welches öl braucht der Octavia RS

Diskutiere welches öl braucht der Octavia RS im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Da das Thema schon etwas älter ist, wollte ich noch mal genau fragen, was für ein Öl ihr empfehlen würdet. Unter den Öl-Lieferanten gilt Addinol...

  1. hidd19

    hidd19

    Dabei seit:
    06.06.2018
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    O3 RS TSI Combi (MJ. 2019)
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schnitter Schönstedt
    Kilometerstand:
    4500
    Unter den Öl-Lieferanten gilt Addinol hier wie andernorts hinlänglich als glatter No-Brainer (idiotensicheres Produkt).
    In deinem (wie in meinem Fall) optimal wäre das Super Light 5w-40. Wenn du dich streng an der Norm orientieren willst/musst (z.B. wegen Garantie), dann eben das Giga Light 5w-30. Daneben sind aber auch die entsprechenden Pendants z.B. von Fuchs, Mobil, Meguin, Ravenol, Shell oder Total gute Alternativen. Einfach mal dazu, oder auch bzgl. der Norm- oder Additivgeschichten, die Posts von casey1234 durchstöbern - da wirst du fündig.
     
    NHDiablo1986 gefällt das.
  2. schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.451
    Zustimmungen:
    286
    Ort:
    96450 Coburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Family 1,6 TDI, Seat Altea XL 1,4 TSI
    Das ist kein Problem, wenn man das Fahrzeug auf Festintervall umcodiert. Hier bleiben alle Garantieansprüche erhalten.

    Ansonsten schließe ich mich an: die Beiträge von casey1234 sind fachlich absolut fundiert und detailiert.

    Den Quatsch von Rigobert bitte überlesen.
     
    NHDiablo1986 gefällt das.
  3. #123 Rigobert, 01.01.2019
    Rigobert

    Rigobert

    Dabei seit:
    06.10.2017
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    88
    Allgemein gilt wenn du z.B 2 Jahre Garantieanspruch hast, bleiben auch die 2 Jahre, daran wird nicht gezweifelt.
    Nur wenn der Motorschaden auf falsches Motorenöl zurückzuführen ist, dann droht der Verlust der Garantie.
    Warum das Motorenöl dann "falsch" war bleibt ne andere Frage Möglichkeiten dazu gibt es genügend. Alter des Öl, die Herkunft des Öles, natürlich tauchen dann auch die Fragen auf warum man ein anderes Öl eingefüllt hat...also in der Situation will ich dann bei einem Motorschaden nicht stecken, zu sagen eine Person A hat im Forum dieses Öl mit dieser Norm empfohlen. Die Fachwerkstatt und der Autohersteller lachen sich tot,(und freuen sich ins Fäustlein)
     
  4. #124 Michael 2408, 01.01.2019
    Michael 2408

    Michael 2408

    Dabei seit:
    25.12.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    RS 245
  5. schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.451
    Zustimmungen:
    286
    Ort:
    96450 Coburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Family 1,6 TDI, Seat Altea XL 1,4 TSI
    Alles Quatsch, wenn eine freigegebene Norm erfüllt ist (und das Fahrzeug entsprechend codiert ist), gibt es keine Diskussion bzgl. Garantie.
     
    NHDiablo1986 gefällt das.
  6. hidd19

    hidd19

    Dabei seit:
    06.06.2018
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    O3 RS TSI Combi (MJ. 2019)
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schnitter Schönstedt
    Kilometerstand:
    4500
    Kann man sich diesbezüglich irgendwo genauer schlau machen? Die Frage, ab welcher Normabweichung beim Motoröl bereits Garantieleistungen verweigert werden können, ist bei mir noch ungelöst. Bis jetzt herrschte bei mir die Vorstellung vor, dass bereits ein abweichen vom LL-Öl (eben z.B. einfüllen von 5w-40) eventuelle Garantieansprüche bei einem Motorschaden gefährden/relativieren könnte.
    Damit meine ich nicht, dass die Garantie posthum verfällt, sondern bei einer eventuellen Motorprüfung schon die Tatsache reichen könnte, dass man eben bei den Inspektionen kein LL-Öl eingefüllt hat.
     
  7. #127 chris193, 01.01.2019
    chris193

    chris193

    Dabei seit:
    21.12.2014
    Beiträge:
    4.114
    Zustimmungen:
    940
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 3 RS TSI Combi FL
    Kilometerstand:
    12345
    Sobald ein nicht freigegebenes Öl verwendet und/oder das Intervall (LL o. Festintervall) überschritten ist, könnte es zu Problemen im Schadenfall kommen.
     
  8. schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.451
    Zustimmungen:
    286
    Ort:
    96450 Coburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Family 1,6 TDI, Seat Altea XL 1,4 TSI
    Nein, keine Bange, Du musst nur Dein Fahrzeug auf Festintervall umcodieren. Dann kannst Du auch ein Öl nach VW502.00 fahren, ohne die Garantieansprüche zu verlieren.
     
    NHDiablo1986 gefällt das.
  9. #129 casey1234, 02.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2019
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    1.034
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
    Das Thema ist eigentlich noch gar nicht so alt, im Gegenteil: du hättest für eine Empfehlung nur ein paar Beiträge zurückblättern müssen, nämlich hierher: >Klick!<

    Und genau das ist falsch beziehungsweise nicht allgemeingültig. Es kommt immer auf den Motor und den Zeitpunkt der Zulassung an, denn VAG spielt im Moment auch bei bereits seit mehreren Jahren technisch unveränderten Motoren mit neuen Normen herum (was überhaupt keinen Sinn macht).

    Deshalb möchte ich auch bei folgendem Post von dir einhaken und diesen richtigstellen:
    "Streng nach Norm" hört sich so an, als wäre nur LL Öl offiziell erlaubt. Genau das ist falsch und verwirrt Laien auf dem Gebiet. Die RS Motoren dürfen neben LL Öl nach VW 50400 Freigabe auch Öl nach VW 50200 Freigabe fahren. Das von dir angesprochene Super Light 5W40 ist also ebenso "streng nach Norm" wie auch das Giga Light 5W30 und keinen Deut anders gestellt. Das gilt natürlich für alle Öle, die eine (echte) VW 50200 Freigabe besitzen.

    Früher ging das problemlos mit der Betriebsanleitung. Seit Kurzem erteilt aber VAG hier keinerlei Auskunft mehr. Es bleibt wohl nur noch die Anmeldung im VAG ERWIN System oder der Gang zum Freundlichen. Aber Vorsicht: Viele Freundliche kennen sich auf dem Gebiet nicht wirklich aus und/oder wollen nur ihr maßlos überteuertes LL Öl für 30€ pro Liter an den Mann bringen. Da kommt auch schnell mal eine Aussage wie "Jaja, für Ihr Auto ist nur unser 0W30/5W30 geeignet!", obwohl es gar nicht den Tatsachen entspricht. Erkundige dich lieber selbst, um solchen Irrtümern aus dem Weg zu gehen.

    =======================

    Wie bereits erwähnt wurde: Den Unsinn von Rigobert einfach überlesen - er hat keinen blassen Schimmer vom Thema "Schmierstoffe", bringt ständig verschiedene physikalische Größen durcheinander (z. B. wie kürzlich HTHS Wert und Heißviskosität) und kennt sich im Freigabendschungel ebenso wenig aus (z. B. indem er ohne Grund Panikmache betreibt, wenn man von seiner geliebten LL Freigabe abweicht).

    Um das nochmal klarzustellen:
    Es ist genau so, wie @schmdan und @chris193 schreiben: Wenn das Öl, welches verwendet wird, eine für den Motor passende Freigabe (egal welche, nicht zwingend LL Norm!!) offiziell besitzt (Vorsicht! keine Empfehlung, sondern eine echte Freigabe!), und zusätzlich das dazu passende Serviceintervall im Bordcomputer codiert ist (LL- oder Festintervall), dann bleiben Garantie/Kulanz zu 100% erhalten (selbstverständlich auch im Schadensfall!).

    Hört sich kompliziert an, ist aber wirklich kein Hexenwerk.
    1. Informieren, welche Freigaben beim Motor gestattet sind (im Zweifelsfall selbst im ERWIN System recherchieren).
    2. Ein Öl aus der offiziellen VAG Freigabeliste heraussuchen (denn nur diese haben eine echte Freigabe!). Übersicht: >Klick!<
    3. Beim offiziellen Händler der jeweiligen Ölmarke kaufen (um Fälschungen aus dem Weg zu gehen!). Übersicht: >Klick!<
    4. Öl zum Freundlichen mitbringen und im Serviceplan Name, Freigabe und Abfülldatum des Öls notieren lassen. (Den Bordcomputer passend zu codieren, sollte der Freundliche eigentlich automatisch machen, aber ein Hinweis kann nicht schaden).
    5. Fertig.

    Gruß Casey
     
    NHDiablo1986, chris193, hidd19 und einer weiteren Person gefällt das.
  10. hidd19

    hidd19

    Dabei seit:
    06.06.2018
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    O3 RS TSI Combi (MJ. 2019)
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schnitter Schönstedt
    Kilometerstand:
    4500
    Danke für deine Mühe! Hat nochmal einige Sachen zurecht gerückt.
     
  11. #131 chris193, 02.01.2019
    chris193

    chris193

    Dabei seit:
    21.12.2014
    Beiträge:
    4.114
    Zustimmungen:
    940
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 3 RS TSI Combi FL
    Kilometerstand:
    12345
    Er ist ja auch unser "Öl-Papst".
    J.R. Casey :thumbsup:
     
    NHDiablo1986 gefällt das.
  12. Klick

    Klick

    Dabei seit:
    07.01.2019
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia RS245 Mj. 2019
    Hallo Kollegen,

    ich bin schon seit einiger Zeit stiller Mitleser. Weil es sich nach einem RS TDI nun um (m)einen neuen RS245, Mj. 2019 (mit OPF) handelt, hab ich mich registriert und hänge mich mit meinem Anliegen hier im Thema dran.

    Die BA gibt zum Thema Motoröl für Benzinmotoren lediglich das hier her:
    Also Werkstatt gefragt. Auskunft: Es ist lediglich die Norm 508 00 freigegeben. Konnte ich nicht glauben, daher Porsche Austria kotaktiert. Die haben das bestätigt: Egal ob LL- oder Festintervall, vom Hersteller ist einzig die Norm 508 00 freigegeben. Und daran wird sich lt. deren Erfahrung auch nichts ändern.
    Somit hätte ich mir das Durchackern sämtlicher Ölthreads hier sparen können. ;) Ein Umölen auf 5W40 im Festintervall kann ich mir also abschminken, wenn der 5jährige Garantieanspruch erhalten bleiben soll...

    Eine Frage bleibt für mich jetzt (sorry, sollte das bereits beantwortet worden sein, so habe ich es überlesen):
    Nach jetzt fast 2.000 km möchte ich nun gerne das Öl wechseln und wenn ich schon auf diesen VW 508 00-Mist zwecks Garantieerhalt festgenagelt bin, welches Öl in dieser Norm ist qualitativ empfehlenwert?

    Besten Dank für Infos!
     
  13. #133 casey1234, 12.01.2019
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    1.034
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
    Da wär ich mir nicht so sicher!
    Wir haben das erst kürzlich drüben auf a3q (>Klick!<, sogar gleicher Motor!) und zudem schon hier bei einem neuen 1.5er TSI mit OPF (>Klick!<) erörtert und ich bin weiterhin der Meinung, dass auch LL Öle nach VW 50400 gestattet sind. Lediglich die Freigabe VW 50200 wird für den Motor nicht mehr unterstützt, wahrscheinlich wegen des OPFs. Aber gegen ein 50400er Öl spricht nichts, da der Aschegehalt quasi gleich ist. Zudem gibt es nichtmal eine technische Notwendigkeit für die 0W20 Viskosität.

    Ich erstell demnächst mal eine neue Tabelle für die 50800er/50900er Öle, damit man da einen Überblick bekommt. Aus meiner eigenen(!) Erfahrung würde ich zu einem Öl von Addinol, Fuchs oder Shell greifen. Die ersten beiden sind problemlos über einen offiziellen Händler beziehbar, bei Letzterem muss man aufpassen, dass man auch wirklich Originalware bekommt.

    Meine Empfehlung ist:
    Ich würde es vermeiden, ein 0W20 Öl nach VW 50800 einzufüllen. Wenn auch nur ein Funken Hoffnung besteht, dass man 5W30 nach VW 50400 fahren darf, würde ich dieses dem 0W20 immer vorziehen. Falls du dennoch unbedingt ein 0W20 einfüllen willst, würde ich dieses halbjährlich (vorzugsweise im Frühjahr und Herbst) oder alle 7.500 km (halbes Festintervall) wechseln, je nachdem, was früher eintritt.

    Schöne Grüße
    Casey
     
    Klick gefällt das.
  14. Klick

    Klick

    Dabei seit:
    07.01.2019
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia RS245 Mj. 2019
    Vorweg herzlichen Dank für deine Ausführungen und Empfehlungen, Casey!
    Den von dir verlinkten Thread zum 1,5 TSI mit OPF im hiesigen Forum kenne ich. Was mir noch wichtig war, war eine Empfehlung für ein 0W-20.

    Ich hatte gestern ein längeres Telefonat mit einem freundlichen Kundenbetreuungsmenschen von Skoda bzw. Porsche Austria, der mir leider keine andere Auskunft geben konnte. Er hatte volles Verständnis für meine Argumente (vorwiegend aus dem Forum abgeleitet ;) ), doch es ist eine Garantiefrage. Wenn der Hersteller lediglich dieses eine Öl freigibt, kann es mit einem anderen Probleme im Anspruchsfall geben. Ich würde ja sofort umölen wollen, doch riskiere ich damit im Ernstfall Garantieverlust.
    Also werde ich mich an deine Empfehlungen halten. Meine Idee wäre gewesen, alle 10.000 Kilometer zu wechseln. Doch alle 7.500 - 8.000 machen das Kraut nun auch nicht mehr fett.

    Ach ja:
    In dieser Reihenfolge, oder nehmen sich diese Hersteller hier nichts und es ist mehr oder weniger egal und ich kann zum günstigsten Öl greifen?

    Danke jedenfalls!
     
  15. #135 4tz3nainer, 12.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2019
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    5.761
    Zustimmungen:
    2.091
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >60000
    Ich habe beim Kauf meines RS MJ2019 diese Frage auch gestellt.
    Es ist nur noch ein Öl nach 50800 freigegeben. Alles andere würde u.a die Emissionswerte und damit die WLTP Einstufung beeinflussen.
     
  16. Klick

    Klick

    Dabei seit:
    07.01.2019
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia RS245 Mj. 2019
    Das war auch das Argument, das ich zu hören bekam.
     
  17. #137 Robert78, 12.01.2019
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    8.650
    Zustimmungen:
    2.164
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    44000
    Dann würde ich mich auf tunlichst daran halten. Ist irgendwann mal ein anderes Öl eingefüllt worden und das im System festgehalten öffnet man Skoda sämtliche Türen Garantie und Kulanz abzulehnen wenn mal was am Motor ist - auch wenn es nicht davon kommt.
     
  18. #138 casey1234, 12.01.2019
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    1.034
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
    Das ist mir schon bewusst und dem widerspreche ich auch nicht. Ich stelle nur in Frage, inwiefern es denn wirklich keine Alternativen gibt, denn die Formulierung seitens VAG lässt sich verschieden auslegen, siehe verlinkter Thread zum 1.5er TSI mit OPF.

    Dazu kann ich nichts sagen, da ich keinerlei Erfahrung mit den Ölen habe und noch keine Analysen dazu gesehen hab. Da müsst ihr nun leider die Versuchskaninchen spielen, wie es leider so oft ist heutzutage. In ein paar Jahren wird sich herausstellen, wie gut die Motoren diese Öle wirklich vertragen...

    Leider wahr.

    Dann ist das jetzt nun in Stein gemeißelt oder wie? Und wieso wird im ERWIN System dann die 50400 dennoch gelistet beim Unterpunkt "mit OPF"? Das ist doch ohne Worte, was VAG da betreibt! Die sind sich wohl selber noch nicht sicher, wie sie sich entscheiden sollen...

    Gruß Casey
     
  19. Klick

    Klick

    Dabei seit:
    07.01.2019
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia RS245 Mj. 2019
    @Robert78 : Das ist mir klar und ich habe auch nicht vor, zu experimentieren. Bleibt die leise Hoffnung, dass sich bez. der Freigaben kurz- oder mittelfristig vielleicht noch was ändert.
     
  20. #140 4tz3nainer, 12.01.2019
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    5.761
    Zustimmungen:
    2.091
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >60000
    Das war die Aussage für den 2l TSI mit 245PS und OPF. Bei anderen TSI mit OPF könnte es ja auch anders aussehen.
    Primär ist das Problem aber wohl die WLTP Zertifizierung. Es liegen zwischen einem blanken RS und einem mit Vollausstattung ja auch mal eben 20€ und mehr Unterschied in der Steuer. Für den selben Antriebsstrang.
    Interessant ist auch dass nach NEFZ der Schalter deutlich mehr Steuer gekostet hat. Nach WLTP ist das DSG deutlich teurer.
     
Thema: welches öl braucht der Octavia RS
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda octavia rs öl

    ,
  2. skoda octavia rs motoröl

    ,
  3. motoröl skoda octavia rs

    ,
  4. octavia rs öl,
  5. motoröl octavia rs,
  6. öl skoda octavia rs,
  7. octavia rs motoröl,
  8. octavia rs tdi öl,
  9. octavia rs welches öl,
  10. skoda octavia rs welches öl,
  11. motoröl skoda octavia rs diesel,
  12. skoda octavia rs tdi öl,
  13. welches öl skoda octavia rs,
  14. motoröl für skoda octavia rs,
  15. welches öl für skoda octavia rs,
  16. skoda octavia rs tsi motoröl,
  17. skoda octavia rs diesel öl,
  18. skoda octavia 3 rs öl,
  19. öl octavia rs,
  20. octavia rs 230 motoröl,
  21. octavia 5e rs öl,
  22. skoda octavia rs tdi motoröl,
  23. skoda octavia rs combi motoröl,
  24. motoröl skoda octavia rs 2.0 tdi,
  25. skoda octavia rs 2.0 tdi öl
Die Seite wird geladen...

welches öl braucht der Octavia RS - Ähnliche Themen

  1. eRwin Aktualität der Octavia 3 Vorstellungs-Dokumente

    eRwin Aktualität der Octavia 3 Vorstellungs-Dokumente: Hallo, wie häufig aktualisiert Skoda denn die eRwin-Dokumente? Dort gibt es vom Octavia III 2 Teile "Vorstellung des Fahrzeuges", allerdings auf...
  2. Welches Öl bei 20.000 - 25.000km im Jahr

    Welches Öl bei 20.000 - 25.000km im Jahr: Ich weiß das hier wohl schon mehrfach gefragt wurde und es da mit "Caseyxxx" einen Super Spezi gibt, trotzdem würde mich Interessieren welches Öl...
  3. Skoda Octavia Combi Alarmanlage deaktivieren

    Skoda Octavia Combi Alarmanlage deaktivieren: Guten Abend, Ich werde bald "Zelten" gehen und möchte im Skoda Octavia schlafen. Da ich kein fliegen Gewicht bin und mich öfters drehe und Wende...
  4. Suche Bild von 5,5J16 Felge octavia 1u

    Suche Bild von 5,5J16 Felge octavia 1u: Hallo, ich hab mal in meinen COC Schein reingeguckt, und gesehen, dass es für den 1U folgendes Rad gibt: 205/55 R16 auf 5,5Jx16 ET36 Eine...
  5. Privatverkauf 5E1927238F Tasterleiste Octavia

    5E1927238F Tasterleiste Octavia: Verkaufe eine Tasterleiste mit Mode, Heckklappe und Pdc Taster in perfektem Zustand. Versand gegen Aufpreis von 5€ möglich. Vb:19€
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden