Welches Fahrwerk für mehr Komfort im SII Facelift?

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von EL-LOCO, 02.05.2016.

  1. #1 EL-LOCO, 02.05.2016
    EL-LOCO

    EL-LOCO

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II FL DSG 4x4
    Hallo zusammen,
    bin soweit mit meinem Superb eigentlich zufrieden, doch das serienmäßige Fahrwerk ist für ein Fahrzeug, welches eigentlich für die Langstrecke und die Autobahn ist mehr schlecht als recht.

    Nachdem ich am Wochenende zum ersten Mal eine größere Autobahnetappe hinter mich gebracht habe, bin ich noch mehr der Meinung, dass das Fahrwerk nicht zufriedenstellend ist.

    Was mich an dem Fahrwerk am meisten stört, ist die ungefilterte weitergabe von kurzen Stößen und Fahrbahnunebenheiten. Zum Teil fühle ich mich wie in einem Go-Kart und bei höheren Geschwindigkeiten bekommt man regelrecht Angst vor Querfugen in Kurven, durch welche das Fahrzeug zum Teil sogar versetzt wird.

    Aus diesem Grund bin ich nun auf der Suche nach einem Fahrwerk, welches in erster Linie mehr komfort bringt und vor allem die kurzen Stöße, Schläge und Unebenheiten besser rausfilter. Die Optik ist mir dabei egal.

    Könnt ihr hier etwas empfehlen? WIe sieht es z.B. mit einem Eibach B12 Pro Kit aus? Hatte die Bilstein B8 Dämpfer früher in einem anderen Fahrzeug und fand diese Upside Down Dämpfer sehr gut. Doch dies ist ja bekannlich in jedem Fahrzeug anders.

    Wie gesagt, es geht nicht um Tieferlegung o.ä. sondern vor allem um Komfort, ordentliche Dämpfung und guten Bodenkontakt. Das serienmäßige Fahrwerk ist einfach nur hart und hoppelig. Mit dem Reifendruck habe ich bereits gespielt zwischen 2,3Bar und 3,0 Bar mit originalen 225 / 45 R17.

    Beste Grüße
    Benny
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. matt

    matt

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    bei München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 2.0 TDI, 125 kW, MJ 2015 + Seat Ibiza 6L 1.4 16V, 55 kW, MJ 2005
    Hast du das Standard- oder Sport-Fahrwerk?

    Ich fand das Standard-FW (MJ 2014) bei einer Probefahrt schon fast zu komfortabel. Daher habe ich das Sport-FW genommen.
     
  4. #3 EL-LOCO, 02.05.2016
    EL-LOCO

    EL-LOCO

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II FL DSG 4x4
    Hallo matt,
    vielen Dank für deine Antwort.

    Wie stelle ich fest, welches Fahrwerk ich im Dicken drin habe?

    So hochbeinig wie er daher kommt, denke ich mal, es handelt sich um das Standard-Fahrwerk.

    Ich muss leider sagen, dass von allen zuvor gefahrenen Fahrzeugen, der SII das schlechteste Fahrwerk mitbringt. Auch wenn die letzten drei Fahrzeuge über (Teil-)Luftfahrwerke verfügten (BMW F11, Audi Q7 4L, Audi A6 4F), waren auch die Fahrzeuge davor (Opel Signum, Opel Vectra C GTS, Opel Vectra A) alle mit einem deutlich besseren Fahrwerk gesegnet. Selbst ein H&R Monotube im Vectra C GTS hat kurze Bodenwellen und Schläge besser geschluckt.

    Versteht mich nicht falsch! Mit dem Fahrzeug ansich bin ich zufrieden, doch das Fahrwerk, geht "garnicht".

    Da der Dicke gerade mal 30.000km auf der Uhr stehen hat, gehe ich jedoch auch nicht davon aus, dass es ggf. an defekten Dämpfern liegt. Liegt es ggf. am 4x4? Ist der 4x4 eventuell härter gefedert?

