
     
  10. #9 Euronaut, 25.06.2009
    Euronaut

    Euronaut

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main 65931
    Fahrzeug:
    Verkauft: Fabia Combi Style Edition Comfort - 1,4 16V - tangerine orange
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Frankfurt Mitte
    Kilometerstand:
    44000
    Mit Verdünnern (...Nitro, Aceton, Nagellackentferner...) wäre ich vorsichtig - damit kannst Du Dir das Amaturenbrett versauen. Spritus löst so einiges, aber leider kein Fett. Wenn Du es mit Spülmittel probieren willst, nimm auf keinen Fall eines mit Balsam, die fetten nämlich!

    Alternativ sollte Dir auch ein professioneller Aufbereiter helfen können - frag mal Deinen Skoda-Dealer.
     
  11. JDo

    JDo

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Super wie schnell hier die Antworten fließen. Skoda macht eben beliebte Autos :-)

    Vllt. noch als weitere Hintergrundinfo: Mein Auto ist eine Nichtraucherzone.

    Vielen Dank schon mal für die guten Tipps - ich werde mal ein paar ausprobieren (vor allem die Zeitungspapiersache), jedoch bin allgemein der Meinung, dass dies in einem "modernen" Auto nicht passieren dürfte (in alten ist mir das auch noch nie aufgefallen). Alle paar Wochen die Scheiben von innen zu putzen (im Sommer) ist mir irgendwie zu viel.

    @mycell24:
    Spritius habe ich schon durch - hatte leider auch nur einen negativen Effekt.
    Kann ich irgendwie feststellen, ob die Werkstatt so etwas getan hat? Wahrscheinlich würde es im Werkstattprotokoll stehen, oder?

    @tinohalle:
    Ebenfalls Klimaautomatik?
    Hast du mit deinem Händler / Werkstatt da schon mal drüber gesprochen? Was haben die gesagt?
    Tritt es bei dir auch an der Heckscheibe auf?
     
  12. #11 mycell24, 25.06.2009
    mycell24

    mycell24

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    4.038
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Fahrzeug:
    F² Limo 1.4l 16V Ambiente ║ ♥ O³ Combi 2.0l TSI RS ♥
    tja... also bei mir haben die das einfach so drauf gemacht... da stand auch nix im Protokoll oder auf der Rechnung... die haben gesagt zum Winter haben wir mal...

    Aber wenn du mehreres schon durch hast, dann hilft nur was hartes... ich tendiere immer noch zu nitro... aber da musst du wirklich vorsichtig sein, aber wenn du es außerhalb des Autos auf ein Tuch machst und dann innen putzt, sollte es gehen... mit Spülmittel bekommt man das glaube ich nicht weg, es ist ja ein Fettlöser... da lachte meine Nanoversiegelung nur... und blieb drauf... mit Nitro jedoch hab ich richtig milchiges Zeug runtergewischt, wie wenn jemand Milch drüber geschüttet hatte... Ich weiß ja nicht ob du sowas da hast... denn ich glaube du hast es schon mit Spülmittel probiert!? Ach und Nagellackentferner ging damals auch nicht... aber nur tipps...

    Kannst auch verdünnung auf das Zeitungspapier machen... und am besten ist ne Zeitung mit viel Druckerschwärze... wie zum Beispiel die "Bild" oder so...

    PS: Ich könnte mir ja vorstellen, dass Sie die Scheiben mit Anti-Beschlagschutz einbalsamiert haben... das geht genauso schwer runter wie nanozeug... das dient dazu, dass die Scheibe nicht anläuft... dafür wird aber die Scheibe mehr verschwommen, weil der Film Wasser aufnimmt... ich hatte da mal was für die Brille benutzt... das hieß Antibeschlag-Pilotenspray oder so...

    hier mal der Link zu so einem Tuch...
     
  13. Ponti

    Ponti

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Bei mri war es auch nach kurzer Zeit recht verschmiert, wurde dann nach "Reinigung" nur noch schlimmer.
    Aber letzten bekam ich eher zufällig den Glasreiniger von Surf City Garage. Naja, hab den dann eher skeptisch mal ausprobiert: Draufgesprüht, mit Microfasertuch drübergewischt/verteilt, dann mit trockener Stelle das Fenster trockengewischt.
    Und siehe da, alles blitzeblank, keine Schlieren oder Streifen. Hätte ich so nie erwartet und der Aufwand ist sehr gering. Nutze das Zeugs nun sogar für die normalen Fenster im Haus, ist einfacher für mich :D
     
  14. #13 Euronaut, 25.06.2009
    Euronaut

    Euronaut

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main 65931
    Fahrzeug:
    Verkauft: Fabia Combi Style Edition Comfort - 1,4 16V - tangerine orange
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Frankfurt Mitte
    Kilometerstand:
    44000
    Kann ich nur bestätigen, zumindest dem Microfaser-Punkt. Kauf Dir die Tücher von Vileda (die sind sehr aggressiv!) - 2 Euro im Drugstore Deines Vertrauens - und versuche es erst mal mit einem eher sanften (Spül-)Mittel. Ich habe mit Microfacer und Spüli sogar alte Holzschutzlasur von meiner Kunststoffbrille abbekommen...

