Wie definiert man Premium ?

Diskutiere Wie definiert man Premium ? im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, als ich gestern mit ein paar Freunden beim Bierchen und Fußball gucken zusammen saß, kam es in der Halbzeitpause zu einer sehr...

  1. #1 schriese2001, 14.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.2019
    schriese2001

    schriese2001

    Dabei seit:
    20.02.2019
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schriesheim
    Hallo zusammen,

    als ich gestern mit ein paar Freunden beim Bierchen und Fußball gucken zusammen saß, kam es in der Halbzeitpause zu einer sehr interessanten Diskussion.
    Das Thema: Wie definiert man Premium ?
    Um eines gleich vorweg zu nehmen, ich bin mit meinem Skoda Karoq (bis auf ein paar Kleinigkeiten - dazu später mehr) sehr zufrieden.
    Trotzdem wollte ich einfach mal Eure Meinung zu dem Thema hören.
    Premium = Teuer, Premium = hochwertig und Premium = Qualität waren die Argumente die da gestern Abend gefallen sind.
    Teuer ? Ich kann nicht gerade sagen, das mein Auto Billig war. Klar, günstiger wie z.B. ein Audi (der ja bekanntlich unter Premium fällt) aber teuerer als ein Rumänisches Fahrzeug.
    Hochwertig ? Das ist er auf jeden Fall. Mein Vorgängerfahrzeug war ein Audi A5 und ich muss sagen, was die Materialien betrifft, können sich beide Hersteller auf Augenhöhe begegnen. Klar, da ist irgendwas, was ich nicht beschreiben kann. Du steigst in einen Audi und hast irgendwie dieses Premium-Gefühl. Obwohl wie oben schon geschrieben, die Materialien sehr ähnlich sind. Warum dies so ist, bleibt mir ein Rätsel.
    Und was ist mit der Qualität ? Diese Frage habe ich auch schon fast beantwortet. Ich denke auch hier geben sich die Premiumhersteller wie z.B Audi, Mercedes oder BMW nicht sehr viel zu einem "Nicht-Premium-Hersteller" wie es laut der Aussage meines Skoda Händlers die Firma Skoda ist oder auch sein will.
    Was also ist Premium ?
    Vergleiche ich meinen Karoq mit einem Audi Q3, einem BMW X2 oder einem Mercedes GLA, so habe ich sehr viel Geld gespart. Das steht außer Zweifel.
    Doch jetzt komme ich auf die oben genannten "Kleinigkeiten" die mich etwas stören.
    Da wäre zum einen das leidige Thema "Skoda-Connect" das bei mir von Anfang an nicht richtig funktioniert. Die Hotline arbeitet fieberhaft an einer Lösung, wobei ich mir sicher bin, das mir hier der Weg in die Werkstatt nicht erspart bleibt. Mal habe ich Internet im Auto, dann wieder nicht. Die Connect-App aktualisiert nicht, u.s.w.
    Klar, Kleinigkeiten, aber ärgerlich. Der linke Außenspiegel, ist nach dem anklappen immer verstellt.
    Ich fahre in die Werkstatt und lass dieses Problem beheben. Doch sollte ein Fahrzeug das eine Qualitätskontrolle durchläuft diese Mängel überhaupt haben ?
    Hätte ich die gleiche Probleme bei einem Premiumwagen ? Ich weiß es nicht ? Und wenn nicht, ist mir das 10.000 Euro oder mehr wert ?
    So, genug gelabert. Jetzt bin ich auf Eure Meinung gespannt.
    Wie definiert man Premium ?
     
  2. #2 SuperBee_LE, 14.03.2019
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    7.225
    Zustimmungen:
    1.464
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Premium ist, keine Leerzeichen vor Satzzeichen zu packen!

    Zum Thema: Frag mal bei BMW.
     
    Tuba, Duffy und smares gefällt das.
  3. #3 Northst@r, 14.03.2019
    Northst@r

    Northst@r

    Dabei seit:
    09.04.2018
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    248
    Luxusprobleme der ausklingenden, spätrömischen Epoche...
     
    r-u-s, iddqd und Ameise gefällt das.
  4. IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    3.941
    Zustimmungen:
    1.077
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    147000 (65000/Jahr)
    Premium: Dummfangbezeichung um mehr Geld zu Verlangen ohne einen höheren Gegenwert zu erhalten, mehr bedeutet der Begriff nicht.
     
    stefan1971, r-u-s, Christian_R und 2 anderen gefällt das.
  5. TinyT

    TinyT

    Dabei seit:
    08.12.2011
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    247
    Fahrzeug:
    Fabia III Combi Joy 1.2TSI, Superb III Combi Style 1.4 ACT
    Und du fährst einen Karoq, der meiner Meinung nach nicht Premium ist, weil er nicht etwas vorgibt was er nicht ist.
     
  6. #6 schriese2001, 14.03.2019
    schriese2001

    schriese2001

    Dabei seit:
    20.02.2019
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schriesheim
    Vielleicht hab ich es in meinem Beitrag oben nicht richtig rüber gebracht.
    Ich würde dieses Auto wieder kaufen. Ohne wenn und aber.
    Trotzdem frage ich ich was den so genannten Premiumherstellern das Recht gibt, so viel mehr für Ihre Fahrzeuge zu verlangen.....
     
  7. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.811
    Zustimmungen:
    1.890
    Ort:
    Niedersachsen
    IFA hat es doch sehr schön formuliert: Das ist eine große Marketingblase um seinem Produkt eine besondere Wertigkeit zu verleihen, die es objektiv nicht haben muss.


    Diese Antwort ist ganz einfach: Die Bereitschaft der Kunden dafür zu bezahlen. Solange Leute darauf anspringen, funktioniert es.

    Warum will heute schon jeder 10jährige ein iphone haben (und viele Erwachsene noch dazu)? Weil es besonders sein soll - "premium", auch wenn der Begriff hier nicht fällt.


    Mir ist "Premium" so was von wurscht...
     
    Cohni, r-u-s und JuppiDupp gefällt das.
  8. #8 SuperBee_LE, 14.03.2019
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    7.225
    Zustimmungen:
    1.464
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
  9. xs650

    xs650

    Dabei seit:
    27.09.2015
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    333
    Fahrzeug:
    S3 Style Kombi 140KW Handschalter schwarz
    Kilometerstand:
    100Tkm
    Sie bescheissen auf hohem Level, das ist Premium.
     
    r-u-s und IFA gefällt das.
  10. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.811
    Zustimmungen:
    1.890
    Ort:
    Niedersachsen
    Nee, das ist es nicht.

    Premium ist kein Begriff aus dem Automobilbau. Und dahinter steckt kein Betrug, sondern schlicht der Ansatz ein Produkt als besonders hochwertig erscheinen zu lassen. Und dazu gehört meist nicht das Produkt selbst, sondern die damit vermittelte Philosophie, der Service, was auch immer.

    Es gibt in allen Produktbereichen eine Käuferschicht dafür. Deshalb ist das auch legitim.
     
  11. #11 Superb Dieselkutsche, 14.03.2019
    Superb Dieselkutsche

    Superb Dieselkutsche

    Dabei seit:
    04.12.2017
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    282
    Fahrzeug:
    Superb V6 TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber / Die VW Premium Vertragswerkstatt ;)
    Ich vermutet mal es bezieht sich auf den Automobilbau.
    Da die Diskussion hier sicher eh kontrovers ablaufen wird, gebe ich mal ein paar Thesen von mir. ^^

    Ich verstehe die Frage des TE anders.
    Er meint sicher nicht das omnipräsente "Premium" welches von den Phrasendreschern der Marketingabteilungen bis zur Unkenntlichkeit verbraucht und misshandelt wurde.
    Er meint bestimmt die Bedeutung von Premium im ursprünglichen Sinne.

    Premium definiert sich meiner Meinung nach aus mehreren Faktoren.
    z.B. Durchdachtheit, Langlebigkeit, Wertigkeit, Premium kann, aber muss nicht Innovation heißen! Und sollte sich schon gar nicht darüber definieren!
    Aber auch der Service, wenn die Werkstatt z.B. unterirdisch schlecht ist, kann es kein Premium sein.

    Wenn VW nicht in der Lage ist die Spur richtig einzustellen nach 3 Versuchen, ist das kein Premium.
    Wenn Skoda den Schaltknauf meines Superb abreißt, weil ein neuer Mitarbeiter von Opel kommt und denkt man muss ziehen, und zieht wie ein irrer daran, dann ist das kein Premium.

    Wenn jemand bei Audi sagt das Teil welches sie zu Reparatur meines 99er A4 benötigen gibt es nicht mehr, dann ist das kein Premium.
    Wenn mir dann jemand sagt, die Prospekte der neuen A4 und A6 Modelle sind alle, dann ist das kein Premium.

    Premium kann nur heißen: lebenslange Ersatzteilversorgung, exzellenter Service von fähigen Leuten, alle Hauptmodelle immer im Showroom, Neuwagen bei Abholung vollgetankt.
    Ein absolut durchdachtes Auto das mit bestmöglichem Material und bestmöglicher Verarbeitung hergestellt, zusammengebaut und auch gewartet und repariert wird.

    Premium heißt nicht Preisleistungsverhältnis, sondern Leistung.

    Ich habe letztens Gebrauchtwagentests von Rolls Royce gesehen, ich bin fast vom Glauben abgefallen, was da bei 100-200tkm schon kaputt ist, was ist denn dann Premium wenn nicht das? ;(

    Ein Bespiel für Premium: (Kein Scherz, wirklich!)

    Meine Oma hat sich 1968 einen Fön in Italien gekauft, sie nutzt ihn alle 2 Tage, er funktioniert, ohne Macken, heute noch.
    Das ist Premium!

    Ich behaupte hier mal das es echtes Premium unter den heutigen monetären Zwängen nur noch selten gibt.
     
    Wussaaaaa, Cohni, r-u-s und 2 anderen gefällt das.
  12. #12 SuperBee_LE, 14.03.2019
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    7.225
    Zustimmungen:
    1.464
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Das sieht der Unternehmer sicher anders. Kühlschränke aus DDR Zeiten laufen auch heute noch, wenn sie denn noch eingesetzt werden.
     
    Cohni, Duffy und Superb Dieselkutsche gefällt das.
  13. K.A.N.

    K.A.N.

    Dabei seit:
    10.03.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bruchweiler
    Fahrzeug:
    O3 RS TDI BJ13 Kombi
    Kilometerstand:
    77000
    Das Thema finde ich spannend.

    Ich bin eigentlich ein typisches „Premium-Opfer“. Ist ein Apfel drauf = muss ich haben.
    Mein Macbook Pro ist jetzt 11 Jahre alt und läuft problemlos = ich kann mir gut Sachen schön reden ...

    Gleichzeitig kann ich den Ansatz verstehen, dass man beim einsteigen irgendwie ein anderes Gefühl hat.
    Beispiel: mein aktueller O3 RS vs. Golf 7 meines Bruders. Das schließen der Tür hört sich im Golf hochwertiger an als im O3.

    Ich kann die Gedanken wirklich nachvollziehen und finde das Thema wirklich spannend.

    Bin mal gespannt wie sich mein Empfinden im neuen S3 ändern.

    Denn Premium hin Premium her, lieber nen neuen S3 als nen drei Jahren alten A6 fürs gleiche Geld.
     
    olliautan gefällt das.
  14. #14 schriese2001, 14.03.2019
    schriese2001

    schriese2001

    Dabei seit:
    20.02.2019
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schriesheim
    Besser kann man es nicht sagen !!! Top !!
     
    Wussaaaaa und Superb Dieselkutsche gefällt das.
  15. #15 Superb Dieselkutsche, 14.03.2019
    Superb Dieselkutsche

    Superb Dieselkutsche

    Dabei seit:
    04.12.2017
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    282
    Fahrzeug:
    Superb V6 TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber / Die VW Premium Vertragswerkstatt ;)
    Dann will aber der Unternehmer nur Geld verdienen und kein Premium anbieten und damit Geld verdienen. ;)
    Ja das stimmt, in der DDR musste aufgrund des Mangels vieles so konstruiert sein das es lange hält um nicht noch mehr Mangel entstehen zu lassen.
    Bei einigen Produkten entstand so quasi Premium aus der Not heraus. :thumbup:
    Gutes Beispiel nebenbei bemerkt!
     
    Duffy und SuperBee_LE gefällt das.
  16. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    2.589
    Zustimmungen:
    2.300
    Ort:
    BERLIN
    Fahrzeug:
    O3 RS TDI COMBI
    Werkstatt/Händler:
    AUTOZENTRUM MÖBUS, BERLIN
    Kilometerstand:
    68.000+
    Warum ist das Premium? Das würde ich "Kulanz" oder "Kundendreingabe" nennen, aber nicht Premium.

    Beim Rest geh ich mit: das Produkt ist durchdacht, sinnvoll, nett anzusehen, funktioniert lange und der Service drumherum hat den Namen Service noch verdient. All das in Kombination steht für mich für "Premium".

    Das Problem: all das hängt auch von Menschen ab. Die Karre kann noch so geil sein, noch so sinnvoll, sobald eine menschliche Komponente einen miesen Tag hat, ist dieser Premiumgedanke dahin.

    Und - falls du beruhigt werden musst - auch bei einer selbsternannten Premiummarke ist bei einem Neufahrzeug nicht alles Gold, was glänzt. Hatten einen nagelneuen Q7 auf Arbeit, der stand nach 2 Tagen für 3 Wochen in der Werkstatt, weil so ziemlich jedes Elektronikbauteil nacheinander ausgefallen ist. Selbst die Fachabteilung in Ingolstadt wusste nicht weiter.
     
