Wer hat beide gefahren (180er Benzin / 190er Diesel)

Diskutiere Wer hat beide gefahren (180er Benzin / 190er Diesel) im Skoda Kodiaq Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Allerseits Ich bin neu im Forum und möchte erstmal alle begrüssen! Als alter T5-Fahrer und als (noch) nicht-Skoda-Fahrer bin ich fleissig...

cbrkuh

Dabei seit
13.08.2017
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Hallo Allerseits

Ich bin neu im Forum und möchte erstmal alle begrüssen!

Als alter T5-Fahrer und als (noch) nicht-Skoda-Fahrer bin ich fleissig am Recherchieren. Ich brauche jemand, der der beide genannten Kodiaqs gefahren ist und Erfahrung in bei Benzinern UND Diesel hat, bzw. diese objektiv miteinander vergleichen kann. Mir geht es nicht ums Geld, rein um den Fahrbetrieb. Meine Autos waren in den letzten 15 Jahren alles schwere Diesel (T5/Viano/). Kann der Benziner mit dem Diesel mithalten in Sachen:
- Elastizität
- Geräusch
- Beschleunigung
- Verbrauch (alles über 130km/h ist nicht von belang)

Hätte jemand Zeit ein paar Zeilen, die mir bei der Entscheidung helfen, zu schreiben. Leider ist die Suche jeweils nicht wirklich zielführend gewesen (Abdrift in allerei mögliche Themen...)

Es grüsst Euch
der Lars
 
LuxRalf

LuxRalf

Dabei seit
17.02.2017
Beiträge
442
Zustimmungen
213
Ort
Lorentzweiler
Werkstatt/Händler
Garage Kruft Echternach
Meine Erfahrungen mit dem Diesel (190PS) habe ich während 3 Probefahrten mit insgesamt ca. 350km gesammelt. Mit meinem TSI 2.0 bin ich bis jetzt 3000km unterwegs gewesen.

- Elastizität
Klar kann hier der TSI nicht mit. Aber ohne Anhänger oder voller Zuladung völlig ausreichend. Und wenn die Drehzahl zu stark im Keller ist, links am Lenkrad kann man auch mal runterschalten
- Geräusch
Hier ist der Benziner wesentlich angenehmer als der Diesel. Es fehlt einfach dieses Knurrige.
Bis Tempo 50 hört man so gut wie garnichts.
Bis 90/100 nur die Reifen. Bei mir vielleicht etwas mehr mit den 255ern Pirellis
- Beschleunigung
Der Diesel kommt gleichmäßiger. Der Benziner geht ab 3000U/min los wie eine Rakete.
- Verbrauch
Den Ölbrenner kann ich nicht beurteilen. Meinen TSI fahre ich über die gesamten 3000km mit 8,4l/100km. Tendenz sinkend!

Autobahn fahre ich wenig und bis jetzt nicht über 140.
Hier in Luxemburg ist es eigentlich überall wellig bis bergig. Stadt/Landstraße 50/50.
 

cbrkuh

Dabei seit
13.08.2017
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Nun, ich ziehe weder regelmässig einen Anhänger, noch habe ich permanent Vollastbetrieb. Ich habe aber einfach noch etwas "Bammel" einen Benziner zu kaufen und dann unendlich unendlich unglücklich zu sein mit einem untermotorisierten Kodiak. Jedenfalls besten Dank für die Zeilen. Noch jemand anderes?
 
LuxRalf

LuxRalf

Dabei seit
17.02.2017
Beiträge
442
Zustimmungen
213
Ort
Lorentzweiler
Werkstatt/Händler
Garage Kruft Echternach
Mit dem TSI 2.0 mit 180PS bist Du auf jeden Fall NICHT untermotorisiert [emoji16]

Gesendet von meinem MHA-L29 mit Tapatalk
 

Braunbeere

Dabei seit
20.02.2017
Beiträge
27
Zustimmungen
12
Ich habe den Diesel als Vorführwagen gefahren. Wir hatten vor dem Kodiaq einen 2,0 TDI Yeti der ging richtig gut voran aber war dabei ziemlich laut. Der Kodiaq ist als Diesel schon deutlich ruhiger. Im Vergleich zum Kodiaq TSi aber immer noch um einiges lauter. Was mich beim 190 PS TDI Kodiaq mit DSG am meisten gestört hat ist aber die Gedenksekunde beim anfahren. Das macht der 2,0 TSI um einiges besser. Dazu noch der leise Antrieb, der macht richtig Spaß und ist damit vollkommen ausreichend motorisiert. Haben uns dann auch für den 2,0 TSI entschieden den wir jetzt seit einer Woche fahren. Verbrauch zwischen 8,5 und 9,5 Liter bei durchschnittlicher Fahrweise. Da wir ca. 15000km im Jahr fahren ist für uns dann auch die Entscheidung für den 2,0 TSI gefallen.
 
nova

nova

Dabei seit
19.09.2013
Beiträge
44
Zustimmungen
19
Ort
Schweiz
Fahrzeug
O3 Elegance 1.8 TSI
Bin auch beide ausgiebig Probegefahren. Eins vorneweg, der Kodiaq ist kein Sportwagen und ob jetzt 180 oder 190 PS egal ob Benzin/Diesel sind zwar ausreichend aber grosse Reserven hat man da nicht.

Der grosse Nachteil des Diesels nach meinem Empfinden war die spürbare Anfahrschwäche. Das hatte der Benziner nicht.

Ansonsten würde ich die Wahl des Motors abhängig deines Fahrprofils machen.

Ich denke von der Leistung her geben sich beide nicht viel, die typischen Benzin/Diesel Unterschiede.

Ich habe mich für den Benziner entschieden, weil das für mich der passendere Motor ist.
 
JohnDoe

JohnDoe

Dabei seit
10.01.2014
Beiträge
2.057
Zustimmungen
636
Ort
Dortmund
Fahrzeug
Kodiaq Sportline 2.0 TSI BJ 01/19 mit DQ381
Kilometerstand
7000-8000 km
Ich habe aber einfach noch etwas "Bammel" einen Benziner zu kaufen und dann unendlich unendlich unglücklich zu sein mit einem untermotorisierten Kodiak.
Nur mal so nebenbei bemerkt, Diesel und Benziner mit identischer Leistungsangaben bringen auch auf der Straße eine identische Leistung. Solltest du mit dem Benziner unglücklich sein, wärst du das definitiv auch mit dem Diesel, oder halt auch umgekehrt.

Und lass dich nicht durch die Angaben bezüglich des max. Drehmoments täuschen, dass sind Angaben über das max. Motordrehmoment, entscheidend ist aber das Drehmoment welches am Rad anliegt und über welches Drehzahlband!
 

Laurence

Dabei seit
16.08.2017
Beiträge
3
Zustimmungen
1
Ort
Wien
Fahrzeug
Skoda Kodiaq Tdi 4x4
Kilometerstand
390
Bin auch beide gefahren. Der Benziner war um einiges leiser. Testverbrauch nach 3 Stunden waren 10,8l beim TSI
und 7,8 l beim Diesel. Also 3 l weniger bei gleicher Fahrweise.
 

aussi_uwe

Dabei seit
02.12.2016
Beiträge
181
Zustimmungen
89
Ort
60437 Frankfurt am Main, Kalbach-Riedberg
Fahrzeug
VW Touran Highline 2,0 TDI, 170 PS
Kilometerstand
44000
Den Mehrverbrauch muß man akzeptieren, wenn man sich für einen Benziner entscheidet.:D:D
 

voon

Dabei seit
26.06.2008
Beiträge
228
Zustimmungen
130
Hatte auch beide gefahren. Persoenlich find ich harmoniert der 180 PS TSI besser mit dem Getriebe als der 190 PS TDI.
 

cbrkuh

Dabei seit
13.08.2017
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Nun ja, entschieden ist noch nichts. Jedenfalls weiss ich jetzt ein wenig besser Bescheid - besten Dank Euch allen. Tendenz bei mir zurzeit noch auf eher dem Diesel. Bestellt ist aber noch nichts. Ich bin noch am warten, in der Hoffnung, dass auf das Modelljahr 2019, das AID zu haben ist!
 
timeserver

timeserver

Dabei seit
06.01.2016
Beiträge
48
Zustimmungen
12
Fahrzeug
Skoda Kodiaq, 2.0 TSI in schwarz
Also nur wegen dem AID warten? mhhh..nur wegen dem AID eine Kaufentscheidung abhängig machen finde ich jetzt aber bissl übertrieben, aber jedem sein Wunschauto :-)
 
linken98

linken98

Dabei seit
29.07.2015
Beiträge
327
Zustimmungen
107
Fahrzeug
Bald, Skoda Superb Sportline 4x4 190hp
Also nur wegen dem AID warten? mhhh..nur wegen dem AID eine Kaufentscheidung abhängig machen finde ich jetzt aber bissl übertrieben, aber jedem sein Wunschauto :-)
hab mir mal das AID beim Golf 7 GTI facelift angesehen, ich fand es hässlich und hat überhaupt nicht in das Auto gepasst
 

cbrkuh

Dabei seit
13.08.2017
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Also nur wegen dem AID warten? mhhh..nur wegen dem AID eine Kaufentscheidung abhängig machen finde ich jetzt aber bissl übertrieben, aber jedem sein Wunschauto :-)

Na ja. Ich bin zum guten Glück überhaupt nicht unter Zeitdruck. Wenn dann das AID aber so aussieht wie beim Karoq und weniger wie das vom Tiguan, dann lebe ich auch mit Analog sehr gut. Hoffe dann aber, dass das Feature nicht von der Austattungslinie abhängig ist, bzw. ich mit Style dann nicht gezwungen bin das AID auch mitzubestellen, sondern zwischen Analog und Active wählen kann.
 
LuxRalf

LuxRalf

Dabei seit
17.02.2017
Beiträge
442
Zustimmungen
213
Ort
Lorentzweiler
Werkstatt/Händler
Garage Kruft Echternach
Ich bin den Tiguan mit AID probegefahren. Ist eine nette Spielerei.
Wem es dabei ums Navi geht:
Mir reicht ehrlich gesagt die Anzeige im maxiDOT.

Gesendet von meinem MHA-L29 mit Tapatalk
 
LuxRalf

LuxRalf

Dabei seit
17.02.2017
Beiträge
442
Zustimmungen
213
Ort
Lorentzweiler
Werkstatt/Händler
Garage Kruft Echternach
@cbrkuh Ich glaube nicht das es einen Unterschied zwischen dem AID im Tiguan und dem im Karoq gibt.
Ist wohl bloß eine Einstellungssache ;)
 
JohnDoe

JohnDoe

Dabei seit
10.01.2014
Beiträge
2.057
Zustimmungen
636
Ort
Dortmund
Fahrzeug
Kodiaq Sportline 2.0 TSI BJ 01/19 mit DQ381
Kilometerstand
7000-8000 km
Wenn ich mir die billige Balkenanzeige rechts und links für Temperatur und Kraftstoff im Skoda anschaue sehe ich da schon Unterschiede! Das man diese Anzeigen schöner visualisieren kann zeigt VW oder Audi und diese Anzeigen wird man sicherlich nicht ändern können.

Ich hoffe ja auch immer noch, dass der Sportline das AID zum Produktionsstart bekommt, aber über die billige Umsetzung dieser beiden Anzeigen bin ich doch ein wenig enttäuscht.

AID Karoq.jpg AID VW.jpg
 

cbrkuh

Dabei seit
13.08.2017
Beiträge
5
Zustimmungen
0
@cbrkuh Ich glaube nicht das es einen Unterschied zwischen dem AID im Tiguan und dem im Karoq gibt.
Ist wohl bloß eine Einstellungssache ;)

Hoffentlich! Diese Balken rechts und links erinnern mich irgendwie an die Ladezustandsanzeige meines Akkubohrers. Habe ich im Tiguan nicht gesehen. Aber eben, hoffentlich einstell- bzw. verschwindbar...
 
Thema:

Wer hat beide gefahren (180er Benzin / 190er Diesel)

Oben