Wie objektiv ist der ADAC

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von Genius38, 31.01.2006.

  1. #1 Genius38, 31.01.2006
    Genius38

    Genius38 Guest

    Seit dem Dilemma der „Autobild“ mit dem Nebeltest der S-Klasse in der Halle (dem Brett als Bremspunkt und ähnlichen Ungereimtheiten) hat mein Glaube an die Objektivität oben genannter Postile doch mächtig gelitten. :zensur:

    Wir war das... traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast. :engelteufel:

    In dem Zusammenhang würde ich gern Eure Meinung zur Objektivität und dem Wahrheitsgehalt der Berichte des ADAC erfahren.
    Während ich die Clubzeitung für etwas altbacken halte, gefällt mir der Internetauftritt recht gut. Er scheint sehr informativ was Testberichte, Vergleiche und Statistiken zu sein. Insbesondere gefällt mir die ernorme Spannweite von statistischen Erhebungen wie der ADAC TÜV Report und der Report über die laufenden Kosten verschiedener Autotypen. Wie empfindet Ihr die Objektivität des ADAC? :fahrrad:

    Ich bin im übrigen über mehrere interessante Seiten von Vergleichstests des Octavia RS und 2.0 FSI als Combi im Internetauftritt der „Autozeitung“ (www.autozeitung.de) gestoßen. Hat jemand Erfahrungen mit dieser Zeitung? :victory: ???

    Gruß Olaf
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SKODA DOC, 31.01.2006
    SKODA DOC

    SKODA DOC Guest

    Sag bloß du fandest die Autoblöd jemals objektiv und lesenswert?? :weglach: :weglach:
    Jetzt wundert mich garnix mehr.
     
  4. #3 Genius38, 31.01.2006
    Genius38

    Genius38 Guest

    Wer denkt das "Bild" was mit Bildung zu tun hat, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:
    In der Beziehung hast du schon recht Skoda Doc. Es sind aber so nette bunte Bilder drin :achtungironie:

    Ne aber mal im ernst... ich denke die Autobild ist bestimmt nicht das Maß der Dinge.

    Aber was ist nun mit dem ADAC

    Gruß Olaf
     
  5. #4 morantula, 31.01.2006
    morantula

    morantula Guest

    Also ich halte den ADAC für Objektiv genug, besser als manche Autozeitung!

    Schließlich haben die als erstes einen Namen zu verlieren, und ich glaube nicht, dass wenn die Müll schreiben würden, die trotzdem einen Mitgliederkreis von Millionen haben würden in ganz Europa!!

    Auch der Einsatz beim Bund und rege Einmischung in verschiedene Diskussionen zB. PKW-Maut lassen mich den ADAC schon seriös genug erscheinen!
     
  6. Zombie

    Zombie

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    42
    Aber Volksvertreter, die.... :elk:

    Zumindest sind Berichte über neue Modelle oder Bilder von Erlkönigen und Fotomontagen oft nicht total neben der späteren Entwicklung.

    Die Werkstatttests waren auch öfters interessant, auch wenn manche "Fehler" eher albern waren.
     
  7. #6 NiteCrow, 31.01.2006
    NiteCrow

    NiteCrow

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    0
    Naja, also vom Thema Autogas vs. Erdgas kann ich nur sagen dass ADAC ganz seltsamerweise nur CNG empfielt und LPG nicht so wirklich kennt.

    Ob die nun von der Erdgaslobby gesponsort werden oder nicht stell ich mal dahin. Aber wie gesagt, schon sehr einseitig...
     
  8. EAGLE

    EAGLE Guest

    Naja, meiner Meinung nach ist die "Autobild" ihrem Bild-Charakter entsprechend einfach zu populistisch und geht nicht wirklich auf die Dinge ein, die mich interessieren, wenn ich eine Autozeitschrift kaufe.

    Die "Autozeitung", die ich seit knapp einem Jahr unregelmäßig lese, ist für mich dagegen eine wirklich gute Zeitung, was Preis-Leistung angeht.
    Die Artikel gehen meist wirklich ins Detail und auch technische Daten sind umfassend zu jedem getesteten Fahrzeug vorhanden, sowie interessante Begleitthemen (nicht irgendwelche schlechten Witze).

    Was ich jedoch nach einiger Zeit merkte ist, dass zumeißt die gleichen Marken (Audi, BMW, Mercedes) im Mittelpunkt stehen und oft Tests in der Oberklasse zu finden sind.
    Auf jeden Fall kommen sportliche Fahrzeuge nicht zu kurz, was mir in der "Auto Motor und Sport" schon wieder ein bisschen zu viel fürs Geld ist.
     
  9. #8 sagitta, 01.02.2006
    sagitta

    sagitta Guest

    naja, hat die "bild" nicht auch einen millionenkreis? :verliebt:

    letztendlich hat die adac-motorwelt gar keinen grund populistisch zu sein, schließlich gibts sie ja quasi zu meiner mitgliedschaft dazu...
     
  10. #9 turbo-bastl, 01.02.2006
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    also wenn ich so manche Statements seitens des ADAC höre und sehe, dann fühle ich mich bestätigt in meiner Entscheidung, nicht Mitglied in dem Laden zu sein.
     
  11. #10 gerilja, 01.02.2006
    gerilja

    gerilja

    Dabei seit:
    05.12.2002
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia (11/02-03/07), jetzt Honda Jazz
    Ich erinnere mich da auch noch an den "objektiven" Test des Logan.
    So objektiv, daß er natürlich NICHT den Elchtest bestand. Ein Aufschrei: SKANDAL!Billigauto!Unsicher!

    Im Nachhinein stellte sich ja heraus, daß der Test-Logan mit kaputetr Bereifung unterwegs war.
    Den Elchtest hatte er natürlich bestanden. Quelle: n-tv.de
    Soviel zum Thema Objektivität und kann mich der Meinung von turbo-bastl nur anschliessen.
     
  12. Vito

    Vito

    Dabei seit:
    09.07.2004
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9 TDI
    Kilometerstand:
    150000
    Die Objektivität kann man auch an der häufigen formatfüllenden Werbung einiger "Testsieger" in den dazugehörigen Magazinen sehen...
     
  13. jan78

    jan78

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60437
    Fahrzeug:
    Octavia RS TDI Combi
    Kilometerstand:
    145000
    Ich denke, die Tests wie Reifen, Autos, Zubehör etc. sind sehr gut.

    Ansonsten bin ich eher skeptisch bzgl. des Firmengeflechts (quasi Komplettanbieter für: Versicherung, Finanzierung, Reisebüro, Autokaufrabatte... Sicherheitstrainings, Rabatte bei Tankstellen!) etc. Da erscheint z.B. das verpflichtende Sicherheitstraining für Fahranfänger völlig uneigennützig. Kolumnen in der Clubzeitung zur Verkehrspolitik sind natürlich auch etwas Auto-Industrie-beeinflusst.

    Gruß,
    Jan
     
  14. #13 turbo-bastl, 01.02.2006
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Mal ein Beispiel: Zwei Kolleginnen haben sich für ihre Zafiras Winterreifen gekauft (selbes Modell). Die eine hat über den ADAC mit einem Mitglieder-Rabatt bestellt, die andere hat einige Reifenhändler in der Region angerufen, um Produkt- und Montagekosten zu erfragen. Günstiger war - natürlich - ein Reifenhändler vor Ort.
    Ich will das nicht verallgemeinern, aber würden empirische Erhebungen bestätigen, dass die ADAC-Rabatte einen Preis gerade mal auf gehobenes Marktniveau drücken, könnte man sicher hinterfragen, ob die Rabatte als Vorteile einer Mitgliedschaft gelten können.
     
  15. Fred

    Fred

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    D - Halle/S.
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus S, Halle/S.
    Kilometerstand:
    205100
    Nun, kein Mitglied ist ja gezwungen, die Club-Angebote zu nutzen. Aber sich einen günstigen Preis beim Reifenhändler V...st machen zu lassen und darauf noch 5% zu bekommen, kann man ja überlegen, oder?

