Wer hat Erfahrungen mit Lackknete ?

Diskutiere Wer hat Erfahrungen mit Lackknete ? im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, Heute war ich mit meinem weissen Roomi beim Waschen. Und schon wieder hab ich, wie letztes Jahr, die Normalen, oberflächlichen...

Pampersbomber

Dabei seit
02.04.2004
Beiträge
1.695
Zustimmungen
1
Ort
Münchner Umland
Werkstatt/Händler
keinen mehr
Kilometerstand
104000
Hallo zusammen,

Heute war ich mit meinem weissen Roomi beim Waschen. Und schon wieder hab ich, wie letztes Jahr, die Normalen,
oberflächlichen Rostpickel, rauf bis zur Heckklappe. Kann mich noch gut an den letzten Frühling erinnern, wo ich
fast 10 Stunden am Samstag rund um das Auto gekrochen bin und versucht habe diese Rostpickel wegzupolieren.
Nach hartem Kampf ist mir das auch gelungen . Mein Autohaus empfliehlt mir eine sog. Lackknete. Damit sollte
man relativ leicht die Rostpunkte "wegschleifen" ? können ... Um ehrlich zu sein bekomm ich jetzt schon wieder
Horror, wenn ich in 2 Monaten wieder den ganzen Tag um das Auto kriechen muß... Macht erstens keinen Spaß,
zweitens tut mir das Gestell weh danach das es nicht mehr feierlich ist. Auto polieren ist eine Wohltat dagegen . :rolleyes:

Hat wer schon Erfahrungen mit der Lackknete gemacht ? Wie ist diese ausgefallen ?
Hat wer noch einen anderen Tip für mich und den anderen Autofahrern mit weißen Autos wie wir diese Pickel
relativ mühelos wegbekommen ? Hab mir letzes Jahr geschworen das ich dieses Jahr das Auto zum Aufbereiter
bringe. Soll der sich doch für 200 Euro bemühen die Pickel wegzukriegen... Aber vielleicht kann man sich die
200 Euro auch sparen.
Bin gespannt auf Eure Tips.

Vorab dafür, Besten Dank !!! :D
 

MiRo1971

Dabei seit
02.04.2009
Beiträge
4.298
Zustimmungen
145
Ort
Peine
Fahrzeug
Octavia² Combi RS 2.0 CR TDI DPF in Candy-Weiß
Werkstatt/Händler
Do it yourself
Kilometerstand
241.007
Hallo Pampersbomber,

ich habe mir letztes Jahr die Lackknete von Sonax zugelegt und bin seit dem begeistert davon.
Wenn ich vorher nach dem Waschen mit der Hand über den Lack gestreichelt habe, dann hat sich das wie eine Kraterlandschaft angefühlt, ja sogar fast wie Schmirgelpapier. 8| Seit dem ich die Lackknete benutze fühlt sich der Lack wieder an wie ein Kinderpopo. :D
Man kriegt damit sogar Teerflecke weg. Und soviel kostet es nicht.
 

Pampersbomber

Dabei seit
02.04.2004
Beiträge
1.695
Zustimmungen
1
Ort
Münchner Umland
Werkstatt/Händler
keinen mehr
Kilometerstand
104000
Vielen Dank für deine Erfahrungsbericht. Ich werde die Knete auch ausprobieren. Behandelst Du das ganze Auto damit ?
Stell mir gerade so einen kleinen Knetklumpen vor, da brauchste bestimmt lange um das komplette Auto zu "streicheln", oder ?
 

MiRo1971

Dabei seit
02.04.2009
Beiträge
4.298
Zustimmungen
145
Ort
Peine
Fahrzeug
Octavia² Combi RS 2.0 CR TDI DPF in Candy-Weiß
Werkstatt/Händler
Do it yourself
Kilometerstand
241.007
Ich behandele den ganzen Wagen damit. Dauert auch dementsprechend, so ungefähr 1,5 Stunden. Der Aufwand lohnt sich aber, meiner Meinung nach.
 

Pampersbomber

Dabei seit
02.04.2004
Beiträge
1.695
Zustimmungen
1
Ort
Münchner Umland
Werkstatt/Händler
keinen mehr
Kilometerstand
104000
ok, lieber 1,5 Stunden kneten als 10 Stunden zu polieren. Ich probiers aus. Merci Dir nochmal !! :thumbup:
 

kojum

Dabei seit
09.03.2009
Beiträge
714
Zustimmungen
14
Fahrzeug
fabia II-combi-1.4/16v/ ambiente/ eu-fahrzeug direkt von der quelle
hallo,
die reinigungsknete ist eine der genialsten erfindungen für die lackpflege.
hiermit kann man absolut schonend, quasi lackneutral , fast alle oberflächen-verunreinigungen entfernen.
oft werden bei verdreckungen sehr scharfe,aggressive reiniger oder polituren verwendet.
damit werden neuwertige lacke schnell ruiniert....

hier mal ein gutes anwendungsvideo zur knete:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=yfEfLGL59GI[/youtube]

als aufzusprühendes "schmiermittel" braucht man nicht unbedingt die teuren profi-produkte zu nehmen.
verwende selbst eine leichte mischung aus reinem autoshampoo( ohne konservierer!) und wasser.
bei der knete flutschte es bei mir,nach einigem rumprobieren, am besten mit einem größeren 200g stück. liegt besser in der hand ,als die üblichen 100g-stücke. ist aber geschmackssache....
200g-stücke gibt es u.a. ganz günstig bei petzoldts.de.

im anhang mal ein ein bild, wie ein vor der konservierung "geknetetes" auto aussieht. :D

fab7.03.10.2.jpg


auch die autoscheiben lassen sich übrigens absolut genial mit der knete reinigen, hier nur etwas mehr "schmiermittel" aufsprühen,
auch der schärfste fliegendreck geht spielend damit ab, da kann man jeden üblichen fensterreiniger vergessen....

gute fahrt!
 

Pampersbomber

Dabei seit
02.04.2004
Beiträge
1.695
Zustimmungen
1
Ort
Münchner Umland
Werkstatt/Händler
keinen mehr
Kilometerstand
104000
Super Beitrag, danke dafür !

Also versteh ich die Knete nicht als eine Art Schleifpaste ? Ich hatte nach den Erklärungen meines Freundlichen doch ein bischen
bedenken, das das arg den Lack angreift ... Vielleicht als so eine Art "Mikrofasertuch für Lacke" ? Ohne viel Aufwand eine blitzeblanke
Oberfläche erzielen ?

Na ich bin gespannt, werde mir auch eine 200 Gramm-Knete zulegen bei meinen Händen ... ^^
 

kojum

Dabei seit
09.03.2009
Beiträge
714
Zustimmungen
14
Fahrzeug
fabia II-combi-1.4/16v/ ambiente/ eu-fahrzeug direkt von der quelle
Pampersbomber schrieb:
... Ohne viel Aufwand eine blitzeblanke Oberfläche erzielen ? ....

na ja, "ohne viel aufwand " ist relativ...
die zeitangabe aus beitrag 2 (ca.1,5 std.) passt auch zu meinen erfahrungen.
und falls dein wagen sehr verpickelt ist, auch mehr zeitaufwand...(ganz hartnäckige,eingefressene sachen mehrmalig "kneten" )
aber wie oben auch schon angesprochen,der aufwand lohnt sich auf jeden fall!!!
nach dem kneten (und anschließendem waschen) hat man einen perfekt gereinigten untergrund für eine anschließende politur und versiegelung.
ganz wichtig ist nur,daß die knete immer (quasi wie auf schmierseife) sanft über den lack gleitet.
merkt man gut, wenn die knete anfängt beim schieben zu "hacken". spätestens dann sofort wieder ordentlich "schmiermittel" aufsprühen.
ehrlich gesagt,dachte ich am anfang auch: was soll die ganze schmiererei mit nem stück knete auf dem lack denn bringen???
das ergebnis ist aber wirklich verblüffend, wie oben von "miro1971" schon angesprochen,fahr mal nach der behandlung mit den fingern über die lackoberfläche, so extrem glatt ...unbeschreiblich....

gute fahrt!
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Bernd64

Dabei seit
20.03.2007
Beiträge
4.034
Zustimmungen
52
Fahrzeug
Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
Hi Pampersbomber

Auch ich kann dir diese Lackknete uneingeschränkt empfehlen :thumbup:
Der Lack wird so glatt wie ein Kinderpopo :D
Du wirst begeistert sein :!:
Das wichtigste : Den Lack beim Kneten immer nass/feucht halten !

Gruß Bernd

PS Den Thread hier Wachs vs. Versiegelung...? Nano-Zeug? kennst du schon ??
 

thegrossa

Dabei seit
05.10.2002
Beiträge
917
Zustimmungen
16
Ort
Berlin
Fahrzeug
2004er Octavia Combi 1U5 (1.9TDI ASV)
Werkstatt/Händler
Fachwerkstattnutzer + überzeugter Selbstschrauber
Kilometerstand
302994
Wichtig bleibt noch der Hinweis, obwohl es eigentlich selbstverständlich sein sollte, den Wagen vorher gründlichst (mit weichem Wasserstrahl & APC oder sowas) zu waschen , damit alle losen Dreckpartikelchen, Steinchen und Salzkrümel weg sind. Ansonsten bringt die beste Knete nichts, da man sich den ganzen "Mist" sonst in den Lack reibt. Wer die Knete mit den richtigen Mittelchen entsprechend feucht hält, immer wieder durchknetet (um aufgenommene Partikel umzuwenden) wird nach etwas Arbeit mit dem beschriebenen Ergebnis belohnt. Eine anschließende Versiegelung der Oberfläche ist aber unumgänglich. Polieren sollte man nur, wenn IM Lack Defekte sind, da man dabei ja immer etwas von der dünnen Schichtdicke abträgt. Aber wer hat heutzutage nicht Hologramme...

Wer sich zum Thema Autopflege belesen und sehen will, dem empfehle ich persönlich das Autopflegeforum.

Viel Erfolg!
 
Thema:

Wer hat Erfahrungen mit Lackknete ?

Wer hat Erfahrungen mit Lackknete ? - Ähnliche Themen

1 Jahr und 50.000 km Superb 3 Kombi - Erfahrungsbericht: Hallo allerseits, Ich habe meinen Superb 3 Kombi jetzt 1 Jahr und 51.000 km. Für alle die es Interessiert, hier mal mein Erfahrungsbericht...
Skoda Superb2 Erfahrungsbericht: Hallo Skoda Freunde Wie ich von meinem freundlichen erfahren habe ist das der erste Skoda Superb 1,8TSI EZ 3.7.2008, der mit Gangschaltung in...
Entscheidung zwischen Superb Combi und C5 Tourer: Um es vorab zu sagen: Diesen Thread führe ich bewußt, um die Entscheidung zwischen zwei tollen Autos (und Marken) zu dokumentieren. Die...
5 Jahre Skoda meine Erfahrung: Hallo Leute der Skoda Com Thema: 5 Jahre Werkstatt Erfahrung mit Skoda. Also im Jahr 2001 hatte ich meinen ersten Skoda Felicia einen 1.3...
Wie ich zum Fabia gekommen bin.: Hallo, Wie ich zum Fabia gekommen bin? Ich habe mir vor einem 3/4 Jahr einen gebrauchten Cit Xsara Bj.1997 mit gerade 9000km gekauft...

Sucheingaben

lackknete

,

lackknete test

,

lackknete hat den lack zerkratzt

,
erfahrung mit lackknete
, lackknete anwendung, lackknete erfahrungen, sonax knete Erfahrung , erfahrungen mit lackknete, lack knete, autoknete sonax, autoscheibe lackknete, Wie reinigungsknete feucht halten, sonax knete, wie viel lackknete braucht man für ein auto, lackknete sonac, autoknete sinnvoll, lackknete autoscheiben, llackknete erfahrungen, was ist lackknete, lack knete zeitaufwand?, lackknete wie viel , autoscheibe mit sonax knete reinigen, lackknete mit was feucht halten, kann die knete den lack angreifen, anwendung lack knete
Oben