    Superb Dieselkutsche gefällt das.
  17. #17 Superb Dieselkutsche, 14.03.2019
    Superb Dieselkutsche

    Superb Dieselkutsche

    Dabei seit:
    04.12.2017
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    282
    Fahrzeug:
    Superb V6 TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber / Die VW Premium Vertragswerkstatt ;)
    Weil es kein Premium ist in WOB mit einer Pfütze im Tank als erstes eine Tanke zu suchen, anstatt sich über sein neues Auto zu freuen. :wacko:

    Premium ist das gesamte Erlebnis mit dem Produkt.
    Ja sicher du hast recht, alles steht und fällt mit den Menschen hinter dem Produkt.
    Mir fällt jetzt auf Anhieb gar keine wirkliche 100%ige Premium -Automarke ein. ?( ;(
    Wenn RR bei 150tkm kaputt geht und Elektrik spinnt, was kommen noch für Marken über Rolls Royce?

    Vielleicht hab ich einfach nur zu hohe Ansprüche an " Premium " :D ;)
     
  18. #18 JuppiDupp, 14.03.2019
    JuppiDupp

    JuppiDupp

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    4.220
    Zustimmungen:
    1.423
    Ort:
    Linz / Rhein
    Fahrzeug:
    Fabia Combi III 1,2 TSI / 66 kW STYLE / Fabia Limo III 1,2 TSI / 66 kW STYLE
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Servicepartner / EU Händler
    Kilometerstand:
    mit Ansteigender Tendenz
    Wenn in Discounter neben der Üblichen Billig Biersorte die gleiche Biersorte vom gleichen Hersteller mit dem Zusatz "Premium" teurer verkauft wird, müsste jedem klar werden worum es geht!

    Übrigens, Premium - Qualität ist kein geschützter Begriff, und kann von jedem “missbraucht“ werden.
     
  19. #19 Allgaydriver, 14.03.2019
    Allgaydriver

    Allgaydriver

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Sophienstädt
    Fahrzeug:
    FABIA CRS
    Werkstatt/Händler:
    Werkstatt: Zemke Bernau
    Kilometerstand:
    172000
    Warum gab es denn bei Fahrzeugen aus der DDR Produktion keine Rückrufaktionen? Es waren halt Premiumprodukte!

    Ich stehe demnächst auch vor der Wahl mir ein neues Auto anschaffen zu müssen. Momentan hab ich noch keinen Entschluss gefasst. Aber ich will nur noch das notwendigste an Technik haben. Gerade wenn man ein Auto lange im Besitz hat merkt man was Qualität bedeutet und was Premium ist. Und mittlerweile bin ich der Meinung, warum soll ich ein Haufen Kohle für ein „Premiumauto“ verbrennen wenn ein anderer Hersteller es günstiger kannn. Natürlich muss man dabei auch die Ersatzteilpreise im Auge haben. Diese können bei einigen Herstellern übermäßig teuer sein.
     
  20. #20 Lutz 91, 14.03.2019
    Lutz 91

    Lutz 91

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    14.907
    Zustimmungen:
    3.901
    Ort:
    Ebb-Ngdf
    Fahrzeug:
    SIII 280, L&K Lava-Blau
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus
    Premium ist das, was man sich selbst maximal leisten kann oder leisten will.

    Egal um welches Produkt es sich dabei handelt. Will man oder kann man nur Summe X für ein Produkt zahlen, dann betrachtet man es als Premium. Billiger geht meist immer.
     
Thema:

Wie definiert man Premium ?

Die Seite wird geladen...

Wie definiert man Premium ? - Ähnliche Themen

  1. Superb II SIM-Karteenischub im Superb 2 mit Premium-Telefon (Bj. 2013)

    SIM-Karteenischub im Superb 2 mit Premium-Telefon (Bj. 2013): Leider werden die rSAP-fähigen Smartphones immer weniger. Gibt es im Auto irgendwo einen Einsteckschacht für eine 2. SIM-Karte ?
  2. Superb II Columbus und Bluetooth Premium

    Columbus und Bluetooth Premium: Hallo liebe Forumkollegen, ich habe seit heute Morgen das Problem das mein Columbus in meinem Superb Bj2014 mein Iphone 7 nicht mehr verbindet....
  3. Neues Sondermodell im Konfigurator: OCTAVIA COMBI PREMIUM

    Neues Sondermodell im Konfigurator: OCTAVIA COMBI PREMIUM: OCTAVIA COMBI PREMIUM Edition | ab: 29.690,00 € Der OCTAVIA COMBI PREMIUM Edition bietet neben umfangreichen serienmäßigen Ausstattungsdetails...
  4. Karoq Premium Edition

    Karoq Premium Edition: Es gibt in der Premium Edition ja Lederausstattung. Weiß jemand ob dann auch die Vario Sitze dabei sind, und somit kein doppelter Ladeboden...
  5. Privatverkauf Sommerreifen Conti Premium Contact5

    Sommerreifen Conti Premium Contact5: Hallo Leute ich biete euch hier einen recht neuen Satz Sommerreifen von meinem Superb Combi an Daten: Größe: 215/55r17. 94W DOT. Alle 4 sind...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden