Wertverlust des Octi1

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von turbo fan, 26.06.2005.

  1. #1 turbo fan, 26.06.2005
    turbo fan

    turbo fan

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam/Babelsberg
    Fahrzeug:
    Octavia 20 V Turbo
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Biering und Beyer in Babelsberg
    Kilometerstand:
    106000
    Hallo liebe Skoda-Gemeinde!

    Ich habe mir letztes Jahr einen niegelnagelneuen Octi 1 20Vturbo zugelegt und dabei stolze 23500€ ablegen dürfen. Da die Jahresfahrleistung bei mir z.Z. bei ca 25000km liegt, habe ich mir ein Angebot für einen Diesel machen lassen.
    Als ich von meinen Freundlichen gehört habe was er für meinen noch geben würde hat mich fast der Schlag getroffen. Stolze 12340€ ????????????????
    Nun meine Frage : Ist dieser Preis real oder war es nur ein schlechter Scherz.
    In einem Jahr 11000€ weg. Das kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen.

    Gruß turbo fan
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pietsprock, 26.06.2005
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    Hallo turbo fan,

    ich habe mal bei mobile.de geschaut, was da für den 20V so verlangt wird. für wagen, die so ca. 1 - 1,5 jahre alt sind und etwa um die 30 - 35 tkm gelaufen haben werden minimun 18.000 euro verlangt, maximum 20.990 euro.

    da würde ich dem händler zum einen verdeutlichen, dass 12.340 auf jeden fall zu wenig sind, und zum anderen würde ich nochmal woanders nach einem angebot fragen, wenn noch ein anderer händler in der gegend ist.

    das problem für den händler ist halt, dass er sich mit dem 20V ein auto auf den hof stellt, dass zum einen nicht mehr das aktuelle modell ist und zum anderen mit dem 20V eine motorisierung hat, die nicht gerade als sparmotorisierung bezeichnet werden kann.
    da "zahlt" man dann als kunde einen so hohen abschlag und der händler hat eine möglicherweise hohe standzeit auch schon für sich finanziert.

    normalerweise würde ich sagen, sollte der wertverlust nicht über 30 % gerechnet werden im ersten jahr (meine erfahrung, ohne jeglichen anspruch auf irgendeine gültigkeit!!!)
     
  4. #3 turbo fan, 26.06.2005
    turbo fan

    turbo fan

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam/Babelsberg
    Fahrzeug:
    Octavia 20 V Turbo
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Biering und Beyer in Babelsberg
    Kilometerstand:
    106000
    Hallo Pietsrock!

    Ich hatte auch schon bei mobile.de geschaut. Deswegen hat es mich ja gewundert das er mir nur so wenig geben will.
    Der Verbrauch liegt eigentlich nicht so hoch, bei normaler fahrweise brauche ich ca.7,4l/100km. Autobahn natürlich.
     
  5. dussel

    dussel

    Dabei seit:
    31.05.2005
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
    Fahrzeug:
    Octavia II , 1.6 TDi Kombi
    Kilometerstand:
    17000
    Tja die Ankaufspreise sind leider echt mies. Habe mir auch diverse Angebote für meinen Fabia (´01-66000km) geholt und die sind von 6000-6500€ obwohl Schwacke-Einkaufspreis ca. 7200€ sein soll.

    Deshalb habe ich auch noch nicht bei einen O² zugeschlagen, sondern werde meinen fabia wohl noch weiterfahren, habe shliesslich umgerechnet über 18000€ für den Wagen bezahlt. Die Händler versuchen einfach wohl Ihr Risiko so gering wie möglich zu halten, denke mit einem Privatverkauf ist man da besser bedient bei ausgefallenen Wagen (meiner hat Atacamabeige metallic). Bei deinem wird einfach der Motor das problem sein, ist wohl wirklich nicht soo spritsparend. :(
     
  6. #5 turbo fan, 26.06.2005
    turbo fan

    turbo fan

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam/Babelsberg
    Fahrzeug:
    Octavia 20 V Turbo
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Biering und Beyer in Babelsberg
    Kilometerstand:
    106000
    Ich kann mir echt nicht vorstellen das es an dem motor liegt.
    Ich denke das sich ein 20v turbo besser verkauft als ein 1,6 oder 2,0.
    und der Verbrauch bei mir ist doch ok.
     
  7. #6 Mummelratz, 26.06.2005
    Mummelratz

    Mummelratz

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt / Thüringen Erfurt
    Fahrzeug:
    Octavia I
    Also, ich denke, dass Du Deinen Wagen behalten solltest. Wenn Du einen Verbra
    uch von 7,4 l hast und eine Gesamtfahrleistung von etwa 25000 km, dann ist der Diesel da aber auch noch nicht großartig im Plus. Bedenke doch einmal, dass Du eine höhere Versicherungsprämie zahlen müsstest, wesentlich höhere Steuern (Dein Benziner ist ja dieses Jahr sogar noch steuerfrei!) und auch noch, je nach Ausstattung, einen höheren Anschaffungspreis hast. Sicherlich bekommst Du dann auch einen neuen O², der ist zwar das modernere Auto, aber ehrlich gesagt, bei dem Angebot, was Dir Dein Freundlicher da gemacht hat, würde ich die Finger davon lassen.

    Ist ja schon fast eine Frechheit! Du solltest mal bei DAT- Schwacke schauen, was der tatsächlich noch bringen könnte. Und wenn Du dann sogar noch zu einem anderen Händler z.B. Ford (ich will hier jetzt keinen Werbung für die machen!), gehst, bekommst Du sogar noch 4000€ über diesen Wert! Solltest Du mal Deinem Freundlichen unter die Nase reiben...
     
  8. #7 turbo fan, 26.06.2005
    turbo fan

    turbo fan

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam/Babelsberg
    Fahrzeug:
    Octavia 20 V Turbo
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Biering und Beyer in Babelsberg
    Kilometerstand:
    106000
    Hallo Mummelratz!!!!!!!!

    In der Schwacke gibt er mir noch nicht an, sagt nur das mein Auto zu neu sei.
    Der Verbrauch von 7,4 ist auchnur wenn ich Nacht in die Arbeit fahre und dann auch nicht schneller als 120kmh. Wie hoch liegt denn dein Verbrauch?


    Gruß turbo fan
     
  9. #8 Štefan, 26.06.2005
    Štefan

    Štefan

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Konstanz/Bodensee
    Fahrzeug:
    Škoda Yeti 1.8 TSI Experience BJ 2009, Octavia 1.8 TSI Elegance BJ 2010, Fabia 1.4MPI 68PS, BJ 2000,
    Werkstatt/Händler:
    Gohm + Graf Hardenberg Aach
    Kilometerstand:
    499
    der 1.8T ist ein super Motor! Bei Urlaubsfahrten (England, Griechenland, Tschechien) haben wir regelmäßig einen Durchschnittsverbrauch von 6,7l (Autobahn ~ 120-130km/h), im Drittelmix wohl etwa 7,3l. Da sind die neueren Motoren nicht besser.
    Am besten du versuchst noch ein, oder zwie andere Händler.
    Viel Erfolg!
    Stefan
     
  10. #9 Mummelratz, 26.06.2005
    Mummelratz

    Mummelratz

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt / Thüringen Erfurt
    Fahrzeug:
    Octavia I
    Kommt ganz auf die Fahrweise und den Verkehr drauf an. Ich hab schon in der Stadt bei viel grüner Welle, mit Tempomat und möglicht wenig Drehzahl 6,8l hinbekommen. Auf der selben Strecke sind aber auch 12 Liter kein Problem im Berufsverkehr. Alles nach Bordcomputer. Und auf der Autobahn liege ich bei konstant 130km/h mit Tempomat bei 6,5 Litern. Mach ich in letzter Zeit bei den Spritpreisen auch immer öfter....
     
  11. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.477
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Die starken Benziner-Motoren werden bei Skoda generell wenig gekauft. Einen 1.6er wirst du auf jeden Fall schneller los.

    Beim Händler wirst du außerdem fast immer einen schlechteren Preis erzielen, wenn du das Auto in Zahlung gibst.Er will ja auch ein Geschäft machen und preist das Auto dann um einiges höher aus, als du bekommen hast....
    Versuchs mit nem Privatverkauf......
     
  12. #11 NiteCrow, 26.06.2005
    NiteCrow

    NiteCrow

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    0
    Hi Turbofan

    Wie wärs wenn du dein Wagen einfach auf Gas umrüstest. Das kostet dich hier in D ca 2300 Euro oder in Polen (inkl. Eintragung etc.) 1500 Euro

    Das hast du bei deiner Fahrweise nach knapp 2 oder 2,5 Jahren wieder raus. Und ist obendrein billiger und umweltfreundlicher als ein Diesel.

    Wenn du Infos brauchst, schreib mir

    NiteCrow ätt ... gmx.net
     
  13. #12 turbo-bastl, 26.06.2005
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Ich sags nicht gern, aber wenn du jetzt nen Diesel holst, brauchst du dich wegen des fehlenden Partikelfilters über einen höheren Wertverlust nicht zu wundern.
    Ob der Filter-Wahnsinn gerechtfertigt ist oder nicht, das stehe mal im Raum, jedenfalls ist der Markt recht sensibel dafür momentan.

    Wär natürlich ein Vorteil für dich, wenn du einen gebrauchten Diesel kaufen würdest.
     
  14. #13 Memphis01, 26.06.2005
    Memphis01

    Memphis01

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Leuna/Sachsen-Anhalt
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 2 1.4 TSI Combi Sport Edition
    Werkstatt/Händler:
    Ich nach möglichkeit/ AH Rudolph, AH Reinhardt
    Kilometerstand:
    21801
    Ich habe einmal gehört das bei Skoda der Wertverlust wie folgt liegt.

    Nach 3 Jahren hat ein Skoda rund die Hälfte seines Wertes verloren, danach liegt der Wertverlust bei ca. 700 - 1000€ pro Jahr. Somit ist das Angebot, was der Händler dir gemacht hat unverschämt.
     
  15. #14 pietsprock, 26.06.2005
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    @memphis01

    also ich bin da jetzt etwas stutzig.... also wenn nach deiner rechnung der wertverlust pro jahr bei 700 - 1000 euro liegt und ein skoda nach drei jahren noch 50 prozent wert ist....

    dann müsste ja der wertverlust in drei jahren (nach deiner rechnung) bei 2100 bis 3000 euro liegen... wenn das dann 50 prozent sind, dann müsste der wagen ja 6000 euro neu gekostet haben *rätsel und stirnrunzel*

    und wer richtig liest, der weiß, dass der zum verkauf stehende skoda gerade mal ein jahr alt ist und etwas über 30.000 weg hat...

    da ist das angebot eine reine frechheit
     
  16. dussel

    dussel

    Dabei seit:
    31.05.2005
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
    Fahrzeug:
    Octavia II , 1.6 TDi Kombi
    Kilometerstand:
    17000
    @piet I

    ch glaube dein Vorredner meinte, ab dem 4.Jahr verliert ein Skoda jährlich 700-1000€, das kann ich nachvollziehen. Deshalb finde ich selbst 6000€ für meinen 3,75 Jahre alten Fabia etwas wenig.

    Die Händler scheinen einfach Ihre Kosten der Garantie auf die Gebrauchtwageninzahlunggeber umzulegen ;) naja ganz unverständlich is das nicht, aber so kann es sein, dass noch weniger Leute sich nen neues Auto zulegen, da sie sich sagen, menno so wenig, nee dann noch paar jahre länger fahren und gut is, oder?
     
  17. #16 pietsprock, 26.06.2005
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    oh, stimmt, so könnte es gemeint gewesen sein...

    naja, das ist ja sehr individuell mit dem wertverlust....

    kommt vollkommen auf den zustand des autos und den kilometerstand an.

    mein fabia hatte nach 3 jahren (damals 210.000 km) noch einen restbuchwert von 1.750 euro, das entspricht somit einem wertverlust in drei jahren von 87 prozent.

    jetzt nach fünf jahren liegt der restbuchwert bei 0 euro.

    ich habe den wagen letztens mal von schwacke bewerten lasse, da lag der mit derzeit 332.500 kilometern bei einem händlereinkaufspreis von 2.950 und einem verkaufspreis von 3.950 euro....

    also denjenigen möchte ich sehen, der für einen fünf jahre alten fabia mit der laufleistung fast 4.000 euro hinblättert...

    aber da ich den wagen ja sowieso nicht verkaufen will, ist jeder weitere kilometer natürlich sehr preiswert....
     
  18. #17 turbo-bastl, 26.06.2005
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Gebrauchtwagenhandel ist für einen Händler meist nicht sehr attraktiv.

    Er kauft einen Wagen, weiß nicht ob er ihn wieder loswird. Ggfs. muss er noch was reparieren oder warten. Dann möchte er noch einen Gewinn mit machen. Auf diesen Gewinn kommt noch die Mehrwertsteuer (noch 16%), die ins Gewicht fällt, da wohl die meisten Gebrauchtwagenkäufer Privatpersonen sind.