    Beste Grüße
    Benny
     
  5. #4 digidoctor, 02.05.2016
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Man wagt ja kaum danach zu fragen: Transportsicherungen entfernt?
     
  6. #5 EL-LOCO, 02.05.2016
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2016
    EL-LOCO

    EL-LOCO

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II FL DSG 4x4
    Öhhhm,
    was ist die Transportsicherung bzw. wo findet man selbige?

    Wie gesagt, das Fahrzeug hat 30.000km auf der Uhr, wurde vor zwei Wochen von einem Skoda Händler gekauft und wurde vor dem Kauf getüvt und hat auch schon die 30.000km Inspektion bekommen.

    Wäre eine nicht entfernte Transportsicherung da nicht aufgefallen und dürfte er dann nicht eigentlich garnicht federn? Wie gesagt, es fällt mehr bei kleinen und schnell folgenden Unebenheiten im Fahrbahnbelag auf.

    Beste Grüße
    Benny

    P.S.: Wenn ich mir die Federn vorne und hinten durch die Radkästen anschaue, sieht alles korrekt aus. Also keine orangenen Abstandshalter o.ä. zu sehen.
     
  7. #6 EL-LOCO, 02.05.2016
    EL-LOCO

    EL-LOCO

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II FL DSG 4x4
    Habe nochmal grob (Fahrzeug steht aufm Firmenparkplatz) geschaut und konnte hinten folgenden Puffer finden. Dieser sollte jedoch original und korrekt sein, oder?

    Macht es Sinn, das Fahrzeug anzuheben bzw. ein Rad zu entlasten und den Puffer nach unten zu schieben, um zu schauen ob weiter oben noch was ist? Oder um zu schauen, ob vorne ggf. was unter die Manschette gerutscht ist?



    Beste Grüße
    Benny
     

    Anhänge:

  8. #7 kussler, 02.05.2016
    kussler

    kussler

    Dabei seit:
    18.01.2015
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Speyer
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi FL `14
    Werkstatt/Händler:
    Jäger und Keppel
    Kilometerstand:
    17700
    Hatte ich bei meinem Fahrwerk auch. Hab dann auf ein AP-Gewinde gewechselt. Seitdem ist es selbst in der tiefsten Position spürbar komfortabler als das standardfahrwerk
     
  9. #8 EL-LOCO, 02.05.2016
    EL-LOCO

    EL-LOCO

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II FL DSG 4x4
    Hmmm,
    klingt ja schonmal interessant, auch wenn AP nicht meine erste Wahl wäre.

    Habe gerade unterwegs nochmal ein Foto gemacht, denke nicht, dass es sich um das "Sportfahrwerk" handelt.

    Morgen dann mal den Rangierwagenheber drunter und schauen, ob ggf. wirklich Federwegsbegrenzer bzw. die Transportsicherung noch drin ist.

    Beste Grüße
    Benny
     

    Anhänge:

  10. #9 kussler, 02.05.2016
    kussler

    kussler

    Dabei seit:
    18.01.2015
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Speyer
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi FL `14
    Werkstatt/Händler:
    Jäger und Keppel
    Kilometerstand:
    17700
    Hatte auch das Standardwerk drin
     
  11. #10 matt, 02.05.2016
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2016
    matt

    matt

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    bei München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 2.0 TDI, 125 kW, MJ 2015 + Seat Ibiza 6L 1.4 16V, 55 kW, MJ 2005
    Diese Fahrzeuge haben definitiv ein besseres Fahrwerk - sowohl bei der Vertikal- als auch bei der Querdynamik. Der A6 hat vorne bspw. eine Vierlenkerachse. Das ist eine andere Liga. Dafür kostet aber ein vergleichbarer A6 auch 20.000 EUR mehr.
    Der Superb ist halt "nur" ein Passat, der ab Modell 3C eben kein Audi mehr ist sondern ein Golf.

    Die Vectra's hatten zwar schon immer recht gute Fahrwerke. Ob diese (objektiv) besser sind als beim Superb, wage ich zu bezweifeln. Der Vectra A kann gewiss nicht mithalten. Mag sein, dass die Abstimmung im Bereich Vertikaldynamik angenehmer ist. Aber das war's dann schon.

    Nein

    Auf den Federn sind Farbmarkierungen. Diese kannst du mal durchgeben zwecks der Identifikation Sport-FW vs. Standard-FW.
    Ich tue mich einfach schwer mit dem Gedanken, dass das Standard-FW zu unkomfortabel ist.


    EDIT:
    Zum Bild:
    Der Unterschied in der Höhe sind ja nur 15 mm. Ich finde das bei Perspektive schwer zu erkennen. Beim Sport-FW wirken die Räder konzentrisch zum Radhaus. Beim Standard-FW schaut es ein wenig exzentrisch aus.
     
  12. #11 EL-LOCO, 02.05.2016
    EL-LOCO

    EL-LOCO

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II FL DSG 4x4
    Nicht falsch verstehen,
    ich vergleiche die Fahrwerke der zuvor genannten Fahrzeuge nicht mit dem Superb. Dies ist eine andere Liga, da brauchen wir nicht drüber zu reden.

    Aber ich habe einen direkten Vergleich mit einem Vectra C Caravan von meinem Papa und dieser liegt deutlich besser und komfortabler als der Suberb.

    Ich kann es nicht beschreiben, aber gerade diese unebenheiten die man nichtmal sieht werden extrem stark in den Innenraum übertragen.

    Anbei ein Bild von der Farbmarkierung (rot / weiß / rot).

    Beste Grüße
    Benny

    P.S.: Unterschätz nicht den Vectra A, er war kein Rennwagen, aber vom Komfort ein echtes Sofa. Für die Technik von 1990 war der verdammt gut.
     

    Anhänge:

  13. #12 Lutz 91, 02.05.2016
    Lutz 91

    Lutz 91

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    7.131
    Zustimmungen:
    1.190
    Ort:
    Ebb-Ngdf
    Fahrzeug:
    SIII 280PS, L&K
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus
    Der Superb mit dem original Fahrwerk ist doch so "schwammig" sprich weich gefedert, das es kaum mehr sein müsste.

    Die meisten wollen es doch etwas straffer und tiefer haben, weil das Original Fahrwerk so weich ist.
     
  14. #13 EL-LOCO, 02.05.2016
    EL-LOCO

    EL-LOCO

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II FL DSG 4x4
    Eben,
    genau aus diesem Grund bin ich so verwirrt und kann es nicht glauben, dass es so sein soll.

    Beste Grüße
    Benny
     
  15. matt

    matt

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    bei München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 2.0 TDI, 125 kW, MJ 2015 + Seat Ibiza 6L 1.4 16V, 55 kW, MJ 2005
    Gehört zum Standard-FW

    Gewiss nicht - mein erstes Fahrzeug war auch ein Vectra A. Die recht harte Stabi-Auslegung führte zu sehr geringen Wankwinkeln gemessen an dem recht weichen und komfortablen Fahrwerk. Allerdings waren dadurch einseitige Unebenheiten gut zu spüren.
    Was Fahrdynamik angeht war aber schon bereits der Octavia I, den ich nach dem Vectra hatte, deutlich besser.
     
  16. HCOOH

    HCOOH

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    69xxx Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb II MJ2010
    Kilometerstand:
    34000
    Wie "sicher" ist die Angabe der 30000 km ? Sind es vielleicht eher 300000 ? Service-Heft / Km historie vorhanden ? Ich empfehle mal ein Vergleichsfahrzeug zu fahren ! Oder noch besser : Mehrere.
     
  17. #16 EL-LOCO, 03.05.2016
    EL-LOCO

    EL-LOCO

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II FL DSG 4x4
    Hallo matt,
    danke fürs nachschauen.

    Werde den Dicken heute mal anheben und schauen, ob nicht an irgendwelchen Kolbenstangen der Dämper doch noch Federwegsbegrenzer zu finden sind.

    Kann es mir eigentlich nich vorstellen, aber wenn man sich ein wenig durch die Themen "Transportsicherung Superb" bzw. "Transportsicherung Octavia" klickt, bekommt man es zum Teil mit der Angst zu tun! Der Rekord lag bei > 30.000km mit verbauter Transportsicherung.

    Ok, Fahrdynamik war es beim Vectra A nicht, aber dafür war er auch nicht gebaut. Es sollte ein großes und bequemes Auto sein und dies hat es gut gemacht. Für Fahrdynamik gab es damals Calibra und Co.

    Hallo HCOOH,
    die 30.000km Laufleistung halte ich für realistisch. Das Fahrzeug ist von August 2015, ist wie alle Fahrzeuge mit dieser Laufleistung ein ehemaliges Leihfahrzeug und und diese werden bei max. 30.000km abgestoßen.

    Außerdem werden Fahrwerke i.d.R. mit höherer Laufleistung weicher und schauckeln sich schneller auf. Aber ich habe das Gefühl, dass es bei mir sehr straff ist.

    Da es aber in erster Linie um die ungefilterte Weitergabe von kurzen Stößen, von kaum sichtbaren Bodenwellen, um Querfugen und "Bitumenschlangen" zum Flicken von Rissen auf der Fahrbahn geht, denke ich eher, dass es einfach am Fahrwerk liegt und dieses durch eine schnelle Folge der oben genannten Unebenheiten überfordert wird.

    Wenn auf der Straße oder der Autobahn mal eine etwas tiefere Senke ist, dann federt der Dicke da ordentlich durch. Daher denke ich auch, dass keine Federwegsbegrenzer oder Transportsicherungen verbaut sind. Aber sicher ist sicher.

    Vielleicht ist ja jemand der hier mitließt viel auf der A45 unterwegs, dort fand ich gestern eine schöne "Teststrecke". Zwischen der A40 und der A42 kommt auf der A45 eine Baustelle. Am Ende der Baustelle den Tempomat auf 110km/h gestellt und bis zur A42 so auf der rechten Spur dahin gerollt. Die ganze Zeit bis zur A42 merkte man jede einzelne Bodenwelle und Unebenheit ungefiltert im Innenraum. Zu sehen war davon auf der Fahrbahn aber nichts. Es fühlt sich an, als würde das originale Fahrwerk diese Unebenheiten nicht glattbügeln bzw. mit der schnellen Folge der Unebenheiten überfordert sein und nicht schnell genug arbeiten.

    Über eine Probefahrt habe ich auch schon nachgedacht. Dies müsste dann natürlich auch mit einem 4x4 passieren, aber sollte realisierbar sein. Vielleicht finde ich die Tage ein wenig Zeit dazu.

    Beste Grüße
    Benny
     
  18. wj76

    wj76

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    108
    Meine Frau fährt einen Vectra C Caravan (2007) mit inzwischen ca. 180.000km
    Das Fahrwerk ist immer noch top und der Vectra fährt ruhig und satt auf der Straße. Habe in den letzten Wochen 4 verschiedene Superb 2 mit Laufleistungen zwischen 25.000 und 40.000km probegefahren. Alle waren vom Fahrwerk her unruhiger und zickiger/unharmonischer als der Vectra. Hätte ich ehrlich gesagt nicht vorher vermutet.
     
  19. #18 EL-LOCO, 03.05.2016
    EL-LOCO

    EL-LOCO

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II FL DSG 4x4
    Hallo wj76,
    vielen Dank für deine Antwort!

    Dies bestätigt meine Erfahrung mit dem Vectra Caravan von meinem Papa.

    Daher würde ich gerne nochmal zur ursprünglichen Frage kommen. Kann jemand ein Fahrwerk aus dem Zubehör empfehlen, welches komfortabler ist bzw. welches ein besseres Ansprechverhalten bei schnell folgenden Unebenheiten hat und dadurch nicht überfordert wird, sondern feiner arbeitet?

