wie TDI schonend fahren

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von phabia, 16.10.2006.

  1. phabia

    phabia Guest

    Hallo,

    der Titel sagt es ja schon aus.
    Wenn man von den wirklich extremen Kilometerfahrleistungen pietsprocks liest, dann bekommt man Hoffnung, daß man es auch mit seinem TDI (falls man denn einen hat) sehr viele KM abspulen kann.

    Ich kann mir aber vorstellen, daß es durchaus auch darauf ankommt, WIE man den Motor fährt, bzw. pflegt.
    Gibt es da bestimmte Spielregeln, die man bei einem TDI Motor beachten muß?
    Ab welcher Motortemperatur darf/soll man (mal) Vollgas geben? Soll man ab und zu Vollgasfahrten machen?
    Ich hatte mal gelesen, daß man teilweise seinen Motor auch nach Ankunft langsam abkühlen lassen sollte (1min vielleicht? Reicht das überhaupt?), also nicht unmittelbar ausschalten.

    Es wäre nett, wenn hier viele Tipps in dieser Richtung gepostet würden.

    Viele Grüße,
    phabia
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Absu

    Absu Guest

    hi

    ich kann dir nur folgendes raten..


    den tdi schön sachte warmfahren (aber nicht schieben lassen, immer zwischen 2000 und 3000 U/min aufhalten) und kein vollgas!

    je nach temperatur ist der motor dann nach ca 10-15km in Betriebstemp und du kannst ihn auch mal fordern..

    was genauso wichtig wie warm fahren ist, ist das kalt fahren.
    sprich: nach einer vollgasfahrt dringend 2-5km vor heimkehr / abstellen des motors den wagen nicht mehr fordern und kein vollgas geben. so läuft der turbo bei ausschalten des motors nicht gluhend heiß weiter.. und wird schön in ruhe gekuehlt.

    mfg

    absu
     
  4. #3 MarcusXXL, 17.10.2006
    MarcusXXL

    MarcusXXL Guest

    was meinst du mit nicht "schieben" lassen?
     
  5. #4 KleineKampfsau, 17.10.2006
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.990
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Bei 3.000 u/min war ich bei knapp 170 km/h ..... also ganz so allgemein gehts nicht.

    Im Prinzip fährst du einen Tdi wie einen Benziner ... Bei Turbomotoren ist wichtig, dass sie vernünftig warmgefahren werden. Selbst, wenn die Motortemperaturanzeige mittig steht, heißt das noch lange nicht, dass der Motor warm ist. Je nach Außentemperaturen braucht es schon 15-20 min, ehe der Motor warm ist (mein Ibiza war bei extrem kalten Temperaturen und meiner Fahrweise im Winter teilweise nur bei 80 Grad, normal waren 90 ... ist bei Skoda auch nicht anders ... ).

    Letztendlich vermeiden, dass der Motor nach einer längeren Vollgasfahrt sofort abgestellt wird (auch, wenn dann der Lüfter läuft ist sowas Gift).

    Andreas
     
  6. #5 pietsprock, 17.10.2006
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.598
    Zustimmungen:
    249
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1130075
    mit dem fabia bin ich bei 3000 u/min so ca. bei 155 - 160 --- das hat mit schonendem warmfahren dann nichts zu tun...

    kann mich kks nur anschließen, dass man den tdi wie einen benziner fahren kann... "kaltfahren" hab ich noch nie gemacht, allerdings fahre ich ja auch nicht vollgas bis vor die haustür...

    eigentlich fahre ich ja fast nie vollgas... *fg*
     
  7. #6 KleineKampfsau, 17.10.2006
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.990
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Aber es gibt noch Tdi mit 6 Gang :anbeten: :beifall: :-), deshalb meine AUssage Vorsicht mit Verallgemeinerung ...

    Andreas
     
  8. Absu

    Absu Guest

    mit schieben lassen meine ich sich auf der drehmomentwelle kurz unter 2000 U/min reiten lassen..


    ----



    es ist ja wohl voellig wurscht wieviel km/h zwischen 2000 und 3000 U/min anstehen solange man mit dem gaspedal so umgeht dass der motor keine volle power brauch um die zu erreichen.

    der motor merkt keine geschwindigkeit sondern die drehzahl und inwiefern du das gaspedal streichelst..


    ---


    es gibt jawohl einen unterschied zwischen diesle und benziner in sachen warmfahren
    wenn man beim benziner einfach vollgas gibt und trotzdem bei ca 3000 U/min schaltet ist das wurscht da keine besonderer mehrverschleiß in kraft tritt da einfach nur die drosselkappe weiter geoeffnet wird. anders wär es wenn man den benziner bis in die hoehen dreht wenn er kalt ist..
    beim diesel kommt eben immer volle leistung bei vollgas, deßwegen auch immer gleich erhöter verschleiß
     
  9. #8 pietsprock, 17.10.2006
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.598
    Zustimmungen:
    249
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1130075
    @ kks

    stimmt, dass du mit dem 6-gang und chip etwas schneller unterwegs bist als ich mit dem 5-gang-74-kw ;-)



    @ absu

    ich komme etwas ins staunen und muss da doch nochmal nachfragen.... ich soll den wagen also zum warmfahren nicht unter 2000 u/min fahren???

    dazu muss ich sagen, dass ich das noch nie so gemacht habe... zum warmfahren halte ich den wagen IMMER deutlich unter 2000 u/min.
    aus meiner erfahrung ist das am schonensten für den motor und am sparsamsten, was den verbrauch anbelangt.

    kann mich von daher deiner empfehlung nicht anschließen...


    letztendlich muss aber jeder so fahren, wie er es für richtig hält... ;-)
     
  10. ChrisM

    ChrisM

    Dabei seit:
    27.01.2006
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das Warmfahren nicht unter 2000 U/min hat soweit ich weiß den Grund, dass das kalte Öl sich besser verteilen kann und besser schmieren kann (bei größeren Drehzahlen arbeitet der Ölkreislauf besser).

    IMHO ist das aber egal, ich fahre meinen Fabia (Benziner, sollte in dem Punkt aber keinen Unterschied machen), wenn ich sparen will immer unter 2000, vom Anlassen bis zum Abschalten.

    ChrisM
     
  11. w0tan

    w0tan

    Dabei seit:
    19.04.2006
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Teltow-Flaeming
    Wenn Minimalverbrauch bei konstanter Geschwindigkeit als motorschonend bezeichnet wreden kann, liegt das bei mir so zwischen 1500-1600 u/min.
    Da gibts auch bei kaltem Motor kein Stuckern etc., braucht nur halt etwas länger bis er richtig warm wird.

    Über 2000u/min fahr ich eigentlich nur auf der AB (auch beim Beschleunigen).
     
  12. Absu

    Absu Guest

    weil der wirkungsgrad dort am höchsten ist. knapp unter 2000U/min liegen beim diesel grob gesagt die meisten newtonmeter an, was den erhöten verschleiß verursacht. (merkt man doch auch gefuehlsmaessig, wenn er brummt und die leistung raus"schüttelt".)

    und natuerlich der oelkreislauf.. ein diesel fühlt sich bei ca 2500 U/min in kaltem zustand am wohlsten. unter 2000U/min fahre ich den diesel nur wenn er warm ist!
     
  13. Mick

    Mick Guest

    Beim 1,9er liegt das max. Drehmoment im Bereich von 1.900-2.400 U/Min an, was nicht zwangsläufig bedeutet, das der Drehmomentwert bei 2.500 U/Min signifikant darunter liegt. Natürlich ist der Druck/die Belastung auf die Kurbelwelle und die Pleuelfüße bei max. Drehmoment am höchsten, trotzdem steigt der Verschleiß (und damit meine ich jetzt den Abrieb der Bauteile) mit der Drehzahl und ist nicht zwangsläufig dann am höchsten, wenn das max. Drehmoment anliegt.

    Wenn ich meinen im kalten Zustand auf über 2.500 U/Min prügeln will kann ich regelrecht spüren, wie sich das Triebwerk gegen die Drehzahlen sträubt. Gerade ein Dieselmotor ist im kalten Zustand absolut drehzahlunwillig, beim Benziner ist dieser Effekt nicht so stark ausgeprägt. Dazu kommt die Tatsache, das kaltes Motoröl lange nicht so fließfähig ist und die Eigenschaft, einen stabilen Schmierfilm zu bilden erst mit Erreichen der optimalen (Öl-)Betriebstemperatur erreicht wird.
    Sorry, aber Du führst mit Deiner Empfehlung, einen kalten Motor möglichst hoch zu drehen sämtliche physikalischen Gesetzmäßigkeiten ad absurdum.
    Wenn Pietsprock sein Auto jedesmal so warm fahren würde (wobei man von warm fahren glaube ich nicht sprechen kann), dann wäre ihm sein Motor bestimmt schon vor einigen Kilometern um die Ohren geflogen, oder hätte zumindest seine Öltrinksitten signifikant verschlechtert.

    MfG
    Mick
     
  14. #13 pietsprock, 17.10.2006
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.598
    Zustimmungen:
    249
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1130075
    ich habe im kaltzustand (winter mit temperaturen um den gefrierpunkt) auch nicht den eindruck, dass der motor es mag, so hochgezogen zu werden...

    von daher würde ich mich ehr mick anschließen...


    @ mick

    bezüglich der öltrinksitten meines autos halte ich es nach wie vor so, dass ich alle 30.000 kilometer einen ölwechsel mache und ab 10.000 kilometer regelmäßig den ölstand kontrolliere. mein fabia liegt auf 30.000 kilometer bei ca. 0,5 - 0,75 litern ölverbrauch, was ich als ehr gering einstufen würde...
     
  15. Absu

    Absu Guest

    2500 U/min soll hochgezogen sein?

    haha

    2500 U/min sind 2500 U/min

    oder ist es beim benziner auch "hochgezogen" wenn man ihn bis 2500U/min fährt?


    nur weil ein diesel nicht mehr als 5000 /min dreht, sind 2500 U/min keine hohe drehzahlen..
     
  16. #15 Fabia SDI, 17.10.2006
    Fabia SDI

    Fabia SDI

    Dabei seit:
    14.11.2004
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Elegance 1,9 TDI, Skoda Fabia Classic 1,9 SDI
    Kilometerstand:
    218000
    Was bitte ist das für eine Logik??
    Dann sind 2500 U/min bei einem LKW auch keine hohen Drehzahlen, da es ja anscheinend überhaupt nix damit zu tun hat auf welche Drehzahlen ein Motor ausgelegt ist. Respekt!
     
  17. WASI

    WASI Guest

    Ich möchte mal was zu Absu´s Aussagen sagen.
    Scheiße im ² aber wirklich.

    Der Motor sollte sich langsam unter Teillast einlaufen, so dass sich das Öl schön verteilen kann und dabei warm wird, dann kann man langsam die Drehzahlen erhöhen und mehr Leistung abfragen.

    Ich vergleiche das mal damit ich stelle Dich die Nacht mal vor die Tür bei sagen wir mal 10 Grad stelle und dir am Morgen einen ordentlichen Tritt gebe und lasse Dich bei 65- Prozent Deiner Leistungsfähigkeit loslaufen und frage dich nach ein paar Minuten und wars schön, schon Zerrungen oder andere Beschwerden?
    Ein Mensch macht sich doch auch erstmal langsam warm wenn er seinem Körper Leistung abverlangt. Zudem wird der Verbauch dann auch im angemessenen Bereich liegen.

    Ciao
     
  18. w0tan

    w0tan

    Dabei seit:
    19.04.2006
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Teltow-Flaeming
    Also wenn Absu wirklich ein Diesel-Fahrer ist(was ich arg bezweifeln möchte, ohne anmaßend zu wirken...)
    dann fährt er bei kaltem Motor quasi jeden Gang bis irgendwo zwischen 3000-4000u/min, um beim Hochschalten über 2000 zu bleiben... die arme Karre :wow:
     
  19. #18 pietsprock, 17.10.2006
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.598
    Zustimmungen:
    249
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1130075
    ich schließe mich mal den zweifeln von w0tan an...

    man kann doch keine drehzahlen eines benziners und diesels in einen topf werfen....

    im übrigen heißt das thema bzw. die frage des themenstarters ja "wie tdi schonend warmfahren?" da muss man nicht über die drehzahlen eines benziners diskutieren...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R2D2

    R2D2 Guest

    Ist schon interessant, was so alles an "Expertenwissen" tapfer abgegeben wird... :LOL:

    Abgesehen, davon, dass das mit dem Drehmoment so nicht ganz richtig ist... das max. Drehmoment liegt natürlich nur an, wenn man auch Vollgas gibt und dass man das bei nem kalten Motor nicht machen sollte ist ja wohl hoffentlich jedem klar.

    Die maximale Kraft, die dann ggf. anliegt ist aber eh nicht so problematisch. Viel schlimmer bei kalten Öl sind höhere Drehzahlen, weil die für den Schmierfilm evtl. ein Problem werden. Ergo besser niedirge Drehzahlen fahren und natürlich nicht Vollgas, bis der Motor anständig warm ist.

    Warmfahren ist bei jedem Motor wichtig, wenn man lange Freude daran haben will. Noch besser ist aber grad im Winter eine Standheizung. Damit umgeht man viele Sorgen. ;)

    Wie auch schon gesagt wurde, sollte man einen Motor noch etwas nachlaufen lassen, wenn man ihn gejagt hat. Dazu genügt es aber leicht, es einfach die letzten paar km vor dem Abstellen ruhig angehen zu lassen.
     
  22. Mick

    Mick Guest

    Sorry, aber diese Aussage ist einfach Schwachsinn! Für einen Benziner sind 2.500 Touren ein Klacks, so ein Auto fährst Du mit Drehzahlen zwischen 2.500-3.000 U/Min schonend warm. Bei einem Diesel sind 2.500 U/Min dagegen schon meistens die halbe Nenndrehzahl, was man dem Teil im kalten Zustand eben deutlich anmerkt.

    Deine Aussage, das man im kalten Zustand nur ÜBER der Drehzahl des max. Drehmoments fahren sollte, um den Verschleiß zu minimieren ist schlichtweg falsch, weil der Verschleiß (Abrieb) der Motorbauteile sich signifikant im Verhältnis zur Anhebung der Drehzahl erhöht. Sicherlich sind einige Bauteile wie Pleuel, Kurbelwelle, Kupplung etc. pp beim Erreichen des max. Drehmoments sehr hohen Belastungen ausgesetzt. Diesen Belastungen wird aber im Vorfeld durch eine entsprechende Dimensionierung dieser Bauteile entsprochen. Erhöhtem Verschleiß in der Warmlaufphase kann man aber eben neben besonders dünnflüssigen Ölen mit dem entsprechenden Additivpaket nur durch behutsames Warmfahren entgegenwirken, hohe Drehzahlen (auch wenn sie in Deinen Augen noch so niedrig sein mögen) sind dafür eher ungeeignet. Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben. Zumindest, bis jemand einen Motor entwickelt, dessen Bauteile kalt wie warm die gleichen Stoßspiele aufweisen und der mit einem Öl befüllt ist, dessen Schmierfilm sowohl im kalten, wie auch im warmen Zustand absolut stabil ist.

    MfG
    Mick
     
Thema: wie TDI schonend fahren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tdi warmfahren

    ,
  2. wie tdi fahren

    ,
  3. besonderheit beim tdi fahren

    ,
  4. 2.0 tdi warmfahren gaspedalstellung,
  5. diesel motorschonend fahren,
  6. turbo diesel schonend fahren,
  7. wie fährt man einen tdi richtig,
  8. diesel motorschonend dahren
Die Seite wird geladen...

wie TDI schonend fahren - Ähnliche Themen

  1. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  2. Privatverkauf Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung)

    Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung): Hallo Leute, habe soeben mit der Bank telefoniert um meine Auslöse zu erfragen. Verkaufe meinen Oci wegen einer Neuanschaffung per sofort. Er hat...
  3. Octavia RS TDI VFL 2007 BMN

    Octavia RS TDI VFL 2007 BMN: Guten Morgen Kann ich bei meinem BMN auch Teile ´von anderen Hersteller des Konzerns nehmen? Bei mir das Saugrohr wohl Defekt. MfG Sascha
  4. Neuvorstellung...dtmracer111 Octavia RS TDI

    Neuvorstellung...dtmracer111 Octavia RS TDI: Hallo mein Name ist Sascha Wohne in Timmenrode / Harz. Seit 13.2.15 bin ich Besitzer eines Skoda Octavia RS TDI Kombi. Bj.2/07 Ich Musste mich...
  5. FL Greenline Fahrer gesucht

    FL Greenline Fahrer gesucht: Hi, ich bin mal ganz unbürokratisch auf der Suche nach jemandem mit einem 1Z Facelift Greenline. Zwei Fragen dazu: 1) Thema "Anlassen": ist es...