    Nitro ist sicher die Antwort auf alle Deine Fragen (aber blos nicht mit Microfaser :-)), aber ich würde es erst mal softer versuchen.
     
  15. Murdoc

    Murdoc

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Interessant wäre ja die HERKUNFT dieses Schmierfilms. Wie es sich anhört, könnte man ja fast auf die Idee kommen, daß die Klima einen ultrafeinen Öl-oder Fettnebel (oder gar Kühlmittel?) produziert und auf die Scheibe sprüht! Dann wäre allerdings was defekt, denn eigentlich ist die Klimaanalge nicht inkontinent :)

    Um der Sache auf den Grund zu gehen, könnte man mal den Kühlmittelstand überprüfen und schauen, ob dort ein ungewöhnlich hoher Verlust erkennbar ist. Allerdings ist Kühlmittel flüchtig, so daß höchstens in ihm gelöste Reste (vll. aus Gummidichtungen?) sich auf der Scheibe niederschlagen könnten.

    Leg/Klebe doch mal eine Lage Papier-Taschentuchstoff über eine Defroster-Öffnung, so daß die Luft komplett durch den Papierstoff durch muss! Nach 2 Wochen oder so nimmst du es vorsichtig und zerstörungsfrei wieder ab, und schaust mal, ob sich das Taschentuch mit irgendwas zugesetzt hat. Dann hast du die Antwort, ob es aus der Klimaanlage kommt oder sonstwoher.

    Wie siehts im Übrigen mit dem Aktivkohlefilter (falls du so eetwas hast) aus? Ist der mal gewechselt worden?

    Murdoc
     
  16. #15 Fabiall, 26.06.2009
    Fabiall

    Fabiall Guest

    Ich denke, Murdoc hat da auf etwas aufmerksam gemacht, was weiter zu verfolgen ist. Und das ist die Frage nach der Ursache. Denn natürlich ist so ein Zustand jedenfalls nicht!

    Auch wenn alle Scheiben betroffen sein sollten, könnte es noch an der Klimaanlage liegen, denn wenn sie nur einen sehr feinen Micronebel ausscheidet, können die Partikel an den Scheiben schön gleichmäßig kondensieren.

    Als weitere Möglichkeit möchte ich noch Ausdünstungen des Fahrzeuginneren ins Spiel bringen. Wenn eine durch produktionsbedingte Fehler erhöhte Schadstoffkonzentration in den Verkleidungen, Sitzen, etc vorliegt, können diese Schadstoffe ebenfalls an den Scheiben einen Niederschlag bilden. Dies würde gegebenenfalls einen solch schwer zu entfernenden Film auf den Scheiben erklären. Das allerdings wäre aber nur durch eine Schadstoffanalyse nachzuweisen.

    Auf jeden Fall möchte ich anraten, beim Entfernen des Films Handschuhe anzulegen.

    Viel Glück, Fabiall
     
  17. MiBu

    MiBu

    Dabei seit:
    04.03.2009
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    31832 Springe bei Hannover
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback Style+ 1.4 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida in Hemmingen
    Kilometerstand:
    13744
    Ich wage zu bezweifeln, das Schadstoffe aus der Verkleidung etc. in "nebliger" Form austreten - die werden eher ausgasen - das ist der "Neu-Geruch" des Autos :S
    Handschuhe würd ich aber auch tragen wollen, da man ja nicht weiß was es ist...
    Ich find die Idee von Murdoc am besten: einfach mal eine Defrosterdüse zukleben und dann mal vergleichen ob es zwischen zugeklebeter und nicht einen Unterschied gibt! :huh:
     
  18. #17 Fabiall, 26.06.2009
    Fabiall

    Fabiall Guest

    @MiBu:

    Davon, dass "Schadstoffe aus der Verkleidung etc. in "nebliger" Form austreten" habe ich auch gar nichts geschrieben. Ich habe von produktionsbedingten Fehlern geschrieben, die eine erhöhte Schadstoffbelastung zur Folge haben können. Die Ausdünstungen können an der Scheibe kondensieren (sprich: einen Niederschlag bilden). Definitionsgemäß versteht unter dem Kondensieren den Übergang vom gasförmigen in den flüssigen Zustand. Der übliche "Neuwagengeruch" sollte für einen solchen Film, wie er oben beschrieben worden ist, jedenfalls nicht ursächlich sein. Da muesste es schon Fehler in der Produktion gegeben haben.
     
  19. #18 B-Engel, 27.06.2009
    B-Engel

    B-Engel

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Combi 1.4 (86 PS) COOL Edition
    Werkstatt/Händler:
    Rödermark
    Kilometerstand:
    35000
    Gut möglich, dass Ausdünstungen den Film bilden.

    In machen Wohnungen bilden sich ja auch unschöne dunkle Verfärbungen über der Heizung!
    Wenn es passiert, dann kurz nach der Renovierung. Es sind Ausdünstungen der Wandfarbe, des Teppichs oder der Möbel (Lösungsmittel?).
    Die Luft strömt an der Heizung nach oben und der Dreck schlägt sich als Film an der Wand nieder.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Dolax

    Dolax

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Du hast Ha-Ra benutzt? Ich denke, das könnte die Quelle der störenden Streifen sein. Bodenreiniger haben Zusätze für glänzende Versiegelung.

    Mir hat die Mutter meiner damaligen Freundin mal was gutes Tun und die Scheibe wischen wollen, leider auch mit Bodenreiniger. Gleicher Effekt wie bei dir. Hat mindestens 5 Durchgänge kräftig Schrubben mit Glasreiniger gebraucht, bis dieser fiese Effekt wieder weg war.
     
  22. #20 FabiaOli, 27.06.2009
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    17.147
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Bullet Performance / selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    149500
    Das Beste ist für sowas Spiritus.
    Ist ja quasi der pure Alkohol und das entfettet.
    Einfach auf einen Lappen geben, die Scheibe putzen und schon ist sie "quitschend" rein ;)
     
Thema: Windschutzscheibe total "verschmiert"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. windschutzscheibe mit nitro reinigen

    ,
  2. frontscheibe fettig

    ,
  3. fettige autoscheiben reinigen

    ,
  4. verschmierte autoscheiben innen,
  5. windschutzscheibe innen streifenfrei,
  6. schmierige autoscheiben innen,
  7. fettfilm auf autoscheibe,
  8. schmierige autoscheiben,
  9. frontscheibe von innen schmierig,
  10. verschmierte windschutzscheibe innen reinigen,
  11. autoscheibe innen verschmiert,
  12. gebläse öhlige scheibe,
  13. autoscheiben und klimaanlage schmierfilm,
  14. autoscheiben bei regen verschmiert,
  15. frontscheibe dreckig klimaanlage,
  16. schmierige frontscheibe,
  17. schmieriger film auf frontscheibe,
  18. Anzeige wegen verschmieren des autos,
  19. autoscheiben von innen schmierig was kann man machen ,
  20. wie putz man verschmierte autoscheiben,
  21. windschutzscheibe schmierfilm innen,
  22. autoscheibe von innen fettig,
  23. frontscheibe reinigen außen,
  24. autofenster fettig,
  25. windschutzscheibe schlieren innen
Die Seite wird geladen...

Windschutzscheibe total "verschmiert" - Ähnliche Themen

  1. Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe Erfahrungen

    Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe Erfahrungen: Wer von euch hat die Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe und schon Erfahrungen mit vereister Scheibe sammeln können? Spart man sich wirklich das...
  2. Halterung für Navi, die gut für Skoda-Modelle mit tiefliegender Windschutzscheibe geeignet ist

    Halterung für Navi, die gut für Skoda-Modelle mit tiefliegender Windschutzscheibe geeignet ist: ich fahre unterschiedliche Skoda-modelle, die alle tiefliegende Windschutzscheiben haben. Da ich mein eigenes Navi (Becker) mitnehme, brauche ich...
  3. Windschutzscheibe ständig schmutzig

    Windschutzscheibe ständig schmutzig: Guten Morgen zusammen, meine Windschutzscheibe müsste innen praktisch jede Woche geputzt werden, weil sie von innen einen Schmutzfilm bildet. Bei...
  4. Parksensoren hinten funktionieren nur im Stand? Total verrückt

    Parksensoren hinten funktionieren nur im Stand? Total verrückt: Ich habe mir bei meinem Skoda Octavia 3 original Parksensoren (Carsystems.pl) hinten und vorne verbaut. Lief alles Super, wurde am Canbus...
  5. Merkwürdige Geräusche an der Windschutzscheibe

    Merkwürdige Geräusche an der Windschutzscheibe: Moin, ich habe seit ein paar Tagen ein merkwürdiges Problem. Seit einigen Tage höre ich von der Windschutzscheibe her (glaube ich) ein Geräusch...