    Grüße
    Fred
     
  16. Kletti

    Kletti

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance 2.0 TDI Green tec DSG + Parklenkassi :o)
    Werkstatt/Händler:
    AH Brey ARN
    ^

    was zur Hölle hat ADAC-Mitgliederrabatt mit der im Thread angefragten Objektivität zu tun? Das was du hier betreibst ist Polemik! (Ich gehe davon aus das du nicht ADAC-MG bist! - diese Annahme fällt mir bei deinen Aussagen sehr leicht!)

    also - der ADAC ist der Partner der Autofahrer wie die Stiftung Warentest der Partner der Verbraucher.

    Alles klar?
     
  17. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 SKODA DOC, 03.02.2006
    SKODA DOC

    SKODA DOC Guest

    Also ich bin da nicht Mitglied. Den einzigen Vorteil den ich sehe ist das mit dem Abschleppen wenn wirklich nix mehr geht.
    Alles andere können die genauso gut oder schlecht wie alle anderen auch.

    Der ADAC ist halt eine Einrichtung auf die alle Augen gerichtet sind weil sie halt als erstes mit dem Kram angefangen haben.
    Genauso ist es mit den Sparkassen. Die gibts auch schon immer und überall aber wir wissen alle das es wesentlich bessere Banken gibt.
    Der Vorteil an der Sache ist sie können dreiste Sparbücher oder Schatzbriefe oder was weiß ich anbieten und alle denken: Es ist ja die Sparkasse das sind keine Gauner. :blau: :blau: :blau:

    Glauben denn wirklich alle das was der ADAC macht das tun die um euch zu helfen? Die erzählen das was alle hören wollen und schwups steigt die Mitgliederzahl und die Kasse wird voller. Oh ich glaub ich hab da nen Dejavue mit der Bild Zeitung.
     
  19. Fred

    Fred

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    D - Halle/S.
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus S, Halle/S.
    Kilometerstand:
    205100
    Ist doch auch gut so, wenn die Vereinskasse voller wird. Schließlich kostet ja heute alles eine Menge Geld.

    Oder meintest Du im Ernst, daß sich der Vorstand das in die eigene Tasche schaufelt??? :duspinnst: X(

    Grüße
    Fred
     
Thema:

Wie objektiv ist der ADAC

Die Seite wird geladen...

Wie objektiv ist der ADAC - Ähnliche Themen

  1. HUK KFZ-Schutzbrief oder ADAC Plus?

    HUK KFZ-Schutzbrief oder ADAC Plus?: Moin moin... stehe grade wieder vor so einer Frage....am Wochenende habe ich online nen Vertrag bei dem ADAC abgeschlossen für 84€/Jahr. Nen...
  2. Privatverkauf Octavia Combi 1,4 TSI mit Garantie, ADAC Gebrauchtwagen Gutachten und neuen TÜV/ASU, von Privat

    Octavia Combi 1,4 TSI mit Garantie, ADAC Gebrauchtwagen Gutachten und neuen TÜV/ASU, von Privat: Octavia Combi 1,4 TSI Ambiente, Bj. 2009/09 , 122 PS , Farbe Grün, 64.500 KM, 5 türig, 1.Hand., TÜV/ASU neu (bis 09/2018), Skoda Lifetime Garantie...
  3. Top -Kundenzufriedenheit- Sieg beim ADAC Kundenbarometer

    Top -Kundenzufriedenheit- Sieg beim ADAC Kundenbarometer: ---------- Das ADAC Kundenbarometer 2015 kürt den Superb zum Modell mit den zufriedensten Besitzern in der 'Oberen Mittelklasse'. SKODA Fabia,...
  4. ADAC: Wer kündigt, wer bleibt?

    ADAC: Wer kündigt, wer bleibt?: Hallo Community. Mich würde wirklich interessieren wer von euch beim ADAC war oder ist. War gerade mal 2 Jahre lang Mitglied, hab den ADAC aber...
  5. ADAC beim Betrug erwischt

    ADAC beim Betrug erwischt: ---------- ADAC Test O3 RS TDI http://www.adac.de/_ext/itr/tests/Autotest/AT5065_Skoda_Octavia_Combi_RS_TDI/Skoda_Octavia_Combi_RS_TDI.pdf...