Wie hält der Motor am längsten vs Sprit sparen?

Diskutiere Wie hält der Motor am längsten vs Sprit sparen? im Skoda Octavia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Ein schönes WE erst einmal an alle, zu Vorinfo: Ich fahre einen Octi 1,6 l/102 PS/Benzin. Ich bin kürzlich zudem einen Fabia III mit 1,0 l/70...

  1. #1 Nordisch80, 07.05.2016
    Nordisch80

    Nordisch80

    Dabei seit:
    10.01.2016
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia I Combi Tour (1U5), 1,6 Otto 102 PS
    Kilometerstand:
    140.000
    Ein schönes WE erst einmal an alle,

    zu Vorinfo:

    Ich fahre einen Octi 1,6 l/102 PS/Benzin.

    Ich bin kürzlich zudem einen Fabia III mit 1,0 l/70 PS/Benzin als Ersatzwagen gefahren.
    Das Fahrzeug hat mir im extrem niedrigtourigen Bereich (teils unter 1500 U/min) die Empfehlung
    gegeben in den nächsthöheren Gang zu wechseln.
    Dafür wurde man tatsächlich mit einem geringeren Spritverbrauch belohnt.

    Ich habe das noch frühzeitugere Hochschalten kurzzeitig auch mit meinem Octi probiert und konnte so noch einen geringeren Spritverbrauch herauskitzeln.

    ABER:

    Ich habe einmal gelernt, das sowohl untertouriges als auch hochtouriges Fahren die Lebensdauer des Motors verkürzt. Zudem meine ich zu merken, dass sich die die Motoren beim niedrigtourigen Fahren etwas mehr quälen.

    Ist Letzteres Einbildung?
    Ist meinen erlerntes Wissen inzwischen veraltet und macht den Motoren das niedrigtourige Fahren nichts aus?

    ODER gibt es doch einen Drehzahlbereich (mit unterer Grenze), in dem man den Motoren zu einem langen Leben verhilft?

    In welchem Drehzahlbereich sollte ich meinen Octi bewegen damit der er lange hält?

    Beste Grüße
    Nordisch80
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ShutUpAndDrive, 07.05.2016
    ShutUpAndDrive

    ShutUpAndDrive

    Dabei seit:
    16.02.2015
    Beiträge:
    1.912
    Zustimmungen:
    847
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi 2.0 RS TSI DSG Green tec RS
    0
     
    dirk11 und Michaf35 gefällt das.
  4. #3 Nordisch80, 07.05.2016
    Nordisch80

    Nordisch80

    Dabei seit:
    10.01.2016
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia I Combi Tour (1U5), 1,6 Otto 102 PS
    Kilometerstand:
    140.000
    Glaube ich nicht - wer rastet, der rostet. ;) :D
     
    Thommy62, HUKoether und Keks95 gefällt das.
  5. #4 Octavia20V, 07.05.2016
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    135
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    206015
    Also als ehrliche Meinung,untertouriges Fahren kann nicht Schaden,das Grundprinzip des Motors ist noch dasselbe wie vor 100 Jahren.

    Das sich dein Oci quält ist klar,es ist nur ein 1,6 er klar hat er mit der Masse des Fahrzeugs zu kämpfen.

    Ich fahre meinen RS zum sparen auch niedertourig klar brummt er da auch.....aber andererseits wer will schon mit nem RS sparen also fahr ich auch gerne mal schnell und somit auch mal hochtourig.
    Solange der Motor normale Betriebstemperatur hat nimmt er dir volllast auch nicht so sehr übel.

    Solange der Motor regelmäßig Ölwechsel kriegt und auch restlichen Service + Verschleißteile hält jedes Auto ewig.
     
  6. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.770
    Zustimmungen:
    530
    Ort:
    Niedersachsen
    Ein niedertouriges "Quälen" galt früher als schädlich für den Motor - über es seinerzeit valide Belege dafür gab frage ich mich bis heute.

    Inzwischen scheint unbestritten zu sein, dass eine niedertourige Fahrweise dem Motor nicht schadet. Solange es nicht ruckelt ist alles in Ordnung. Bei Fahrzeugen mit DSG ist man bisweilen überrascht, wie früh das Getriebe hochschaltet.

    Für eine lange Haltbarkeit des Motors sind andere Faktoren bedeutsamer: Keine hohen Drehzahlen bei kaltem Motor, möglichst Lang- und nicht Kurzstrecke, Turbomotoren nach starker Beanspruchung nicht sofort abschalten, sondern einen kurzen Moment nachlaufen lassen.

    Und natürlich, wie schon von Octavia20V geschrieben, eine ordentliche Wartung.
     
    Octavia20V gefällt das.
  7. #6 Christo, 07.05.2016
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2016
    Christo

    Christo

    Dabei seit:
    13.01.2016
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    144
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi Ambition 2.0 TDI 110 kW (MKB: CRMB)
    Meine Empfehlungen (welche nicht immer und überall machbar sind, dennoch lohnt es sich daran zu halten):


    Motoröltemperatur < 80°C = weder untertourig fahren, noch hochtourig fahren.

    80°C < Motoröltemperatur < 90° C = nicht hochtourig fahren - untertourig fahren erlaubt, wenn der Motor das "locker schafft" (also z.B. wenn es dadurch nicht ruckelt, zittert, vibriert usw.)

    Motoröltemperatur > 90° C = hochtourig fahren erlaubt (dabei aber darauf achten, dass die Motoröltemperatur unter 120° C bleibt !!!!!) - untertourig fahren erlaubt, wenn der Motor das "locker schafft" (also z.B. wenn es dadurch nicht ruckelt, zittert, vibriert usw)

    Wenn Motoren mit Abgasturbolader (Turbomotoren) stark beansprucht wurden, was immer erst ab einer Motoröltemperatur von mind. 90° C geschehen sollte, (wie z.B. hohe Geschwindigkeit und/oder hohe Drehzahl), dann diesen Motor niemals kurz danach sofort abstellen!!!!!!
    Sondern einige Minuten im Stand (Leerlauf) laufen lassen (will man den Motor dabei noch etwas schneller "abkühlen": zusätzlich die Heizung auf volle Heizleistung stellen.

    Regelmäßige, gründliche und sorgfältige Wartung ist natürlich Voraussetzung.
     
    HUKoether gefällt das.
  8. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.770
    Zustimmungen:
    530
    Ort:
    Niedersachsen
    Oder pragmatisch gesehen: Ganz normal mit gesundem Menschenverstand fahren...;)
     
    Thommy62, kaufmannt und Octavia20V gefällt das.
  9. #8 Octavia20V, 07.05.2016
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    135
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    206015
    Jo,so könnte man es auch sagen :D

    Man wird es nie schaffen auch im kalten eine etwas höhere drehzahl oder bedingt als gegenteil eine niedrige zu fahren.....hier ist es kaum möglich da auch immer mal ein Berg da ist.....in Holland sieht das ganze anderst aus :D
     
  10. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    5.079
    Zustimmungen:
    828
    Ort:
    Münster
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback Facelift 2.0 TDI 103kW
    Werkstatt/Händler:
    VW/Audi Schlagheck Münster-Roxel
    Kilometerstand:
    90000
    Wenn ich mir den fahrstil von so manchen leuten ansehe, die sich keinen kopf über solche dinge machen, dann macht nur, is gut für den umsatz der konzerne :D


    Wichtiger Aspekt fürs Spritsparen: bremsen vermeiden, versuchen ampelphasen vorher zu sehen, runterschalten und IM GANG rollen lassen.

    Weiterer aspekt: schnell auf gewollte geschwindigkeit kommen, dabei auch ruhig später als die empfehlung schalten, und dann sofort in den höchsten gang.
    Hast du nen Turbomotor, bleibe im turbogeladenen bereich, dann lässt sich auch sparen, also nicht übertreiben.

    Fragwürdiger tipp mit diskussions-zündstoff: tankt E5 statt E10

    Nie das gaspedal bis anschlag treten, auf voller Drosselklappenöffnung is der wirkungsgrad schlechter als zb auf 90%
     
  11. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.770
    Zustimmungen:
    530
    Ort:
    Niedersachsen
    Wohl war - aber da zweifle ich dann auch am gesunden Menschenverstand.

    Es gibt Fahrer, da wird einem deutlich, dass man von Außenstehenden niemals eine Antwort auf die Frage erhalten kann, was denn Intelligenz sei...:D
     
  12. #11 Octavia20V, 07.05.2016
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    135
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    206015
    Beim 1.6 gibts kein turbo....somit keinen geladenen bereich:thumbsup:aber darum gehts ja grad nich.
     
  13. #12 Octavia20V, 07.05.2016
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    135
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    206015
    Man könnte auch den tempomat nutzen um geschwindigkeit zu halten.

    Um die,, motorbremse" zu nutzen beim spritsparen muss der motor über 1500U/min haben,darunter fängt der motor wieder an minimal einzuspritzen.
     
