Wieviel Getriebeöl im Skoda Roomster ?

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von derwolf, 13.05.2010.

  1. #1 derwolf, 13.05.2010
    derwolf

    derwolf

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich wollte Getriebeöl im Internet bestellen für meinen Skoda Roomster.

    Ich wollte Castrol TAF-X kaufen.


    Kennt jemand einen guten, schnellen Händler?

    Wieviel Liter muss ich kaufen?

    Hat jemand Erfahrungen mit diesem Getriebeöl im Roomster?



    Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 John Smith, 14.05.2010
    John Smith

    John Smith

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia2 1.9TDI DPF
    Kilometerstand:
    207000
    Hallo,

    ich dachte immer, die Getriebe sind wartungsfrei, sprich, es wird auch kein Öl benötigt...

    J.S.
     
  4. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Soviel ich weiß, haben die hier relevanten Getriebe eine lebenslange Ölfüllung. Da ist ein Wechsel nicht vorgesehen. Natürlich Kontrolle und ggf. Auffüllen. Dann aber der Ursache für den Ölverlust nachgehen.
     
  5. #4 Homer J., 14.05.2010
    Homer J.

    Homer J.

    Dabei seit:
    25.03.2008
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1.6 Sport, 05/2008 - Verkauft 10/13 - seit 2/14 Opel Insignia 2.0 BiTurbo
    Kilometerstand:
    28613
    Er hat keinen Ölverlust, sondern Probleme beim einlegen des 5. Gangs (siehe die vielen Threads darüber). Aber es sind 2 Liter.

    Nachtrag: Der Ölstand ist korrekt, wenn das Getriebe bis Unterkante Öleinfüllbohrung befüllt ist.
     
  6. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    Erst kürzlich war im TV win Fall, wo ein Audi? Getriebe nach 150.000km K.O. gegangen ist (nach relativ wenigen Jahren - Vielfahrer), das ebenfalls "wartungsfrei" angepriesen wurde. Aussage des Sachverständigen: Ein Ölwechsel zwischendurch und es würde noch leben.
    Mein letzter Wagen hatte 100.000km als Wechselintervall angegeben, und solange ein Getriebe eine Ablaß.- bzw Einfüllschraube hat, werde ich das auch tun. Wartungsfrei hin oder her..... Sooo teuer ist das Getriebeöl nicht und die Füllmenge überschaubar.
     
  7. robinc

    robinc

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südwestfalen NRW
    Fahrzeug:
    Roomster 1.2 Style Plus
    Kilometerstand:
    25000
    Wie schwer ist es beim Roomster, wenn man Getriebeöl wechseln möchte?
     
  8. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Ja, auch Sachverständige sind hinterher sehr schlau. :D In diesem Einzelfall wird er schon recht gehabt haben. Aber wer weiß das vorher. Wenn kein Ölwechsel vorgeschrieben ist, wird halt i.d.R. auch keiner gemacht. Millionen und Abermillionen Getriebe sind auf diese Art so alt wie der Motor oder das Auto selbst geworden.
    Außerdem sagt kein Getriebehersteller "wartungsfrei". ;) Denn das würde ja implizieren, daß man sich darum überhaupt nicht kümmern braucht. Stimmt aber nicht, denn Kontrolle und ev. Ursachenforschung ist immer vorgeschrieben. Das macht aber im Allgemeinen die Werkstatt.
    Außerdem hatte ich unter meinen bisher 26 eigenen Autos schon mehrere, die hatten nur eine Einfüll-/Kontrollschraube, aber keine Ablaßschraube. Auf meine Frage sagte der Meister, es ist ja kein Wechsel vorgesehen, also brauchte es das nicht. Wenn was Abnormales auftritt, wird eh das Getriebe ausgebaut.
     
  9. #8 fireofthelight, 15.05.2010
    fireofthelight

    fireofthelight

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steyr
    Fahrzeug:
    Fabia GT, 1.9 TDI
    Kilometerstand:
    228000
    :thumbsup: www.ichwillautoteile.de :thumbsup: ist in der Regel seeeehr günstig. und Original VW,Skoda,Audi kram bekommt man oben drein.


    Christian
     
  10. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    Irgendwo hab ich mal gelesen, daß ein "Autoleben" mit typ. 150tkm definiert wurde. So gesehen hat das Getriebe eh wie versprochen gehalten.
    ok - Kontrollschraube ist besserer Titel als "Ablaß-Einfüllschraube" (konnte mich nicht entscheiden, wie ich das EINE Teil nennen soll ;) ) - aber nur weil ein "Meister" sagt - brauchen wir nicht, heißt das noch lange nicht, daß das auch gut ist. Wenn was abnormales deswegen dann auftritt und das Getriebe auszubauen ist - dann ists teurer wie ein Ölwechsel, der nicht vorgschrieben ist.
    Die Kontrolle hat sich bei meinen Autos auf "ist genug drinnen" beschränkt - was ja ok ist, aber wenn das Öl schon noch so versifft ist und voller Metallabrieb, der sich unweigerlich zunehmend sammelt (uns so fein ist, daß der kl. Magnet innen ihn nicht recht haben will) - dann wäre ein Tausch wohl besser. Außerdem: Öl altert....... :thumbup:
    Und daher tausche ich weiterhin alle 100.000km mein Getriebeöl, egal was eine "Vertragswerkstätte" - oder sogar "Fachwerkstätte" sagt. Letztere sind aber rar....
     
  11. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Hallo Mexxin, die Aussage "brauchen wir nicht" fiel ja auch nur bei Getrieben, die gar keine Ablaßschraube hatten. ;) Klar, man könnte das Öl absaugen. Aber darum gehts mir ja gar nicht.
    Es geht mir darum, daß, sagen wir, 90 % der Durschnittsfahrer sich mit Technik gar nicht belasten. Denen ist es wurscht, was da unterm Blech geschieht, die wollen einfach nur das, wofür sie sich das Auto gekauft haben: Fahren. ;) Die große Masse wird also keinen Ölwechsel machen, wenn er nicht vorgeschrieben ist und im Übrigen das alles der Werkstatt überlassen, weil sich sich selbst damit nicht belasten möchten; ja daran gar keine Interesse haben.
    Jetzt weißt du, worauf ich hinaus will. Hat gar nichts mit persönlichen Ansichten und Gepflogenheiten zu tun. :)
     
  12. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    klar, die 90% sind auch jene, denen das Vorhandensein eines Reserverades völlig wurscht ist, weil die rufen halt den Pannendienst. Und wenn die Werkstatt nicht macht was klug ist (und der Hersteller es eben nicht sagt), dann freuts die selben, wenn was kaputt ist.
    Aber: Hier - im Forum - rechne ich mit einem höheren Grad an "Selbstdenkern", daher auch der Hinweis doch wechseln zu lassen, "Wartungsfrei" hin ider her.
    Es heißt zwar: Aus Fehlern lernt man, aber: man muß nicht jeden Fehler selber machen um zu lernen. :rolleyes:
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Das mit dem Pannendienst mach ich auch. :D Wofür zahl ich denn dafür?
    Und in der Werkstatt hat noch keiner bei meinen bisher 26 Autos gesagt, man sollte das Getriebeöl wechseln. Und die haben sicher auch mit bestem Wissen und Gewissen gehandelt.
    Übrigens, diese angesprochenen 90 % sind doch auch jene, bei denen ein Getriebeschaden wegen mangelnden Ölwechsels eh nicht vorkommt; zumindest nicht in höherer Anzahl, als bei jenen, die wechseln, um ein "gutes Gefühl" zu haben.
    Doch es soll ja jetzt keines falls ein Streitgespräch draus werden. ;) Soll doch jeder machen, was ihm für gut erscheint. Ich machs halt nicht.

    Ja, hab ich eh im vorigen Absatz zu erklären versucht. Eben weil ich mir Gedanken mache, halt ich es nicht für nötig. Andernfalls wärs ja von den Herstellern vorgeschrieben, noch dazu wo es für deren Vertragswerkstätten ein willkommenes Zusatzgeschäft wäre. ;)
     
  15. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    nun, bei 26 Autos in grob 50Jahren kommst auch selten in die Situation soooo lange zu fahren,bis ein Wechsel klug wäre :whistling:. Da ich nach 30 Jahren aber erst mein 4. Auto hab, ist das eine Situation, die mich schon eher betrifft. Beim Roomy werd ich aber nicht so leicht in die Verlegenheit kommen, denn ob ich den raschen Verschleiß lange mitmache, weiß ich noch nicht.... die 300.000km vom Corolla sind aber absolut illusorisch für mich. (Nach 40.000km Bremsscheiben hinten tauschen :cursing: )
     
Thema: Wieviel Getriebeöl im Skoda Roomster ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda roomster getriebeöl wechseln

    ,
  2. Getriebeöl roomster

    ,
  3. getriebeöl wechseln skoda roomster

    ,
  4. getriebeöl für skoda roomster,
  5. skoda roomster getriebe voll oel,
  6. getriebeöl skoda roomster,
  7. roomster getriebeöl
Die Seite wird geladen...

Wieviel Getriebeöl im Skoda Roomster ? - Ähnliche Themen

  1. Typenschein Skoda Felicia Bj1995

    Typenschein Skoda Felicia Bj1995: Hi zusammen Frage ne Bekannte hat ihren Felicia verkauft, der Käufer macht nun Probleme, dass anscheinend nicht alle Seiten vom Typenschein da...
  2. Privatverkauf 18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen

    18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen: Hi an alle, biete euch hier unsere gebrauchten Skoda Neptune Felgen in 7,5x18 ET 51 zum Verkauf an. Diese waren auf unserem Octavia RS aus 01.2013...
  3. Skoda MTX 160 RS

    Skoda MTX 160 RS: Der MTX 160 RS war ein Rallye-Auto, welches auf der "Rapid" 130- Familie basierte und wurde von Metalex gemeinsam mit dem Partner AgroTeam...
  4. Privatverkauf Skoda Bolero Radio mit 6 Fach CD Wechsler

    Skoda Bolero Radio mit 6 Fach CD Wechsler: Verkaufe ein sehr gut erhaltenes Skoda Bolero Radio mit 6 fach CD Wechsler und SD stammt aus einen Superb 2 Bj 2013 incl. Bedienungsanleitung und...
  5. Skoda Octavia mit 225/40 R18 möglich???

    Skoda Octavia mit 225/40 R18 möglich???: Hallo Leute werde mir dem nächst einen Skoda Octavia kaufen Skoda Octavia 1U 1,9 SLX TDI Bj99 ich habe original Felgen von Audi im besitz...