Wer hat Erfahrungen mit ABT Tuning Chip?

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von Groofy, 19.05.2002.

  1. Groofy

    Groofy

    Dabei seit:
    19.05.2002
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kulmbach
    Fahrzeug:
    Octavia I Kombi 1,9 TDI 110 PS
    Kilometerstand:
    262000
    Ich möchte meinen 1,9 TDI mit 110 PS tunen lassen. Ich denke, dass ABT der einzige Tuner ist, bei dem die Werksgarantie bestehen bleibt. Hat jemand Erfahrungen mit diesem Chip? Wie war die Vmax, die Beschleunigung und vor allem der Verbrauch vor und nach dem Tunen? Meiner hat eine Vmax von 200-205 und verbraucht im Durchschnitt 6,8l.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 octavius, 20.05.2002
    octavius

    octavius

    Dabei seit:
    14.01.2002
    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    kann Dir leider nichts zum TDI sagen. Nur zu Abt. Sehr seriöse Fa.. Hatte seinerzeit meinen A4 1,8T bei ca. 70Tkm machen lassen und bis 170Tkm keine Probleme gehabt (Dann hat ihen meine Frau im Blitzeis zerlegt).

    Abt übernimmt die Skoda-Garantie?! MTM angeblich auch?! Lies aber mal das Kleingedruckte. Der Wagen muss neu sein und bei Problemen muss man sich ggf. direkt an Abt wenden!

    Die ganze Chiptunerei ist mit Vorsicht zu genießen. Gerade bei Dieseln, die dann wie verrückt räuchern. bei dem einen Modell der Marke XY klappts, bei dem nächsten Modell von XY hauts nicht hin. Warum? Weil die Steuersoftware ab und an geändert wird. Davon bekommen die Tuner auch nicht immer alles mit. Bei meinem 330i wurde die Software innerhalb von 2 Jahren um die 10Mal geändert!
    Die meisten Tuner beziehen die Chips von einigen wenigen Firmen, die sich damit auskennen. Von daher ist Abt sicherlich eine gute Wahl.
     
  4. #3 ASnoopyDOG, 23.05.2002
    ASnoopyDOG

    ASnoopyDOG Guest

    Ich hatte auch schon an ABT gedacht (OCti TDI 110PS).
    Aber mein Schwager hat von drei Fällen persönlich mitbekommen, daß es gründlich schief ging. Ein Beetle z.B. kam anscheinend nicht mal mehr an seine originalen PS heran. Bei den anderen beiden kam es zu Problemen mit den Motoren (Aussetzer, sehr starke Quamentwicklung, Verlustleistung).
    Als ich mir auf der Homepage die Garantiebedingungen angesehen habe, standen dort 2 Jahre oder bis 30.000 km. Also mit einem Diesel hat man die 30.000 km schnell runter und somit maximal eine Garatiezeit auf 1,5 Jahre.

    Zudem dürfte sich die Garantie nur auf deren Umbau inkl. Motor erstrecken. Was wohl Getriebestrang und Kupplung dazu sagen, wenn sie im ihre Arbeit nun im Grenzbereich leisten dürfen (mehr nM)? Die sind vielleicht nicht bis in diesen Bereich hin ausgelegt.

    Zudem darf man es sich bei Problemen schon mal zwischen den Stühlen bequem machen, wenn der Streit los geht wer für das Problem gerade zu stehen hat: der Hersteller oder der Tuner. Diese werden es sich nicht nehmen lassen, die Schuld einander zuzuweisen.

    Falls man trotzdem das Wagnis eingeht, bin ich am Resultat interessiert und das auch in 2 Jahre...

    Das Risiko ist mir ehrlich gesagt zu groß gewesen,
    Andi.
     
  5. #4 octavius, 23.05.2002
    octavius

    octavius

    Dabei seit:
    14.01.2002
    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo snoopy,

    Du hast das Problem voll erfasst. Die Garantie von 1 oder 2 Jahren ist zwar schön, aber was, wenn der Motor nach 3 Jahren schlapp macht?
    Wenn man im Jahr 90Tkm fährt, dann ist der Wagen eh nach 3 Jahren reif für die Schrottpresse, doch wer tut das schon.
    Und wer weiß, welche Teile die Garantie aussließt. Interessant ist für mich, das man bei einigen Tunern für Allrad einen Garantiezuschlag zahlen muss.
    Ich hatte seinerzeit einen Riß im Abgaskrümmer (nach ca. 80Tkm-Tuning). Konnte mir aber keiner sagen, ob es nun vom Tuning kam oder nicht. Bin oft Vollgasstrecken auf der A2 gefahren (250 und mehr).
     
  6. dan

    dan Guest

    Hi!

    Da steht 2 Jahre oder 30000km bei Neuwagen.
    Bei gebrauchten gibt es keine Garantie (nur auf die Arbeiten am Steuergerät) und das zum selben Preis.
    Das finde ich ziemlich unmöglich.
    Habe darüber auch schon mit ABT per Mail konferiert.
    War aber nix zu machen.
    Damit fällt ABT wohl als Chiptuner aus.

    MfG Dan
     
  7. #6 Gremlin, 23.05.2002
    Gremlin

    Gremlin Guest

    hm...

    also doch bei nothelle tunen lassen.
    die sind ja auch sehr angesehen bei VAG.


    zitat:

    Gewährleistungen

    Auf die von uns durchgeführten TDI-Leistungssteigerungen
    gewähren wir eine nothelle-Motor-Garantie (bei Fahrzeugen
    welche nicht älter als 1 Jahr sind) von 12 Monaten oder
    100.000 km bzw. bei Fahrzeugen welche älter als 1 Jahr
    sind gilt die gesetzliche Garantie.

    Stand 08/2001

    zitat ende.

    müsste man bei denen halt mal nachfragen, was denn nun: 1 jahr _oder_ 100tkm ?

    CU Gremlin
     
  8. #7 octavius, 31.05.2002
    octavius

    octavius

    Dabei seit:
    14.01.2002
    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    muss mal folgendes sagen,
    Chiptuningversuche sollte man nur machen, wenn man den Chip wenigstens einen Tag Probefahren kann. Das ist bei Abt nicht der Fall. (Übrigens hat Abt noch eine verbundene Fa., wo das tuning billiger ist, weil nicht Abt drauf steht.

    Der Tuner sollte auch in der Nähe sein (max. 200 km)

    Ich kenne in Deutschland nur Digitec und SKN, die dies anbieten. Ergänzt bitte, wenn Ihr noch andere kennt.

    schreibt euch vorher Eure Momentanverbräuche auf, die Ihr mit Tempomat auf der geraden gemessen habt.
    Wer will schon nach dem Tuning +2 bis 3Liter auf 100km mehr verbrauchen und es erst nach einigen 1000km merken. und macht vorher eine Prüfstandsmessung (ca. 40€)
     
  9. Ivan

    Ivan Guest

    @Octavius
    Chiptuning probefahren?
    Meiner Meinung nach - Du kannst mich ruhig besseres lernen- besteht Chiptunig am Umprogramieren des Steuerprograms im Eprom. Dazu wird entweger direkt umprogramiert, oder der EPROM ausgeloetet, ein Untersatz eingeloetet und in denn dann ein neuer eingesteckt.
    Dann wird das ganze zuerst duch den Komputer gejagt um zu testen. Ich musste mein Auto fuer zwei volle Tage bei dem Tuner lassen.
    So ein Schnellwechsel hin und her ist nur bei den billigen Aussergeraeten moeglich, die den eigentlichen Steuergeraet nur taueschen - dies ist aber keine besonders elegante Loesung. Nur das man es bei Garantie schnell abbauen kann.
    Es sei den, der Tuner hat den ganzen getunten Steuergeraet (den exakt gleichen wie Du) parat, denn Du dann testen kannst.
    Hast Du den erhoehten Verbrauch bei den gleichen Bedingungen, die Du vorher gefahren bist - also die gleiche Geschwindigkeit im gleichem Gang? Du schreibst ja, dass der bei Vollgas zu viel schluckt. Da waere es doch normal, denn der Vollgas hat um ein Paar PS mehr, aber das ist Dir sicher klar.
    Ich habe Chip im diesel und der Verbrauch ist auf gleichem Niveau, wie frueher, manchmal sogar ganz wenig darunter.
     
  10. #9 octavius, 02.06.2002
    octavius

    octavius

    Dabei seit:
    14.01.2002
    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Ivan, wie Du es sagst, ist es richtig und so würde ich es mir wünschen. ABER: Zu fast allen Tunern kannst Du das Steuergerät schicken. Die nehmen dann einen Softwarestand von der Stange. Ich habe erst von einem gehört, der den Chip auf dem Prüfstand oder bei der Fahrt optimiert.
    Ich fahre aber nicht 600km für den Spaß.
    Mein Chip ist nun erstmal draußen. Wir sind die selbe Strecke mit Chip gefahren: 225 Spitze und ohne Chip :225 km/h. Der Verbrauch lag bei der Chipvariante im Vollastbereich bei 30l ohne bei 24l.
    Bei 200km/h betrug der Unterschied noch 3l. Ich habe nichts gegen Mehrverbrauch, möchte dann aber auch oben herum mehr leistung, nicht nur unten und in der mitte.

    Ich hatte mir die Verbrauchswerte mailen lassen.
    Die meisten 1,8T Verbrauchen bei 200 um die 14l
    Meiner nimmt ohne Chip 17l!
    D.h., entweder da ist was faul, oder die Haldex zieht über 180 die Leistung weg, was aber auch nicht sein kann, da das Teil auch im TT steckt.

    Ich habe leider nur einen Verbrauchswert eines 4x4 Turbos und das sind ebenfalls 14l bei 200km/h.
    Aber ein Wert ist für mich nicht repräsentativ, zumal ich nicht glaube, das der 4x4 bei 200 genauso wenig verbraucht wie einer ohne 4x4
     
  11. Ivan

    Ivan Guest

    Wieviel kostete Dich denn so ein Chiptuning?
    Ich denke, es sollte nicht so ein grosses Unterschied zwischen Deiner 4x4 und einer gewoehnlicher Octi sein, denn Haldex ist doch kein permanentes Allradantrieb. Auf der Autobahn bei 225km/h faehrst Du eigentlich auch mit dem Antrieb nur auf der Vorderachse! (Wenn ich mich irre, ruhig korrigieren) Es sollten nicht 3 Liter Unterschied sein.
    Jedoch scheint mir bei 200km/h 14l Verbrauch eher optimistisch, aber da kenne ich mich nicht so aus.
    Was die Tuner angeht - es wird Dich vielleich ueberraschen, dass viel der in Deutschland eingesetzter Software bei V-Tech in Polen entwickelt wuerde (vor allem fuer diesel).
    Wer Glueck hat und an dieses Software reinkommt hat schon mehr Sicherheit, denn die lassen den Steuergeraet nicht ins Auto montieren, ohne ihn nicht am Computer per Internet zu testen.
    Ein Tuner, dem man "nur" Steuergeraet schicken kann und der mindestens den richtigen Lauf des Motors danach nicht testet, ist in meinen Augen eine Witzfigur.
     
  12. #11 proandy, 05.06.2002
    proandy

    proandy Guest

    Hallo Groofy,

    ich habe in meinem Fabia nen Chip von der Firma KW-Systems.

    Ich habe nun schon fast 50.000km mit dem CHIP gefahren :sonne: . ÜBERHAUPT KEINE Probleme! Die Firma übernimmt 100.000km Garantie. Der Chip ist via Fernbedienung ein- und ausschaltbar, d.h. du kannst den Motor, wenn du mal Piano fahren willst :O , die Leistung auf Normallevel zurückschalten, wenn du mal kurz überholen mußt, ein Druck auf den Knopf (funktioniert auch auch beim fahrenden Auto), schon gibts volle Leistung :teufelchen: . Kosten tut das rund 2000Mark inkl. Einbau.

    Gegen einen geringen Aufpreis trägt die Firma KW-Systems den Chip auch ein, d.h. du bist StVOmäßig auch auf der sicheren Seite :unschuldig:

    Info´s gibts unter www.kw-systems.de


    Gruß
    Andy
     
  13. #12 octavius, 05.06.2002
    octavius

    octavius

    Dabei seit:
    14.01.2002
    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Ivan

    normales Chiptuning kostet 999€
    Bei allen Tunern kann man dazu sein Steuergerät einschicken. Auch Abt, MTM, SKN ..

    Mein Chip habe ich nicht genommen. Er ist wieder draußen. Ich hatte ihn zur Probe.
    Ich dachte auch, das es kein großer unterschied ist, doch sieh dir mal die Verbrauchswerte an:

    1,8T 4x4 Combi
    Städtisch - l/100km 12,0 - 12,1 *
    1,8T Combi
    Städtisch - l/100km 9,9 - 10,0

    sind schon 2l mehr! Erzähl mir bitte nicht, das dies von den 150kg Mehrgewicht der Haldex kommt!

    Achtung große Bilder

    schau mal hier
    http://www.haldextraction.com/bilder/pictures/download_images/state_of_the_art.jpg

    http://www.haldextraction.com/bilder/pictures/download_images/schematic_sketch.jpg

    http://www.haldextraction.com/

    Die Haldex läuft im Ölbad immer mit. Versuche mal ein 4x4 zu schieben. Wenn ich den Wagen in meiner Auffahrt habe, dann bleibt er stehen. Mein anderer Wagen ist 250kg schwerer und rollt dort weg!
     
  14. Ivan

    Ivan Guest

    @ProAndy
    Ich habe den link nachgeschlagen und denke, Du hast den Powerbox und nicht Chiptuning. Das ist ein externes Geraet, das eigentlich nur die Daten fuer den Steuergeraet "frisiert".
    So viele positive Loesungen auf den Seiten auch aufgelistet sind (im Grunde nur eine - einfaches montieren und die Moeglichkeit es rauszuschmeissen), so viele negativen Seiten koennte man dazu hinfuegen.
    Waere es so genial, wuerde niemand mehr den chip als Softwareaenderung verkaufen koennen.
    Das ist nicht Tuning durch "Motormanagement- OPTIMIERUNG" fuer hoehere Leistung, sondern "Motormanagement -Taeuschung"! Es werden nur einige wenige Werte geaendert, aber Motorsteuerung ist schon etwas komplexeres.
    Der Ein-aus Schalter ist im Grunde auch Schnick-schnack, denn sonnst waere fast gar keine Elektronik ausser einigen passiven Teilen da und ehrlich gesagt: wieso sollte ich es ausschalten? (ausser am Anfang, um damit zu spielen) (daran kann man sogar 1 Million km Garantie ohne Risiko nehmen)
    Ich habe mein Chiptuning fuer umgerechnet 638 Euro inclusive 22% MwSt. (in Deutschland nur 16% - also noch billiger) einbauen lassen.
    Da scheint mir 2000 DM fuer externes Box ziemlich viel zu sein.
    Und ehrlich gesagt - damit den Drehmoment von 340Nm zu erreichen, glaube ich, ist nicht moeglich.
    Schau Dir die Daten, die Abt bei Chiptuning anbietet an. Die sind eigentlich immer weniger spektakulaer als bei der Konkurenz, denn sie koennen sich nicht leisten die Leute zu verarschen.
    Das ganze ueber die externen Tuning Boxen erinnert mich an alte Panasonic Werbung fuer VHS-C Videokameras. ( kann die die Kasette auch in meinem Videorecorder abgespielt werden?...nein? Hier ja? Ooo Panasonic. Und dann wird ueber schlechte VHS Qualitaet, max. Aufnahme Zeit von nur 30-45 Minuten, katastrophale Kopierqualitaet und, und und... geschwiegen)
    Das ist meine Meinung ueber solchen Tuning (nachdem ich mich ordentlich mit der Problematikbefasst habe)
    aber natuerlich kann jeder eine andere haben.
     
  15. Ivan

    Ivan Guest

    @Octavius
    Das mit dem Rollen ist schon interessant. Haette ich nicht gedacht. Woher kommt sowas?
    Leider bin ich nicht so viel mit einem 4x4 gefahren (Golf) und kenne ich mich da nicht aus.
    So ein Modellauto hat permenenten Allrad (und natuerlich auch alle Diffs, die oft komplizierter sind als bei den grossen)
    Wenn ich aber den Wiederstand bei 2WD und 4WD mit Kardan vergleiche, gibt es ihn zwar, aber ist heuzutage nicht so gross.
    Na ja, aber Octis Antrieb ist auch aus Stahl und nicht Carbon und Titan...
    Willst Du anderes Chip einbauen lassen?
     
  16. #15 octavius, 05.06.2002
    octavius

    octavius

    Dabei seit:
    14.01.2002
    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    ich will nun von MTM Hardwaremodifikation + Chip machen lassen und alles auf dem Prüfstand messen lassen und erst dann bezahlen (oder auch nicht) - das wird bestimmt stressig.
    Soll 310Nm und Minimum 215PS bringen. Hatte das gleiche von Abt im A4. Kostenpunkt 2,5T€.

    Was den 4x4 betrifft, hat keiner Ahnung. Skoda verweist auf die Händler und die geben zu, noch nie einen 4x4 1,8T verkauft zu haben. Ich fahre nächste Woche noch mal auf einen MAHA-Allrad-Prüfstand und evtl auf einen Bosch-Allrad-Prüfstand und werde den Wagen ungechippt messen. Ich habe auch leider nur die Verbräuche vom 1,8T bei 200 von mehreren Membern, die posten/mailen inzwischen in den Thread im anderen Skoda Forum, da meiner hier freundlicherweise geschlossen wurde. Da sind es 14l. Mit den 2l mehr würden es dann 16l sein. Kommt hin: bei mir 17l mit 17" 225er. Mit nem Chip werden es dann aber 20l.

    Ich habe mir nur sagen lassen, das der 4x4 trotzdem alles mitbewegen muss, weil die Antriebswelle nach hinten in die Haldex geht. Die Haldex dreht ständig mit und macht bei Bedarf einen Kraftschluss. Dann geht der Verbrauch vermutlich noch weiter hoch.
     
  17. #16 proandy, 05.06.2002
    proandy

    proandy Guest

     
  18. #17 octavius, 05.06.2002
    octavius

    octavius

    Dabei seit:
    14.01.2002
    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    hi proandy,

    diese ulkige box gibts sowieso nur für diesel
    alle seriösen tuner raten von dem ding ab
    kann natürlich sein, das sie billiger ist als ein chiptuning
    die abratensgründe leuchten allerdings ein

    das man das ding abschalten kann, ist natürlich super, dies würde ich mir bei reinem chiptuning ebenfalls wünschen, der schaltungstechnische aufwand hierzu wäre allerdings hoch

    man benötigt dann 2 eproms, und ggf. noch entsprechende ICs, die jeweis ein Eprom hochohmig schalten, oder man hat teile mit tristate E/A
    leider liegt mein studium schon 12J. zurück, so dass ich evtl. nicht mehr auf dem laufenden bin, was die aktulle IC-Situation betrifft
     
  19. Ivan

    Ivan Guest

    @proandy
    Es gibt bei sorgfaeltig vorbereiteter Software kein Grund um zurueckzuschalten. (was vielleicht nicht der Fall bei der PBox ist)
    Bei der gleicher Fahrweisse wie vor dem Tuning hat man den gleichen Verbrauch und der steigt erst, wenn mann die Extrapower ausnutzen will. Ich komme mit Chip in den Berg- und Landstrassen bei ziemlich flotter Fahrt auf 4,7 bis 4,8 Liter ohne Klima. Es wird oft sogar gesagt, dass der Verbrauch mit dem Chip ein wenig senkt (aufgrund des groesseren Drehmoments und frueherem Schalten)
    Deswegen wundert mich, dass es bei Octavius bei den gleichen Bedingungen (also ohne Extrapower durch den Chip) so ein grossen Unterschied macht.
    Na ja ... 340Nm. Wie war es vor dem Tuning? Hast Du mehr als 30% Zuwachs? Was sagt Dein Getriebe dazu? Oder schaltest Du es nur zum Ueberholen ein?
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 octavius, 05.06.2002
    octavius

    octavius

    Dabei seit:
    14.01.2002
    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    proandy,

    deine Leistung ist ja monströs, in so einem kleinen Auto fast 150PS und mehr als 300Nm.
    Damit zersägst Du ja jeden 1,8T ohne Chip. :hihi:
     
  22. #20 octavius, 05.06.2002
    octavius

    octavius

    Dabei seit:
    14.01.2002
    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
Thema: Wer hat Erfahrungen mit ABT Tuning Chip?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. abt tuning erfahrungen

Die Seite wird geladen...

Wer hat Erfahrungen mit ABT Tuning Chip? - Ähnliche Themen

  1. Wer bin ich?

    Wer bin ich?: Hallo allen, Ich wollte mich mall vorstellen, ich bin Jeroen Hamann lebe in Venray Niederlande in der nahe von Deutschland. Ich fahre ein Skoda...
  2. Optische Änderungen, Gimmicks, Tuning

    Optische Änderungen, Gimmicks, Tuning: Ich habe zwar etwas gesucht, aber noch nichts entsprechendes gefunden (oder falls übersehen, vielleicht kann man die Themen zusammenfügen). Ich...
  3. Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?

    Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?: Ich bin stolzer Besitzer eines 2.0 TSI DSG Kombi und bin total zufrieden damit. Schönes Understatement gegenüber den ganzen RS, mehr Platz, Mega...
  4. Erfahrung Addinol Super Light SAE 0540 Fabia II RS

    Erfahrung Addinol Super Light SAE 0540 Fabia II RS: Servus Volk, hat einer mit diesem 5W40 Öl Erfahrungen beim Fabia II RS bei Festintervall? Grüße 86psler
  5. Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe Erfahrungen

    Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe Erfahrungen: Wer von euch hat die Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe und schon Erfahrungen mit vereister Scheibe sammeln können? Spart man sich wirklich das...