Wertverlust bei einem Neuwagen (Octavia Combi RS TDI) bei 8.500 km/Jahresleistung versus 25.000 km p

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von RG, 20.12.2008.

  1. RG

    RG

    Dabei seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe seit 05/2008 einen Octavia Combi RS TDI -- Kaufpreis: 27.000,-- Euro incl. AHK; SD und einigen anderen Extras. Da ich zwischenzeitlich einen Arbeitsplatz habe, der mich dazu zwingt die dreifache Strecke zurück zu legen, wären für mich Quellen interessant, die hierüber einigermaßen objektiv Bescheid geben.

    Vielen Dank für die Beiträge

    Gruß

    RG
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    229
    Ort:
    Niedersachsen
    Der Anspruch auf "objektive" Angaben ist verständlich, aber da wird wahrscheinlich niemand ernsthaft helfen können - hier können letztlich nur Spekulationen kommen.

    Vielleicht ist die Frage auch nicht ganz klar: Meinst Du im ersten Jahr - oder über eine Haltedauer von 3-4 Jahren?

    Ich musste unseren RS TDI Combi im Frühjahr wegen orthopädischer Probleme verkaufen, 8 Monate alt, 14.500 km, war ich schon sehr erschrocken wie hoch der Verlust ist eine Erfahrung, die auch andere gemacht haben. Warum? Im ersten Jahr ist der Wertverlust ohnehin sehr hoch, dann gibt es für wenig mehr Geld schon EU-Neuwagen und letztlich ist dieses Auto ein Nischenfahrzeug. Im Moment wäre der relative Verlust vermutlich noch höher durch Autokrise und Umstellung auf CR-Diesel.

    Nach 3-4 Jahren sieht die Sache vermutlich anders aus - und da ist es dann auch mit der Fahrleistung nicht ganz so entscheidend. Natürlich wird ein Wagen mit geringerer Gesamtlaufleistung noch mehr Wert sein, die Unterschide sind aber nicht so dramatisch, wie man das meist erwartet.
     
  4. #3 turbo-bastl, 20.12.2008
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Ich kann Andi (wie so oft) nur zustimmen und ergänzen, dass die Datenlage bei Einjährigen mit so geringer Laufleistung vermutlich äußerst gering ist. D. h.: entweder Du findest einen, der bereit ist für die unterdurchschnittliche Laufleistung wesentlich mehr zu zahlen - oder eben nicht. Bei der E-Klasse sorgen aktuell selbst 2-3 Monate und wenige Tkm für Abschläge von 40 - 50% auf den Listenneupreis.

    Einen guten Anhaltspunkt findest Du, wenn Du bei herstellerunabhängigen Leasinggesellschaften (VR-Leasing, Sixt, ...) den Online-Kalkulator nutzt: dort werden für unterschiedliche Laufzeiten und Laufleistungen die Restwerte ermittelt - und die Prognose muss wohl relativ gut sein, wenn es die Leasinggesellschaft noch gibt ;) Es ist nur ein Anhaltspunkt, gerade in diesen schwierigen Zeiten, aber besser als nichts...
     
  5. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    229
    Ort:
    Niedersachsen
    Danke für die Zustimmung. :)

    Den Hinweis auf die HerstellerUNabhängigen Gesellschaften will ich auch noch einmal hervorheben. Denn bei den herstellerabhängigen Gesellschaften liegt derzeit ja genau darin ein großes Problem - die Restwerte sind zu hoch kalkuliert und entsprechen nicht dem Marktwert. Das Problem kann die unabhängigen Gesellschaften m.E. durchaus auch noch treffen, vor allem bei Verträgen, die in den nächsten 1-2 Jahren auslaufen und bei deren Abschluss noch andere Marktdaten zu Grunde lagen.

    Woher hast Du denn die Zahlen mit der E-Klasse? Das finde ich spannend...
     
  6. #5 turbo-bastl, 20.12.2008
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Hat mir ein Freund gezeigt, der gerade ein neues Auto sucht und dem der Passat zu teuer ist. E220CDI EZ 6/08 12Tkm in ordentlicher Ausstattung für 26.000 EUR - und das beim Mercedes-Händler in Frankfurt Link

    Und da kauft noch jemand Skoda... :D
     
  7. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    229
    Ort:
    Niedersachsen
    Der ist in der Tat sehr günstig, vermutlich auch, weil er in dieser Klasse übliche Extras wie Automatik und Einparkhilfe nicht hat. Wenn man sich dann die anderen Autos in deren Angebot anschaut, dann schlägt die mercedestypische Arroganz doch wieder durch. Die durfte ich dann im Frühjahr auch einmal persönlich erfahren, nicht beim Kundenberater selbst, aber in der Verkaufsleitung bis hin zum deutschen Vertrieb.
     
  8. #7 turbo-bastl, 20.12.2008
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Die Einparkhilfe würde er nachrüsten, ein solches Auto ist ohne PDC nahezu unfahrbar. Hier in der Region gibt es noch ein paar andere E-Klassen mit ähnlichen Preisen, der in den Startlöchern stehende Nachfolger scheint die alten zu Ladenhütern werden zu lassen.

    Ich persönlich hätte vermutlich ein Problem damit, Mercedes zu fahren. Die Fahrzeuge sind doch eher für andere Altersklassen bestimmt, insbesondere A- und B-Klasse sind ja vom Design her absolute No-Gos.

    Arroganz ist übrigens kein reines MB-Problem: beim 6 Monate alten 3er eines Bekannten ging letzte Woche kein Gang mehr einzulegen, er ließ sich abschleppen und die Kupplung musste getauscht werden. Das sollte er dann auch noch bezahlen, denn die Kupplung sei ein Verschleißteil und von der Garantie ausgenommen (wegen der geringen Laufleistung ist aber eher von einem Materialfehler auszugehen). Das Pikante: einen Tag vorher bestätigte die Werkstatt, die Kupplung sei intakt, als er sie wegen verändertem Pedalwiderstand untersuchen ließ. So kann man seine Kunden auch vergraulen - es passt zu einem bestimmten BMW-Autohaus, von dem man generell Durchwachsenes hört.

    Ich bleibe stolzer Skoda-Fahrer mit tollem Auto, gutem AH und einer Marke, die Understatement ausstrahlt und trotzdem kaum Ausstattungswünsche offen lässt.

    Aber wir schweifen ab...
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    229
    Ort:
    Niedersachsen
    Lass uns ruhig mal abschweifen, das gehört dazu... ;)

    Mit BMW und Mercedes habe ich auch meine Probleme, von daher war ich nicht wirklich traurig, dass es so lief. Es gibt so Marken, bei denen ich ziemliche Identifikationsprobleme habe - und da ich vor Jahren mal schlechte Erfahrungen mit BMW gemacht habe, kam das für mich gar nicht mehr in Frage. Die sitzen dort alle auf einem verdammt hohen Ross. Und dann noch die marketinggeklonten Standardsprüche irgendwelcher "Verkaufsberater", die aus einem einführenden Lehrbuch zu stammen scheinen (sorry für die Polemik).

    Das alles war für mich ein entscheidender Grund für Skoda. Aber der Service dort ist auch eher durchwachsen und die Bereitschaft sich für den Kunden engagieren sinkt invers zum Erfolg. Das ist schade. Besonders stört mich aber die Modellpolitik bzw. die strategischen Verzögerungen, die sich bei der Lieferbarkeit bestimmter Modelle und Ausstattungen ergeben. Beispielse: Superb Combi, Common-Rail-Diesel, DSG. Nun gibt es zwar eine attraktive Kombination - 170 PS Diesel mit DSG -, aber im falschen Auto.

    Das Understatement ist für mich auch ein zentraler Faktor beim Kauf eines Autos.
     
  11. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    478320
    Also wenn man mal so in den Gebrauchtwagenbörsen stöbert, gibt es teilweise identische Autos zu gleichen Preisen. Aber Laufleistungsunterschiede von 50tkm. Soll heißen, dadurch das du mehr fährst, muss nicht zwingend im Umkehrschluss heißen, dass du sehr viel weniger bekommst. Grad beim RS denke ich wird der Gebrachtmarkt recht hochpreisig sein.
    Für mich spricht meine Jahresfahrleistung ohnehin gegen einen Neuwagen. Bei 10tkm im Jahr käme evtl. nen Jahreswagen in Frage, nicht aber bei mienen 30tkm.
    In den vergangenen beiden JAhren bin ich mit meinem O1 120tkm gefahren. Wertverlust auf diese 2 JAhre und 120tkm knapp 2.500,- Euro. Wenn ich mir 2006 nen Neuwagen gekauft hätte, wäre es ein Vielfaches gewesen...
     
Thema:

Wertverlust bei einem Neuwagen (Octavia Combi RS TDI) bei 8.500 km/Jahresleistung versus 25.000 km p

Die Seite wird geladen...

Wertverlust bei einem Neuwagen (Octavia Combi RS TDI) bei 8.500 km/Jahresleistung versus 25.000 km p - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf 15Zoll Stahlfelgen Octavia 1Z

    15Zoll Stahlfelgen Octavia 1Z: Ich biete hier 15 Zoll Stahlfelgen von meinem Oci an. Preis 70€ VHB Die Felgen können in Hönow oder Wildau abgeholt werden.
  2. Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN

    Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN: Hallo Leute! Morgen steht beim RS der Zahnriemenwechsel an. Da ich nicht mehr kaputt machen will wie schon ist wäre es toll wenn mir jemand die...
  3. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  4. Octi RS mit CEGA Motor, Ölverlust am Verdichter/Ansaugschlauch

    Octi RS mit CEGA Motor, Ölverlust am Verdichter/Ansaugschlauch: Hallo Gemeinde, der RS von Junior drückt relativ viel Öl über die KGE in den Ansaugtrakt, dadurch steht und tropft es immer nach unten auf die...
  5. 2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen

    2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen: Hallo zusammen, ich benötige einen fachkundigen Rat. DJDüse aus dem Forum war so nett und hat meinen Fehlerspeicher ausgelesen, da die MKL...