    Beste Grüße
    Benny
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Vanos

    Vanos

    Dabei seit:
    24.12.2003
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Superb 1.8 TSI DSG LPG Eleg. MJ12
    Kilometerstand:
    82000
    Ich habe meinen seit 3 Jahren (vFL) und muss EL-LOCO beipflichten - Das Standardfahrwerk ist unkomfortabel. Wie beschrieben, sind es die kleinen Straßenfehler, welche den Wagen die ganze Zeit durchschütteln und Unruhe reinbringen. Dazu dringen die Abroll- und Fahrwerksgeräusche auch mehr in den Innenraum als in vergleichbaren Golf VI und Passat-Modellen, was das Gesamtbild noch verstärkt.
    Merklich besser wird es, wenn die Zuladung steigt, dann beginnt der S2 zu federn. Bei einem letztens gefahrenen S2 3.6 war das ähnlich. Einige Kollegen/Freund nehmen das z.T. genauso wahr, andere finden eine Mitfahrt komfortabel - ist wohl auch sehr individuell.
    Ohne vorherige Probefahrt ist mir mein Geld zu schade, es in andere Dämpfer/Federn zu investieren.
     
  22. #20 EL-LOCO, 03.05.2016
    EL-LOCO

    EL-LOCO

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II FL DSG 4x4
    Hallo Vanos,
    freut mich zu hören, nicht der Einzige zu sein, der so empfindet.

    Ich denke aktuell, dass ich wieder auf das Bilstein B6 bzw. Bilstein B8 setzen werde in Verbindung mit Eibach Federn.

    Ich hatte die Kombination im Opel Vectra und Opel Signum und war in beiden Fällen sehr zufrieden. Dazu kommt, dass man ein sehr gutes Setup aus (gekürzten) Up-Side-Down Stoßdämpfern und passenden Federn zum recht überschaubaren Preis von nur 600€ + Vermessung.

    Alternativ wäre das Bilstein B14 Gewindefahrwerk, aber eigentlich brauche ich kein verstellbares Fahrzeug, daher eher uninteressant.

    Beste Grüße
    Benny
     
Thema: Welches Fahrwerk für mehr Komfort im SII Facelift?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a6 4f fahrwerk Bodenwellen Schläge

Die Seite wird geladen...

Welches Fahrwerk für mehr Komfort im SII Facelift? - Ähnliche Themen

  1. Beifahrertür geht nicht mehr auf...!!!

    Beifahrertür geht nicht mehr auf...!!!: Hallo liebe Gemeinde... Habe leider wieder probleme mit meinem Auto.... Ich bekomme die Beifahrertür nicht mehr auf...! Ich war schon bei Skoda in...
  2. Octavia III Fahrwerk für normalen O3

    Fahrwerk für normalen O3: Hallo, der Octavia ist ja im Originalzustand schon ganz schön hoch. Außerdem finde ich, dass die Dämpfer ganz schön poltern. Ich möchte also gern...
  3. Welches Fahrwerk für'n Rapid Spaceback??

    Welches Fahrwerk für'n Rapid Spaceback??: Hallo miteinander...hab in nächster Zeit vor meinen Rapid Spaceback 1,6 TDI tiefer zu legen. Möchte aber mehr als 40mm runter und frage deshalb...
  4. Parksensoren schalten nicht mehr automatisch ein

    Parksensoren schalten nicht mehr automatisch ein: Hallo liebe Gemeinde. :thumbsup: Ich habe die Suche schon einmal bemüht, allerdings nix passendes gefunden. Und zwar funktionierte bis vor einer...
  5. Datenbus Komfort defekt

    Datenbus Komfort defekt: Hallöchen, da wir seit zwei Wochen stolze Besitzer eines Fabia 3 Monte Carlo in Stahlgrau sind. Wollte ich mich hier auch gleich mal mit einem...