Welches Öl nehmen?

Diskutiere Welches Öl nehmen? im Skoda Superb II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Die Vermutung hatte ich auch schon das laut VW noch alles in der Toleranz wäre den momentaner Stand wäre das ca. alle 7TKM 0,5 - 1 Liter Öl...

  1. #181 casey1234, 23.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.2017
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    2.039
    Zustimmungen:
    1.062
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
    Die Frage ist, inwiefern du das akzeptieren kannst/willst. Wenn du der Meinung bist, dass da dringend nachgebessert werden muss, weil du gegenüber vorher einen Nachteil hast, würde ich nicht allzu viel Zeit verstreichen lassen, weil ja in der Regel nach 6 Monaten die Beweislastumkehr greift, sprich DU nachweisen musst, dass der Mangel bereits von Anfang an existiert hat. Die Frage ist halt auch, inwieweit sich der Ölverbrauch noch erhöhen wird. Wenn du jetzt schon bei 1L/7.000 km liegst, was bei einem neuen Motor eigentlich inakzeptabel ist, wie willst du dann damit umgehen, wenn sich dies noch verschlechtert? Am Ende füllst du alle 1.000 oder 2.000 km nen Liter nach, wenn du Pech hast. Und dann? Ich will jetzt nicht den Teufel an die Wand malen, vielleicht kam der Ölverbrauch jetzt auch nur einmalig aufgrund der Einfahrphase zustande, aber wie gesagt: Ich würde nicht zu lange abwarten, das Problem zumindest mal zu melden, damit es offiziell innerhalb der ersten 6 Monate angesprochen wurde. Dem Ganzen stehen halt wie gesagt die Regularien von VAG gegenüber, die diesen Ölverbrauch leider im zu akzeptierenden Normalbereich sehen. Schwieriges Thema, aber auf jeden Fall ärgerlich. Würde es mich persönlich betreffen, würde ich auf jeden Fall dagegen vorgehen bzw. es zumindest erstmal dem Freundlichen so schnell wie möglich vortragen, sodass wenn man dann weiter beobachtet und keine Besserung eintritt, man sich darauf berufen kann, dass der Mangel - auch wenn er von VAG nicht als Mangel angesehen wird - seit dem Zeitpunkt der Reparatur besteht und somit auch damit zusammenhängt. Dies kann unter Umständen später bei etwaigen richterlichen Beschlüssen dann doch eine wichtige Rolle spielen.

    Gruß Casey
     
  2. Freakhf

    Freakhf

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Elegance, 125 KW
    Kilometerstand:
    231000
    Okay vielen dank für eure Antworten und Meinungen. Ich habe jetzt mal den Motoreinstandsetzer angeschrieben und ihm die Situation geschildert. Mal schauen ob sich in den nächsten Tagen jemand dazu meldet.
     
  3. Freakhf

    Freakhf

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Elegance, 125 KW
    Kilometerstand:
    231000
    So vielleicht interessiert es ja jemanden was der Stand ist.

    Heute rief mich die Werkstatt zurück und fragte alles nochmal nach.

    Sie sagten mir das es manchmal vorkommt das durch die Reinigung vor dem Einbau manchmal die kurbelwellengehäuseentlüftung beschädigt wird und das zu höherem Ölverbrauch kommen kann.

    Machen jetzt einen Termin damit die sich das nochmal anschauen können.
     
    derdiesel und SuperBee_LE gefällt das.
  4. kasa

    kasa

    Dabei seit:
    28.11.2006
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Seat Alhambra / Skoda Superb
    Salü, ich hänge mich mal hier ran. Welches Öl (Marke) nehmt ihr denn und bestellt ihr 0w30 oder 5w30.
    Hatte meine letzte grosse Inspektion noch beim letzten Auto und das ist schon 3 Jahre her, da wir vor 1,5 Jahren den Supi bekommen haben. Beim Alhambra hatte ich immer Shell HELIX 5W30 drin weil unser Händler das selber auch bei Inspektionen genommen hat.
     
  5. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    2.140
    Zustimmungen:
    781
    Lesen ist nicht so Dein Ding, was!?
     
  6. kasa

    kasa

    Dabei seit:
    28.11.2006
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Seat Alhambra / Skoda Superb
    Sorry die letzte Antwort ist aus dem Jahr 2017 und bald ein Jahr her. Mich interessieren Langzeiterfahrung und da kann in einem Jahr schon einiges zusammen kommen.
     
  7. Knorpel

    Knorpel

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    Berlin 12524
    Fahrzeug:
    SuperB III TDI Combi; SuperB II TSI Combi
    Addinol 5W-40 und lies die Beiträge. Ich benutze das ÖL seid 2 Jahren mit Festintervall, Aral Ultimate und der Motor ist von innen Blitzeblank
     
    Skorpion_Bro gefällt das.
  8. #188 casey1234, 21.05.2018
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    2.039
    Zustimmungen:
    1.062
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
    Keine Angaben zu Motor und Fahrprofil - du machst es einem mit der Beratung ja richtig einfach. Suchfunktion wird auch ignoriert...

    Falls Benziner:
    >Klick!<

    Falls TDI:
    >Klick!<

    Schöne Grüße
    Casey
     
  9. #189 Skorpion_Bro, 31.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2018
    Skorpion_Bro

    Skorpion_Bro

    Dabei seit:
    31.10.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf VI 1,8 TSI, 118 kW
    Kilometerstand:
    108000
    Hallo,
    nachdem ich nun auch auf das Addinol 0540 wechseln möchte mit meinem Golf 6 1.8 TSI, würde ich dich gerne fragen, ob du für ältere Automodelle auch eine Empfehlung hast?

    z.B. für einen Mercedes Benz 190E (W201), Bj. 11/1989?
    Wird viel in Kurzstrecke bewegt.

    Generell wird da ein 10W40 empfohlen.


    Noch eine Frage:
    Wie verhält sich das Addinol Super Light 5W-40 im Vergleich zum Meguin Compatible SAE 5W-30?
    Hintergrund:
    Vom Werk aus hatte ich das ARAL Super Tronic Longlife III 5W-30 drin, welches ich auch während der Garantiezeit nutzte.
    Danach kam das Shell Helix Ultra ECT C2/C3 0 W-30 rein.
    Das Shell habe ich nun das 3. Jahr, wenn ich mich nicht täusche, ab da wurde auch auf Festintervall umgestellt.
    Da ich seit diesem Sommer erhöhten Ölverbrauch habe mit mittlerweile auch Zündaussetzern, will ich auf jeden Fall von dem Öl weg.
    Das Aral wäre meine ursprüngliche Wahl gewesen, aber nach vergleichen der Datenblätter habe ich mir das Meguin bestellt. Alleine der Flammpunkt von 202° bei Aral im Vergleich zu 232° bei Meguin sind schon ein kleiner Unterschied.

    Nun gut. Da ich die Öldiskussion schon länger auch auf anderen Foren verfolge und es mehr einem Glaubenskrieg gleicht, fiel es mir bisher schwer zu entscheiden, ob ich wieder zu 5W-30 (LongLife-Öl) wechsle oder gleich auf 5W-40 (kein LongLife-Öl).
    Konnte beim tauschen der Zündkerzen und Zündspulen mit einer kleinen Endoskopkamera sehen, dass mein Motor ziemlich verkokt ist.

    Neben dem Meguin 5W-30 habe ich auch diese Motorspülung bestellt: Liqui Moly 2427 Pro-Line Motorspülung, 500 ml, um diese Ablagerungen etwas weg zu bekommen und danach dann frisches Öl einfüllen zu können.
    Von der Lamda-Motorspülung hatte ich zwar auch schon woanders gelesen, aber die ist recht schwer zu beziehen. Die Motorspülung vom LM wurde auch mehrfach (zumindest in anderen Foren) empfohlen.

    Fahrprofil ist mittlerweile unter der Woche eher Kurzstrecke und am Wochenende Autobahn mit ca. 170 km (kein Vollgas, i.d.R. so 140-180, wenns sehr eilt auch mal 200).

    Also Meguin 5W-30 LongLife behalten oder besser gleich zurück schicken und gleich das Addinol 0540 einfüllen?
    ?(?(?(
     
  10. #190 casey1234, 31.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2018
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    2.039
    Zustimmungen:
    1.062
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
    Weil es damals Stand der Technik war.

    Der Motor kann problemlos mit einem 5W40 FullSAPS Öl betrieben werden, ist sogar von Vorteil. Ich würde lediglich darauf achten, dass es ein HC Öl ist, weil es mit vollsynthetischem Öl Probleme mit den Dichtungen geben kann (nicht muss!). Ein zweiter Punkt wäre, auf ein dickes Grundöl zu achten (da bei viel Kurzstrecke in der Regel auch viel Spriteintrag die Folge ist), damit das Öl über das Intervall aufgrund der Ölverdünnung durch Kraftstoff nicht allzu sehr in der (Heiß-)Viskosität einbricht.

    Fazit:
    Das ASL0540 wäre auch hier ein hervorragender Kandidat und bietet sich daher als Allrounderöl für dich an.

    Generell empfiehlt sich, bei älteren Fahrzeugen folgende Threads durchzulesen:
    >Klick-01<
    >Klick-02<

    Je nach Wartungshistorie (lange Ölwechselintervalle + meistens Plörre anstatt gutes Öl, womöglich viel Mineralöl verwendet, also 10W-/15W-40) ist unter Umständen eine Spülung anzuraten. Wie man diese vernünftig durchführt, steht hier:
    >Klick!<

    =======================

    EDIT:
    Da ist ja noch ganz schön was dazu gekommen. :D

    Die beiden haben völlig unterschiedliche Anwendungsbereiche und kann man daher nicht wirklich vergleichen. Das Meguin ist ein niedrig additiviertes MidSAPS Öl, welches aufgrund der geringen Asche für Dieselfahrzeuge mit DPF und Fahrzeuge mit hoher Jahreslaufleistung konzipiert wurde, das Addinol ist ein hoch additiviertes FullSAPS Öl mit größeren Reserven im Heißbereich, welches für Dieselfahrzeuge ohne DPF und insbesondere Benziner ohne OPF konzipiert wurde.

    1. Hättest du nicht müssen. Dein Motor ist auch für die VW 50200 Norm freigegeben, daher hättest du auch schon vorher auf ein besser geeigneteres Öl umölen können, ohne in irgendeiner Weise Garantie oder Kulanz zu gefährden.
    2. Ich glaube nicht, dass ab Werk Aral Öl drin war, zumindest nicht unter dem Namen "Aral". In den letzten Jahren war Shell 0W30 Erstbefüllung und davor Castrol Edge 5W30. Da sind wir aber schon bei eigentlichen Thema, denn: Aral Super Tronic LL III = Castrol Edge LL 3! Heißt also, du hattest Castrol drin, welches nur von Aral umgelabelt wurde. Dass aber direkt unter dem Namen "Aral" ab Werk befüllt wird, hör ich heute zum ersten Mal. Ist aber auch egal, denn letztendlich bleibt es dabei, dass es eigentlich Castrol ist.

    Rate ich strikt von ab. Ist viel zu dünn und bietet aufgrunddessen kaum Reserven gegen Ölverdünnung durch Spriteintrag (den man ja immer hat). Es gibt schon einige katastrophale Gebrauchtölanalysen zu dem Öl, weil es für die langen Intervalle einfach viel zu dünn ist. Das Öl ist aufgrund der Verdünnung durch Spriteintrag meist schon nach 10.000 km ein 0W20 und der Verschleiß in Folge dessen exorbitant hoch. Da kann man sich vorstellen, in welchem Zustand das Öl nach voller Ausreizung des Intervalls, also 30.000 km, ist... :S

    Verständlich. Wenn allerdings die Zündaussetzer aufgrund eines anderen Defekts auftauchen (und der Motor ist ja für seine Tücken bekannt!) und nicht vom Öl kommen, wird sich das auch durch eine Umölung nicht bessern, aber das ist dir hoffentlich klar...

    Nicht nur klein. Wir hatten mit der Castrol/Aral Plörre auch in einigen Fahrzeugen Probleme mit Verkokungen, Ölkohle und Ölschlamm. Seit der Umölung auf andere Marken und auch gänzlich andere Öltypen bei den Benzinern (weg von LL, hin zu FullSAPS), haben sich die Probleme in Luft aufgelöst und alle Motoren laufen seitdem wieder ruhig, rund, ohne Ölverbrauch und sind blitzblank (geworden). Das Meguin ist das deutlich bessere LL Öl. Gibt auch noch andere hervorragende LL Öle, denn nicht alle LL Öle sind schlecht und schon gar nicht sind alle Öle mehr oder weniger gleich. Die Freigaben sind ja nur Mindestanforderungen! Die einen Ölhersteller formulieren ihr Öl nunmal so, dass es die Freigabe haarscharf bekommt, die anderen Ölhersteller übertreffen die Vorgaben hingegen bei Weitem.

    Kein Wunder bei der Castrol Plörre. Der miese Flammpunkt ist ja schon ein klares Indiz... :thumbdown:

    Rate ich von ab, weil die typischen Spülungen, die man so bekommt, viel zu aggressiv und obendrein total ineffizient sind, weil dieses typische "10-15 Minuten im Stand laufen lassen" nicht wirklich etwas bringt. Ist ja klar, dass das Zeug bei so einer Anwendungsweise so aggressiv sein muss, weil sich da sonst nichts tut. Da kannst du auch gleich wie früher Diesel reinkippen. Ne, lass mal!

    Nö, ist sie gar nicht. Die gibt es doch direkt bei >Lambda Deutschland im Onlineshop<! Versteh das Problem nicht... ^

    Weil sich da Laien rumtoben, die das erstbeste Produkt mit großem Namen empfehlen, weil das ja schließlich auch im Baumarktregal ganz vorne im Regal steht. Wie gesagt: Ich rate von diesen gängigen Spülmittelchen ab, weil sie sehr aggressiv sind und nur (unnötigen!) Verschleiß erzeugen.

    Da ich nicht weiß, wie viele Kilometer Jahreslaufleistung du hast, findest du meine Empfehlung zur Ölwahl in Abhängigkeit vom Fahrprofil hier:
    >Klick!<

    Ich persönlich würde ganz klar auf ein gutes 5W40 FullSAPS Öl im Festintervall setzen und vorher eine ausführliche Spülprozedur machen. Wie eine vernünftige Spülung geht, habe ich ja bereits ganz oben verlinkt.

    Schöne Grüße
    Casey

    PS:
    Wenn du keinen Skoda fährst, wieso postest du dann nicht eigentlich im >Golf 6 Forum< deine Frage zur Ölwahl? ^^
     
    Knorpel und Skorpion_Bro gefällt das.
  11. #191 Skorpion_Bro, 31.10.2018
    Skorpion_Bro

    Skorpion_Bro

    Dabei seit:
    31.10.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf VI 1,8 TSI, 118 kW
    Kilometerstand:
    108000
    :D
    Hatte heute morgen nach meinem Motor und dem erhöhten Ölverbrauch (mal wieder) gesucht und gelang dann hierher.
    Und habe mittlerweile hier schon einige Threads, insbesondere welche zur Ölfrage gelesen.

    Und da meine Wahl bei einem neuen Auto schon seit längerem ein Skoda Octavia Kombi wäre, bin ich zumindest schon mal im richtigen Forum angemeldet. :thumbup:

    Ja, die Motorproblematik wird durch den Ölwechsel nicht direkt behoben werden, aber auch nicht weiter verschlimmert.
    Hatte gestern eine Druck-Verlust-Prüfung und anscheinend haben alle Zylinder nur knapp 6% Druckverlust, was mich zwar vorerst beruhigt, weil die teure Reparatur noch nicht dran ist. Befürchtete schon, dass ein oder mehrere Kolbenringe gerissen wären.
    Da die Werkstatt selber nicht genau wusste, wie sie weiter vorgehen wollte, habe ich da schon weiter recherchiert und ein paar neue Anhaltspunkte zum Testen gefunden. Hoffe das Problem der Zündaussetzer ist bald weg, das nervt....

    Danke dir auch für die ausführliche Antwort, werde später nochmal in Ruhe, inkl. Links, durchlesen.

    Hab den Golf neu gekauft und da war tatsächlich sogar ein Aufkleber von Aral drin. Muss nix heißen, aber auch das Autohaus, bei dem ich den Golf gekauft hatte, führte den Kundendienst mit Aral-LongLife-Öl durch. Bei einem anderen Autohaus hier im Ort wurde Castrol verwendet.
    Aber ja, der Motor sieht übel aus, Amazon wird sich bestimmt freuen, wenn ich alles, bis auf die Ölablassschraube, zurück sende. :whistling:
    Der Wechsel zum Shell war jedenfalls nicht gut. :(
     
  12. #192 casey1234, 31.10.2018
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    2.039
    Zustimmungen:
    1.062
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
    :thumbsup:

    Da wirst du allerdings früher oder später um die Reparatur und neue Kolbenringe nicht herumkommen. Oder du stößt das Gefährt frühzeitig ab, bevor der Motor zum Ölsäufer wird.

    Schonmal an "Lambda Tank Otto" und "BASF Keropur" gedacht? In erhöhter Konzentration abwechselnd ein paar Tankfüllungen verfeuern. Damit wurden in den golfv und a3q Foren schon einige Zündprobleme erfolgreich eliminiert.

    Immer gerne. Bei weiteren Fragen her damit oder per PN.

    Wie gesagt: Ist ja das Gleiche. ^^

    Musst du ja nicht. Wenn du die Spülprozedur machst (wozu ich dringend rate!), dann benutz doch einfach das Meguin als Spülöl zwischen den Spülgängen. Allerdings sollte allerspätestens die vorletzte Ölfüllung bereits mit dem finalen Öl gemacht werden, welches am Ende auch in den Motor kommt, damit das finale Öl mit möglichst wenig anderem Öl vermischt wird.

    Tipp:
    Ich würde übrigens immer(!) das Öl von einem offiziellen Händler der jeweiligen Ölmarke beziehen, um Fälschungen aus dem Weg zu gehen. Gefälschtes Öl ist ein riesen Problem im mitteleuropäischen Markt und gerade die großen bekannten Marken sind davon betroffen. Auch bei großen, vermeintlich seriösen Händlern ist man vor Fälschungen nicht sicher. Meine Kauflinks führen immer zu offiziellen Händler, wo du garantiert frische Originalware bekommst. Falls dem nicht so ist, weil ich es aufgrund der Marke nicht garantieren kann, steht dies immer dabei!

    Was heißt "nicht gut". Es ist definitiv kein schlechtes Öl und ich stufe es durchaus besser ein als die Castrol Suppe. ABER: das ändert natürlich nichts daran, dass es für deinen Motor völlig ungeeignet ist.

    Schöne Grüße
    Casey
     
  13. #193 cklimczyk, 07.03.2019
    cklimczyk

    cklimczyk

    Dabei seit:
    03.03.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    27245 Kirchdorf
    Fahrzeug:
    Superb 2 Laurin & Klement 125KW / Fabia 2002 TDI 1,9TDI 101PS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schmale Lübbecke
    Kilometerstand:
    119.000/396.000
    Hallo Casey wo bekomme ich das Addinol Giga Light 0530 LL zu kaufen? ATP oder die anderen Ersatzteilhändler?
    Danke Christoph
     
  14. Duffy

    Duffy

    Dabei seit:
    29.09.2016
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    334
    Moin.
    z.B über Amazon und dort bei Wectol
     
  15. #195 casey1234, 07.03.2019
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    2.039
    Zustimmungen:
    1.062
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
    Folge diesem Link:
    >Klick!<

    Gruß Casey
     
  16. thdaub

    thdaub

    Dabei seit:
    13.03.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    @casey1234

    Hallo ich wollte dir eine PN schreiben aber ich weiß nicht wie das hier geht.

    Egal, kurze Frage:
    Ich bekomme morgen einen 2018er Octavia Kombi als EU Wagen mit Null Km.
    Ich habe deine Beiträge bzgl. Öl Intervallen durchgelesen und mich auch dafür entschieden von einem variablen zu einem festen Intervall zu wechseln.
    Ich habe dann deinem EBay Link gefolgt wo ich das Addinol 5w40 kaufen kann.
    Dort kann man weiter unten prüfen ob das Auto mit dem Öl kompatibel ist.
    Jetzt wird mir angezeigt das der Octavia bj2018 Plattform 5e Typ 1,4 TSI mit 150 PS nicht kompatibel sei.
    Aber du empfiehlst das hier ja regelmäßig...wieso dann dieser Hinweis??
    Vielen Dank für deine Hilfe
     
  17. Knorpel

    Knorpel

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    Berlin 12524
    Fahrzeug:
    SuperB III TDI Combi; SuperB II TSI Combi
    VW Freigabe hat(502, 504 oder 507 welches ja das Öl hat.) und die mb freigaben 226.5 und 229.5, mußt dann halt bloß auf Festintervall umstellen
     
  18. thdaub

    thdaub

    Dabei seit:
    13.03.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke Knorpel,

    das ist mir auch soweit alles bekannt - mich wundert es nur, dass wenn ich im Ebay Shop das hier empfohlenene Öl auswähle, mir angezeigt wird das es nicht mit dem PKW kompatibel sein soll?!?!?
     
  19. #199 schmdan, 14.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.2019
    schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    307
    Ort:
    96450 Coburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Family 1,6 TDI, Seat Altea XL 1,4 TSI
    Der Ebay Shop hat keine Relevanz. Sehr viele Ölfinder und Kompatibilitätslisten sind eher schlampig gepflegt.

    Schau in Deiner Bedienungsanleitung, ob bei Festintervall ein Öl nach VW502.00 zugelassen ist. Wenn ja, kannst Du das Addinol Superlight 5W40 bedenkenlos nehmen.

    Aktuelle Liste aller nach 502.00 freigegeben Öle gibt's unter:

    https://erwin.volkswagen.de/erwin/downloadStaticFile/volkswagen/files/oil/step_50200_50500.pdf

    Gruß.
    schmdan
     
  20. #200 casey1234, 17.03.2019
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    2.039
    Zustimmungen:
    1.062
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
    @thdaub

    @schmdan hat eigentlich bereits alles gesagt. Die Ölfinder geben keinerlei Garantie auf Vollständigkeit oder Korrektheit. Halt dich an deine BA und die offizielle Freigabeliste von VW, siehe schmdan's Link. Dein 1.4er TSI ist für die VW 50200 freigegeben, von daher kannst du bedenkenlos ein 5W40 FullSAPS Öl fahren.

    Meine persönliche Empfehlung findest du hier:
    >Klick!<

    Gruß Casey
     
Thema: Welches Öl nehmen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. forum Addinol SUPER LIGHT 5W-40 A3/B4 Motorenöl

    ,
  2. tfsi 147 0w30 ravenol

    ,
  3. addinol 5w30 giga oder mega

    ,
  4. addinol vs meguin,
  5. addinol oder castrol,
  6. addinol giga light mv 0530 ll 50700,
  7. skoda superb 170 ps motoröl,
  8. vwc1.6 tdi addinol giga oder mega light ?,
  9. addinol giga light oder mannol energy combi,
  10. addinol super Power forim,
  11. ADDINOL 5W30 GIGA LIGHT MV,
  12. addinol mega light oder giga light,
  13. addinol giga light oder megalight,
  14. 5w30 gebrauchtölanalysen,
  15. 5w30 ölanalyse ölthreads,
  16. total quartz 9000 energy 5w-40 oil club,
  17. meguin dsg öl erfahrung,
  18. maxda ölthreads,
  19. addinol vs mannol,
  20. liqui moly oder addinol,
  21. mannol vs meguin,
  22. Unterschied addinol mega light gigalight,
  23. addinol oder ravenol,
  24. Unterschied vw 507.00 und 508.00,
  25. tsi dem biden bin
Die Seite wird geladen...

Welches Öl nehmen? - Ähnliche Themen

  1. Könnte sich selbst mitgebrachtes Öl beim Service negativ auswirken?

    Könnte sich selbst mitgebrachtes Öl beim Service negativ auswirken?: Ich würde gerne bei meinem nächsten Service das Öl selber mitnehmen. Es wird Mobil1 ESP Formula 5w-30 sein, da steht VW 50700 dabei, also das...
  2. Öl Additiv bei hoher Laufleistung ?

    Öl Additiv bei hoher Laufleistung ?: Hallo zusammen, ich habe einen 2.0 TDI Kombi mit 103 kw und 227.000 km Laufleistung übernommen und wollte mal rumhören ob man dem Motor und...
  3. Warum muss das (vermeintlich) bessere Öl früher gewechselt werden?

    Warum muss das (vermeintlich) bessere Öl früher gewechselt werden?: Hallo Gemeinde, ich hab' nicht nur die Suchfunktion bemüht, ich hab' (gefühlt) auch alle Beitrage zum Thema Motoröl incl. den von casey1234...
  4. Passendes Öl für SuperB III 1.8 (180PS) Benziner

    Passendes Öl für SuperB III 1.8 (180PS) Benziner: Grüße in die Runde, auf die Gefahr hin das die Frage bereits mehrfach kam, würde ich gern wissen, ob dieses Öl das passende ist und vor allem,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden