Wie definiert man Premium ?

Diskutiere Wie definiert man Premium ? im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Image ist mehr Wert als Qualität - für mich definiert sich Premium in erster Linie über das Image. Zu diesem Image gelangt ein Produkt aber...

  1. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    8.245
    Zustimmungen:
    863
    Ort:
    MV
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
    Kilometerstand:
    420.087
    Image ist mehr Wert als Qualität - für mich definiert sich Premium in erster Linie über das Image. Zu diesem Image gelangt ein Produkt aber natürlich nur bei mindestens mittelmäßiger Qualität.
     
  2. iddqd

    iddqd

    Dabei seit:
    14.07.2016
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    36
    Richtig, auch wenn es die Sache nicht besser macht...
    wenn ich nicht irre, war es um ca 1993 herum entweder Lindt Schokolade oder irgendein anderer Hersteller aus dem Nahrungs/ Genussmittel-Bereich, der mit diesem Quatsch angefangen hat.
    EIn Jahr später war die Seuche voll ausgebreitet- über alle Sparten hinweg.
     
  3. hidd19

    hidd19

    Dabei seit:
    06.06.2018
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    O3 RS TSI Combi (MJ. 2019)
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schnitter Schönstedt
    Kilometerstand:
    4500
    Auf dieser (subjektiven) Basis lässt sich schon von vornherein keine (irgendwie verbindliche) Definition finden. Die Diskussion muss in einen endlosen Regress führen. Deine eigentliche Fragestellung (wie kommt man als Hersteller zum "Premium-Siegel"?) lässt sich damit ebenfalls nicht beantworten.

    Meine Meinung: solange du in der kapitalistischen Marktwirtschaft niemanden mit einer Bezeichnung arglistig über den Tisch ziehst, also Suggestionen weckst, die mit der Realität absolut nichts zu tun haben, kannst du theoretisch auch die letzte Hinterhof-Schrauberei als irgendwie "Premium" vermarkten. Ob es dir die Leute glauben, das ist die eigentlich spannende Frage. Deshalb werden solche suggestiven Sammelbegriffe auch gern im Marketing verwendet: sie lassen einen schönen spekulativen Raum für die Fantasie des Konsumenten.
     
  4. iddqd

    iddqd

    Dabei seit:
    14.07.2016
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    36
    Noch so eine Phrase aus dem Marketing-Neusprech, mit der ich so rein gar nichts anfangen kann..
     
  5. #25 SuperBee_LE, 14.03.2019
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    6.623
    Zustimmungen:
    1.326
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Wieso nicht? Bringt dich "Haptik" weiter?
     
    Superb Dieselkutsche gefällt das.
  6. iddqd

    iddqd

    Dabei seit:
    14.07.2016
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    36
    nein.
    ich befummel auch nicht mein Armaturenbrett, als stünde ich mit meinem Auto in einer innigen Liebebeziehung...vielleicht liegt da der Hase im Pfeffer..
     
  7. #27 SuperBee_LE, 14.03.2019
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    6.623
    Zustimmungen:
    1.326
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Mal in einem Berlingo und Plastiklenkrad gesessen? Oder berührst du das Lenkrad auch nicht? :D Wählhebel? Türgriffe? Knöpfe?
     
    Superb Dieselkutsche gefällt das.
  8. iamone

    iamone

    Dabei seit:
    26.02.2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    7
    Das gern beworbene Premium geht mir vollkommen am A vorbei. Ein Auto muss mir gefallen, zuverlässig sein und nicht dauernd die Werkstatt brauchen.

    Ich hatte schon solche Premium-Fahrzeuge und diese hatten genau nicht den erwarteten Gegenwert an Wertigkeit, Zuverlässigkeit, etc

    zB ein BMW, der innerhalb der 4 jährigen Garantie Nachbesserungen von knapp 10.000€ verschlungen hat. Klimaautomatik, Automatikgetriebe, Navi-Rechner etc etc. Oder ein Audi, der ein reines Montagsauto war, wo sich Lack ablöste, die Fenster undicht waren, der MMI Dreher aufplatzte und und und. zu guter Letzt als Firmenwagen einen Mercedes-Benz, der zB nach nur wenigen Wochen und unter 2.000km schon drei Bremkraftverstärker verschlungen hatte und auch sonst nur voll Fehler war.
     
  9. #29 SuperBee_LE, 14.03.2019
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    6.623
    Zustimmungen:
    1.326
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Sicher, dass das immer an den Fahrzeugen lag?

    *duck und weg*
     
  10. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    404
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham
    Kilometerstand:
    71600
    Fuer mich ist der Begriff Schall und Rauch - Qualitaet kristallisiert sich von allein heraus.
    Wenn ich etwas kaufe, das ich fuer mich/uns stimmig finde und mit dem Entschluss ohne Kompromisse eingehen zu muessen, leben kann, ist das gut.
    Was mir die Werbung erzaehlen will - geschenkt. So resistent muss der Verbraucher von heute leider sein, sonst steht zum Beispiel irgendwann ein Fahrzeug vor der Tuer, das zwar an sich nicht schlecht sein muss, aber individuell eben nicht optimal genutzt wird.
    Also: Premium kann es nicht allgemein geben, nur individuell. Im Englischen steht der Begriff fuer Versicherungspraemie - auch bei jedem verschieden :)
     
  11. #31 iddqd, 14.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.2019
    iddqd

    iddqd

    Dabei seit:
    14.07.2016
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    36
    Darum gings mir nicht...heutzutage haben die Hersteller durch die Bank ein Niveau erreicht, wo diese Standardgeschichten ein passables Niveau erreicht haben..mein erstes Fahrzeug musste allerdings auch noch ohne ABS und Radio auskommen, vielleicht bin ich da anders 'geeicht'..
    wenn man da jetzt nicht ganz unten in die Grabbelkiste greift, sollte man daher heutzutage ein zufriedenstellendes Produkt erhalten..
    Nun ist's aber so, dass Premium sich heutzutage darüber definiert, ob der Fussbereich mit weicher Plaste ausgeschäumt ist, oder der Bereich oberhalb des Amraturenbretts, wo ich im Leben nicht hingreife...vom Pflegeaspekt mal ganz ab..
    da erschliesst sich mir die Sinnhaftigkeit absolut nicht mehr- aber das kann natürlich jeder für sich beurteilen..

    Und ein Berlingo hat dafür andere Vorzüge, bessere Raumausnutzung als jedes SUFF auf dem Markt zu einem humanen Preis...
    halt nur nicht 'sexy', ähh 'premium'...
     
  12. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.532
    Zustimmungen:
    1.678
    Ort:
    Niedersachsen
    Nein, das sehe ich nicht so. Das hat mit Premium nichts zu tun. Der Begriff ist und bleibt ein Marketingansatz, der darauf abzielt, Produkte hochwertig - und hochpreisig - zu positionieren.



    Und diese Begriffe wandeln sich, je nach Umfeld. Nur mal ein paar aktuelle Beispiel.

    "Bringen Sie Ihre Kreativität in Fahrt" (Nissan)
    "Der Antrieb für Ihren Erfolg" (Kia, Ansprache für Firmenkunden)
    "Unwiderstehlich verführerisches Design" (Renault Clio" - Zielgruppe klar erkannt...
    "Raffinierter und individueller" (Renault Twingo) Individualität als Differenzierungsmerkmal
    "Sieht nach Erfolg aus. Meint aber Größeres - intelligenter, aufmerksamer und rücksichtsvoller..." (Mercedes GLE); rücksichtsvoll als gutes Gewissen für einen automobilen Dinosaurier...
    "Dynamik ist eine Haltung" (C-Klasse T-Modell)
    "Zukunft mitgestalten" (Audi e-tron)
    "Wir übernehmen Verantwortung" (und dann einiges zu Nachhaltigkeit) (Gerolsteiner)
    "Wir sind in allen Phasen des Elterndaseins an deiner Seite und unterstützen dich..." (Milupa)
    "Denkt mit. Fährt voraus" (BMW 3er Limousine)


    Oder das Berühmte: "läuft und läuft und läuft". Warum das - weil Zuverlässigkeit und Langlebigkeit zentrale Attribute zu dieser Zeit waren.
    "Vorsprung durch Technik" - auch zeitgeistig. Und zudem unpassend, wenn man derzeit sagen müsste "Pseudovorsprung durch Besch...".

    Das lässt sich nun beliebig fortsetzen - und wenn man einmal versucht die Marketingstrategien dahinter zu beleuchten, dann wird man schnell zu dem Ergebnis kommen, dass wir hier mit "Premium" auch einen mehr oder minder sinnbefreiten Marketingansatz haben.

    Nicht mehr. Nicht weniger.

    Aber die Tatsache, dass er zu einer Diskussion führt, zeigt doch schon, dass es funktioniert.

    Kennt jemand noch die (für mich absolut nervige) Werbung für Seitenbacher Müsli im Radio? Oder den Affen von Trigema?
    Tolle Beispiele, wie man bewusst Aufmerksamkeit erregt, indem man Kopfschütteln hervorruft...
     
  13. Gowron

    Gowron

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    174
    Ort:
    Barsinghausen
    Fahrzeug:
    KIA Rio UB (2015) 1.4 CRDI Fabia II TDI 66kw (R.I.P.) Kawasaki Z1000SX 105kw
    Kilometerstand:
    39000
    Premium ist für mich, gutes noch zu verbessern.
    Beispiel: Ich habe mir für meine Mopete einen Zentralständer gekauft, die Rahmenhülse, die angebaut wird, ist verzinkter Stahl! Da habe ich mir gedacht, so‘n Scheiß schraube ich da nicht dran, und habe mir mal eben eine aus Titan gebaut.
    Premium ist für mich Funktionalität gepaart mit Optik, Haptik und edelen Materialien.
    Edit: und ein Stück Individualität
     
  14. Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    10.264
    Zustimmungen:
    1.323
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Premium bedeutet im Sprachgebrauch Hochpreisstrategie. Was der Einzelne damit verbindet ist seine individuelle Beurteilung.
     
  15. chris193

    chris193

    Dabei seit:
    21.12.2014
    Beiträge:
    4.115
    Zustimmungen:
    942
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 3 RS TSI Combi FL
    Kilometerstand:
    12345
    Die schielen doch auch nur zu Malzedes...
     
  16. Lapinkulta

    Lapinkulta

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    579
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeug:
    Superb Combi Style 2.0 TDI 110kw
    Kilometerstand:
    steigend..... :)
    "Premium" ist eine reine Marketingmasche und suggeriert eine Art Mehrwert, die man für sein Geld erhält.

    Nüchtern betrachtet ist Premium Verarschung des Kunden: Wenn VW und Audi "Premium" sind, stellen Skoda und Seat die 2. Wahl des Konzerns dar. Doch was bekommt man für sein "Premium"? Manche Motoren und Ausstattungsdetails sind früher verfügbar, die meisten Features werden über kurz oder lang allen Fahrzeugen des Konzerns zur Verfügung gestellt.

    Ich bin in der glücklichen Lage, finanziell sehr entspannt durchs Leben gehen zu können. Aber ich definiere mein Lebensgefühl nicht über mein Auto und hatte noch nie das Bedürfnis, nach "Premium" zu greifen. Für mich zählt nur, daß ich das bekomme was ich mir vorstelle. Dazu war aber noch nie ein Premiummodell nötig.
     
    Cohni, Ameise, schriese2001 und einer weiteren Person gefällt das.
  17. vokuit00

    vokuit00

    Dabei seit:
    29.10.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Oct III FL, 1.5 TSI DSG Style
    Für mich bedeutet Premium auch, dass ein Auto, wenn es schon ein wenig älter ist und ein paar Kilometer auf dem Buckel hat, nicht überall am Klappern und Knarzen ist. Wir haben einen 2006er SLK und der ist in dieser Hinsicht viel besser als mein 7 Jahre alter Opel Zafira (der jetzt einem O3 weichen darf). Der SLK macht beim Fahren, selbst in seinem Alter, einen viel wertigeren Eindruck wie der Opel.
     
    Superb Dieselkutsche gefällt das.
  18. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    2.366
    Zustimmungen:
    2.146
    Ort:
    BERLIN
    Fahrzeug:
    O3 RS TDI COMBI
    Kilometerstand:
    66.000+
    Gut, aber da ist auch wieder der Preisunterschied: ein SLK wird UVP wahrscheinlich wesentlich mehr gekostet haben als ein Zafira.
     
  19. schriese2001

    schriese2001

    Dabei seit:
    20.02.2019
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schriesheim
    Wow, hätte nicht mit so einer Welle an Beiträgen gerechnet. Trotzdem finde ich die Diskussion sehr interessant.

    Nun habe ich auch gelernt, das man kein Leerzeichen vor ein Satzzeichen packt ;)

    Aber mal im Ernst, laut Wiki sind die Synonyme für Premium : erstklassig und hochwertig

    https://de.wiktionary.org/wiki/premium

    Ergo fahre ich doch ein Premiumfahrzeug -> oder Nicht ?
     
  20. vokuit00

    vokuit00

    Dabei seit:
    29.10.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Oct III FL, 1.5 TSI DSG Style
    Klar wird der SLK mal mehr gekostet haben, aber die Premium-Autos sind doch alle teurer, eben weil sie sich als Premium definieren.

    Wenn ich das ganze Heckmeck rund um das DQ200 (das ist jetzt auch bekomme) lese, mit der Empfehlung am Ende der Garantieverlängerung den Octavia am besten schnell wieder zu verkaufen, dann bin ich jetzt schon am überlegen, statt einem weiteren Neuwagen lieber ein 2-3 Jahre altes Premium-Auto mit Wandlerautomatik zu nehmen, von dem man ausgehen darf, dass es auch weiterhin gut und ohne Probleme funktioniert.

    Im Moment muss ich auf einen 6dtemp umsteigen, weil ich in einer Gegend mit Fahrverboten wohne, deshalb konnte ich nicht auf ein gebrauchtes Premium-Modell umsteigen. Aber in 5 Jahren sollte es genügend Gebrauchte mit 6dtemp geben und bis dahin weiß man, wie es mit den Fahrverboten weiter gehen wird. Wenn der Skoda dann mit dem DSG Zicken macht, dann wird es kein Neuwagen mehr, der ohne Garantieverlängerung nicht ruhigen Gewissens dauerhaft betrieben werden kann.

    Trotzdem freue ich mich darauf, dass er irgendwann im Juni geliefert wird und hoffe, dass der DSG-Kelch an mit vorbei geht.
     
Thema:

Wie definiert man Premium ?

Die Seite wird geladen...

Wie definiert man Premium ? - Ähnliche Themen

  1. Superb II Columbus und Bluetooth Premium

    Columbus und Bluetooth Premium: Hallo liebe Forumkollegen, ich habe seit heute Morgen das Problem das mein Columbus in meinem Superb Bj2014 mein Iphone 7 nicht mehr verbindet....
  2. Neues Sondermodell im Konfigurator: OCTAVIA COMBI PREMIUM

    Neues Sondermodell im Konfigurator: OCTAVIA COMBI PREMIUM: OCTAVIA COMBI PREMIUM Edition | ab: 29.690,00 € Der OCTAVIA COMBI PREMIUM Edition bietet neben umfangreichen serienmäßigen Ausstattungsdetails...
  3. Karoq Premium Edition

    Karoq Premium Edition: Es gibt in der Premium Edition ja Lederausstattung. Weiß jemand ob dann auch die Vario Sitze dabei sind, und somit kein doppelter Ladeboden...
  4. Privatverkauf Sommerreifen Conti Premium Contact5

    Sommerreifen Conti Premium Contact5: Hallo Leute ich biete euch hier einen recht neuen Satz Sommerreifen von meinem Superb Combi an Daten: Größe: 215/55r17. 94W DOT. Alle 4 sind...
  5. Suche Premium FSE mit WLAN

    Suche Premium FSE mit WLAN: Suche Premium FSE mit WLAN für meinen Superb Bj. 2011
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden