Wie bemerkt man den Einsatz des 4x4

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb III Forum" wurde erstellt von PerbiFan, 30.09.2016.

  1. #1 PerbiFan, 30.09.2016
    PerbiFan

    PerbiFan

    Dabei seit:
    16.09.2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dachau-Land
    Fahrzeug:
    Superb III Combi Style 2.0 TDi 190PS 4x4 DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus
    Kilometerstand:
    2300
    Vielleicht eine blöde Frage 8|
    Vielleicht auch noch nicht die richtige Jahreszeit.

    Kurzum: ich hab 190 TDi-PS DSG und 4x4
    Bekomme ich es mit, wenn die Antriebsenergie auch mal auf die Hinterachse geschaltet wird?
    Gibt's eine Anzeige wie beim ESP o.ä.?
    Oder geht alles so nahtlos = passende Verteilung auf die vier Räder je nach Fahrsituation, dass man einfach nur suverän weiterfährt, als wenn nichts gewesen wäre.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hans_84, 30.09.2016
    Hans_84

    Hans_84

    Dabei seit:
    30.03.2015
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    Gütersloh
    Fahrzeug:
    Octavia 5E RS TSI, Limo
    Werkstatt/Händler:
    AutoForum Wiegers, Gütersloh
    Kilometerstand:
    12500
    Wenn das System korrekt arbeitet, wirst du nichts davon mitbekommen :thumbup:
     
  4. #3 Al3xander, 30.09.2016
    Al3xander

    Al3xander

    Dabei seit:
    16.06.2015
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    221
    Fahrzeug:
    Superb III Combi, 4x4, DSG, TDI 190 PS, L&K, Quarzgrau
    Das geht nahtlos. Ich hatte bei bislang knapp 25tkm nur einmal vorne minimal durchdrehende Räder. Da hatte ich das Lenkrad weit eingeschlagen und bin hart angefahren beim abbiegen.

    Ansonsten habe ich noch nie etwas gemerkt und der 4x4 funktioniert sowohl beim Fahren als auch beim Anfahren (selbst bei Nässe mit Vollgas von der Ampel) schlupffrei als wäre da nichts.
     
  5. #4 Shin0uk, 30.09.2016
    Shin0uk

    Shin0uk

    Dabei seit:
    20.07.2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    50
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TDI 4x4
    Du merkst es z.B.daran, dass auf ner engen Autobahnausfahrt alle bremsen müssen und Du wie auf Schienen gemütlich um die Kurve ziehst. :D
     
  6. #5 Mäxchen, 30.09.2016
    Mäxchen

    Mäxchen

    Dabei seit:
    15.02.2016
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3V Combi
    Kilometerstand:
    5555
    Wie macht sich denn der Allrad dort bemerkbar ?
    Werden die max. übertragbaren Querkräfte der Reifen erhöht ?

    Torque Vectoring ?


    Grüße Lars
     
    TubaOPF und fireball gefällt das.
  7. #6 Shin0uk, 30.09.2016
    Shin0uk

    Shin0uk

    Dabei seit:
    20.07.2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    50
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TDI 4x4
    Mach doch bitte keine Wissenschaft draus. Da wir uns nicht auf der Nordschleife befinden wird wohl kein Fahrer an die max. Grenzen der Bereifung gehen, sondern die Ausfahrt so nehmen, wie es ihm noch "komfortabel" erscheint. Und mit 4x4 erscheint es einem einfach noch etwas schneller "komfortabel", weil innerhalb der physikalischen Grenzen durch die Elektronik besser ausgeglichen wird. Aber ja, Du hast Recht. Die max. übertragbaren Querkräfte der Reifen sind sowohl beim Fronttriebler als auch beim 4x4 gleich. Ändert aber am von mir beschriebenen Szenario nichts. ;)
     
    iddqd gefällt das.
  8. #7 Mäxchen, 30.09.2016
    Mäxchen

    Mäxchen

    Dabei seit:
    15.02.2016
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3V Combi
    Kilometerstand:
    5555
    Mit guter Abstimmung kommt der Grenzbereich in Kurven später, ist aber auch kleiner ;)


    Grüße Lars
     
    TubaOPF gefällt das.
  9. #8 Sprit(vernichter)², 30.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2016
    Sprit(vernichter)²

    Sprit(vernichter)²

    Dabei seit:
    21.01.2015
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    160
    Das Maximum der Reifen ist in der Tat gleich. Da du aber die Antriebskraft auf 4 statt 2 Räder verteilst kannst du aber von der Theorie her trotzdem schnellere Kurvengeschwindigkeiten erreichen. Dafür musst du aber auch auf dem Gas bleiben ;)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kammscher_Kreis

    Um zur TE- Frage zurückzukommen: Spätestens wenn du bei feuchter Straße flott von der Stelle wegkommen willst und keinen blinkenden Weihnachtsbaum im Display hast, merkst du dass der Allrad funktioniert.

    Bei Trockenheit merkst du es zB auch im deutlich besseren Geradeauslauf beim starken Beschleunigen.

    Angezeigt bekommst du davon (zum Glück) nichts. Denn der regelt permanent und ständig:

     
  10. Didi62

    Didi62

    Dabei seit:
    28.01.2013
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    VCDS im Raum Hannover
    Fahrzeug:
    Style DSG 4x4 190PS TDI Combi seit 30.05.2016
    Jepp!
    Genau so ist es, das beschreibt es schon sehr gut.
     
    Streiko gefällt das.
  11. #10 GT-Power, 01.10.2016
    GT-Power

    GT-Power

    Dabei seit:
    20.12.2015
    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    358
    Ort:
    Schweiz
    Fahrzeug:
    Bollerwagen
    Würde dir ein Winterfahrtraining empfehlen, da kannst du dein Auto kennenlernen Spass haben und vor allem siehst du wie dein 4x4 Regelt unter welchen Situationen.
     
    Streiko und mji gefällt das.
  12. #11 bavariandriver, 01.10.2016
    bavariandriver

    bavariandriver

    Dabei seit:
    07.04.2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3 4x4 140 kW TDI
    Kilometerstand:
    0... I am waiting!!!!
    Frage:
    Ich dachte der Allrad wäre permanent und wird somit dann nicht zugeschaltet?
    ...ist mein erster Allrad auf den ich warte!
    Also permanent oder automatisch zugeschaltet?
     
  13. KnuthW

    KnuthW

    Dabei seit:
    10.01.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi 2,0 l TDI DSG 4x4 (bestellt)
    Siehe
     
  14. matt

    matt

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    bei München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 2.0 TDI, 125 kW, MJ 2015 + Seat Ibiza 6L 1.4 16V, 55 kW, MJ 2005
    Wie ist das bei dem aktuellen 4Motion bei Kreisfahrt?
    Früher (Golf 4) kam erst ein Untersteuern, dann wurde die Kupplung betätigt. Dies kam aber so zeitversetzt, dass man wegen des Untersteuerns schon den Lenkeinschlag erhöht hatte. Wirklich sehr unangenehm.
     
  15. #14 Ehle-Stromer, 01.10.2016
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Kressow
    Fahrzeug:
    S3, TDI, 5T, AT, 4x4
    Du bekommst im Prinzip nichts mit, alles geht nahtlos und nicht zu spüren ineinander über.
    Stell es dir gefühlt so vor, wie es in der AUDI-Werbung vor Jahren mal lief, dass ein Gecko spielerisch leicht die Wand hochläuft und selbst an der Decke, wie von Zauberhand befestigt, haftet.
    So ähnlich bewegst du dich mit dem 4x4 auf der Straße und bei Regen und Schnee tritt dieses Gefühl verstärkt auf.
    Es ist mit dem 4x4 wie bei einem Automatikgetriebe, "Einmal Automatik, immer Automatik", nur das es hier heißen muss "Einmal Allrad, immer Allrad" und dabei natürlich das automatisch gesteuerte 4x4.
     
    Al3xander gefällt das.
  16. #15 crazy01, 01.10.2016
    crazy01

    crazy01

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    73
    Fahrzeug:
    Fabia Combi II 1,6TDI 77kW / Superb Combi III 2,0 TDI 140kW
    Kilometerstand:
    96000 / 700
    Einer Erhöhung der Seitenführungskräfte, naja.
    Aber ansich hast du beim Anfahren immer direkt Allrad, da das System ja erkennt das man steht. Das ist eben schon ein enormer Vorteil, da dann eher abgeschaltet wird merkt man einfach nichts. Hätt ich Steigungen oder einen Anhänger dann wäre der 4x4 gesetzt, der er einfach keinen Komfort Nachteil hat, sondern nur Komfort Vorteile für einem gewissen Kostenzuschlag.
     
  17. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    3.025
    Zustimmungen:
    872
    Ort:
    Dukesbooklake
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG
    Kilometerstand:
    6000 und immer mehr
    Nein er Braucht keinen Schlupf um zu regeln....
    Wenn du viel gas gibst schiebt er schon gerne vorher drehmoment auf die hinterräder..
    Was ich noch nicht weiss ist ob er auf schnee auch mehr Drehmoment nach hinten scheffelt...
    Jedenfals geht maximal 50:50..
     
  18. matt

    matt

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    bei München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 2.0 TDI, 125 kW, MJ 2015 + Seat Ibiza 6L 1.4 16V, 55 kW, MJ 2005
    Ok, das klingt plausibel. Das Ding hat, meine ich, eine elektrisch angetriebene Pumpe und kann somit antizipierend angesteuert werden. Beim Golf 4 stand der Steuerdruck für die Kupplung erst bei Drehzahldifferenz zur Verfügung.

    Es geht auch 100 % der Leistung über die Hinterachse, z. B., wenn VA auf Eis und HA auf Asphalt ;)
     
  19. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    3.025
    Zustimmungen:
    872
    Ort:
    Dukesbooklake
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG
    Kilometerstand:
    6000 und immer mehr
    Ich schrieb drehmoment :thumbsup:
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. matt

    matt

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    bei München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 2.0 TDI, 125 kW, MJ 2015 + Seat Ibiza 6L 1.4 16V, 55 kW, MJ 2005
    Meine Aussage gilt gleichermaßen für das Drehmoment, da in diesem Fall die Drehzahl von VA und HA gleich ist :thumbsup:
     
  22. #20 WOLFI007, 03.10.2016
    WOLFI007

    WOLFI007

    Dabei seit:
    05.12.2015
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    34
    Also, ich würde mal sagen den 4x4 merkt man besonders auf der Rechnung beim Kauf, dann immer weniger:thumbsup:
     
Thema:

Wie bemerkt man den Einsatz des 4x4

Die Seite wird geladen...

Wie bemerkt man den Einsatz des 4x4 - Ähnliche Themen

  1. Fazit nach 150.000km (3T Kombi 4x4 125kW)

    Fazit nach 150.000km (3T Kombi 4x4 125kW): Hallo! Anbei mein Fazit oder auch Erfahrungsbericht nach rund 4 Jahren und 150.000km Superbwanderungen: EZ: 11/2012 Heute (11/2016): 155.000km...
  2. Skoda Yeti 1,8 TSI, 4x4 kaufen...

    Skoda Yeti 1,8 TSI, 4x4 kaufen...: Liebe Forumsmitglieder, als neues Forumsmitglied möchte ich mich kurz vorstellen. Ich komme aus Hannover, bin 55 Jahre alt und möchte mir gern...
  3. Octavia Combi 4x4 L&K 2.0 TDI DSG

    Octavia Combi 4x4 L&K 2.0 TDI DSG: So nach 4 Jahren BMW endlich wieder ein Octavia. Letzten Freitag beim Händler im Schauraum entdeckt, Anfang November kommt er dann zu mir....
  4. Erkennung 4x4 Antrieb

    Erkennung 4x4 Antrieb: Hallo, kann mir jemand sagen woran man erkennen kann ob man einen Allrad Superb besitzt? Müßte ja eigentlich in den Papieren stehen und woran...
  5. Octavia RS 4x4, nach 21000km Ölleuchte Gelb

    Octavia RS 4x4, nach 21000km Ölleuchte Gelb: Hi Leute, ich habe nun 21000 km mit meinem Octavia RS 4x4 drauf. Gestern ging die Ölleuchte an, gelb. An der Tankstelle habe ich kein 50700 Öl...