Wie ist das genau mit einem Diesel und Kurzstrecken bzw. geringer geplanter Kilometerleistung in näc

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von skodaaa, 18.04.2012.

  1. #1 skodaaa, 18.04.2012
    skodaaa

    skodaaa

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AT
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Kombi Greenline 1.4 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Purkowitzer
    Hallo!

    Ich habe mir einen 3 Jahre alten Skoda Fabia Kombi Greenline (1.4 TDI, edit: mit DPF) gekauft - normalerweise bin ich täglich zur Arbeit immer an die 25 Kilometer in eine Richtung unterwegs - Freilandstraße, Tempolimit zumeist 100 km/H und ein bisserl Ortsgebiet... Da ich nun aber die nächsten 2 Jahre mal nicht arbeiten werde, werde ich das Auto nicht so oft benötigen... Mal zum Einkaufen in der Nähe (so bis max. 5 Kilometer in eine Richtung) und sonst halt für (eher seltene) Ausflüge bzw. in die nächste Stadt (dann halt wieder etwas mehr als 20 Kilometer in eine Richtung)...
    Jetzt frage ich mich, wie oft ich meinen Diesel dann "durchputzen" muss - sprich, wenn ich jetzt das Auto nur 2-3x pro Woche für überwiegend Kurzstrecken benötige, wann sollte ich dann wieder eine längere Fahrt machen, um Probleme mit dem DPF zu vermeiden?
    Ein Gedanke wäre noch, den LG das Auto zumindest 1x pro Woche zu überlassen - der hat zu seiner Firma auch rd. 20 km (one-way) zu fahren... Wäre diese Behandlung für den Motor ok?

    Danke für eure Meinungen schon im Voraus!

    Lg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Akkroma, 18.04.2012
    Akkroma

    Akkroma

    Dabei seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II RS - 1.4 TSI - 180 Ps
    Kilometerstand:
    108000
    also ich bin ein Laie auf dem Gebiet, will dir aber von meinem Erlebnis erzählen :)

    letzte "DURCHPUTZ-Fahrt" auf der Autobahn war 1.5 Jahre her bei unserem alten Nissan Almera Tino.
    Ich bin mit über 200km/h gefahren und dann hats hinten die glühenden Rußpartikel zum Auspuff rausgeblaßen....

    also 1.5 Jahre ist ein zu großes Intervall :)


    Gruß Andy
     
  4. #3 PilsnerUrquell, 18.04.2012
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    hast du den 1.4 TDI PD oder CR ?

    beim CR ist ganz klar mit DPF beim PD gibt es beide Versionen

    also es geht um den DPF,

    hast du einen DPF: das Auto nötigt dich irgendwann per Anzeige dazu das du ihn Freibrennen sollst. Ablauf und Vorgehensweise steht alles im Handbuch.

    Hast du einen PD ohne DPF, brauchst du dir keine Sorgen machen, dann passiert gar nix wenn er länger steht und dann nur Kurzstrecke bewegt wird
     
  5. #4 skodaaa, 18.04.2012
    skodaaa

    skodaaa

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AT
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Kombi Greenline 1.4 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Purkowitzer
    ok, 1,5 jahre hätt ich jetzt ja auch nicht warten wollen ;-) aber nun
    ja, hat sicher stylish ausgesehen, wenn glühende Rußpartikel beim
    Auspuff rausfliegen

    wobei, 200 km/H in Ö ist vielleicht auch
    nicht gerade zu empfehlen - da gilt ja max. 130 auf den Autobahnen und
    100 auf Freilandstraßen... das wäre für meine Durchputzfahrt noch zu
    berücksichtigen ;-)
     
  6. #5 tschack, 18.04.2012
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.800
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Ich würde mir da keine großen Gedanken darüber machen.
    Unser Roomster (1.4 PD TDI mit DPF) wurde über 4 Jahre lang zum größten Teil nur über Kurzstrecke (<10km) gefahren, nie wirklich hoch gedreht und es gab nie ein einziges Problem mit dem Filter...
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. 123tdi

    123tdi Guest

    vergiss solche Rechnungen mit Durchputzen und 20km.
    Es zählen echt mal die richtigen Autobahnfahrten bei 140-160km/h und das mal 50km am Stück! (allgemein gut für Motor)
    Nachteilig sind mehr in der Kaltstartphase die starken Beschleunigungen.
    Wie sich deine Fahreigenschaften auf DPF auswirken ist echt unterschiedlich.
    Fazit: Es lohnt sich nicht darüber gedanken zu machen. So wie kommts kommts...
     
  9. #7 Muthig_GbR, 19.04.2012
    Muthig_GbR

    Muthig_GbR

    Dabei seit:
    06.02.2009
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hammerschmidt Allee 24, 51789 Lindlar
    Fahrzeug:
    ŠKODA Fabia II Greenline 1.4 TDI & ŠKODA Octavia III Combi Elegance 1.4 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: Fabia: AH Fleischauer, Köln Süd; Octavia: AH Schneider, Siegen; Wartung: AH Heitmeyer, Lindlar
    Kilometerstand:
    Fabia: 190.000; Octavia: 80.000
    Mein 2009er 1.4 TDI Greenline ist gerade "ohne erkennbare Mängel" über den TÜV und damit auch über die AU gegangen. :D
    Ich fahre fast keine Kurzstecken aber dafür auch sonnst nicht besonders schnell. Auf der Autobahn schwimme ich mit den LKWs mit. In den letzten 3 Jahre kann ich die Momente in denen ich mit über 100 auf der Autobahn unterwegs war an einer Hand abzählen.
    Beim Auffahren auf die Autobahn nach ca. 15 km auf dem Weg zur Arbeit beschleunige ich etwas stärker, aber im Vergleich mit den anderen Verkehrsteilnehmern immer noch gemäßigt :thumbsup:

    Ich habe auf dem Weg zur AU, als der Wagen auf Betriebstemperatur war, drei, vier Mal im dritten Gang über das komplette Drehzahlband bei ca. 3/4 Vollgas durchbeschleinigt.
    Analog den Tipps hier Pustefix am frühen Morgen und folgend.
    Das war das erste Mal, das ich das gemacht habe!

    In den gesamten 3 Jahren habe ich das Symbol für den DPF im Tacho nur beim Lampencheck beim Einschalten der Zündung gesehen :thumbsup:



    Ansonsten kann ich nur sagen: Willkommen im Club der Greenliner :thumbup:
     
Thema: Wie ist das genau mit einem Diesel und Kurzstrecken bzw. geringer geplanter Kilometerleistung in näc
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. diesel mindestkilometer

    ,
  2. diesel kurzstrecke durchputzen

    ,
  3. diesel ohne dpf kurzstrecke

    ,
  4. mit einem diesel 5 kilometer täglich,
  5. Diesel durchputzen
Die Seite wird geladen...

Wie ist das genau mit einem Diesel und Kurzstrecken bzw. geringer geplanter Kilometerleistung in näc - Ähnliche Themen

  1. Klimaautomatik spinnt - kalte Zugluft - Sammelbeschwerde geplant

    Klimaautomatik spinnt - kalte Zugluft - Sammelbeschwerde geplant: Hallo zusammen, ich habe seit ein paar Wochen einen Superb 3, welcher ein massives Problem mit der Klimaautomatik hat. Ich bin bisher ca. 3.500...
  2. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  3. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  4. Geringe Spurtreue trotz Achsvermessung

    Geringe Spurtreue trotz Achsvermessung: Guten Abend zusammen, ich habe eine kurze Frage. Im Zuge des Wechsels des AGR Ventils musste die Werke auch an den Achsträger. Somit stand nach...
  5. Octavia Diesel nagelt nur beim Start -> Motor startet nicht

    Octavia Diesel nagelt nur beim Start -> Motor startet nicht: Hallo zusammen, habe ein Problem: Mein Octavia 2009er Diesel, macht seit einiger Zeit Zicken beim Starten. Nach dem Vorglühen springt er...