Wer kann mir mit einfachen Worten den Begriff "Pulsweitenmodulation" erklären?

Dieses Thema im Forum "Community-Pinnwand" wurde erstellt von Paps, 14.04.2009.

  1. Paps

    Paps

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1,4 16V, Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    55000
    Ich habe vor kurzem den Begriff in der Bedienungsanleitung eines Tagfahrlichtmoduls gelesen.
    Nun habe ich ihn wieder hier im Forum im zusammenhang mit einer Klimaanlage gelesen.
    Leider wird nicht erklärt, was er bedeutet. Würde mich aber schon interessieren.
    Irgendwie scheint diese Pulsweitenmodulation oder kurz PWM Steuerungs- oder Schaltungsfunktionen zu haben.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tschack, 14.04.2009
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.796
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
  4. #3 seeve82, 14.04.2009
    seeve82

    seeve82

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91235 Hartenstein
    Fahrzeug:
    Skoda O3 Elegance 1.4 TSI
    Kilometerstand:
    6000
    ... oder hast ne bestimmte Frage zu dem Thema?
     
  5. Paps

    Paps

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1,4 16V, Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    55000
    Tja, auf Wiki hätte ich auch selbst kommen können.
    Da mir aber zum xsten Mal dieser Begriff vor die Linse gekommen ist, war es eine spontan Aktion, Euch jetzt sofort und in diesem Augenblick zu fragen. :whistling:
    Die Erklärung auf Wiki ist zwar noch extrem technisch, aber ich denke, so ungefähr hab ichs kapiert.
    (Ich schätze, so 20% max. von dem, was in dem Beitrag steht :D ).
    Zumindest glaube ich nun zu wissen, dass die PWM beim Taglichtmodul einfach die Dauer des Comming- und Leaving Home managed. :P
    Und bei der Klimaanlage scheint es die Lüfter zu regulieren.
    Mann, Elektrotechnik ist echt heftig. ^^
     
  6. #5 SuperbRS, 15.04.2009
    SuperbRS

    SuperbRS

    Dabei seit:
    19.01.2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Markkleeberg Leipzig
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.4 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    AC-Weber Leipzig/Taucha/Wachau
    das tagfahrlicht wird meist etwas gedimmt - mittels pulsweitenmodulation
     
  7. #6 JulianStrain, 16.04.2009
    JulianStrain

    JulianStrain

    Dabei seit:
    28.07.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia 2 Kombi, 70Ps Dreizylinder
    Eigentlich ist es ganz einfach.
    Der Strom stottert wie ein ABS. ;) :whistling:
    Sprich, es wird nicht eine niedrigere Spannung angelegt wie durch einen Widerstand, der Strom wird kurzzeitig abgestellt und wieder eingeschaltet.
    Vorteil, weniger Stromverbrauch.
    Nachteil etwas belastender für die Teile, vor allem nicht so schön für Lüfter.
    Gerade bei Pc Lüftern kann eine PWM zu erhöhten Lärm führen, deshalb sind die da eher verpönt.
    Die Regelfrequenz ist da sehr wichtig.
     
  8. #7 thegrossa, 16.04.2009
    thegrossa

    thegrossa

    Dabei seit:
    05.10.2002
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    2004er Octavia Combi 1U5 (1.9TDI ASV)
    Werkstatt/Händler:
    Fachwerkstattnutzer + überzeugter Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    275100
    Selbst dein Blinker ist schon eine Pulsweitenmodulation. Die genannte "Regelfrequenz" liegt dabei in dem für Dich sichtbaren Bereich.
    Lampe an - Lampe aus - Lampe an - Lampe aus
    Somit ist klar, das die Lampe in einer gewissen Zeit weniger Strom verbraucht (weil sie ja nicht die ganze Zeit leuchtet) als eine Lampe, die die ganze Zeit eingeschaltet wäre. Würde man die Lampe jetzt so schnell ein- und ausschalten, dass Du das nicht mehr siehst, wäre der Stromverbrauch immernoch geringer. Dadurch auch die Leistungsaufnahme und letztlich auch die Helligkeit.
    Achte mal auf Fahrzeuge mit LED-Rückleuchten, dort nimmt man oft mehr oder weniger stark ein Flimmern der Rücklichter wahr. Das kommt von der PWM.

    Das ganze nutze ich selbst an meinen Rückleuchten und dimme die Nebelschlussleuchten von 21 Watt auf "optische" 5 Watt und nutze sie damit als zusätzliches Rücklicht. Siehe Thread zum Rücklichtumbau.
    [​IMG]
    Fahrlicht + per PWM gedimmte Nebelschlussleuchten
     
    kolbe1984 gefällt das.
  9. #8 digiman25, 16.04.2009
    digiman25

    digiman25

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lippe
    Fahrzeug:
    Seit Sylvester 13: KIA Venga. Bis dahin: Skoda Fabia Combi 2.0 mit Prins Autogas
    Kilometerstand:
    7000
    Na ja, so stimmt das nicht. Die Teile werden nicht höher belastet. Einige "Teile" sind generell nicht für PWM geeeignet oder die PWM musst angepasst werden. Wenn ein PC-Lüfter krach macht, dan liegt das meist am billigen Lüfter (schlechte Lager, miese Wicklung) oder an einer falsch eingestellten PWM. Abhilfe: Ein vernünftiger Lüfter (Papst!) und mal im BIOS gucken...)
    Bei PC-Lüftern (und vielen anderen Gleichstrommotoren) werden heute standardmäßig PWM zur Drehzahleinstellung genutzt, denn es ist technisch sehr einfach und es bringt sehr wenig Verlustleistung - richtige Auslegung vorausgesetzt.
    Auch bei Lampen (besonders LED) wird heute meist PWM genutzt. LEDs sind anders nur schwer in der Leuchtkraft einstellbar.
    Ein Problem darf nicht verschwiegen werden: wenn die Schaltung zur PWM-Erzeugung nicht sorgfältig ausgelegt ist, dann kann es zu Störungen im Bordnetz führen (vom "Singen" oder Pfeifen im Radio bis zu Abstürzen einiger Elektronikmodule).
    Der Schaltplan von thegrossa ist zwar für die Funktion OK, aber es ist keine Entstörung vorgesehen und so sicher nie zulassungsfähig. Er funktioniert, aber eine Störung anderer Elektroniken (Steuergerät...) kann nicht ausgeschlossen werden. Hier sind dann viele Faktoren entscheidend. Soll keine Miesmache sein, aber ich kenne diese Probleme aus dem beruflichen Alltag als Elektro-Ing.
    Na ja, aber es zu lernen und macht auch Spass. Dafür kann ich keinen geraden Schlitz feilen :rolleyes:

    Gruß aus Lippe
    Walter
     
  10. Paps

    Paps

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1,4 16V, Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    55000
    Jetzt hat das Daylightmodul (TFL) keinerlei Buchstaben (z.B. "E") und auch keine Betriebserlaubnis. Da es mit PWM arbeitet muss ich möglicherweise mit nem Crash meines Steuergerätes rechnen?
    Vermutlich kann ich dann auch nicht zum Hersteller des Moduks gehen und ihm sagen, dass er ein neues Steuergerät bezahlen soll, da sein Modul mein Steuergerät gegrillt hat?
    Einzige Altenative,: Modul wieder rausnehmen.
    Oder anders gefragt.
    Wenn das Modul Störungen verursachen könnte, machen diese Störungen sich gleich bemerkbar oder kann sowas auch schleichend kommen. Ein langsames und heimliches Durchbrennen sozusagen?
    Fragen über Fragen, ich weiss.
    Aber ich gehöre zu denen, die eben eher den geraden Schlitz gefeilt bekommen, im Sicherungskasten aber ein Garant für Kurzschlüsse sind. :D

    Eure Erklärungen sind übrigens spitze. Sollte Wikipedia sich mal ne Scheibe von abschneiden. :rolleyes:
    Wenn ich beim Auto Vollgas gebe, hab ich Höchstgeschwindigkeit. Gebe ich aber nur intervallmäßig Gas, komme ich nur auf die Hälfte der Geschwindigkeit, hab also PWM betrieben. 8o
     
  11. #10 digiman25, 16.04.2009
    digiman25

    digiman25

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lippe
    Fahrzeug:
    Seit Sylvester 13: KIA Venga. Bis dahin: Skoda Fabia Combi 2.0 mit Prins Autogas
    Kilometerstand:
    7000
    Die Angst vor "Durchbrennen" kann ich dir nehmen. Die möglichen Störungen, die von einer PWM-Schaltung ausgehen können, können zum vorrübergehenden Absturz eines Microcontrollers führen oder zu unerklärlichen Fehlern, die dann aber auch plötzlich wieder weg sind. Es kann dann z.B. sein, dass der Rückfahrpieps nicht mehr funktioniert. Oder beim aneren Einbau geht die Scheibenwischautomatik nicht mhr - da ist vieles möglich, aber oft eben nicht nachvollziehbar.
    Und sie müssen ja auch nicht auftreten. Ich will hier auch keine PAnik machen...
    ICh hab meinen Senf zu diesem Thema ja auch beim Daylightmodul schon abgegeben. Ich will / kann dem Modul nicht unterstellen, dass es stört, aber die Gefahr besteht. Selbst wenn alles OK ist würde ich mir als kleiner Hersteller die Prüfung für eine KFZ-Zulassung genau überlegen, denn das kostet eine Stange Geld.
    Das CE-Zeichen ist einfacher. Wenn der Hersteller ein gutes Gewissen (oder ein dickes Fell) hat, dann kann er sich das CE-Zeichen selbst verpassen. Das CE-Zeichen ist eine Herstellererklärung, hierfür ist keine Prüfung durch eine unabhängige Prüfstelle (TÜV, CERT...) notwendig.
    Aber das hat jetzt auch nichts mehr mit dem eigentlichen PWM-Thema zu tun...

    Gruß aus Lippe
    Walter
     
  12. #11 thegrossa, 16.04.2009
    thegrossa

    thegrossa

    Dabei seit:
    05.10.2002
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    2004er Octavia Combi 1U5 (1.9TDI ASV)
    Werkstatt/Händler:
    Fachwerkstattnutzer + überzeugter Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    275100
    @ digiman 25
    Bezüglich der Entstörung muss ich dir recht geben, dass dort nichts Derartiges vorgesehen ist. Ich selbst habe die Elektronik auch nicht entwickelt, sondern nur die angegebene Quelle angezapft und das Teil nachgebaut. Von Hause aus war sie auch sicher nicht direkt für den Kfz-Bereich (zumindest bei modernen Autos) gedacht. Ich habs einfach für meine Zwecke adaptiert und bin bisher sorgenfrei. Sollte es Tips geben, wie man die Steuerung "sicherer" machen kann, bin ich sehr dafür zu haben. Gern auch per PN, weils ja sonst nicht zum Thread passt.

    @ paps
    Ob dein PWM-Gas aber auch gut für den Verbrauch ist? :D
     
  13. #12 klaus1201, 16.04.2009
    klaus1201

    klaus1201

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Die Leuchtkraft der LEDs sind auch anders total simpel einzustellen,
    eine alternative zu PWM ist die Stromstärke, wenn ich eine LED mit 15mA statt 3omA betreibe ist sie weniger hell....
    Mit einfachen Bauteilen hat man dabei aber eine hohe Verlustleistung, daher PWM Betrieb da einfach und billig.
    Ein Vorteil vom PWM Betrieb soll auch sein daß sich die Farbe nicht so stark ändert aber das ist beim PKW wohl kein Thema,
    eher bei modernen LCD Fernsehern mit LED Hintergrundbeleuchtung.
    Nachteil von PWM sind Störungen (optisch und elektrisch)
    Die LED-Hintergrundbeleuchtungen der LCDs (z.B. beim Handy) werden meist sowohl mit PWM als auch über die Stromstärke geregelt,
    den beide Modi haben ihre Vor- und Nachteile und so macht man eine Kombination von beiden Modi.
    (Bei mobilen Geräten ist der Wirkungsgrad extrem wichtig).
    Es gibt ziemlich gute ICs die auch ganz ohne PWM auskommen, sie haben einen DCDC Wandler mit hohem Wirkunsgrad der den LED Strom regelt.
    Für den LED Heimbedarf gibt's in diesem Shop was: http://www.leds.de/c2450/Zubehoer/Strom_und_Spannung.html

    Störungen verursacht von PWM Modulen kann man mit Filter mildern - keine Ahnung ob's sowas schon fertig zu kaufen gibt.
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 digiman25, 16.04.2009
    digiman25

    digiman25

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lippe
    Fahrzeug:
    Seit Sylvester 13: KIA Venga. Bis dahin: Skoda Fabia Combi 2.0 mit Prins Autogas
    Kilometerstand:
    7000
    auch wenn es abdriftet: sicher kann ich eine LED über den Strom dimmen. Aber Über die PWM kann die Leuchstärke einfache geändert werden als mit einem Vorwiderstand. Von der Verlustleistung ganz abgesehen... Ein Vorteil vom PWM Betrieb soll auch sein daß sich die Farbe nicht so stark ändert aber das ist beim PKW wohl kein Thema,
    die Farbe einer LED kann nicht geändert werden. die ist durch die verwendeten Materialien und Dotierungen vorgegeben. (Abgesehen von Mehrfarb LEDs)
    Optische Störungen sind bei einer vernünftigen Auslegung der PWM nicht zu befürchten. Im Gegenteil: bei den neuen LCD-Fernsehern wird ein künstliches LED "Flackern" erzeugt um das Bild an die gute alte Flimmerkiste angleichen zu können. So werden die Bewegungen flüssiger.
    Die Regelung in einem DCDC-Wandler funktioniert idR. auf mit Hilfe von PWM.
    Na sicher. die Störungen SOLLTE (muss) man sogar durch geeignete Filter mildern. Aber es gibt diese Filter idR. nicht als 1 Bauteil zu kaufen. Dazu sind viel zu viele Parameter (Frequenz, Stromanstiegsgeschwindigkeit, Laststrom, Lastart...) zu beachten. Und ein falsch angebrachter oder falsch dimensionierter Filter nutzt nicht viel. Wenn auch hohe Störfrequenzen für gesetzliche Bestimmungen ausreichend unterdrückt werden müssen, dann kommt es sogar massiv auf die Leiterbahnführung an.

    An der Stelle ist eine funktionsfähige Schaltung nur der erste Schritt der Entwicklung.
    @thegrossa: ich wollte dir nicht zu nah treten, deine Schaltung ist ein typisches Anwendungsbeispiel eines PWM-ICs. Aber das ist für einen Entwickler eben oft nur der erste Schritt.

    Gruß aus Lippe
    Walter
     
  16. #14 thegrossa, 17.04.2009
    thegrossa

    thegrossa

    Dabei seit:
    05.10.2002
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    2004er Octavia Combi 1U5 (1.9TDI ASV)
    Werkstatt/Händler:
    Fachwerkstattnutzer + überzeugter Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    275100
    @digiman25
    Um Himmels willen, bist mir nicht zu nahe getreten. Bin froh und dankbar für solche Hinweise. Gabs nicht neulich erst einen Thread über Nachrüst-Xenon-Schund und brummen im Radio? Da haben wir den Klassiker von fehlender Entstörung in billigen Schaltungen. Also da lasse ich mir hier lieber wirklich gute Ratschläge geben. Also keine Sorge.
     
Thema: Wer kann mir mit einfachen Worten den Begriff "Pulsweitenmodulation" erklären?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pulsweitenmodulation einfach erklärt

    ,
  2. pulsweitenmodulation erklärung

    ,
  3. pulsweitenmodulation kfz

    ,
  4. erkleren den begriff puls,
  5. pwm einfach erklärt,
  6. pulsweitenmodulation kurz erklärt,
  7. pulsweitenmodulation auto,
  8. kfz pulsweitenmodulation,
  9. schweissen störfrekuenz radio,
  10. pwm leicht erklärt,
  11. einfache erklärung pulsweitenmodulation,
  12. vorteil pulsweitenmodulation,
  13. was ist pulsweitenmodulation bei pkw
Die Seite wird geladen...

Wer kann mir mit einfachen Worten den Begriff "Pulsweitenmodulation" erklären? - Ähnliche Themen

  1. Wer bin ich?

    Wer bin ich?: Hallo allen, Ich wollte mich mall vorstellen, ich bin Jeroen Hamann lebe in Venray Niederlande in der nahe von Deutschland. Ich fahre ein Skoda...
  2. Wer durfte bisher am längsten auf seinen Superb 3 warten?

    Wer durfte bisher am längsten auf seinen Superb 3 warten?: Inspiriert duch die langen Wartezeiten auf einen Superb 3 und den damit verbundenen Diskussionen und Unannehmlichkeiten, stelle ich hier mal die...
  3. Knistern und Knarzen, wer kennt das auch?

    Knistern und Knarzen, wer kennt das auch?: Ich habe nächste Woche einen Termin bei der Werkstatt, weil ich öfter ein Knistern aus der Mittelkonsole höre. Außerdem vibriert beim Befahren...
  4. adaptiver Abstandswarner gleich FRONT ASSIST (Begrifflichkeiten)

    adaptiver Abstandswarner gleich FRONT ASSIST (Begrifflichkeiten): Hallo Gemeinde, bald ist es soweit und nach langer Wartezeit wird auch mein S3 bald beim Händler stehen. Nun habe ich nochmals schriftlich...
  5. Kombiinstrument ausbauen, wer weiss wie es geht?

    Kombiinstrument ausbauen, wer weiss wie es geht?: Moin, wer kann mir sagen wo ich ansetzen muß um das KI auszubauen? Schrauben hab ich bisher keine gesehen, die sitzen vermutlich unter der Blende...