Wem mehr glauben, TÜV oder Werkstatt ?

Diskutiere Wem mehr glauben, TÜV oder Werkstatt ? im Skoda Octavia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; HI Leute, folgendes hat sich zugetragen. Hatte meinen Octavia im Januar beim TÜV. Dort ist bemängelt worden, die Bremsscheiben wären an der...

  1. #1 SirYesSir, 26.02.2003
    SirYesSir

    SirYesSir Guest

    HI Leute, folgendes hat sich zugetragen. Hatte meinen Octavia im Januar beim TÜV. Dort ist bemängelt worden, die Bremsscheiben wären an der Verschleißgrenze (steht auch im TÜV-Bericht). Ich habe noch die 1. Bremsscheiben drauf, bei einer Laufleistung von mom. 105 000km sehr gut würd ich sagen. Bei der 90 000er Inspektion wurden vorne die Bremsbeläge gewechselt, die Scheiben blieben.Im Januar, bei 102 000km sagte der TÜV die Scheiben wären Verschleißgrenze. Folgerung daraus wäre, das ich mit den Bremsbelägen die bei 90 000km draufgekommen sind nur ca 12tkm gefahren wäre und beides neu bräuchte. Ich sagte nun dem Händler das bei der 90 000er wohl ein Fehler seitens der Werkstatt gemacht worden sei, es war absehbar das die Scheiben in kurzer Zeit an der Verschleißgrenze sein würden. Die Werkstatt hätte Scheiben und Beläge wechseln müssen. Jetzt sagt der Händler die Scheiben wären noch gut für 15tkm. Wem soll ich jetzt mehr glauben, dem TÜV oder dem Autohaus. Habe die Befürchtung das ich jetzt noch 15tkm mit den alten Scheiben fahren soll und dann Scheiben und Beläge auf meinen Kosten wechseln soll. 120 000km mit den 1.Bremsscheiben ??? Wem mehr glauben, TÜV oder Werkstatt. Oder wollen die einfach nur nicht zugeben das Sie nen Fehler gemacht haben bei der 90 000er und versäumt haben beides zu wechseln und jetzt Kosten sparen wollen ? :wall:
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Joker1976, 26.02.2003
    Joker1976

    Joker1976

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Kreis Karlsruhe 76661 Philippsburg Deutschland
    Fahrzeug:
    O2 RS 2.0TDI 170PS Combi EZ´08 43500km | Roomster Style Plus Edition 1.2TSI 105PS EZ´10 1200km
    Werkstatt/Händler:
    Jäger&Keppel, Speyer
    Ich kann dir nur mal meine Erfahrungswerte von meinem Daewoo berichten:

    mit 20tkm neue Bremsscheiben, da die ausgeglüht waren.

    Das Auto hat jetzt über 130tkm drauf - mit immernoch diesen Bremsscheiben und alles ist okay.

    Wenn du allerdings keinen TÜV bekommst bleiben dir nicht viele Möglichkeiten:

    entweder du wechselst die Scheiben und bekommst TÜV oder du sprichst mal bei einem anderen TÜV-Prüfer vor...

    Ohne TÜV bringen dir ja bekanntlich die besten Bremsscheiben nichts...
     
  4. muc

    muc Guest

    Was hat der TÜV den genau gesagt/aufgeschrieben? Scheiben an der Verschleißgrenze wäre kein Mangel, sondern nur ein Hinweis, damit du weißt, daß das in einiger Zeit zu machen ist.
    Sind die Scheiben jedoch verschlissen, dann ist es ein erheblicher Mangel und du bekommst keine Plakette. Ein Zwischending gibt es (offiziell) nicht.
    So wie ich deinen Beitrag lese war es wohl ersteres und somit haben sowohl TÜV als auch Werkstatt recht und es liegt an dir, die Scheiben bei Zeiten zu erneuern; also die Sache im Auge behalten.
     
  5. #4 SirYesSir, 26.02.2003
    SirYesSir

    SirYesSir Guest

    Ich hab TÜV bekommen. Es steht nur drin im Prüfbericht das die Scheiben an der Verschleißgrenze liegen.
     
  6. #5 TDI-Schrauber, 27.02.2003
    TDI-Schrauber

    TDI-Schrauber

    Dabei seit:
    02.10.2002
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    In diesem Fall würde ich keinem von beiden glauben, sondern erst einmal die Schieblehre auspacken.

    Bei besonders grosser Gratbildung an der Bremsscheibe wird gemeinhin schnell von "Verschleissgrenze" gesprochen. Würde man den Grat abdrehen käme kein TÜV-Beamter mehr auf diese Idee.

    Leider wird die tatsächliche Dicke der Bremsscheibe fast nie gemessen.
    Die Mindestdicke ist auf den Scheiben eingeschlagen (wie auch der maximale Durchmesser bei den Bremstrommeln).

    Sollten die Scheiben unter der Verschleissgrenze liegen, dann BITTE tauschen -> Sicherheitsrisiko.

    BYE
    TDI-Schrauber
     
Thema: Wem mehr glauben, TÜV oder Werkstatt ?
Die Seite wird geladen...

Wem mehr glauben, TÜV oder Werkstatt ? - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Yamaha YZF R6 20000km TÜV neu

    Yamaha YZF R6 20000km TÜV neu: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=235057670
  2. Kofferraumbeleuchtung funktioniert nicht mehr...

    Kofferraumbeleuchtung funktioniert nicht mehr...: Moin, bei unserem Roomster (1.6 16V Bj. 2007) funktioniert seit einiger Zeit die Kofferraumbeleuchtung nicht mehr. Ich habe in den letzten Tagen...
  3. Skoda Fabia Fenster ging nicht mehr zu schließen, jetzt Tür nicht mehr auf

    Skoda Fabia Fenster ging nicht mehr zu schließen, jetzt Tür nicht mehr auf: Hallo, bei unserem Skoda ging die Fensterscheibe auf der Beifahrerseite nicht mehr hoch, in der Werkstatt wurde die Scheibe provisorisch...
  4. Werkstatthandbuch und mehr für den Superb 3v

    Werkstatthandbuch und mehr für den Superb 3v: Hallo liebe Skoda-Gemeinde! Nachdem ich seit geraumer Zeit hier im Forum lese, möchte ich auch eine Kleinigkeit beitragen. Ich bin seit 3...
  5. Rapid Antenne lässt sich nicht mehr abschrauben

    Antenne lässt sich nicht mehr abschrauben: Hallo zusammen! Meine Antenne auf dem Rapid wurde vom Marder abgenagt. Ich habe dann eine neue Antenne gekauft mit einem Adaptergewinde. Das hat...