    Beispiel:

    Ankauf Fabia, 10.000,- bar
    Rep.-Kosten 1.000,- (unbezahlt bis Fahrzeugverkauf)
    Marge d. AH 1.000,-
    MwSt. (auf Marge u. Rep.-Kosten): 320,-
    Endpreis: 12.320,-

    Bei Verkauf an privat hätte der Verkäufer vielleicht 11.000,- bekommen, damit 1.000,- mehr rausgeholt, der Käufer hätte sogar 1.320,- gespart (abzgl. Kosten für Zusatzgarantie)

    Früher haben Händler mal Gebrauchtwagen subventioniert, um Neuwagen abzusetzen. Mittlerweile sind auch da die Margen so gering, dass man im Gebrauchtwagen-Geschäft Verluste minimieren muss.
    Dazu kommt noch das Risiko mit der gesetzl. Gewährleistung...
    also ich möchte dieser Tage kein Händler sein!

    Trotzdem: Das Angebot ist nicht fair. Am besten du verkaufst ihn privat.
     
  19. #18 subbort, 26.06.2005
    subbort

    subbort Guest

    Du solltest ihn garnicht verkaufen, die Idee mit der Autogas-Anlage ist super!
    Hat ein Kollege in seinen 1.8T Automatik-Combi auch einbauen lassen und fährt seitdem genauso günstig wie ich mit meinem TDI, und er hat durch die Gas-Anlage sogar nen Mehrwert am Fahrzeug. Ich hingegen muss mir von nem Händler für meinen Octi (65 Tkm, 4 Jahre alt) ganze 6000 Euro Händler-EK bieten lassen. :pirat:

    MfG subbort
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Geoldoc, 27.06.2005
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Ich denke auch, dass Autogas die sinnvollere Alternative ist. Einzig, wenn man güstig an einen Jahreswagen Diesel herankäme und den Benziner gut privat verkaufen könnte. Was zusammen leider nahezu nicht planbar ist, könnte man vielleicht billiger fahren.

    Ansonsten bis man zB 10000 Euro Anschaffungspreis für den eneun Diesel rausgefahren hat, dauert es eine ganze Weile, die 2500 (oder weniger) Euro für den Gasumbau sind da schneller erreicht.
     
  22. #20 turbo-bastl, 27.06.2005
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Wobei man den Diesel auf Pflanzenöl umrüsten lassen könnte. Zusätzlich zum niedrigeren Verbrauch zahlt man dann nur rd. 70-80 ct. pro l. Ohne Schaden für den Motor. Und einen Rußpartikelfilter kann man sich dann unter Umweltgesichtspunkten sparen.
    Ich denke auch darüber nach und bin in der Informationsphase.

    Und nein, ich meine NICHT Biodiesel!
     
Thema:

Wertverlust des Octi1

Die Seite wird geladen...

Wertverlust des Octi1 - Ähnliche Themen

  1. Wertverlust beim Fabia 3

    Wertverlust beim Fabia 3: Hallo ! Hat schon jemand Erfahrung mit dem Wertverlust beim Fabia 3 gemacht?
  2. Wertverlust durch entfernte Schriftzüge?

    Wertverlust durch entfernte Schriftzüge?: Liebe Gemeinde, erleidet mein zukünftiger O3 RS einen Wertverlust bzw. ist er weniger interessant im Wiederverkauf, wenn die Schriftzüge und die...
  3. Erfahrungen mit Wertverlust gesucht!

    Erfahrungen mit Wertverlust gesucht!: Hey Leute! Mein Fabia Combi von 10/2011 ist ein Leasingfahrzeug. Er hat alles drin, was die Preisliste so hergegeben hat und kostete lt Liste...
  4. Die Sache mit dem Wertverlust

    Die Sache mit dem Wertverlust: Hallo zusammen, wir kennen das leidige Thema Wertverlust. Man kann in etlichen Foren darüber 1000 verschiedene Meinungen lesen. Ich frage jetzt...
  5. Wertverlust in 3 Monaten

    Wertverlust in 3 Monaten: Hallo zusammen! Aufgrund einer Sonderreglung koennte ich einen Firmenwagen nach 3 Monaten und ca. 10000km privat abkaufen. Leider liefert mir DAT...