Wie bleibt der Motor sauber?

Diskutiere Wie bleibt der Motor sauber? im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, mein 1.8 TSI bekommt gerade neue Kolben. Im Inneren des Motors dürften sich einige Verkokungen angesammelt haben. Nun die Frage: Was kann...

?

Wie haltet ihr euren Motor sauber?

  1. Ich mache regelmäßig eine BEDI-Reinigung

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Tankzusätze sind bei mir Pflicht

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Mit V-Power/Ultimate/... bleibt alles blitzblank

    8 Stimme(n)
    34,8%
  4. Naja... Super Plus erfüllt den Zweck voll und ganz

    1 Stimme(n)
    4,3%
  5. Alles Humbug! Ab und an ordentlich auf den Pinsel treten und alles ist schick!

    14 Stimme(n)
    60,9%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. #1 FroGtavia, 21.02.2018
    FroGtavia

    FroGtavia

    Dabei seit:
    21.02.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia 1.8 TSI Sport Edition
    Hallo,

    mein 1.8 TSI bekommt gerade neue Kolben. Im Inneren des Motors dürften sich einige Verkokungen angesammelt haben.
    Nun die Frage: Was kann ich tun, um den Motor zu reinigen bzw. sauber zu halten?

    1. Ist eine BEDI-Reinigung sinnvoll oder Geldverschwendung?
    2. Bringen Tankzusätze einen wirklichen Reinigungseffekt? Und muss ich diese bei jeder Tankfüllung zugeben?
    3. Welche Unterschiede gibt es zwischen den Spritsorten? "Reinigt" Super Plus bedeutend besser als Super?
    4. Oder kann man sich den ganzen Hokuspokus sparen und sollte nur gelegentlich ordentlich "durchblasen"?

    Ich freue mich auf eure Antworten und hoffe auf eine angeregte Diskussion. ;)
     
  2. #2 casey1234, 21.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2018
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    2.244
    Zustimmungen:
    1.242
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
    Sinnvoll. Alle 60.000 km bei anfälligen Motoren. Gibt viele User in verschiedenen Foren, die das für 'n Appel und 'n Ei anbieten.

    Kommt auf den Motor an. Bei Direkteinspritzern bringt es wenig, bei Saugern deutlich mehr. Neuere Motoren verbinden ja teilweise beide Techniken, da ist es dann natürlich empfehlen. Alle 10.000 km eine Dose durchjagen. Wichtig ist das richtige Produkt! Viele Produkte haben Inhaltsstoffe mit geringem Flammpunkt, die dann schon früh verdampfen, und zudem nur nen Placebo Effekt, weil kaum Wirkstoffe (Additive) enthalten sind, bringen also in Wirklichkeit nichts. Für das richtige Produkt findest du alle Infos im Lektüre-Dokument in meiner Signatur.

    Kommt auf die Marke an. Bei Aral beispielsweise besitzen seit 1,5 Jahren alle Kraftstoffe das gleiche Additivpaket in Bezug auf Reinigung und Sauberkeit. Da spielt es keine Rolle, ob du Super 95 oder Ultimate 102 fährst. Bei anderen Marken kann das schon wieder anders aussehen. Ich empfehle ausschließlich Aral, denn die haben den besten Additivcocktail.

    Durchblasen bringt kaum etwas, wenn der Motor anfällig ist. Am Wichtigsten gegen Ölkohle und Verkokungen bei dafür anfälligen Motoren ist hochwertiges Motoröl in Kombination mit kurzen Wechselintervallen. Das ist das A und O. Dazu alle 10.000 km ein (gutes!) Kraftstoffadditiv durchjagen und mehr kann man nicht tun. Wenn ein Motor anfällig ist, kommt man um eine BEDI Reinigung so oder so nicht herum, aber mit kurzen Ölwechselintervallen, hochwertigem Öl und der richtigen Additivpflege für das Kraftstoffsystem kann man das Problem durchaus stark hinauszögern.

    Du stellst sehr allgemeine Fragen, auf die man nicht pauschal richtig antworten kann. Einigen deiner angesprochenen Punkte sind abhängig von anderen Faktoren, d.h. da muss man abwägen. Insofern erachte ich die Antwortmöglichkeiten bei deiner Umfrage und insbesondere auch, dass man nur einen Punkt ankreuzen kann, als nicht besonders sinnvoll.

    Schöne Grüße
    Casey
     
  3. #3 Snake89, 21.02.2018
    Snake89

    Snake89

    Dabei seit:
    10.06.2017
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Hünfeld
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi vFL 1.4 TSI / 110kW, M6
    Werkstatt/Händler:
    AH Deisenroth & Söhne / ARG-Automobile
    Kilometerstand:
    39.937
    Ich kenne es von den GDi-Motoren (Direkteinspritzer) von Mitsubishi. Dort verkoken die Motoren in Scharen aufgrund der AGR. Bei diesen Motoren konnte man die aber ohne großen Aufwand stilllegen/schließen und der Motor blieb nach einer Reinung auch sauber. Weiß allerdings nicht, inwieweit das bei den VAG-Motoren machbar wäre und wie anfällig die sind, was Fehler im Speicher dazu angeht.
     
  4. #4 FroGtavia, 21.02.2018
    FroGtavia

    FroGtavia

    Dabei seit:
    21.02.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia 1.8 TSI Sport Edition
    Danke für die ausführliche Antwort, das hilft mir doch schon weiter.

    Die Fragen habe ich absichtlich allgemein gehalten, da ich ja eure Meinung erfahren will und selbst noch nicht genau weiß, was sinnvoll ist und was nicht. Ich will einfach wissen, wie ihr die verschiedenen Möglichkeiten der Reinigung bewertet.

    Die Umfrage sollte etwas witzig sein, auch wenn mir das nicht gelungen ist, und einfach einen schnellen Überblick geben, was ihr so macht und als sinnvoll erachtet. Hatte auch schon überlegt, ob ich mehrer Antwortmöglichkeiten zulasse, habe ich jetzt mal geändert.
     
  5. #5 SuperBee_LE, 21.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2018
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    8.479
    Zustimmungen:
    1.774
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Die wurden wohl nicht korrekt eingefahren? :D SCNR

    Die zwei die ich kenne, ca. 180000 und ca. 470000 Kilometer, keinerlei Probleme.
     
  6. GolfCR

    GolfCR

    Dabei seit:
    17.01.2018
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    454
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 5e 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    80000
    Schaden tut es nicht, ab und an z.B beim Diesel Ultimate bzw Super Diesel von Liqui Moly einzufüllen, egal wie Modern der Diesel ist!
     
  7. #7 casey1234, 21.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2018
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    2.244
    Zustimmungen:
    1.242
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
    Beim Diesel rate ich von Ultimate ab. Schmiert weniger und verursacht erhöhten Spriteintrag. Alles in allem erzeugt dies unnötigen Verschleiß. Das Additivpaket ist ohnehin das gleiche, von daher...

    Die Marke aus Ulm hab ich früher auch benutzt, aber bin schon lange davon abgekommen. Ist mittlerweile so mit das Letzte, was ich benutzen würde. Da gibt es (deutlich!) bessere Produkte auf dem Markt...

    Gruß Casey
     
  8. #8 GolfCR, 21.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2018
    GolfCR

    GolfCR

    Dabei seit:
    17.01.2018
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    454
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 5e 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    80000
  9. #9 casey1234, 22.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2018
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    2.244
    Zustimmungen:
    1.242
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
    Und was soll uns dieser Thread jetzt sagen? Genau, nicht viel. Meine Aussage, dass Ultimate Diesel schlechter schmiert, wird bestätigt. Ansonsten finden sich kaum Aussagen zur Reinigung/Sauberkeit und wenn, dann sind diese VOR der Überarbeitung des Additivpakets gepostet worden und daher nichts wert, weil die Formulierung seitdem geändert wurde.

    Nochmal: In diesem Thread hier geht es um die Reinigung/Motorsauberkeit und diesbezüglich haben alle Aral Kraftstoffe dasselbe Additivpaket. Daran ändert auch dein verlinkter Thread nichts, von daher weiß ich nicht, was das jetzt gebracht hat. Deine Aussage untermauern konntest du jedenfalls nicht, im Gegenteil. Und um andere Vorteile von Ultimate geht es hier nicht. Meiner Meinung nach hat Ultimate ohnehin nur Nachteile, was auch schon durch Analysen bestätigt werden konnte.

    Für weitere Diskussion diesbezüglich bitte in den „Ultimate Diesel“ Thread wechseln:
    >Klick!<

    Wieso? Gibt es daran etwas auszusetzen? Aral (Normal-)Diesel + 2T Öl ist meiner Meinung nach um Welten besser als Ultimate. Aber auch dieses Thema wurde bereits an anderer Stelle im Forum behandelt.

    Für weitere Diskussion diesbezüglich bitte in den „2T Öl“-Thread wechseln:
    >Klick!<

    Schöne Grüße
    Casey
     
  10. GolfCR

    GolfCR

    Dabei seit:
    17.01.2018
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    454
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 5e 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    80000
    Wenn ja schon alles diskutiert wurde, dann machen wir hier einfach den Thread zu oder?

    Ansonsten kipp rein oder auch nicht was du für richtig hältst!

    Aber wie gesagt ich rede vom "Diesel", beim TE geht es ja um einen Benziner und da hilft nur frei fahren ;)
     
  11. #11 Snake89, 23.02.2018
    Snake89

    Snake89

    Dabei seit:
    10.06.2017
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Hünfeld
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi vFL 1.4 TSI / 110kW, M6
    Werkstatt/Händler:
    AH Deisenroth & Söhne / ARG-Automobile
    Kilometerstand:
    39.937
    Ich glaub, ich steh aufm Schlauch..
     
  12. #12 SuperBee_LE, 23.02.2018
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    8.479
    Zustimmungen:
    1.774
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Auswirkungen der ersten Kilometer des Motors…
     
  13. #13 Snake89, 23.02.2018
    Snake89

    Snake89

    Dabei seit:
    10.06.2017
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Hünfeld
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi vFL 1.4 TSI / 110kW, M6
    Werkstatt/Händler:
    AH Deisenroth & Söhne / ARG-Automobile
    Kilometerstand:
    39.937
    Gut, das ist klar, aber das AGR führt unabhängig der Einfahrphase Abgase zurück in den Brennraum... Daher wusste ich jetzt nix mit deiner Aussage anzufangen... ?(
     
  14. #14 SuperBee_LE, 23.02.2018
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    8.479
    Zustimmungen:
    1.774
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Du schriebst von Scharen. Ich kenne das Problem an zwei Motoren gar nicht. Was passiert dann eigentlich?
     
  15. #15 Snake89, 23.02.2018
    Snake89

    Snake89

    Dabei seit:
    10.06.2017
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Hünfeld
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi vFL 1.4 TSI / 110kW, M6
    Werkstatt/Händler:
    AH Deisenroth & Söhne / ARG-Automobile
    Kilometerstand:
    39.937
    Ich bin seit diversen Jahren in einem entsprechendem Forum unterwegs und da haben sehr sehr viele das Problem mit diesem Motor (4G93GDI), meine beiden eingeschlossen.
    Hatte auch schon gelesen, dass es bei den FSI-Motoren größtenteils auch so ist bzw. so ähnlich.
     
  16. #16 SuperBee_LE, 23.02.2018
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    8.479
    Zustimmungen:
    1.774
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Naja, mitsu-talk sicherlich. ;) Aber auch dort melden sich ja nur die mit Problemen. Bei mir ist es ein Space Star und ein Carisma.
     
  17. #17 Snake89, 23.02.2018
    Snake89

    Snake89

    Dabei seit:
    10.06.2017
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Hünfeld
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi vFL 1.4 TSI / 110kW, M6
    Werkstatt/Händler:
    AH Deisenroth & Söhne / ARG-Automobile
    Kilometerstand:
    39.937
    Nein, kein Mitsu-Talk. ;) Carisma-Forum.
    Man meldet sich ja meistens im Forum, wenn man Probleme hat und nicht weiter weiß oder ne Meinung braucht. Die wenigsten teilen ja mit, dass mit dem Auto gerade alles in Ordnung ist. :)
    Zwei von meinen insgesamt drei Carismas hatten einen verkokten Motor. Klar, er lief ohne Probleme und hatte keine Mucken gemacht, aber nach dem säubern/blastern lief er eben besser.
    Ich würde mal tippen, dass nahezu jeder Motor verkokt ist, man es aber nicht unbedingt mitbekommt, weil soweit noch läuft. Bei einem von meinem war z. B. schon das AGR komplett dicht, weil sich dort die Kohle (oder Kohlenstoff?) so stark abgesetzt hat, dass das Ventil schon davon dicht war und wir den ganzen Mist erst rauskratzen mussten, damit wir das alles wieder zusammenbauen konnten...
     
  18. #18 SuperBee_LE, 23.02.2018
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    8.479
    Zustimmungen:
    1.774
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Um es dann zu schließen? 8|
    Dann sehe ich erst recht kein Problem. Was lief danach besser?
     
  19. #19 Snake89, 23.02.2018
    Snake89

    Snake89

    Dabei seit:
    10.06.2017
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Hünfeld
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi vFL 1.4 TSI / 110kW, M6
    Werkstatt/Händler:
    AH Deisenroth & Söhne / ARG-Automobile
    Kilometerstand:
    39.937
    Weil man durch die Drosselklappe gesehen hat, dass die ganze Ansaugbrücke von innen kohlrabenschwarz war und schon diverse Ablagerungen an der Drosselklappe waren.
    Dass das AGR bereits total zugekohlt war, konnte ja keiner ahnen. Aber hinterher lief er deutlich besser und spritsparender bei gleicher Fahrweise.

    Das Ventil ist zweigeteilt (hoffe, ich hab das noch richtig im Kopf, ist schon paar Jahre her) oder auf dem Weg zur Drosselklappe in einem Zuführrohr geteilt (eins von beiden, weiß ich gerade nicht mehr). Dazwischen sitzt eine Dichtung, die natürlich logischerweise ein Loch in der Mitte hat. Dort wird i.d.R. einfach ein Metallblättchen in Form der alten Dichtung - natürlich ohne Loch - eingesetzt. Da da jetzt aber diese ganze Kohle drin war, war ich mir unsicher, ob die auch da bleibt oder nach und nach in den Brennraum wandert - bzw. ob das AGR nun überhaupt noch dicht war, nachdem wir das Zeug da raus geholt hatten. Und wir die Sachen eh da hatten, hatten wir das auch so eingebaut.
     
  20. #20 FroGtavia, 24.02.2018
    FroGtavia

    FroGtavia

    Dabei seit:
    21.02.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia 1.8 TSI Sport Edition
    Aus den Umfrageergebnissen entnehme ich, dass hier die Meinung vorherrscht, dass - abgesehen vom "Durchblasen" - die Wahl des Sprits am meisten bringt. Ist insofern auch sinnvoll, da ja im Wesentlichen Sprit verbrannt wird und dieser immer durch den Motor muss. ;)

    Kann man also nicht sagen, dass Super Plus generell besser ist? Also ich tanke fast ausschließlich normales Super bei HEM. Über Additive bei HEM habe ich noch nix gefunden. Gehen wir von einem additivfreien Sprit aus, ist Super Plus dann besser als Super?
    Wenn Aral natürlich so einen guten Mix hat, ist es sicherlich sinnvoller, das normale Super bei Aral zu tanken (+1 Cent), statt das Super Plus bei HEM (+8 Cent).
    Woher weißt du, dass der Additivcocktail bei Aral so gut ist? Gibt es dazu Tests? Eigene Erfahrungswerte?
     
Thema: Wie bleibt der Motor sauber?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aral ultimate diesel verkokung

    ,
  2. direkteinspritzer verkokung vorbeugen

    ,
  3. verkokung skoda yeti 1 2 tsi

    ,
  4. sauberer motor mit ultimate 102,
  5. tfsi verkokung vorbeugen,
  6. tsi verkokung liqi moly,
  7. verkokung direkteinspritzer vermeiden,
  8. verkokung vorbeugen,
  9. verkokungen vermeiden diesel,
  10. aral ultimate direkteinspritzer,
  11. aral keropur,
  12. moderne kfz motoren ohne verkokung,
  13. verkokung diesel verhindern,
  14. tsi verkokung vermeiden,
  15. verkokungen bei diesel vorbeugen,
  16. tsi verkokung selber beheben,
  17. motor verkokung vorbeugen tdi,
  18. ultimate diesel verkoken,
  19. tsi Motor Reinigung,
  20. Keropur tfsi,
  21. verkokung Spritqualität,
  22. skoda fabia 1.2 tsi verkokung,
  23. ultimate gegen verkokung,
  24. tsi motor reinigen,
  25. ölkohle super plus
Die Seite wird geladen...

Wie bleibt der Motor sauber? - Ähnliche Themen

  1. Motortausch 1,6l 75pd Motor BCA

    Motortausch 1,6l 75pd Motor BCA: Hallo zusammen, Aufgrund von Ölmangel ist mein Motor bca 75ps kaputt gegangen und ich muss ihn nun tauschen. Wollte daher einmal fragen welches...
  2. Motor läuft unrund, Drosselklappe verschmutz, Ölpfütze - wo ist die undichte Stelle?

    Motor läuft unrund, Drosselklappe verschmutz, Ölpfütze - wo ist die undichte Stelle?: Hallo, folgendes Problem mit unserem Felicia II GLX 1.6, Bj 1999 ist in den letzten Tagen aufegtreten: der Motor startet schlecht, läuft unrund,...
  3. MKB 1.) Was ist das für ein Motor und 2.) Ist er LPG-tauglich?

    MKB 1.) Was ist das für ein Motor und 2.) Ist er LPG-tauglich?: Hallo, ich hatte ein Problem mit meinem 1,6'er Fabia Motor und habe nun einen Austausch-Motor erhalten, Ich würde nun gerne wissen, was das für...
  4. Wasserumwälzpumpe der Webasto-Standheizung läuft nach Austausch dauerhaft wenn Motor an ist

    Wasserumwälzpumpe der Webasto-Standheizung läuft nach Austausch dauerhaft wenn Motor an ist: Liebe Community, ich habe ein kurioses Problem mit meinem Skoda Octavia II Facelift Kombi 8004 AGP Baujahr 03/2010. Die Wasserumwälzpumpe der...
  5. Diesel spritzt aus Motor! Was sind das für Sensoren?

    Diesel spritzt aus Motor! Was sind das für Sensoren?: Hilfe!!! Aus dem markierten Sensor spritzt Diesel. Was ist das? Hilfe!
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden