Wieso fährt kaum jemand mit Erdgas?

Diskutiere Wieso fährt kaum jemand mit Erdgas? im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen! Mich würde mal interessieren, warum es immer noch so wenige Skoda-Fahrer gibt, die sich für Erdgas entscheiden. Ich fahre seit...
Veneziengruen

Veneziengruen

Dabei seit
15.06.2022
Beiträge
14
Zustimmungen
3
Fahrzeug
Octavia 4 Style G-Tec (bestellt 18.11.21)
Hallo zusammen!
Mich würde mal interessieren, warum es immer noch so wenige Skoda-Fahrer gibt, die sich für Erdgas entscheiden. Ich fahre seit mehr als 12 Jahren mit Erdgas und konnte mir BISHER keine andere Antriebsart vorstellen. Idealerweise habe ich eine Erdgastankstelle an meinem Wohnort, sowie an meinem Arbeitsort (25km). Woran liegt es, dass sich bei den aktuellen Spritpreisen immer noch so wenige für CNG entscheiden und weiter herkömmliche Diesel- oder Benzin- oder Hybridfahrzeuge nutzen? Übrigens könnte ich bis auf weiteres gratis bei meinem Arbeitgeber Strom tanken. Ich bin offen für eure ehrlichen Äußerungen .....
 
Zuletzt bearbeitet:
deus

deus

Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
1.793
Zustimmungen
980
Hallo zusammen!
Mich würde mal interessieren, warum es immer noch so wenige Skoda-Fahrer gibt, die sich für Erdgas entscheiden. Ich fahre seit mehr als 12 Jahren mit Erdgas und konnte mir BISHER keine andere Antriebsart vorstellen. Idealerweise habe ich eine Erdgastankstelle an meinem Wohnort, sowie an meinem Arbeitsort (25km). Woran liegt es, dass sich bei den aktuellen Spritpreisen immer noch so wenige für CNG entscheiden und weiter herkömmliche Diesel- oder Benzin- oder Hybridfahrzeuge nutzen? Übrigens könnte ich bis auf weiteres gratis bei meinem Arbeitgeber Strom tanken. Ich bin offen für eure ehrlichen Äußerungen .....
Die Frage ist ganz einfach zu beantworten.
Weil die Angebote von Fahrzeugen einfach Mist sind.
Und ich behaupte sogar das es so gewollt ist.

Sobald es unser aktuelles Auto mit Erdgas Motor gibt würde ich tauschen.

Nur bei Audi würde ich glücklich werden.
Mit einem Audi a4 für 65taused Euro 🙈
 
Alfred_ML

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
2.942
Zustimmungen
1.061
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
21000
Nicht nur das recht eingeschränkte Angebot ist da zu nennen. Auch die gegenüber z.B. Autogas i.d.R. geringere Reichweite sollte nicht ungenannt bleiben. Ok, es gibt/gab auch LPG-Fahrzeuge ab Werk mit unnötig kleinem Tank (wie seinerzeit Golf und Octavia oder aktuell Dacia Sandero). Aber 600-650 km mit einer LPG-Tankfüllung wie mit meinem S1 werden wohl heute die wenigsten CNG-Fahrzeuge erreichen. Und mit dem Gefühl, da mit 250 bar unterm Fahrzeugboden unterwegs zu sein, muss man sich auch erst einmal anfreunden können. Wenn so ein Tank hochgehen sollte, dann rumst es richtig.
Hätte es den S3 mit LPG oder CNG "von der Stange" bzw. eine LPG-Umrüstlösung ohne permanente "Hilfsbenzineinspritzung" gegeben, wäre meine Entscheidung sofort dafür gefallen. So ist es halt der PHEV geworden. Im Nachhinein möchte ich auf das regionale rein elektrische Fahren nicht mehr verzichten. Deutsche Benzin/Dieselpreise interessieren mich seit über 18 Jahren zum Glück nur noch rein informativ.
 
deus

deus

Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
1.793
Zustimmungen
980
Gefühlt fahren Erdgasautos umsonst. Eigentlich ist man verückt es nicht zu tun.
Die Reichweite ist dabei doch eigentlich egal. Man muss doch nur tanken.

Ich bin lange Zeit VW Passat mit LPG gefahren. Der Tank war wegen der Reserveradmulde so klein das nach spätestens 300 eine Tankstelle sein musste. 😂
 
Hans_84

Hans_84

Dabei seit
30.03.2015
Beiträge
1.967
Zustimmungen
776
Ort
Gütersloh
Fahrzeug
Superb III Scout TSI 235kW
Werkstatt/Händler
AH Brinker, Gütersloh
Kilometerstand
22ooo
Idealerweise habe ich eine Erdgastankstelle an meinem Wohnort, sowie an meinem Arbeitsort (25km).
Damit gibst du dir die Antwort bereits selbst.
CNG hätte mich auch interessiert, aber wenn der Tank leer ist, bekomme ich den hier nicht mehr ohne langen Umweg gefüllt - das ist es mir nicht wert.

[...] mit dem Gefühl, da mit 250 bar unterm Fahrzeugboden unterwegs zu sein, muss man sich auch erst einmal anfreunden können.
Ist das Gefühl, auf einem 140kg Lithium-Akku zu sitzen, so viel besser?
 
Alfred_ML

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
2.942
Zustimmungen
1.061
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
21000
Sagen wir es so: der heizt im Falle des Worst Case so richtig gut ein. Aber zum Anhalten sollte es i.d.R. dann immer noch reichen, falls das mal während der Fahrt passiert. Wenn mir die CNG-Flaschen bei 100 Km/h die Hinterachse weggesprengt haben, könnte es enger werden...
 
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
12.511
Zustimmungen
5.244
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Cupra Formentor VZ5
Werkstatt/Händler
Auto Häuser Pohlheim
Kilometerstand
2000
Fahrzeug
Octavia 3 RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>30000
Wenn mir die CNG-Flaschen bei 100 Km/h die Hinterachse weggesprengt haben, könnte es enger werden...

Wie oft ist dass denn schon passiert?

Wie schon geschrieben. Es gibt einfach zu wenig Fahrzeuge. Ein Octavia RS mit CNG wäre perfekt und sofort gekauft
 

G-Tec_CNG

Dabei seit
07.05.2018
Beiträge
72
Zustimmungen
29
Ort
Zentral in Hessen
Fahrzeug
Octavia Combi G-Tec, 1,4l, Modelljahr 2015
Werkstatt/Händler
haben wir
Kilometerstand
wird immer höher
Der Thread-Name ist schon Mist. Aktuell fährt wegen Putin wohl keiner freiwillig mit Erdgas. Stattdessen hätte nach CNG, oder Biomethan gefragt werden müssen, denn jemand in diesen Krisenzeiten zum Erdgasantrieb zu bringen halte ich für sehr schwierig bis unmöglich. Ich habe schon vor dem Ukraine Krieg überwiegend Biomethan wegen der Umwelt getankt und wenn möglich, reine Erdgas-Tankstellen links liegen lassen. Jetzt tanke an reinen Erdgas-Tankstellen gar nicht mehr, da fahre ich lieber mit Benzin (habe ja noch einen 50l Tank im O³ G-Tec).
Tja, es gibt leider viele Gründe gegen CNG/Biomethan. Fängt bei der Regierung an, die einseitig, nur auf Elektro setzt, obwohl CNG immer noch der umweltfreundlichste Antrieb ist, siehe unter anderem beim ADAC. Dann gibt es nur noch einen Autokonzern der überhaupt noch CNG-Antrieb im Angebot hat. Und da hat Skoda aktuell auch beim Octavia in D und Österreich den G-Tec aus dem Programm genommen, denke hier deutet sich auch bei Skoda das Ende von CNG an, leider. In den Autohäusern wird wird CNG auch kaum freiwillig angeboten/beworben, da muss man schon explizit danach fragen, selbst dann sind viele Verkäufer unmotiviert und nicht informiert. Dann die wenigen CNG-Tankstellen, so gibt es bei uns in der Gegend nur noch eine CNG-Tankstelle (was mind. eine zu wenig ist), die Alternative wurde vor einem halben Jahr grundlos geschlossen. Daher würde ich Stand heute auch keinen G-Tec mehr kaufen, dummerweise für mich habe ich Anfang des Jahres, vor der endgültigen Schließung der Tankstelle und Ukrainekrieg, einen neuen Octavia G-Tec bestellt. War wohl ein Fehler, jetzt hoffe ich das wenigstens in Gießen noch ein paar Jahre Biomethan angeboten wird, ansonsten war das viel Geld in den Sand gesetzt.
Trotzdem bleibe ich dabei, Biomethan ist der beste und umweltfreundlichste Antrieb derzeit, der leider nicht den Erfolg hat den er verdient. Bin weiter von den Antrieb mehr als überzeugt, nur die Rahmenbedingungen passen aktuell nicht.
#LiebermitCNG
 
deus

deus

Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
1.793
Zustimmungen
980
@G-Tec_CNG

Putin ist also Schuld daran das sich seit ewigen Zeiten in Deutschland keine Gasantriebe durchsetzen :thumbsup:

Was hättest du denn vor 10 Jahren geschrieben. Wer wäre denn da Schuld gewesen🤔
 
Alfred_ML

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
2.942
Zustimmungen
1.061
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
21000
Gefühlt fahren Erdgasautos umsonst. Eigentlich ist man verückt es nicht zu tun.
Die Reichweite ist dabei doch eigentlich egal. Man muss doch nur tanken.

Ich bin lange Zeit VW Passat mit LPG gefahren. Der Tank war wegen der Reserveradmulde so klein das nach spätestens 300 eine Tankstelle sein musste. 😂
Reichweite ist im normalen Alltag relativ egal. So wie bei E-Autos auch. Auf einer längeren Fahrt ohne Nachtankmöglichkeit wird es dagegen interessant. Was deine mickrige LPG-Reichweite betrifft: entweder war die Reserveradmulde kleiner als im S1 (65 L Tank) oder die Anlage hat nichts getaugt bzw. war nicht optimal eingestellt. Ich hab auf meinen Fahrten nach Istrien in Rosenheim oder Raubling noch mal voll getankt und bin dann mit Harley im Schlepp durch die österreichische LPG-Wüste bis nach Buje durchgefahren. Das waren gut 400 Km. Ohne Anhängsel und Alpen wie gesagt 600 km +. Man kann aber auch eine LPG-Füllung auf 300 km verblasen. Kommt nur auf die Fahrweise an...

Was hättest du denn vor 10 Jahren geschrieben. Wer wäre denn da Schuld gewesen🤔
In ausgelatschten Schuhen läuft es sich halt am bequemsten ;). Damals, heute und wohl auch morgen. Innovationen hatten es noch nie leicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

G-Tec_CNG

Dabei seit
07.05.2018
Beiträge
72
Zustimmungen
29
Ort
Zentral in Hessen
Fahrzeug
Octavia Combi G-Tec, 1,4l, Modelljahr 2015
Werkstatt/Händler
haben wir
Kilometerstand
wird immer höher
Vor 10 Jahren, bin ich auch noch gerne Erdgas gefahren. Dass sich damals CNG nicht durchgesetzt hat, lag an anderen Problemen. Gab zwar wesentlich mehr Hersteller, schon damals zu wenig CNG-Tankstellen, noch kleinere Tanks/Reichweite und natürlich keine Werbung dafür.
Putin ist mit Sicherheit nicht dran Schuld, dass sich CNG nie durchgesetzt hat, aber er verleiht dem Antrieb jetzt endgültig den Todesstoß.
 
deus

deus

Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
1.793
Zustimmungen
980
@Alfred_ML
Meine LPG Anlage war super.
Der Tank hatte 34l netto :D

Bei schelleren Autobahnfarten tanken alle 230 Kilometern.:thumbsup:

Auf der Tour durch Italien warscheinlich 478 mal getankt oder mehr.

Aber dafür kenne ich die Gegend🤣
 
Alfred_ML

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
2.942
Zustimmungen
1.061
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
21000
Dass sich damals CNG nicht durchgesetzt hat, lag an anderen Problemen.
Die wenigen Hersteller, die Gasantriebe (CNG und/oder LPG) im Portfolio hatten, haben das nie richtig gepuscht. Es war immer nur eine halbherzige Alibioption - siehe VAG. Auch waren spätere CNG-Nachrüstungen bei einem vorhandenen Fahrzeug kaum wirtschaftlich machbar, im Gegensatz zu LPG.

@Alfred_ML
Meine LPG Anlage war super.
Der Tank hatte 34l netto :D
34 Liter netto?
1658990387719.gif
Da hatte ja der LPG-Golf mehr und das war schon mickrig. Mein Tank fasste netto knapp 58 Liter, war aber damit zugegeben etwas außerhalb der 80% Füllvorgabe ;) .
 
Zuletzt bearbeitet:
deus

deus

Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
1.793
Zustimmungen
980
Die Warheit ist einfach ..... es ist noch lange nicht zu teuer Benzin zu tanken.

Es wird nur gejammert. :D

Mitfahren wollten alle bei mir wenn es fast umsonst zur Ostsee ging.
Aber nach 200 km in Anklam tanken fanden alle doof.
 
Zuletzt bearbeitet:

superb-fan

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
10.380
Zustimmungen
897
Ort
PM
Fahrzeug
Arteon Shooting Break R-Line, Golf 7 GTD Variant, Skoda Scala TGI
Werkstatt/Händler
So einige
Kilometerstand
01
Mein Grund für Erdgas war, das gute Leasing angebot von Skoda für mtl 49€ für nen Scala Style (ich Zahl 79,99€ wegen mehr Ausstattung , mehr Kilometer , Wartungspaket)
Da mir das Risiko zu hoch war , wie auch der Wertverlust entwickelt, kam nur Leasing in Frage . Jetzt im Nachhinein finde ich es schade das er bereits im November wieder zurück muss . Hätte nicht gedacht das ich mich mit einem Auto so lange Glücklich anfreunden kann, da hätte man auch 3 statt 2 Jahre Leasing nehmen können . 32€ kfz Steuer , und 3-4€ auf 100km an Kosten beim tanken sind schon geil.
 

Ravenclaw

Dabei seit
27.01.2018
Beiträge
527
Zustimmungen
95
Ort
A29 ist mein Gebiet, NDS
Fahrzeug
Skoda Octavia 5E Limo 1.4 TSI Elegance
Kilometerstand
160000
Da ich momentan nach nem neuen Auto schaue, ist mir auch CNG wieder unter die Nase gekommen.

Meine Probleme damit:
- Wenig Angebot (gibt wenige Autos auf den Gebrauchtwagenmarkt)
- Teilweise Schlechte Ausstattung bei den Gebrauchtwagen
- Bei Skoda der kleine Motor —> Kein Problem, da ich mich auch für einen A4/A5 interessiere.
- Austattungen werden den CNG Modellen verwehrt: Bei dem A4 B9 und den A5 Pendant kriegst du kein Virtuelles Cockpit 😳
- Tankstellenzahl ist nun rückläufig
- Die Zukunft davon im allgemeinen, wird es nicht auch Knapp wegen des Krieges?
- Subventionen fallen ja auch langsam immer mehr weg -> Wird also auch teurer an der Tanke.
- Wartung? Tankprüfung -> Habe was bei den A4 B9 gelesen, was sehr teuer sein soll aber irgendwie war das merkwürdig (War bei einem anderen großen Forum bzw. Findet man schnell in Google den Thread)


Wobei, ich habe gar kein Tankstellen Problem, hier an der Nordsee habe ich einige und das alles für 0,99€ wegen Orangegas aber das bleibt ja auch nicht ewig.
Wohnort eine tanke, auf dem Arbeitsweg (mit kurzen Umwegen) hätte ich ungefähr 3 Stück 😅
 
Alfred_ML

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
2.942
Zustimmungen
1.061
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
21000
Hätte nicht gedacht das ich mich mit einem Auto so lange Glücklich anfreunden kann,
Ich war ja mit dem O1 bereits LPG-korrumpiert. Bei mir sind es mit dem S1 13,5 dauergrinsende LPG-Jahre geworden. Und der Abschied ist mir nicht wirklich leicht gefallen. Trotz 33% Rabatt auf den deutschen Listenpreis, 16% MwSt und BAFA-Förderprämie.

- Die Zukunft davon im allgemeinen, wird es nicht auch Knapp wegen des Krieges?
- Subventionen fallen ja auch langsam immer mehr weg -> Wird also auch teurer an der Tanke.
Die Alternative wäre wie schon erwähnt tanken von Bio-Methan - wenn in der Nähe verfügbar. Preislich nicht so abgehoben wie momentan fossiles CNG. Günstiger als Benzin/Diesel bzw. der Abstand zu diesem wird aber selbst CNG wohl bleiben.
 

G-Tec_CNG

Dabei seit
07.05.2018
Beiträge
72
Zustimmungen
29
Ort
Zentral in Hessen
Fahrzeug
Octavia Combi G-Tec, 1,4l, Modelljahr 2015
Werkstatt/Händler
haben wir
Kilometerstand
wird immer höher
...
Die Alternative wäre wie schon erwähnt tanken von Bio-Methan - wenn in der Nähe verfügbar. ...
Die Alternative hat er doch, OrangeGas bietet Deutschlandweit nur Biomethan an. Reine Erdgas-Tankstellen sind in Deutschland deutlich in der Minderheit.

Was, für A4 und A5 G-Tron gibt es kein virtuelles Cockpit? Gibt es sogar beim Golf, Octavia und Leon TGI, mein bestellter O4 G_tec hat es auch.
 
Thema:

Wieso fährt kaum jemand mit Erdgas?

Wieso fährt kaum jemand mit Erdgas? - Ähnliche Themen

Superb iV Verbrauchserfahrungen (Fahrweisen, Einstellungen etc.): Hallo meine digitalen Freunde der Sonne, ich hab gesucht aber nichts dazu gefunden oder wenn, dann immer nur irgendwo mal zwischen einigen Posts...
Erfahrungsbericht nach 2 Jahren und 50.000 km im Superb III, 190 PS-TDI: Guten Tag in die Runde, nachdem inzwischen etwas mehr als 2 Jahre und 50.000 km mit dem Superb vergangen sind, poste ich einen Erfahrungsbericht...
Eine kleine Übersicht über Diesel, CNG und Elektromobilität!: Da die PDF mittlerweile 20 Seiten hat! Ein kurzer Mix.. Eine kleine Übersicht über Diesel, CNG und Elektromobilität! Eine einfache Frage wo...
Elektroauto Aufladen, Wallbox, Ladesäulen und sonstige E-Technik: Hallo zusammen. In diesem Thread soll es "rein" um das Laden eines Elektrofahrzeuges, oder eines Pluginhybrides gehen und den Stand der...
1 Jahr und 50.000 km Superb 3 Kombi - Erfahrungsbericht: Hallo allerseits, Ich habe meinen Superb 3 Kombi jetzt 1 Jahr und 51.000 km. Für alle die es Interessiert, hier mal mein Erfahrungsbericht...
Oben