Wie testet man den Allradantrieb des Yeti auf Funktion? Wie sollte sich der anfühlen?

Diskutiere Wie testet man den Allradantrieb des Yeti auf Funktion? Wie sollte sich der anfühlen? im Skoda Yeti Forum Forum im Bereich Skoda Forum; bei meiner Haldex 5 Kupplung gibt es zumindest keinen Filter der nicht bestellt werden könnte... Das dortige Sieb beim ohnehin fälligen Ölwechsel...

fredolf

Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
6.905
Zustimmungen
1.405
Fahrzeug
Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
bei meiner Haldex 5 Kupplung gibt es zumindest keinen Filter der nicht bestellt werden könnte...
Das dortige Sieb beim ohnehin fälligen Ölwechsel zu reinigen, steht auch nicht in den Vorgabezeiten. Das bezahle ich dann natürlich zusätzlich.
Ist trotzdem traurig, wenn Werkstätten, die öfters mit Haldex-Kupplungen zu tun haben, nicht mal über derartige Dinge Bescheid wissen und den Kunden nicht beraten (können).

Die Wartung meiner Klimaanlage ist meines Wissens offiziell auch nicht vorgesehen und trotzdem wird man von der Werkstatt beschwatzt, diese durchführen zu lassen.
 

GrillMaster

Dabei seit
28.03.2017
Beiträge
73
Zustimmungen
23
Ort
Großraum HH
Fahrzeug
125kw+ Yeti
Kilometerstand
107000
Am liebsten wäre mir ja ein Umbau auf den Quattro den ich im Audi 80 drin hatte. Der hatte ne feste Kraftverteilung von vorne nach hinten, ich meine 60 Front und 40 Heck. Der kam ohne teure Pumpe und Steuergerät aus ^^ Und fuhr sich im Winter deutlich dynamischer als hetzt diese variabele Regelung, damit lässt es sich leider nicht so sauber driften, auch wenn man das ESP ausschaltet. das finde ich etwas schade.
 

fredolf

Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
6.905
Zustimmungen
1.405
Fahrzeug
Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
Also kann der Filter bestellt werden? ?(
Wenn eine Haldex 5 vorhanden ist (wie bei meinem Yeti), nicht, denn dort gibt es tatsächlich keinen Filter, sondern nur ein Sieb.
Das Sieb kann man ledigich reinigen. Ein Austausch weder vorgesehen, noch nötig.
Reinigen wäre aber durchaus nötig und das macht die Vertragswerkstatt normal auch nicht.

Ein Filter, wie bei der Haldex 4 noch vorhanden (bis wann es die im Yeti gab, weiß ich nicht), müsste m.E. aber in jedem Fall sporadisch getauscht werden, wie ca alle anderen Filter beim Auto auch
 

GrillMaster

Dabei seit
28.03.2017
Beiträge
73
Zustimmungen
23
Ort
Großraum HH
Fahrzeug
125kw+ Yeti
Kilometerstand
107000
Ich geh mal schwer davon aus das es bei VW einen vorgebenen Wechselintervall gibt, wenn die auch die Filter führen, den könnte man übernehmen. Alternativ einfach mal bei Borgwarner nachfragen, die haben sicher eine Empfehlung für die von ihnen vertriebenen Baugruppen.

Mein Yeti von EZ von April 2013 hat noch die Haldex 4 drin
 

GrillMaster

Dabei seit
28.03.2017
Beiträge
73
Zustimmungen
23
Ort
Großraum HH
Fahrzeug
125kw+ Yeti
Kilometerstand
107000
Zum allgemeinen Amusement noch etwas Schriftverkehr.
Ich dachte ich helfe dem Kollegen bei Skoda ein wenig, aber wie es aussieht wollen die sich
nicht helfen lassen (VW Bude mit angeschlossenem Skoda Autohaus)


Skoda1.png
Skoda2.png
 

i2oa4t

Dabei seit
24.01.2013
Beiträge
4.248
Zustimmungen
1.488
Fahrzeug
Superb L&K Combi 2.0 TSI 4x4 // Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4
aber wie es aussieht wollen die sich
nicht helfen lassen
Nochmal, das hat einfach nichts mit wollen zu tun und das Thema Gewährleistung ist ja beispielsweise genannt. Wäre für die Werkstatt eben doof, wenn nach dem Filterwechsel die Haldex hochgeht und SAD dem Autohaus den schwarzen Peter zusteckt.
Es gibt einen Vertrag und wer zu oft dagegen verstößt verliert diesen. Heißt ja nicht umsonst Vertragswerkstatt.
Der Unterschied besteht zwischen der technischen Ebene und der vertragsrechtlichen. Und siehe oben, was genau willst Du dem Kunden sagen, wenn Du durch den Vertrag "geknebelt" bist? Das Thema gibt es hier im Forum doch auch immer wieder beim Thema Nachrüstung. Rein technisch können das die (meisten) :). Sie bieten es nicht an, weil von Skoda keine Freigabe kommt.

PS: Du bekommst doch beim McDonalds auch keine Pepsi obwohl es die nebenan im Getränkemarkt gibt.
 

GrillMaster

Dabei seit
28.03.2017
Beiträge
73
Zustimmungen
23
Ort
Großraum HH
Fahrzeug
125kw+ Yeti
Kilometerstand
107000
Naja, VW ist im gleichen Haus... Also der Vergleich mit McD und der Pepsi hinkt etwas.
Aber ja, sie sind Vertraglich gebunden. Zeigt aber auch leider ganz klar WAS man von einer Vertragswerkstatt erwarten kann...
Sicherlich nicht ausgereiften Support wenn es um den Erhalt meines Autos geht.
 

fredolf

Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
6.905
Zustimmungen
1.405
Fahrzeug
Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
Das Thema gibt es hier im Forum doch auch immer wieder beim Thema Nachrüstung.
aber das hat hiermit ja nun wirklich nichts zu tun.
Es handelt sich um eine Komponente, die Skoda lediglich einkauft und die in zig unterschiedlichen Fahrzeugen eingebaut wird. Der Händler soll zudem nichts nachrüsten, sondern schlichtweg eine Wartung durchführen, die bei zig unterschiedlichen Fz, u.a sogar welche des eigenen Konzerns, gemacht wird.
Bei meinem Yeti ist auch keine Reinigung des Haldex-Siebes vorgesehen. Ich habe meinen Vertragshändler im Rahmen der Wartung, bei der ohnehin das Haldex-Öl getauscht wurde, gesondert beauftragt, das Sieb zu reinigen. Das war überhaupt kein Problem (Stichwort: unerlaubte Handlung) und das, obwohl mein Yeti sogar noch Werksgarantie hat.

Auch das ist normal letztendlich eine Wartungsposition bei der Haldex 5, genau wie der Siebwechsel bei der Haldex 4. Dass sich eine Werkstatt diesbezüglich weigert, obwohl das Fz schon lange keine Garantie mehr hat, finde ich durchaus etwas speziell.
 

i2oa4t

Dabei seit
24.01.2013
Beiträge
4.248
Zustimmungen
1.488
Fahrzeug
Superb L&K Combi 2.0 TSI 4x4 // Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4
@GrillMaster Die Wirklichkeit zeigt, dass die Wartungsvorgaben nicht dazu gedacht sind Fahrzeuge über Jahrzehnte und x.000.000 km im Neuzustand zu erhalten. Hier spielen auch Gewinninteressen der Hersteller und Werkstätten eine Rolle. Geplante Obsoleszenz mal völlig außen vor. Das ist nicht im Sinne des Kunden, aber bei einem durchschnittlichen Autoleben von 9 Jahren und 15000 km/Jahr wird an der Haldex 2-3 mal Öl gewechselt und die meisten werden das dann auch ohne Filterwechsel überstehen. Für viel mehr plant der Hersteller nicht.
Und der größte Teil der Kunden wird sich weder Gedanken darüber machen noch das technische Hintergrund Wissen besitzen.

@fredolf Auch wenn es technisch völlig unterschiedliche Dinge sind, Wartung ohne Anweisung des Herstellers und Nachrüstung ohne Anweisung des Herstellers ist formal das Gleiche. Es geht darum, dass eine Vertragswerkstatt nur eingeschränkt von den Vorgaben des Vertrags abweichen kann. Und speziell finde ich, dass eine Werkstatt etwas durchführen soll was weder im offiziellen Reparaturleitfaden steht, noch ein entsprechendes Ersatzteil bestellbar ist, noch eine Arbeitsposition im Auftragssystem existiert. Und dies gilt gleichermaßen für Nachrüstung oder nicht vorgesehene Wartung.

Und um es nochmal ins richtige Licht zu rücken. Die Mitarbeiter in der Vertragswerkstatt sind mit Sicherheit nicht blöd und haben auch genügend technisches Wissen (zumindest bei meinem :)). Es geht rein um vertragliche (und systemische) Vorgaben und öffentliche Kommunikation.
S.o. die meisten Kunden werden es kaum merken, sei es weil nur das technische Verständnis fehlt oder weil tatsächlich nach 9-10 Jahren noch alles im normalen Straßenbetrieb funktioniert. Zusätzlich wird sich die Anzahl der Defekte im Verhältnis zur Gesamtzahl der Haldex im Rahmen halten.
Der Kunde, der dem "alten Quattro" hinter her trauert, ist sowieso von Anfang an unglücklich mit der Haldex.
 

GrillMaster

Dabei seit
28.03.2017
Beiträge
73
Zustimmungen
23
Ort
Großraum HH
Fahrzeug
125kw+ Yeti
Kilometerstand
107000
Der Kunde, der dem "alten Quattro" hinter her trauert, ist sowieso von Anfang an unglücklich mit der Haldex.
Das bin ich :D Leider kann man sich diese Details nicht so aussuchen wie man mag. Wenn ich mal im Lotto gewinne lass ich mir einen Yeti mit real Quattro aufbauen ;-) Bis dahin muss halt die Haldex ausreichen.
 

Firechief

Dabei seit
17.05.2009
Beiträge
6
Zustimmungen
1
Ort
38381 Jerxheim
Fahrzeug
Yeti 2.0 Tdi 140 PS
Kilometerstand
130 000
Moin, nur das die Haldex bei zugesetztem Filter schleichend den Betrieb einstellt weil kein Druck mehr aufgebaut werden kann und dann dadurch ohne Allrad fährt ist klar. Je nachdem wieviel Gelände- oder Anhängerbetrieb mit dem Auto durchgeführt wird sollte man alle 30 000 bis 60 000 Filter und Oel wechseln. Im Netz gibt es Zubehör- und Tuningfirmen, die Oel, Filter und Gehäusedeckel mit neuen Schrauben und O-Ringen zukaufen gibt. Preis unter 100€. Erstwechsel war bei um die 60 000 km in meiner freien Werkstatt.
Es gibt auch Anleitungen für den Wechsel im Netz.
Der Abrieb von den Lamellen ist deutlich zu sehen, dadurch kaum noch Durchgang.
 

Anhänge

  • IMG_3522.JPG
    IMG_3522.JPG
    337,5 KB · Aufrufe: 15

fredolf

Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
6.905
Zustimmungen
1.405
Fahrzeug
Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
S.o. die meisten Kunden werden es kaum merken, sei es weil nur das technische Verständnis fehlt oder weil tatsächlich nach 9-10 Jahren noch alles im normalen Straßenbetrieb funktioniert.
Anhand der Fälle mit stark verschmutztem Sieb und nicht mehr vorhandener Allradfunktion bereits bei geringen Kilometerständen, die in Foren so durchsickern, gehe ich mal davon aus, dass die Dunkelziffer deutlich größer ist, denn die meisten dürften die fehlende Allradfunktion schlichtweg nicht bemerken.
Mit dem normalen Straßenbetrieb hat Allrad gewöhnlich nichts zu tun.

So ohne weiteres ist es ja, obwohl man es explizit wissen möchte, wie auch hier wieder zu sehen, in eindeutiger Weise nicht feststellbar.
 

210101

Dabei seit
01.01.2021
Beiträge
306
Zustimmungen
79
Eine Möglichkeit des Tests steht doch schon am Anfang.
 

Firechief

Dabei seit
17.05.2009
Beiträge
6
Zustimmungen
1
Ort
38381 Jerxheim
Fahrzeug
Yeti 2.0 Tdi 140 PS
Kilometerstand
130 000
Moin, das ist richtig. Viele werden den fehlenden Allrad kaum bemerken. Ich habe das auf einem Parkplatz mit feuchtem Blätterbelag ausprobiert. Ein Kumpel hat die Vorderräder beobachtet und ich bin mit springender Kupplung angefahren. Er konnte mir dann von kurz durchdrehenden Vorderrädern berichten und danach gleichmäßiger Vortrieb. Eine feuchte Wiese tut es aber auch.
 

fredolf

Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
6.905
Zustimmungen
1.405
Fahrzeug
Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
Eine Möglichkeit des Tests steht doch schon am Anfang.
Es ging ja zuletzt nicht darum, wie man testen könnte, sondern um die Fahrer, denen dazu das Verständnis fehlt und die es daher eben nicht bemerken, dass ihr Allrad sich schon länger verabschiedet hat.
Ein Kumpel hat die Vorderräder beobachtet und ich bin mit springender Kupplung angefahren. Er konnte mir dann von kurz durchdrehenden Vorderrädern berichten und danach gleichmäßiger Vortrieb. Eine feuchte Wiese tut es aber auch.
Kurz durchdrehende Vorderräder sind ja nicht unbedingt ein zwingender Hinweis, dass über die Hinterräder Kraft übertragen wird.
Eigentlich wäre es doch eindeutiger, die Haldex-Funktion zu testen, wenn man z.B. mit 3 Rädern auf der trockenen Straße steht und ein Hinterrad auf einem Belag mit weniger Grip (z.B. unbefestigter Straßenrand). Wenn dann das Hinterrad kurz durchdreht ist die Sache wirklich klar.
 

GrillMaster

Dabei seit
28.03.2017
Beiträge
73
Zustimmungen
23
Ort
Großraum HH
Fahrzeug
125kw+ Yeti
Kilometerstand
107000
Wirklich testen lässt sich das vermutlich nur auf einem Prüfstand. es geht ja nicht darum das die Räder sich etwas mitdrehen, sondern auch wirklich Leistung übertragen können. Also einen Totalausfall kann man sicher einfach feststellen, aber wie gut der Allrad noch geht ist glaub ich schwer Feststellbar.

Normal Regelt das Steuergerät ja die Durchflussmenge von dem Öl. Vielleicht sollte da jemand mal einen Mod erfinden das man Ähnlich der ESP Off Taste, auch eine Taste hat mit der man bei Bedarf (oder Lust und Laune des Fahrers) den maximalwert anlegen kann (auch im Stand quasie). Dann kann man damit vielleicht auch etwas besser driften :D
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

4tz3nainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
10.730
Zustimmungen
4.051
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
Für so etwas gibt es Apps um die Haldex zu steuern. Dort kannst du stufenlos bis 50:50 einstellen.
Wird beispielsweise genutzt bei Umbauten auf reinen Heckantrieb.
 
Thema:

Wie testet man den Allradantrieb des Yeti auf Funktion? Wie sollte sich der anfühlen?

Wie testet man den Allradantrieb des Yeti auf Funktion? Wie sollte sich der anfühlen? - Ähnliche Themen

Erfahrungen mit dem Allradantrieb: Hallo zusammen Vorweg: Ja es ist eine Glaubensfrage und immer auch gewissermassen subjektives Empfinden. > Was habt ihr für Erfahrungen gemacht...
Oben