  14. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    1.010
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    15719
    Bei Außentemperaturen < 25 °C erreicht mein Motor bei moderater Beanspruchung nie die 90 °C, normalerweise pendelt sich die Öltemperatur bei gleichmäßiger Fahrweise bei 85 °C ein.
     
  15. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    1.010
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    15719
    Kommt auf den Motor an. Mein TDI spritzt erst wieder ein, wenn die Drehzahl auf Leerlaufniveau fällt.
     
  16. #15 Christo, 07.05.2016
    Christo

    Christo

    Dabei seit:
    13.01.2016
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    144
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi Ambition 2.0 TDI 110 kW (MKB: CRMB)
    Mein TDI auch (zur Zeit noch ein VW mit 1.6 TDI und 77 kW Leistung)
     
  17. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.770
    Zustimmungen:
    530
    Ort:
    Niedersachsen
    Das war und ist mir bewusst - die Antwort war allgemeiner Natur im Hinblick darauf, was man mit einem Motor machen bzw. nicht machen sollte.
     
  18. #17 Christo, 07.05.2016
    Christo

    Christo

    Dabei seit:
    13.01.2016
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    144
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi Ambition 2.0 TDI 110 kW (MKB: CRMB)
    Deshalb schrieb ich darüber dass meine Empfehlungen nicht immer und nicht überall machbar sind ;)

    Zur Zeit habe ich noch einen VW mit 1.6 TDI und 77 kW Leistung. Dieser Motor erreicht die 90°C nur dann nicht bzw kaum, wenn die Außentemperatur bei ca. 0°C und darunter liegt.

    Erreicht Dein Motor die 90°C auch auf längerer / langer Strecke nicht?
     
  19. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    1.010
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    15719
    Bei Landstraßentempo normalerweise nicht. Ich habe den Eindruck, dass die 85 °C die Solltemperatur darstellen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Christo, 07.05.2016
    Christo

    Christo

    Dabei seit:
    13.01.2016
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    144
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi Ambition 2.0 TDI 110 kW (MKB: CRMB)
    Selbst bei einer Außentemperatur von 20°C erreicht er bei Landstraßentempo nicht die 90°C?

    Natürlich fühlt sich Dein Motor auch bei 85°C Motoröltemperatur wohl, denn ab 80°C fängt er an sich wohl zu fühlen :D
     
  22. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.770
    Zustimmungen:
    530
    Ort:
    Niedersachsen
    Das kann ich für den 2.0 TDI im Grundsatz bestätigen: Bei Landstraßentempo werden die 90°C bei der Öltemperatur oft nicht erreicht, gerade bei gleichmäßiger Fahrweise.

    Aber, wie schon geschrieben: Das ist nicht eben akademisch zu sehen. Denn schließlich führt eine solche Fahrweise auch zu geringeren Leistungsanforderungen. Und mit steigendem Leistungsabruf erhöht sich, besonders auf der Autobahn, auch die Öltemperatur.

    Also einfach normal fahren...;)
     
Thema: Wie hält der Motor am längsten vs Sprit sparen?
Die Seite wird geladen...

Wie hält der Motor am längsten vs Sprit sparen? - Ähnliche Themen

  1. 1.2 TSI-Motor

    1.2 TSI-Motor: Hallo, des öfteren wird berichtet, das man seit Anfang April den 1.2TSI Motor nicht mehr bestellen kann. Im Skoda-Konfigurator kann man den 1.2TSI...
  2. Sprit Verbrauch 1.2 TSI

    Sprit Verbrauch 1.2 TSI: Hallo zusammen, Ich habe seit Januar einen SB mit 1.2 TSI motor 90 PS mit DSG Getriebe. Früher war ich mit einem 140ps Diesel mit Schalter...
  3. Fabia III Motor Umbau auf 1.4 TSI (CHPA)

    Motor Umbau auf 1.4 TSI (CHPA): Wie der Titel schon sagt möchte ich meinen Fabia auf einen 1.4er (CHPA) vom Octavia 3 Umbauen. Die Rumpfmotoren vom 1.2er und 1.4er sind ja fast...
  4. CarPort vs. VCDS

    CarPort vs. VCDS: Hallo, habe CarPort inkl. Kabel erworben und problemfrei diverse Anpassungen vorgenommen. Möchte jetzt gerne im Forum wissen, wo Vor- und...
  5. Motor springt des öfteren schwer an

    Motor springt des öfteren schwer an: Ich habe uns vor wenigen Wochen einen Fabia Combi 1.4 16V 75PS Automatik, Baujahr 3/2004 mit 140.000km gekauft. Nach 500km fängt er jetzt an...